Posts by fnu

    Offensichtlich ist schon lange keiner mehr über ein interessantes Angebot gestolpert ...


    Nun denn, MM bietet für €10,- (inkl. Versand) ein 3er Pack der SanDisk Cruzer Blade 16GB USB Sticks an. Keine Ahnung ob es das in deren Shop auch gibt, hier der Link zum Angebot in der Bucht:


    -- https://www.ebay.de/itm/SANDIS…ksid=p2057872.m2749.l2649


    Braucht man immer mal für irgendwas, z.B. Backup Recover Media, Boot Drive Klein(st)computer, give away für Familienbilder ... etc.


    Regards

    fnu

    Ihr habt aber schon gesehen, dass die FB IP's doppelt vergeben hat.

    Naja, zumindest am Samstag wurde Dir die Frage bereits schon gestellt:

    Mal eine Frage, du hast nicht vielleicht zwei Rechner mit der selben IP im Netz ?

    Sowie gestern morgen:

    Ist die Fritz!Box Dein DNS/DHCP Server? Bekommt der O'Net zuverlässig eine IP Adresse? Immer die Selbe?

    Schon erstaunlich wie Du eigentlich nach Unterstützung, Tips und Tricks fragst, aber im Prinzip jeglichen Input ignorierst ...


    Dann noch was, meine Fritz!Box'en haben noch nie (!) eine IP doppelt vergeben, der DHCP läuft zuverlässig.


    Es ist aber durchaus möglich eine doppelte IP zu bekommen, wenn einem Gerät im Netzwerk eine IP fest definiert wurde, die FB aber nicht mitbekommt das die IP Online ist und diese dann als DHCP Adresse rausgibt.


    Um das zu verhindern, definiert man diese fest vergebene IP in der Fritz!Box wie eine fest vergebene DHCP IP Adresse, obwohl das Gerät ja nie beim DHCP anfragt. Aber nur dadurch weiß der DHCP Server in der Fritz!Box, das diese IP Adresse nicht zur Verfügung steht. In jedem Fall Konfigurationsprobleme, kein Fehlverhalten der FB ...


    Regards

    fnu

    Ansonsten verhält sich der Port /LAN doch ganz normal, oder täusche ich mich?

    Du täuscht Dich nicht, das ist korrekt so. Und die Konfiguration einer FB ist doch eigentlich auch keine Raketenwissenschaft. Sind die Zugangsdaten bzw. der WAN Anschluß, der/die WLAN Key(s) und DECT konfiguriert, läuft die FB mit den Standardeinstellungen. Erst wenn man Sonderlocken benötigt, VPN, Portfreigaben, etc. benötigt muss man ja was ändern ...


    Ist die Fritz!Box Dein DNS/DHCP Server? Bekommt der O'Net zuverlässig eine IP Adresse? Immer die Selbe?

    WebIF

    Du erreichst das WebIF nicht über den angenommen DNS Namen oder auch nicht per IP Adresse?


    Regards

    fnu

    Nun, das ist dieses spezifische Model, von dem ich positiv berichten kann, zuverlässig, stabil, sparsam. Die PoE Version ist halt auch eher sparsam ausgelegt.


    Gibt ja noch andere Modelle von Netgear, auch 8-Port die deutlich mehr Leistung bieten, durchaus auch über alle 8 Ports, aber dazu kann ich nix sagen.

    Wobei ich da mit dem Smart managed und unmanaged in der Auswahl nicht verstehe.

    Für Netgear waren das intern immer unmanaged Switches, bis vor einiger Zeit diese Einordnung in "Smart Managed" kam, ich definiere das mal als Zwischending von unmanaged und (wirklich) managed ... :)

    Die Netgears können zu 100% über eine WebGUI gemanaged werden?

    Keine Win frickel Software notwendig!

    Ab der "v3" Version ist das Plus Utility nicht mehr nötig ...


    Regards

    fnu

    Sind keine PoE Switches,oder?

    Die von mir genannten nicht, gibt es aber in der Bauform auch mit PoE ... müsste ich nur das Model raussuchen.

