IHK prüfungsgespräche traurig aber wahr

  • IHK prüfungsgespräche traurig aber wahr [IMG:http://www.bluepeercrew.us/wcf/images/smilies/yeah.png]






    Prüfer: Sie gucken doch bestimmt Fernsehen. Wissen Sie was die Buchstaben ARD bedeuten?


    Azubi: Kann ich auf Tafel schreiben?


    Prüfer: Ja bitte.


    Azubi (schreibt): Das ÄRDste


    Prüfer: Und was heißt ZDF?


    Azubi: Zweiter Deutschfunk.


    Prüfer: Und PRO7?


    Azubi: So für Kinder ab sieben, oder?


    Prüfer: Wie heißt die Hauptstadt Deutschlands?


    Azubi: Berlin.


    Prüfer: Bevor Berlin Hauptstadt wurde, welche Stadt war da Hauptstadt?


    Azubi: Da war Deutschland noch DDR, mit Hitler und so!


    Prüfer: Ach so? Wie hieß denn die Hauptstadt bevor Berlin es wurde?


    Azubi: Frankfurt, oder?


    Prüfer: Wie, Frankfurt, oder? Frankfurt/Oder oder Frankfurt, oder?


    Azubi: Jetzt weiß ich! Karlsruhe!


    Prüfer: Wie viele Tage hat ein Jahr?


    Azubi: 365.


    Prüfer: Gut! Und in Schaltjahren?


    Azubi: Einen mehr oder einen weniger, weiß nicht so genau.


    Prüfer: Überlegen sie mal in Ruhe.


    Azubi: Glaub einen weniger.


    Prüfer: Sind Sie sicher?


    Azubi: Dann einen mehr!


    Prüfer: Okay, wo kommt denn der zusätzliche Tag hin?


    Azubi: Ich glaub der wird in der Silvesternacht eingeschoben.


    Prüfer: Wie bitte?


    Azubi: Nee, Quatsch, das ist mit Sommerzeit, oder?


    Prüfer: Es wird ja ein ganzer Tag irgendwo eingeschoben, da wäre es ja sinnvoll, wenn man


    einen Monat nimmt, der sowieso wenig Tage hat. Welcher könnte das denn sein?


    Azubi: Jetzt weiß ich, Februar!


    Prüfer: Na also! Wissen Sie auch, wie oft wir Schaltjahre haben?


    Azubi (freudestrahlend):


    Ja, weiß ich ganz genau, alle vier Jahre, weil eine Cousine hat nämlich alle vier Jahre


    keinen Geburtstag!


    Prüfer: Wer war eigentlich John F. Kennedy?


    Azubi: Der war wichtig, oder?


    Prüfer: (schaut nur fragend)


    Azubi: Nicht von Deutschland oder so…


    Prüfer: Nein.


    Azubi: Hab ich auf jeden Fall schon mal gehört, gibt es 'nen Film von.


    Prüfer: Ja, aber wer war das?


    Azubi: Hat der was erfunden?


    Prüfer: (schaut fragend)


    Azubi: Krieg oder so?


    05.05.2008


    Seite 2 von 6


    Prüfer: Wissen Sie, ob Deutschland eine Demokratie oder eine Monarchie oder eine Diktatur


    hat?


    Azubi: Weiß ich nicht so genau, war früher ja alles anders.


    Prüfer: Ja, früher waren wir auch mal Monarchie.


    Azubi: Ja weiß ich, mit Hitler.


    Prüfer: Nicht ganz, aber was ist mit heute?


    Azubi: Das hat sich ja erst neulich geändert.


    Prüfer: Das wäre mir neu! Wann soll sich das denn geändert haben?


    Azubi: So mit Mauerfall und so.


    Prüfer: Was ist ein Euro-Scheck?


    Azubi: Kannste Euro mit bezahlen, außer im Urlaub.


    Prüfer: Erklären Sie mir bitte, was ein Dreisatz ist.


    Azubi: Mit Anlauf und dann weit springen.


    Prüfer: Was sind so Ihre Hobbys?


    Azubi: Lesen, Musik und Rumhängen.


    Prüfer: Was lesen Sie denn so?


    Azubi: Programmzeitschrift.


