Posts by fnu

    (Hatte ja wirklich schon Entzugserscheinungen )

    Nun, anmelden und lesen war ja immerhin möglich die 2 Wochen ... 😉

    Du musst nicht immer gleich so giftig reagieren, die meisten hier wollen Dir gar nix.

    Ich fühle mich hier gar nicht persönlich angegriffen, aber halte es für angebracht auf die "giftigen" Eingaben, Vermutungen, Unterstellung für das Forum als dessen Moderator zu reagieren.


    Ganz allgemein gesehen und jetzt gar nicht auf Dich bezogen massi , ist da einiges unangemessen, überheblich und respektlos ... was ist denn schon passiert?


    Persönlich nehme ich nur die viele Nachrichten in der Zeit das SSL Zertifikat wäre abgelaufen und so, als ob ich nicht selbst lesen könnte ... X/

    eine gewisse Ludmilla aus Kasachstan steht.

    Das Thema will ich jetzt nicht breittreten oder weiter diskutieren, hat aber familiär soweit (s)eine Richtigkeit. Frühe Nutzer kennen die Geschichte vmtl. noch, daher bitte kein weiteren abfälligen Äusserungen wie "eine gewisse ....".


    Aber das Wichtigste ist, das Impressum enthält schon immer, also seit es geführt wurde, viele, viele Jahre, genau diese Informationen, unverändert. Schon seltsam diese Diskussion über etwas, was nicht in Eurer Verantwortung liegt und Euch auch Jahre nicht an der Party gestört hat.


    Nur soviel, das vdr-portal.de ist hier, seit 20 Jahren, werbefrei ... im Gegensatz zu vielen oder den meisten anderen Foren!

    was ist denn am vdr-portal so besonderes, daß es die bösen Buben scheinbar besonders darauf abgesehen haben?

    Tja, das haben sich sicher auch die Betreiber vom easyVDR Forum gefragt und dann die Entscheidung gefällt aufzuhören ...


    [EDIT]

    Das vdr-portal.de wird im Übrigen innerhalb der goDaddy Gruppe gehostet, wozu heute auch HostEurope und dessen Töchter mit Zukäufen gehören. Das kann nun wirklich jeder der so simple Werkzeuge wie traceroute/tracert benutzen kann nachvollziehen ...

    [/EDIT]

    Wie immer hilfreich ... als ob das vdr-portal.de seit 20 Jahren in einer Garage von irgendwelchen ahnungslosen weltfremden Banausen gehostet würde, also ehrlich.


    Dieses Forum unterliegt schon lange permenenten Angriffen, mal mehr, mal weniger, vllt. sogar noch mehr seit das easyVDR Forum aus eben diesen Gründen abgeschaltet wurde. Wenn der Hoster es für richtig hält das Forum für eine Zeit aus der Schußlinie zu nehmen, hat das gute & triftige Gründe. Das ist etwas positives, die Aufgabenstellung wird ernst genommen, besser so, als ein echtes Sicherheitsproblem/-leck oder kompletter Ausfall durch eine Attacke.


    VDR ist was tolles, aber auch nur eine tolle Nebensache, 2 Wochen kein vdr-portal wird wohl niemanden das Leben, den Job oder sonst irgendwas kostet haben.


    Das Thema Spenden werde ich versuchen zu klären, ob, wie, wo, was sinnvoll und hilfreich ist.

    Hallo vdr-portal,


    mir liegen immer noch keine Informationen vor, dass das Forum abgeschaltet werden soll, noch was der Grund für den aktuellen Wartungsmodus ist. Ich kann nur hoffen unser beliebter Treffpunkt steht bald wieder zur Verfügung und danke schonmal für Eure Geduld.


    Und ja, es ist bekannt, dass das SSL Zertifikat abgelaufen ist, das ist technisch für den Moment "ein Schönheitsfehler" und heißt nicht es funktioniert nicht mehr oder ist kompromittiert. Wenn ein SSL Zertifikat kompromittiert wurde, sollte/muss es für ungültig erklärt werden und funktioniert dann ganz sicher nicht mehr, unabhängig ob innerhalb oder ausserhalb des definierten Gültigkeitszeitraum.


