Posts by fnu

    Vor ein paar Tagen wurde tatsächlich mal der Firmware-Aktualisierung (stable) positiv stattgegeben und es gibt eine neue Version.


    Da ich min. einmal im Monat den ONet neu starte und dabei auch auf Aktualisierung prüfe, kann das Angebot nicht älter als 4 Wochen sein:


    Oder ist das ein normales Verhalten?

    Dass ist das normale Verhalten von VDR, sobald der Service läuft tut dieser seinen Dienst und greift auf die Tuner zu, egal ob PCIe, USB oder auch SAT>IP.


    Für mich unverständlich warum hier teils verächtlich darüber geschrieben wird. VDR war nie als Server Service vorgesehen. Ihr macht ihn dazu und wundert Euch über die Auswirkungen, anstatt mit dem Verhalten bei dem von Euch gewünschten Always-On zu leben. Dem SAT>IP Server schadet es jedenfalls nicht und Euer Netzwerk ist so oder so 24/7 da ...


    Wie kann ich das, so wie es jetzt ist, unterbinden?

    VDR Server Service stoppen, manchmal muss man im Leben einfach Entscheidungen fällen.

    Stellt sich die Frage ob nicht Euer Kaufverhalten bzw. die Art und Weise wie Ihr Netzteile betreibt das Problem ist.


    Ich bin nun 25 Jahre in Enterprise IT DC Operations beschäftigt und habe im persönlichen und professionellen Umfeld alle möglichen Bauteile/-gruppen DOA (dead on arrival) gesehen, ausser Power Supplies. Netzteile altern, ja, je nach Umgebung, Belastung und Stabilität der Stromversorgung auch schneller und fallen dann auch aus.


    Leider kann ich Eure o.a. ausschweifenden kruden Verschwörungstheorien nicht bestätigen weder aus professioneller noch aus persönlicher Sicht und bin da sicher nicht alleine.


    Evtl. sollte man halt nicht immer nur das Billigste vom Billigen einkaufen.

    Nutze ich nur via Fritz!Box, ist dort in "\\fritz.nas" als "Online-Speicher" eingebunden und per CIFS von Windows & Linux zugreifbar.


    Läuft recht zuverlässig, nicht rasend schnell, braucht aber immer eine Weile das es alles korrekt antwortet nach längerem Nicht-Zugriff. Als wie wenn deren Cloud-Lösung meine Verzeichnesse erstmal wieder aus dem Schlaf holen muss ...

    Dr. Seltsam Verstehe Deinen Frust ein Stück, mir ist der Druck Richtung Apple Music Abo auch ein Dorn im Auge. Bei mir hatten sie mal vor Jahren meine eigenen Lossless Dateien auf dem iPhone gegen deren AAC Versionen aus iTunes ausgetauscht. Da habe ich und auch viele andere lautstark protestiert, wurde dann auch wieder unterbunden.


    Grundsätzlich möchte ich aber drauf hinweisen, das ich hier keine Marken Bashing sehen möchte. Welche Produktentscheidungen ein Hersteller fällt, ist erstmal deren gutes Recht, auch wenn's den Kunden nicht gefällt und hat nichts mit unserem VDR Forum zu tun. Es wird niemand gezwungen irgendein Produkt, irgendeines Herstellers zu benutzen, der Markt wird es entscheiden.


    Ausserdam kann man entsprechendes Feedback an Apple richten, hat sicher mehr Sinn als hier. Aus eigener langjähriger Erfahrung kann ich sagen, etliche meiner Feedbacks endeten in einer Lösung, sicher auch weil sich andere ebenso drüber beschwert haben, um so mehr, um so besser.

    Auch das kann dir bei einem nagelneuen Netzteil passieren.

    Na, das ist ja mal Schwarzmalerei ... klar kannst aus dem Haus gehen und von einem Meteoriten getroffen werden ... :rolleyes:


    Die beiden Seasonic ATX Netzteile die bei mir laufen bieten btw. 7 Jahre Hersteller-Garantie ... Xilence 3 Jahre nach Registrierung. Ich wäre da nicht so pessimistisch wie M-Reimer :saint:


    Die Schwierigkeit wird wohl sein ein Netzteil mit geringer Leistung (<300W) und 80Plus Gold oder höher zu finden ...

    Sehe keinen Grund warum ein Netzteil bei entsprechender Qualität keine 25 Jahre halten sollte. Ist ja auch immer eine Frage der (Dauer-)Belastung, bei VDRs eher am unteren Ende.


    Allerdings hat sich grad bei ATX Netzteilen in den letzten Jahren auch viel getan, an der Qualität, an der Effizienz, allerdings auch am Preis. 80Plus Gold (92%+ Effizienz) ist heute im Prinzip schon der Einstieg ...


    Dimensionierung kann man ja berechnen bzw. auch überschlagen. So klein wie möglich, so groß wie nötig. Aus der Erfahrung heraus sollten für einen schlanken VDR ab 150W ausreichen. ATX Netzteile haben eine optimales Arbeitsfenster ab 10% Auslastung, bei einem 400W Netzteil sollte das Gerät also min. 40W ziehen um in das optimale Arbeitsfenster zu kommen. Unter 10% erreichen auch die besten Netzteile nicht die angegebenen 9x% oder höher als Effizienz ...


    Denke bei Empfehlungen zu Netzteilen wirst Du von 10 Leuten 11 Empfehlungen bekommen. Bei mir laufen in PCs und Servern 2x Xilence Performance X (450W Gold) und 2x Seasonic Core GC-500 (500W Gold).


    VDRs sind bei mir alle aktuell Intel NUC, aber davor hatte ich am Ende auf PicoPSU anstatt ATX Netzteil gesetzt. Mit hochwertigen Tischnetzteilen von z.B. Meanwell kommt da leicht auf einen Wirkungsgrad von 94-95%+ ...

    Nachtrag, ich habe doch alle Benachrichtigungen aus "kfb77"'s Nachrichten bekommen ... habe alle gefunden, später, beim Durchschauen des Spam-Folders ...

    Ähm nö, (V)DSL ist eine Lösung für reine Zweidrahtverbindung, also dem klassischen "analogen" Telefonanschluss, ISDN benötigte 4 Adern (2 Paare). (V)DSL und ISDN haben sich technisch am Haus-/Wohnungsabschluß immer gegenseitig ausgeschlossen. War auch kein Problem, da ja die "analogen" Telefonkanäle irgendwann ja auch digitalisiert und mit Komfort versehen wurden. Und selbst diese wurden ja danach bald durch VoIP Kanäle ersetzt und das freigewordene Spektrum dem (V)DSL Upload zugeschlagen ...


    Denke eine fehlende Ader der beiden Nötigen kann man vmtl. am ehesten mit dem fehlenden Potentialausgleich bei SAT Verkabelung vergleichen ...

    Schön das wieder dran gearbeitet wird, war ja treuer Nutzer und habe das Plugin jahrelang zu meiner Zufriedenheit genutzt, btw. bis/mit VDR 2.4.8. In meinen Paketen ware sicher auch etliche "puh kompiliert wieder" Patches drin :D


    Aufgehört habe ich nur, weil ich im Prinzip keine einfach nutzbare xmltv Quelle mehr gefunden hatte, nach dem epgdata eingestellt wurde.

    Moved out of:


    kls


    Offtopic.