    Prüfer: Wir haben seit einigen Jahren den Euro als Währung. Wie hieß dieWährung davor?


    Azubi: Dollar!


    Prüfer: Nein, das ist z.B. dieWährung in Amerika.


    Azubi: Ah Moment, jetzt weiß ich es: D-Mark.


    Prüfer: Na also! Was heißt denn das ‘D’ in D-Mark?


    Azubi: Demokratie?


    Prüfer: Zwei Züge stehen 100 Kilometer voneinander entfernt und fahren dann mit genau 50


    km/h aufeinander zu. Wo treffen sich die Züge, bei welchem Streckenkilometer?


    Azubi: Kommt drauf an!


    Prüfer: Worauf kommt das an?


    Azubi: Ob die nicht vorher schon zusammenstoßen.


    Prüfer: Haben Sie eine Ahnung, wer die Geschwister Scholl waren?


    Azubi: Nö?


    Prüfer: Ich sehe aber in den Unterlagen, dass Sie zehn Jahre auf der Geschwister-Scholl-


    Schule waren.


    Azubi: Geschwister Scholl (Pause) Geschwister Scholl (Pause)… Nee, keine Ahnung.


    Prüfer: Schon mal was von der ‘weißen Rose’ gehört?


    Azubi: Aaaaah! Jetzt fällt’s mir ein: Musik, oder?


    Prüfer: In welchem Land ist die Königin von England Königin?


    Azubi: Wollen Sie mich auf den Arm nehmen?


    Prüfer (Unschuldsmiene):


    Nein, wieso?


    Azubi: Weil die schon tot ist!


    Prüfer: Nennen Sie mir doch bitte drei skandinavische Länder?


    Azubi: Schweden, Holland und Nordpol.


    Prüfer: Wieviele Ecken hat ein Quadrat?


    Azubi (nimmt den Taschenrechner):


    Sagen sie mir noch die Höhe bitte!


    Prüfer: Julius Cäsar, schon mal gehört?Wer war das eigentlich?


    Azubi: Hat der nicht Jesus hinrichten lassen, so mit Bibel und so kenn ich mich nicht aus, bin


    evangelisch.


    05.05.2008


    Seite 3 von 6


    Prüfer: Nennen Sie mir doch bitte drei großeWeltreligionen.


    Azubi: Christentum, katholisch und evangelisch.


    Prüfer: Der Papst lebt im Vatikan. Wo aber bitte liegt der Vatikan?


    Azubi: Ist ein eigener Staat.


    Prüfer: Ja richtig, aber der Vatikanstaat ist komplett vom Staatsgebiet eines anderen Landes


    umschlossen.


    Azubi: Hmmmm….


    Prüfer (will helfen): Aus dem Land kommen viele Eisverkäufer.


    Azubi: Langnese oder was?


    Prüfer: Wenn es in Karlsruhe zehn Minuten nach Eins ist, wie spät ist es dann im Köln um 12


    Uhr mittags?


    Azubi: Da müsste man jetzt einen Atlas haben!


    Prüfer: Wenn ein Sack Zement 10 Euro kostet und der Preis jetzt um 10 % erhöht wird, wie


    teuer ist er dann?


    Azubi: Mit oder ohne Mehrwertsteuer?


    Prüfer: Es geht jetzt nur um den Endpreis.


    Azubi (rechnet wie wild mit dem Taschenrechner)


    Prüfer: Und?


    Azubi: Elf.


    Prüfer: Elf was?


    Azubi: Prozent.


    Prüfer: Sagen Sie mir einfach 10 Euro plus 10 Prozent, wieviel ist das?


    Azubi: 10 plus 11 ist Einundzwanzig!


    Prüfer: Was ist die Hälfte von 333?


    Azubi: 150 Rest 1.


    Prüfer: In welcher Stadt steht der Reichstag?


    Azubi: Vor oder nach der Wende?


    Prüfer: Heute.


    Azubi: Ist jetzt nicht mehr Deutschland, oder?


    Prüfer: Wer ist Helmut Kohl?


    Azubi: Kann ich jemanden anrufen?


    Prüfer: Durch welches Ereignis wurde der Erste Weltkrieg ausgelöst?


    Azubi: Ui, sowas dürfen Sie mich nicht fragen. (Kicher)


    Prüfer: Doch, überlegen Sie mal, das könnten Sie wissen.


