Beiträge von lostinspc

    Läuft Intel mit vaapidevice denn wirklich inzwischen so gut wie Nvidia mit softhddevice/VDPAU? Ich lese immer wieder, dass die Bildqualität von hochskaliertem SD-Material nicht ebenbürtig sein soll. Das wäre für mich dann eigentlich schon ein k.o.-Kriterium, denn für die Privatsender gebe ich kein Geld für HD aus.

    Für mein Empfinden gibt es qualitativ keinen Unterschied mehr zwischen Nvidia und Intel, ymmv.

    Kann aber sein, dass das bei Intel auch ein bisschen von der Aktualität der Hardware abhängt, läuft bei mir auf einem recht aktuellen System siehe Sig.


    vaapidevice hat auf meinen System noch ein paar kleine Bugs. Dass der Ton bei manchen Kanälen (speziell ZDF-Gruppe) manchmal erst nach ca. 10 bis 15 Sekunden kommt, zählt dazu. Auch kommt bei mir die Syncronität zwischen Bild und Ton manchmal (meist beim Anschauen von Aufnahmen, nach wildem Spulen und Springen) durcheinandern.


    Das hatte das letzte softhddevice aus dem pesinntta-git nicht, das lief bei mir eigentlich perfekt auf Intel. Wenn dich also die kleinen Problemchen, die vaapidevice noch hat stören, ist das ggfs. eine Option.


    horchi

    Ich habe jetzt noch mal timers und searchtimers in der Datenbank gelöscht und timers.conf auf dem VDR.

    Anschließend searchtimers über die GUI neu eingegeben (die hatte ich beim vorherigen Löschen der db restored).


    Im Moment läuft wieder alles ....

    horchi


    Ich habe seit einigen Tagen mir unerklärliche coredumps von epgd direkt nach dem Start.

    Versionen sind die letzten git-Stände, System ist Ubuntu 16.04-lts Server.

    EIn Zurückgehen hat leider auch keine Besserung gebracht, ebenso wie das Löschen der DB.

    Bestimmt hast du eine Idee, woran das liegen könnte :-)



    Bei mir läuft vaapidevice von Anfang an. Mit dem Bauen hatte ich keine Probleme.

    Ein kürzliches X-Server update auf X Server 1.19.6 hat bei mir allerdings Schwierigkeiten gemacht, X kam danach nicht mehr richtig hoch.


    Bei mir hat der Parameter
    i915.enable_ips=0


    in der Kernel boot line geholfen.


    Peter

    Damit ist das Problem erst mal gelöst, aber irgend wann wird es kommen, ich hoffe, dass sich dann jemand findet, der softhddevice anpasst.


    Verstehe ich nicht so ganz?


    Es ( https://github.com/pesintta/vdr-plugin-softhddevice ) ist doch angepasst und läuft.

    Moin,

    Ich bin auf Kernel 4.14.x gespannt. Weißt du ab welchem Kernel genau die Last so angestiegen ist? Oder bist du gleich von 4.8 auf 4.13?

    Auf 4.14 bin ich auch gespannt (befürchtet aber, das der an dieser Ecke nichts ändert).


    Reingekommen ist das meiner Erinnerung nach mit 4.12 oder 4.13. Ich habe das nach dem Hardwarewechsel auf den NUC festgestellt, das war im Sommer.


    Ist mM ja prinzipiell auch kein Problem.

    Die prozentuale CPU Auslastung ist bei mir "idle", der Lüfter bleibt aus, das System ist weiterhin voll responsiv.

    Irgendwie aber trotzdem unschön und war ja vorher auch nicht :-)


    Peter

    MarMic

    Hab jetzt den modesetting Treiber am laufen. Sieht soweit nicht schlecht aus, die load ist (mit 4.13 kernel) aber nur leicht gesunken, liegt jetzt so zwischen 1,65 und 1,8, also so ca. 10 - 20% niedriger als vorher.

    Das Kernproblem mit dem 4.13 kernel behebt er also nicht.

    Ich lass ihn trotzdem mal drin ...

    Hast du nur den Kernel hochgezogen oder dabei auch libva/vaapi und was da noch so rein spielt angefasst?

    Nutzt du Intel als Treiber oder modesetting?

    Hi,


    der Rest des Systems inkl. libva usw. ist auf dem neusten (arch stable) Stand, das ist ziemlich aktuell.


    Das mit dem modesetting-driver ist ein interessanter Hinweis, kannte ich noch gar nicht, ich dachte man müsste zwingend xf86-video-intel verwenden.

    Habe mal kurz drüber gelesen, werde ich auf jeden Fall heute Abend ausprobieren.

    Ob es in dem speziellen Fall Besserung bringt ... man wird sehen.


    VG Peter

    MarMic

    Zufrieden bin ich nicht. Ich habe ein Lenovo T430 benutzt für die Tests. Mir gefällt die Last aber überhaupt nicht. Verstehe aber noch nicht woher die kommt

    Die hohe load bei intel vaapi ist bei mir ein Problem mit neuen Kernelversionen.


    Unter arch mit kernel 4.8 lts habe ich eine load von 0,1 bis 0,2 (SD oder HD Livebild, NUC siehe Sig).


    Mit dem aktuellen Kernel 4.13 habe ich mit ansonsten unveränderter config eine Load von >= 2

    Ansonsten verhält sich das System aber nicht anders, die hohe load stellt kein merkbares Problem dar.


    Habe auch schon mal kurz versucht, mit strace etwas Licht in die Sache zu bringen, war aber auf die Schnelle nicht so richtig erfolgreich.


    VG, Peter