[ANNOUNCE] VDR developer version 2.3.1

  • HowTo: APT pinning

  • kls


    Vielen Dank für Deine Mühen und allen die dazu beigetragen haben.


    Wow, so eine lange Liste an Änderungen ... :respekt


    Gruß
    Frank

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • kls : :tup :tup :tup


    8)


    Gentoo overlay mit VDR (und nicht nur) ebuilds, vdrcm, GLCDprocDriver

  • Hi,


    wow, danke für die neue Version!


    Das sind ja eine Menge an Änderungen, die auch die Plugins betreffen...ich werde da im Skindesigner und TVGuideNG einiges anpassen müssen. Wobei ich mich insbesondere im Hinblick auf die neuen Remote Timers frage, wie man das mit VDR < 2.3.x und dem remotetimers Plugin macht. Das Plugin scheint ja mit dem neuen VDR obsolet zu sein? Deshalb würde ich vorschlagen, in den Plugins für VDR < 2.3.1 das remotetimers Plugin zu unterstützen und für einen neuen VDR nur noch die VDR eigenen Remotetimers?!


    Falls das hier im Announce Thread nicht passt und einer Diskussion bedarf, kann das auch gerne in einen eigenen Thread ausgelagert werden.


    Ciao Louis

  • Schön. Da ist die neue VDR Version. Ziemlich viele Änderungen.


    Hier mal eine Liste, der Plugins die nicht kompilieren.


    Die auskommentierten Plugins kompilieren nicht mehr. Man kann schon fast anfangen, die Plugins zu nennen, die noch funktionieren.

  • Die Änderungen sollten sich aber in den meisten Fällen darauf beschränken, eines der "convenience macros" an den Anfang des Blocks zu setzen, in dem man Zugriff auf eine Liste benötigt, und statt des Punktes beim Zugriff einen Pfeil ('->') zu benutzen.
    Etwa so:
    Alt:

    Code
    1. {
    2. ...
    3. for (cTimer *Timer = Timers.First(); Timer; Timer = Timers.Next(Timer)) {
    4. ...
    5. }
    6. ...
    7. }


    Neu:

    Code
    1. {
    2. ...
    3. LOCK_TIMERS_READ;
    4. for (const cTimer *Timer = Timers->First(); Timer; Timer = Timers->Next(Timer)) {
    5. ...
    6. }
    7. ...
    8. }


    Der Rest sollten neu eingeführte 'const' sein, das sagt aber alles der Compiler.


    Klaus

  • LOCK_CHANNELS_READ verwenden.


    Code
    1. + There are convenience macros for easily accessing these lists without having
    2. to explicitly set up a cStateKey and calling its Remove() function. These macros
    3. have the form LOCK_*_READ/WRITE (with '*' being TIMERS, CHANNELS, SCHEDULES or
    4. RECORDINGS). Simply put such a macro before the point where you need to access
    5. the respective list, and there will be a pointer named Timers, Channels, Schedules
    6. or Recordings, respectively, which is valid until the end of the current block.


    Klaus

  • Erstmal Danke für die neue Version , echt viel neues :mua
    Thank's
    speed

    The post was edited 1 time, last by speed ().

  • Vielen Dank Klaus, ich freue mich dass die Reise weitergeht :D :tup

    Quote

    - The new setup option "Recording/Record key handling" can be used to define
    what happens if the Record key on the remote control is pressed during
    live tv (suggested by Dietmar Spingler).


    Die Funktion kenne ich noch aus dem enigma2-Lager, mich würde interessieren wie genau das gelöst ist. Kann man nun beim Drücken auf RECORD entscheiden, ob eine laufende Sendung, nach Dauer oder auch unbegrenzt aufgezeichnet wird?


    Quote

    + Deleted cRecording objects are no longer kept in a list of "vanished" recordings,
    but are rather taken care of by the new "garbage collector" of the list.


    ...könnte man damit auch evtl. eine "undelete"-Funktion in VDR (nicht als Plugin) realisieren? Gelegentlich habe ich den Fall, dass ich kurz zuvor gelöschte Aufnahmen doch noch beibehalten möchte (ähnlich wie beim Papierkorb auf dem Desktop).


    Gruß maz

    Meine VDRs:
    >>>Mac mini 2010 mit 2x Sundtek SkyTV Ultimate III, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>ZOTAC D2550 ITX-WIFI Supreme mit DD Cine S2, Gehäuse OrigenAE M10, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>Raspberry Pi
    2 mit Sundtek SkyTV Ultimate IV, raspbian, rpihddevice-Plugin, Logitech Harmony 200<<<

  • Die auskommentierten Plugins kompilieren nicht mehr.


    Ich werde am Wochenende nach meinem cec-plugin schauen.

    VDR 2.4.0 Kodi 17.4-Krypton
    OpenSUSE Leap 15.0, Kernel 4.20, Thermaltake DH102, ASHRock Q2900M, CineS2 V6.5.
    Plugins:
    radio v1.1.0-6-g468280f , externalplayer 0.3.3, trayopenng 1.0.2, fritzbox 1.5.3, cdplayer 1.2.4, femon v2.4.0-GIT-d366856, menuorg 0.5.2, extrecmenu v1.2.5-git, streamdev-server v0.6.1-git, cecremote 1.4.2, osd2web 0.2.48, softhdcuvid v1.1.0-GIT8682ab0

  • Man gut, das ich am WE noch nichts vorhabe :)


    Die Änderungen die restfulapi betreffen sollten sich aber in Grenzen halten.


    Vielen Dank!

    Grüße


    Hannemann

  • Hallo,
    Das sieht ja interessant aus.
    Bevor ich mich jetzt an eine Anpassung von vompserver mache, frage ich mich wo die Reise hingeht.
    Ist es auch geplant, dass vdr im peer to peer modus Aufnahmen und Live-TV stream?
    Wenn ja, würde vomp ja sowieso obsolete werden, dann würde ich es nicht anpassen.


    Marten

    vdr experimental, Femon, vdr live, acpi-wakeup, vompserver, undelete, epgsearch, vdr-burn, Raspberry Pi und Vompserver Windows Client (build from git)

  • Ich hab es schon vor, da noch mehr zu machen. Wann und in welchem Umfang kann ich aber noch nicht sagen. Die Anpassungen an die Änderungen der neuen Version sollten sich aber in Grenzen halten, so daß es durchaus sinnvoll ist, erstmal die vorhandenen Plugins entsprechend zu verändern.


    Klaus