    Azubi: Fragen Sie mich was von Next Generation und das weiß ich!


    05.05.2008


    Seite 4 von 6


    Prüfer: In einer Waschmaschine benötigen Sie proWaschgang 100 Gramm Waschpulver. In


    einem Karton sind 10 Kilogramm. Wie oft können Sie damit waschen?


    Azubi: Ja, wie jetzt?


    Prüfer: 10 Kilogramm haben Sie, jedes Mal verbrauchen Sie 100 Gramm.


    Azubi: Ich hab ja nix an den Ohren.


    Prüfer: Ja und die Antwort?


    Azubi: Ey, ich lern Reisebürokaufmann, nicht Waschfrau.


    Prüfer: Gut, ein Reiseprospekt wiegt 100 Gramm. Sie bekommen einen Karton von 10


    Kilogramm. Wie viel Prospekte sind da drin?


    Azubi: Das ist voll unfair!


    Prüfer: Das ist doch ganz einfach.


    Azubi: Weiß ich auch.


    Prüfer: Dann rechnen Sie doch mal.


    Azubi: Was?


    Prüfer: 100 Gramm jeder Prospekt, 10 Kilo im Karton.


    Azubi: Komm, mach Dein Kreis, dass ich durchgefallen bin, so’n Scheiß mach ich nicht!


    Gleiche Aufgabe, anderer Prüfling:


    Prüfer: Rechnen Sie doch bitte mal!


    Azubi: Klar, kein Problem! Zehn Kilogramm sind 20 Pfund. 5 Prospekte sind ein Pfund. 100


    Prospekte!


    Prüfer: Prima! (Freut sich, dass der Prüfling, zwar über den Umweg des Pfundes, sicher und


    schnell zum Ergebnis gekommen ist.)


    Azubi: Und das Ganze jetzt mal 10!


    Prüfer: Wann war der Dreißigjährige Krieg?


    Azubi: In Vietnam oder?


    Prüfer: Was bedeuten die Begriffe brutto und netto?


    Azubi: Irgendwie so mehr oder weniger.


    Prüfer: Ach was?


    Azubi: Doch, brutto ist mit Verpackung…


    Prüfer: Und netto?


    Azubi: Das ist das Gewicht der Verpackung.


    Prüfer: Was ist dann Tara?


    Azubi: Der hat das erfunden, oder?


    Prüfer: Bevor es Geld gab, wie haben die Menschen da Waren gehandelt?


    Azubi: Tauschhandel.


    Prüfer: Ja.. (wird vom Azubi unterbrochen)


    Azubi: Wenn man da eine Playstation wollte, mußte man einen Haufen Spiele abdrücken, um


    sie zu kriegen.


    Prüfer: Wann wurde die Bundesrepublik Deutschland gegründet?


    Azubi: Das war in Österreich.


    Prüfer: Nicht wo, sondern wann.


    Azubi: Vorher!


    Prüfer: Wann fand die deutsche Wiedervereinigung statt?


    Azubi: Als die Ossis gehört haben, dass wir den Euro haben, sind sie alle rüber.


    Prüfer: Wann?


    Azubi: Als Hitler in Berlin den Krieg verloren hat.


    Prüfer: Wer war Ludwig Erhardt?


    Azubi: Den haben meine Eltern so gerne geguckt. War doch der mit der dicken Brille.


    Prüfer: Und was war Ludwig Erhardt?


    Azubi: Schauspieler!


    Prüfer: Sie meinen Heinz Erhardt!


    Azubi: Heinz Erhardt war doch der Helfer von Rudi Carrell, oder?


    05.05.2008


    Seite 5 von 6


    Prüfer: Im Zusammenhang mit der Börse hört man immer den Begriff DAX. Was ist denn der


    DAX?


    Azubi: Nee, ich weiß schon, ist kein Tier, oder?


    Prüfer: (schüttelt den Kopf)


    Azubi: Nee, ist klar.


    Prüfer: Und?


    Azubi: Ne Abkürzung?


    Prüfer: (nickt)


    Azubi: Es gibt keinWort das mit X anfängt!


    Prüfer: Vielleicht gibt es ja einWort, das mit X aufhört!


