Posts by fnu

    Die Preise haben tatsächlich angezogen.

    Hehe, das ist wohl die Untertreibung des Jahres ... 🧐😂 ... hab letzten Sommer Nvidia Turing Karten gekauft bis der Arzt kam, weil sie günstig waren und die Schlaumeier alle auf Ampere gezockt hatten und nun verzockt haben. Könnte ich mir jetzt alle vergolden lassen ... hab aber nur 2x RTX 2060 zu einem fairen Preis abgegeben. Hätte durchaus mit bisschen Geduld auch Richtung €500 pro Stück erzielen können ... der Rest der Karten bleibt aber in den PCs erhalten, gibt ja kein Ersatz.


    Aktuell würde ich tunlichst keine seperate Grafikkarte kaufen, auch nicht gebraucht, ausser es kommt nicht auf's Geld an. Ich würde nach einer CPU/GPU Kombi (APU) schauen und da hat Intel m.E. aktuell die wenigsten Lieferschwierigkeiten und damit den geringsten Aufschlag ...

    aber man bekommt halt einen kompletten 60 Mbps transponder,

    Wenn ich mich recht erinnere, haben HD Transponder in Summe max. 25Mbit/s, da werden also 4 davon Dein 1000MBit/s Netzwerk nicht signifikant belasten ... und das wird technisch so nur bei Multicast passieren.


    Tatsächlich würde ich SAT>IP als Grundrauschen ansehen, erst UHD Transponder haben IIRC 50Mbit/s, was auch parallelisiert im 1000Mbit/s Netzwerk keinen echten Schrecken hat ...

    Muss man dann nur im Netzwerk damit rechnen das jeder SAT-IP Unicaststream halt die volle Transponder Bandbreite hat.

    Warum? SAT>IP funktioniert hier identisch zu physischen Karten. Alle Sender eines Transponders/Bouqet haben eine eigene Service ID (SID), auch nur die wird vom SAT>IP Server abgerufen. Sicher kann man im VDR über einen virtuellen/physischen Tuner mehrere SID parallel abrufen, aber es ist nicht so das der ganze Transponder Stream ungefragt anliegt und erst am VDR ausgefilter wird ...


    Nur im Multicast Modus (quasi Hotel-Modus) werden bei SAT>IP ganze Transponder ins Netzwerk gestreamt, jeweils der Transponder der eine Tuner im SAT>IP Server zugeordnet wird.

    Ich habe default 2 satip tuner. einer wird vom lokalen display verwendet, einer ist frei. Reicht das nicht zum channel scan ?

    Ja, sollte reichen, aber nochmal, wie sieht die Konfiguration in Deinem VDR dazu aus? OSD / Einstellungen / DVB / Kanäle aktualisieren = "Update von Kanal-Namen, PIDs sowie neu gefundenen Kanälen und Transpondern"?


    Siehe auch: http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Benutzerhandbuch#DVB

    a) Wie vergleicht sich die Funktionalitaet von satip zu pci dvb karten MIT BOARDMITTELN, also ohne weitere plugins. Einfach weil ich ja halt von PCI auf SATIP migrieren will und den vergleich brauche. Und ims mal im wiki zu dokumentieren. Wenn also etwas mit dem satip plugin native nicht geht sondern plugin braucht wofuer man mit pci dvb kein plugin braeuchte will ich das gerne dokumentieren.

    SAT>IP ist Eingabegeräte-Plugin und simuliert DVB Geräte, deren Anzahl per Plugin-Parameter definiert wird, per Default ohne gestezten Schalter sind das 2 Geräte, wie bei Dir.


    Im Betrieb gibt es keinen Unterschied zu physischen Karten, für die guten alten FF & FF-HD Karten benötigt es z.B. auch Eingabegeräte-Plugins ...

    Danke, aber ich sehe halt null scanning debugs, und channels.conf hat sich seit einem tag nicht geaendert...

    Ok, wieviele (virtuelle) Tuner hast Du dem SAT>IP Plugin definiert? Zum Scan weiterer Kanäle & Transponder im Hintergrund benötigt VDR 2+n Tuner ...


    Wie ist die Einstellung im VDR selbst dazu: OSD / Einstellung / DVB ... ?


    Wenn das im VDR eingeschaltet ist, aber nur z.B. 1 SAT>IP Tuner, sollten zumindest die anderen Sender des ARD Transponders in der Kanalliste erscheinen.

    Wenn man per grüner Taste in der Übersicht-Jetzt eine Sendung als Suchtimer anlegen will macht man das wie ?

    Suchtimer ist eine Funktion von "vdr-plugin-epgsearch" und keine Kernfunktion des VDR. Nun kommt es drauf an, hast Du "vdr-plugin-epgsearch" so konfiguriert, dass es den "EPG Guck" des VDR weitestgehend ersetzt?