    Regards

    fnu

    Aber die Developer Seite https://projects.vdr-developer.org/git ist nicht mehr verfügbar.

    Ja, die Abschaltung wurde von Tobias am 07.07.2022 per VDR Mailingliste angekündigt ... gab wohl keinen Sponsor mehr.



    M-Reimer pflegt evtl. eine alternative Anlaufstelle bei github: https://github.com/vdr-projects

    Wenn das plugin richtig msys=dvbt wählt, sollte es gehen.

    Das wird ja Anhand der entsprechenden Zeile in der "channels.conf" definiert, und dann angefragt.


    Dann muss der VDR nur noch wissen, das er sowohl DVB-S als auch DVB-T Empfänger hat ... für z.B. "Das Erste HD" gibt es dann 2 Einträge in der "channels.conf", einen für DVB-S, einen für DVB-T ...

    Grundsätzlich kann "vdr-plugin-satip" alle Empfangsarten DVB-S/C/T ... wobei zu Beginn der Entwicklung nur DVB-S/S2 von SES Astra spezifiziert war.


    Nun kenn ich den Octopus NET-M4 nicht, ist da eine Modus-Umschaltung nötig um zwischen den Empfangsarten hin und her zu schalten?


    Oder erkennt das Geräte anhand der angefragten Kanal-Informationen welche Empfangsart es liefern muss? Können die eingebauten DVB Empfänger (gleichzeitigen) Mischbetrieb?

    Hallo,


    nein, es ist keine Abschaltung in Sicht oder geplant, keine Sorge 🙂


    Die gestrige Abschaltung ging scheinbar auf einen Angriff, mir unbekannter Art, zurück. Kann nicht sagen ob das gezielt "vdr-portal.de" war oder dieses nur ein Kollateralschaden anderer Aktionen war.


    Was den Ausfall letzte Woche verursacht hat weiß ich leider nicht, vermute aber ähnliche Gründe.


    Regards

    fnu

    Das stimmt, kein Ton, aber das würde wohl die größte Herrausforderung ...


    Schon krass, jetzt hat man nichtmal mehr Zeit sich eine Doku in Ruhe anzuschauen ... sondern muss jetzt 2 in der gleichen Zeit unterbringen, verkehrte Welt.


    Sollte sie aber nicht interessant genug sein, könnte man sie ja auch einfach stoppen ... aber vmtl. sehe ich das zu einfach ... 😅😂

    Ich denke hier ist nun alles gesagt, die gelöschten Beiträge gehen definitiv in die falsche Richtung, bitte Forenregeln beachten.


    sandro123 Es kann Dir bestimmt jemand via PN weiterhelfen/-verweisen.


    speed Nochmal solche Posts und Du bekommst ausreichend Zeit Dir unsere Forenregeln intensiv zu verinnerlichen.

    Was willst Du machen?

    Er möchte den TS Stream "quasi roh" vom VDR an das TV Gerät weiterleiten, damit dieses dann die Video-Aufbereitung, scaling & deinterlacing, übernimmt.


    Das ist technisch nicht möglich mit der Ausgabe via GPU und deren Treibern, die benötigen immer ein Framebuffer/Desktop zur Darstellung und Aufbereitung, das TV Gerät bleibt dabei immer passiv, d.h. Monitor.


    gggggg Mit Verlaub, wie oft willst Du noch damit anfangen? Du kennst die Antwort, die hat sich nicht geändert und wird sich nicht ändern, bis irgendwer eine sog. Decoder-Karte herstellt ... und ein anderer diese für VDR nutzbar macht.


    Jeder Thread dazu führt aktuell ins Nichts, finde Dich damit ab.

    Dr. Seltsam Ich weiß nicht, andere freuen sich wenn sie eine Notebook vom Arbeitgeber gestellt bekommen und dann flexibel arbeiten können. Das als Rückschritt gegenüber dem Zugang per VDI zu sehen, hat was irritierendes.


    Ich trage mein ganzes Arbeitsleben ein Notebook mit mir rum und bin dankbar dafür. Mit diesem unmöglich langsamen VDI Umgebungen habe ich leider viel zu häufig in meinen Kundenprojekten zu tun und bin immer wieder froh wenn's vorbei ist ... 😲😉