    Azubi: Taxi!


    Prüfer: Ein Kubikmeter besteht aus wie vielen Litern? Rechnen Sie doch mal, wie viele Liter


    passen in einen Kubikmeter!


    Azubi: (starrt den Prüfer mit offenem Mund an)


    Prüfer: Können Sie das?


    Azubi: (starrt den Prüfer weiter verständnislos an)


    Prüfer: Schauen Sie, einen Liter Wasser kann man ja auch in einen Würfel bestimmter


    Kantenlänge umrechnen, wie vieleWürfel passen dann in ein Kubikmeter?


    Azubi: Ja aber Liter ist doch für Wasser und Kubikmeter für Wohnungen.


    Prüfer: Wie bitte?


    Azubi: Ja, dieWohnung von meinen Eltern ist 85 Kubikmeter groß.


    Prüfer: Was Sie jetzt meinen ist ein Flächenmaß, Sie meinen Quadratmeter!


    Azubi: Ich dachte, Quadratmeter ist nur wenn es viereckig ist und Kubikmeter wenn es etwas


    ungünstig geschnitten ist.


    Prüfer: Wer war denn Carl Benz?


    Azubi: (war laut Unterlagen auf dem Carl-Benz-Gymnasium): Ein berühmter Erfinder!


    Prüfer: Und was hat er erfunden?


    Azubi: (mit stolzgeschwellter Brust): Das BENZin!


    Prüfer: Wenn ein Artikel 85 Cent kostet, wieviele Artikel können Sie dafür kaufen, wenn Ihnen


    12 Euro zur Verfügung stehen?


    Azubi: Ich würde eine Analyse machen.


    Prüfer: Sie könnten aber auch einfach rechnen.


    Azubi: Ich würde Angebot und Nachfrage analysieren, den Markt studieren und versuchen


    herauszufinden, wo ich den Artikel billiger bekomme.


    Prüfer: Das ist ja alles schön und gut. Aber jetzt stellen Sie sich vor, sie hätten das schon alles


    gemacht und hätten herausgefunden, dass der Artikel exakt für 85 Cent zu bekommen


    ist.


    Azubi: Ich würde entweder warten bis ich mehr Geld hätte oder bis der Artikel einen besseren


    Preis hat.


    Prüfer: Warum machen Sie es sich so schwer?


    Azubi: Weil 85 Cent nicht in 12 Euro passt.


    Prüfer: Passt doch!


    Azubi: Aber nicht wirklich!


    Prüfer: Konrad Adenauer, haben Sie diesen Namen schon mal gehört?


    Azubi: Ja klar.


    Prüfer: Und wer war das?


    Azubi: Hat der nicht die D-Mark erfunden?


    Prüfer: Wer war der erste deutsche Bundeskanzler?


    Azubi: Helmut Kohl.


    Prüfer: Der war nicht der erste.


    Azubi: Doch, der war schon Kanzler als ich geboren wurde.


    Prüfer: Und vorher? Gab es da keine Kanzler?


    Azubi: Nur den Hitler.


    05.05.2008


    Seite 6 von 6


    Prüfer: Nennen Sie mir doch bitte sechs Länder, die an die Bundesrepublik Deutschland


    grenzen.


    Azubi: Holland, Niederlande, Schweden, Spanien, Portugal, England.


    Prüfer: Die moderne EDV erleichtert den Büroalltag. Nennen Sie Beispiele dafür.


    Azubi: Haben wir nicht mehr gehabt, wir haben schon Computer.


    Prüfer: Nennen Sie mir einige Länder der europäischen Gemeinschaft.


    Azubi: Kenn ich alle! Frankreich, Belgien und das dritte fällt mir jetzt nicht ein.


    Prüfer: Der längste Fluß Deutschlands ist welcher?


    Azubi: Der Nil.


    Prüfer: Wer war Napoleon?


    Azubi: Der mit der Guillotine?


    Prüfer: Erzählen Sie mir doch etwas über die Bedeutung der folgenden Erfindungen: Das Rad,


    die Dampfmaschine, das Telefon, der Computer.


    Azubi: Sie haben ein vergessen: dem Handy!


    Prüfer: Nee, nee, Telefon habe ich gesagt.