    Warum aber komplizierter machen als managed Switched wenn auch ein unmanaged reicht.

    Naja, die von mir genannten Netgear's sind eben nicht kompliziert, man muss an den Standardeinstellungen nichts ändern, die tun dann einfach.


    Aber wenn man es/was benötigt kann man es dann doch ändern. IGMPv3 Snooping bietet z.B. kein unmanaged Switch ...


    Regards

    fnu

    Ich möchte ein sehr einfaches Hausnetz haben und daher auf einen unmanaged Switch gehen.

    Das "managed" für den ProSafe GS108E steht absichtlich in "", man kann einige Optionen schalten, Port Status/Statistics gucken, FW update machen und die Kabel durchtesten lassen ... weit weg von Geräten die als Managed verkauft werden ...


    Für EntertainTV/MagentaTV (Multicast) schaltet man "System / Multicast / IGMP Snooping / IGMP Snooping Status [enabled]" & "QoS / QoS / Global Configuration / QoS Mode [802.1p/DSCP-based]" ... läuft dann (jahrelang) vor sich hin, mit 1-3W je nach Auslastung ...


    Auf die v1 & v2 Geräte habe ich seit Jahren nicht drauf geschaut, beim v3 max. 1-2 Mal im Jahr um einen etwaigen FW Update zu prüfen ... bzw. letztens 1x als eine Verbindung in ein Zimmer Schwierigkeiten machte. Da waren die Port-Infos/Werkzeuge hilfreich ...


    Regards

    fnu

    Hat wer Erfahrungen mit guten Switches?

    Mein Haus-Netzwerk basiert 5x Netgear 8-Port ProSAFE Plus Switches GS108E. 1x GS108Ev3 als Core-Switch (aktuelle Version), 3x GS108Ev2 & 1x GS108Ev1 als Edge-Switches. Sind sehr sparsam, "managed" & "update-fähige" über zusätzliche Software (v1 & v2) bzw. ab v3 über ein WebUI. Für v3 gab es jüngst wieder ein FW Update ...


    Habe die Switches wegen durchgängigem IGMPv3 Snooping für EntertainTV/MagentaTV installiert, SAT>IP funktioniert auch perfekt drüber. Meine Fritz!Box ist nur Router/Gateway/DNS im Netzwerk und kein Teil vom Backbone.


    Regards

    fnu

    Du denkst das der unmanaged Switch im Netz stört?

    Nun in der IT ist nichts unmöglich ... ;)


    Aber auf was ich raus will ist, ob es bei Dir ein Netzwerk Setup gibt, bei welchem der VDR mit dem O'Net problemlos läuft oder nicht, Ausschlußverfahren ... am Ende wenn möglich auch mal den VDR direkt am O'Net testen ... ?

    Das Problem ist, dass ich den nicht ohne weiteres rauß nehmen kann,

    Nun ja, aber soweit das der Cisco Switch über keinen Einfluss mehr hat ...


    Regards

    fnu

    Du darfst nicht vergessen, die 5 Ports im O'Net sind auch ein Ethernet-Switch.


    Auch wenn Du Deinen Cisco Switch gerne heilig sprechen möchtest, würde ich vllt. doch mal empfehlen ein Setup ohne diesen zu probieren ... ?


    Regards

    fnu

    Octoupus Net ist direkt an einem unmanaged Switch angeschlossen und der an der Fritz!Box 7490. Das Netzwerk funktioniert ohne Probleme.

    Hängen alle anderen Gerät auch an dem unmanaged Switch? Oder auch welche an der Fritz!Box?


    Wie sehen Deine Einstellungen auf dem O'Net unter "System Settings" aus?

    Ist das OK wenn ich die vermische (sollte normalerweise funktionieren)?

    Ja klar, mischen funktioniert einwandfrei. Das ist vmtl. mit am Besten getestet, weil wir zu Beginn der vdr-plugin-satip Zeit immer parallel zu physischen Karten getestet hatten ...

    Ich habe kein kompliziertes Heimnetz was einwandfrei funktioniert.