    Das Setzen von Suchtimern ist am VDR OSD aber sowieso eher leicht mühsam. Man kann diese aber recht bequem per Intranet via "vdr-plugin-live" oder wenn vorhanden auch über "vdradmin-am" setzen ...

    Also, wenn neu dann den Intel NUC11PAKi5 mit Panther Canyon, oder?

    Nein, gibt ja ab NUC8 alle noch neu zu kaufen. CPUs sind von NUC 5th bis 11th Gen quasi das gleiche Kaby Lake Design und die Intel Graphics Xe ist nicht zwingend notwendig für UHD Ausgabe.


    Dann tendieren die NUCs ab/mit Core i5 deutlich lauter zu werden als i3, auch mein NUC7i5BNH, wie oben schon erwähnt. Letzterer hat z.B. eine GPU "Intel Iris Plus Graphics 640" dessen Specs identisch zu "Intel Iris Plus Graphics 655" der NUC8 Gen. ist.


    Es gibt technisch keinerlei Begründung hier das Neueste zu kaufen, alles ab NUC7 funktioniert als VDR mit UHD und ein heute neu gekaufter NUC8 hat die gleiche Intel Garantie wie ein NUC11 und ist nicht weniger Leistungsfähig.

    Wenn ich das richtig versteh geht es hier bei den nuc ab gen8 also NUC8i3BEH um 4K, oder?

    Nein, ging es bei den letzten Eingaben nicht, sondern um eine (günstigere) Alternative für die Datscha, statt z.B. RPi, also entweder nicht richtig gelesen und/oder falsch verstanden.

    Ist es dann nicht sinnvoller die ca. 60 Euro mehr zu investieren und sich einen Intel NUC11TNKi3 Tiger Canyon

    Nicht wirklich, dessen Intel Graphics entspricht technisch der mit Intel Core 5th Gen (Kaby Lake) eingeführter Technik. Seither hat diese Intel Graphics keine Aktualisierung erfahren. Für UHD ist HDMI2.x nötig, gibt es ab NUC 7th Gen.


    Die erste nennenswerte Neuerung seit vielen Jahren ist Intel Graphics XE auf dem SoC, ab NUC11i5xxx soweit ich weiß, aber das Fehlen von CIR wäre für mich ein Totschlagkriterium ...


    Und naja, Intel Core 11th Gen ist eigentlich auch wieder nur ein Kaby Lake Aufguss, wenn man genau hinschaut ...

    Da kann ich verstehen wenn man schon ein Nuc8i3 etc...

    Schon ja, aber €235 für HW die im Prinzip vollständig ausgestattet ist (z.B. GbE WLAN), die man schon kennt, die ganz sicher die gewünschte Leistung bringt und womit es keine offenen Fragen gibt, ist ja nun keine Verschwendung.


    Es gab Zeiten da hat der ein oder andere alleine €235 nur für ein Gehäuse des VDRs ausgegeben ... 🧐😜 ... oder, was wurde früher für Reelbox'en aufgerufen ... ?

    So einen hab ich ja schon, das ist mir zu teuer.

    Die NUC8 sind aktuell ganz gut bei Amazon zu bekommen, Preisschwankungen beachten. Der NUC8i5BEH wurde vor einigen Tagen bei Amazon tatsächlich für unter €240 gelistet ...


    => NUC8i3BEH, heute 28.02.2021, €235 bei Amazon. Bei Bean Canyon haben ja alle CPU die gleiche GPU Intel Iris Plus 655, werden also alle gleich laut unter Grafik-Last ...


    Ansonsten nach NUC7i3BNH Ausschau halten, Baby Canyon, technisch identisch zu Bean Canyon, CPUs auch Kaby Lake Aufguss, Intel Graphics identische Generation. GPUs sind aber hier von unten nach oben gestaffelt, Der NUC7i3BNH bleibt unter GPU Last sehr leise im orig. Gehäuse, meinen NUC7i5BNH musste ich aber inzwischen in ein Akasa Gehäuse verfrachten, 100% passiv und läuft deutlich kühler über alles ...

    Ich hatte die Hoffnung, daß er dann auf die IP wartet, somit Link schon da sein muß -> negativ.

    Wie meinst Du das?


    Sieht doch eher nach einen Netzwerk Problemchen aus, denn eines mit NFS ...


    Schonmal probiert auf die (gute) alte "ethX" Interface Mimik umzuschalten, in /etc/default/grub z.B. GRUB_CMDLINE_LINUX="net.ifnames=0 biosdevname=0"


    Sonstige Leichen in /etc/network ... ?


    Der Vorteil einer custom systemd Mount Unit ist, das man die Abhängigkeit zum VDR herstellen kann. Der klassische Eintrag in /etc/fstab, der am Ende zwar auch in einer virtuellen Mount Unit mündet hat diese nicht ...