    Azubi: Telefon ist doch mit Kabel, Handy ohne!


    Prüfer: Der erste Mensch im Weltall, wie hieß der?


    Azubi: James Tiberius Kirk! Da staunen Sie, oder?


    Prüfer: Allerdings!


    Azubi: Dass ich sogar wusste, was das “T” in James T. Kirk bedeutet.


    Prüfer: Schon mal was von Juri Gagarin gehört?


    Azubi: Selbstverständlich!


    Prüfer: Ja und?


    Azubi: Der hat doch so Löffel verbogen, im Fernsehen.


    Prüfer: Aha, und Mr. Spock war der erste Mann auf dem Mond.


    Azubi: Nein, das war Louis Armstrong!

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • ... you made my day ! :lachen1 :rofl

  • Ja, das kennt leider jeder, der schon mal Schnupperpraktikanten in seinem Betrieb hatte....


    Allgemeinbildung wird überschätzt, Alda, kann'sch doch guugln, wenn ichs brauch

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • Selten so gelacht ... aber:


    Meine Frau war viele Jahre lang im Prüfungsausschuss der IHK für Mediengestalter/innen ... die hat mir eben solche Sachen damals oft erzählt.


    Manchmal traurig aber wahr :-( und das hat nichts mit Prüfungsnervosität zu tun, sondern mit unserem Bildungssystem.

    VDR-Server 2.0.6 yavdr-testing-repo - Kubuntu 12.04 LTS/64 - I-Dual-Core 2,2 GHz, 2 GB RAM, SATA 500GB, via NFS 2,9 TB HW-RAID5 an Sol10Sparc mit ZFS, 1x FF-TT 2.3 modded, 1x FF-TT 1.5, 2x TT-1600, via DLAN AVpro/Coax 4x 2x MVP Ver.D3A - VOMP 0.4.0 mit Media, MVP-Dongle 0.4.0
    Arbeitsplatz: 12.04 LTS/64 2.0.6
    yavdr-testing-repo - I-Dual-Core 2,4 GHz, 4 GB RAM, 2x 1TB, 2x TT-1600
    WAF-VDR-Client: openelec-3.2.4/XBMC-12.2-Frodo/ alternativ yavdr 0.5.0a: PulseEight-USB-CEC-Adapter, ZBOX-HD-ID41: 4GB RAM, 64GB SSD, 16GB Patriot-USB-Stick am Samsung UE37D5700 (gehackt) für TimeShift direkt am TV ohne VDR-Zugriff

  • ich fang erst garnet an womit wir im handel manchmal zutuen haben...... traurig....!!


    ok eins:
    Lehrling kommt von einem GROßEN Sporthändler!! (...sollte Ahnung haben -sein FACHBEREICH sind Laufschuhe ...denn er hatte 4Jahre Ausbilung :( !!!)


    Prüfer: Wofür steht die Zahl bei einigen Asics Laufschuhmodellen? z.B. Gel 1130?


    Prüfling: Das ist die maximale Belastbarkeit der Sohle!


    Prüfer: Also kann ein 1130kg schwerer Läufer mit dem Schuh laufen?


    Prüfling: Ja, er darf aber nicht mehr wiegen!! Sonst macht er sich die Füße kaputt!!


    ... Dann hab ich ihn mal für 15 min eine Rauchen geschickt... wir haben dann auch die 15 min gebraucht um uns wieder zu beruhigen! das schlimmste: ES WAR DER ERSTE PRÜFLING DES TAGES!!!!


    Ps: für diejenigen die es auch nicht wissen: das ist die Modellnummer wie z.b. Golf 3/4 oder 5! die Nummer steigt jedes Jahr mit an!! 1130 /1140 /1150 ...



    ES IST LEIDER NICHT NUR UNSER BILDUNGSSYSTEM!!! SONDER SEHR SEHR OFT IST HALT SCHON MAL DAS KABEL ZWISCHEN DEN OHREN ZU DÜNN (bzw. SIE SIND SEHR EINFACH GESTRICKT...)

    Server: easyVDR: 0.6.08
    Kernel: 2.6.28.9
    Motherboard: D1219 FuSi
    CPU: Intel Celeron CPU 1300MHz
    Videokarte(n): Fujitsu Siemens DVB-C (fürs EPG)
    Hauppauge WinTV PVR-350 (als Ausgabe)
    Hauppauge WinTV PVR-150 (normal halt)


    Client: MEDION DIGITAINER II (ohne TVkarte)
    easyVDR: 0.6.08
    Kernel: 2.6.28.9
    Motherboard: MS 6723 MSI
    CPU: Celeron (Coppermine)

    The post was edited 1 time, last by Nosti ().

  • Hey, aber immerhin hat er zunehmendes Gewicht und eine damit einhergehende Belastung der Füsse in Zusammenhang bringen können. Inzwischen muss man ja die positiven Punkte raussuchen :D

  • Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.


    Bitte bei der nächsten Prüfung folgende Frage stellen:
    Was ist schwerer, eine leere oder eine volle Festplatte?


    Die Antwort und vor allem die Begründung interessiert mich :D

  • .. und die sollen mal unsere Rente zahlen.

    WoZi-VDR: MLD 5 * ASRock Q1900m * GT730 * DD S2 5.5 * Atric USB
    Daddel-VDR: ???-VDR * Zotac D 2550 ITXS-A-E * SkyDVB T982 * Atric USB
    Reserve VDR: Gen2VDR * Zbox HD-ID80 * 2*Sundtek

  • Hi Dezembersoul,


    Natürlich hat die leere hdd mehr gewicht,da ist ja noch Verpackung drum und die hat ja auch gewicht*tz tz was von ne frage :D

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • .. und die sollen mal unsere Rente zahlen.


    was ja eh wurscht ist, da bis dahin unser Währungssystem mindestens 5 x kollabiert :mua


    aber back to Topic:
    genau das ist der Grund, warum ich seit Jahren keine Lehrlinge mehr ausbilde,
    unsere zukünftigen Facharbeiter scheitern ja schon bei den Grundrechnungsarten, ist im Ösiland leider net anders als bei Euch ...
    eigentlich traurig, das Ganze


    tom

  • .. und die sollen mal unsere Rente zahlen.


    Mach dir da mal keine Sorgen. In 20-30 Jahren gibt es sowieso nicht mehr genug Erwerbstätige im Verhältnis zu Rentnern, um Renten zu finanzieren.

    HFX mini, i3-4330, Asrock H97M, 2 x 2 GB DDR3-1600, OCZ Vertex 32GB, 2 x WDC Caviar Green 2 TB, Pioneer DVR-K06, Terratec Cinergy 1200 DVB-C, TechnoTrend C-1500, YARD mini USB mit OLED, Pulse-Eight USB - HDMI-CEC, Debian Jessie, Kodi


  • Mach dir da mal keine Sorgen. In 20-30 Jahren gibt es sowieso nicht mehr genug Erwerbstätige im Verhältnis zu Rentnern, um Renten zu finanzieren.


    Bin gespannt, wie das dann weitergeht. Theoretisch dürften dann die Arbeitslosenzahlen weiter sinken (weil weniger Erwerbstätige da), was zu mehr Einkommen führen könnte und das wiederrum zu
    steigenden Geburtenraten.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Eigentlich darf man über sowas nicht lachen und müßte weinen ...
    Mich wundert da nur immer wieder, das wir im PISA-Test noch "so gut" abscheiden (eigentlich müßten wir viel weiter unten sein)!


    Das Betrifft aber leider nicht nur Azubis und Praktikanten, sondern auch einige im Bereich 40+!

  • btw:


    Kennt ihr den Film "Idiocracy"? Der Film hat nur einen großen Fehler - er spielt 500 Jahre in der Zukunft.

  • Quote

    Kennt ihr den Film "Idiocracy"? Der Film hat nur einen großen Fehler - er spielt 500 Jahre in der Zukunft

    Den hab ich erst neulich gesehen. Kommentar von meiner Tochter "Die auf der Berufsschule sind alle so..."

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • Aber immer schön nach Bundesland unterscheiden ;-)
    Bildung ist nicht überall gleich.

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Ich find es lustig.


    Ist vielleicht etwas komprimiert. Ich unterrichte Handwerksmeister an der Handwerkskammer und kann das nicht so bestätigen.
    Aber ist vielleicht von Region zu Region unterschiedlich.


    Trotzdem private Altersvorsorge ist sooo wichtig.

    Server: Silverstone LC10 - MSI Sempron 3000+, HDD: 1,5 TB, 1,0 TB, 3.0 TB, 8.0 TB, SkyStar HD, NOVA HD, TT-1600.

    Client 1: Nvidia Shield 2018 - Kodi mit VNSI-PVR-Addon

    Client 2: XIAOMI Mi Box 3 - Kodi mit VNSI-PVR-Addon

    Server-Software: EasyVDR


    Im Ruhestand: Hardware:

    Client 1: Asrock 330pro, SDD 16GB, Atric USB mit Phillips Fernbedienung

    Client 2: ZOTAC ION, SDD 16GB, Atric - T-Home-Fernbedienung.



    Silverstone Gehäuse - Fusi DVB-C Lang - Terratec Cinergy 1200 Budget
    Software: Linvdr Mahlzeit 3.2 + Toxic-Tonic 1.4.5 extension-patch v22. und Samsung SMT mit zen2vdr R2 Beta
    Eltern: Activy 300 - 256 MB RAM - Terratec Cinergy 1200 Budget - Provider: Kabel-BW
    Jetway P4M9MP 775 Celeron, Asus GT520 passiv, SDD 16GB, Hama BT-Dongel und Playstation 3 Remote

  • Private Altersvorsorge am Arsch.
    will jetzt noch studieren > Bekomme kein Bafög
    weil -> sie waren ja so doof und haben Rentenversicherungen abgeschlossen sie bekommen keinen cent.
    die werden ihnen zu 100% angerechnet .


    Was meine Erfahrung ist das wenn man nicht Beamter oder als dipl. ing sehr viel geld verdient einfach auswandert
    so ist das in meinem Freundeskreis in dem schon ca die hälfte weg ist.


    Das erklärt auch warum Deutschland verblödet weil die Leute die etwas in der Platte haben weg sind.
    Werde nach dem Studium auch aus Deutschland weggehen / hat keinen Sinn mehr


    das ist wie mit dem Länderausgleichgesetz (oder wie das heisst) nach dem die Länder die viel Sparen
    (Hessen ,Baden Würtemberg und Bayer) Konsortien wie Berlin die das Geld dann verpulvern unterstützen müssen.


    Die Regierung lebt es ja vor sei möglichst assig, stell dich dumm, und es geht dir gut!


    Kenne einige die aufgehört haben zu arbeiten weil es sich nicht mehr lohnt.
    Sie bekommen die Wohnung, gez, telefon, zt. AUTO !!!!! vom Amt bezahlt + Hartz4 und lachen einen aus weil sie im endefekt noch 20€ mehr haben als ich.
    Und ich gehe dafür 40 Std. die Woche arbeiten.


    Ein weiterer Grund der zur Verblödung beiträgt: -> Die Privaten Sender
    Zum Glück kann ich in der Zeit in der ich arbeite nicht versehentlich auf so einen Schrottsender zappen, und bleibe von dem Schmalspurprogramm verschont;-)


    Zum Glück gibts die Rettung:


    HD+


    DAS bekommt man wenigstenz als Harzer nicht bezahlt und sooo ist man schon mal davor geschützt um noch gestochen scharf verblöded zu werden.


    Und da viele tolle DVB-S2 fähigen TV''s mit HD+ die sd Kanäle aus der Senderliste entfernen und diese auch nicht zulassen kann man sich nur noch über pro sieben austria und co foltern.
    Das raffen die in Deutschland gekauften Geräte meisst noch nicht ;-)


    Deuschtland ist ein Bauerland


    Oben sind ein paar Bauern die etwas im Kopf haben.
    Der Rest sind die dummen Kühe die sich melken lassen.


    Mache grad noch die Abendschule zu Ende.
    Da hat der Lehrer mal gefragt wie das Wetter ist um jemanden zu Ärgern. (Aus Spaß - weil es geschüttet hat wie aus Kübeln)
    4 Männer zückten ihr Iphone und verkündeten stolz " Es regnet !!""


    :wand:wand:wand


    Da wunderts keinen mehr das manche Lehrerinnen ein Kind nach dem anderen gebären. -> Nur um sich den Lehreraltag nicht antun zu müssen.