    Ja und nein, SAT>IP und dessen Discovery reagieren auf Unstimmigkeiten im Netzwerk, sei das Layout noch so simpel, z.B. wegen eines 08/15 China switches, zu hohe Fehlerraten auf einzelnen Strecken ...


    Was bekannt ist, des immer auch wieder mal Probleme gibt wenn sich Fritz!Box'en in der Route befinden, wenn z.B. die Netzwerk-Ports auf Eco-Modus stehen ... oder auch wenn sich FB & Switch nicht "so gerne mögen" ...


    Hast Du den Octopus Net mal fest im VDR definiert, s.o.?


    Regards

    fnu

    Dann hatte ich Probleme nach einem Channel Scan auf der ONet diese über das NEtzwerk zu erreichen und habe am Ende ein Firmware Reset-/Restore gemacht.

    Du hast den Channel Scan auf dem Octopus angeschmissen? Und dann war das Gerät nicht mehr erreichbar?


    Sollte nichts kaputt machen der Channelscan auf dem Octopus, aber bringen tut er Dir auch nichts mit VDR oder irgendeinem anderen SAT>IP Client.


    Wie hast Du denn den Firmware Reset-/Restore gemacht? Welche FW Version zeigt Dein O'Net?


    Wenn der O'Net hängt, würde ein simples kurzes Trennen der Stromversorgung ausreichen ...

    hier wäre noch einmal die Frage nach dem richtigen LNB was ich nicht auswählen kann,

    Naja, DigitalDevices hat sich schon Mühe gegeben um das Unicable Setup zu vereinfachen. Ist aber eine statische Datenbank über Geräte die bekannt sind. Für nicht vorhandene Geräte wählt man ein generisches Setup und definiert die SCR Frequenzen manuell, was Du offensichtlich korrekt gemacht hast.


    Welchen LNB hast Du denn da, der nicht gelistet ist? Diese Information lassen sich ziemlich sicher nachpflegen ...

    Er findet sie nicht!

    Schreib mal bitte was über Dein Netzwerk? Hängt der VDR direkt am O'Net? Was hängt dazwischen, z.B. eine Fritz!Box?


    Man könnte den O'Net auch fest für den VDR definieren, sodas vdr-plugin-satip nicht erst danach suchen muss:


    - http://www.saunalahti.fi/~rahrenbe/vdr/satip/


    z.B.: -s 192.168.178.2|DVBS2-4|OctopusNet


    Regards

    fnu

    Habe im Handbuch zum Octopus gesehen, dass das für Enable Unicable (EN50494) aktiviert werden muss (Unicable Settings).

    Genau ...

    Bin mir jetzt ein bisserl unsicher bzgl. EN50494.

    Der Octopus kann beides EN50494 && EN50607, automatisch ...

    Ich habe ein Unicable LNB (Kein Multiswitch) ohne Verstärker.

    Wo soll das Problem liegen?

    Dann müsste ich noch die Zuordnung der Unicable Channel zu den jeweiligen Tunern vornehmen.

    Da musst Du nichts zuordnen, einfach die dem Gerät zur Verfügung stehenden SCR Frequenzen im Unicable Setup definieren. Dort gibt es etliche vordefinierte Geräte als Basis zur Auswahl, die dann auch die korrekten SCR Frequenzen zeigen.

    Klingt im DD Handbuch wirklich nur nach einstecken und fertig.

    Ist tatsächlich so ... :)


    Regards

    fnu

    Mir ist auch kein openWRT basierter Router mit S0 Bus bekannt. Klar, man kann versuchen selbst zu bauen, ist sicher am Ende ein Frage der Kompromissbereitschaft, zwischen Stromverbrauch, Kosten für die benötigte HW und den Aufwand alles selbst pflegen zu müssen ...


    Ökonomisch und zeitlich sinnvoll wären m.E. bei Deinen Anforderungen die Fritz!Box'en 7490, 7590 (beide mit S0 Bus für interne Verkabelung), bietet das was Du brauchst. Dein Kompromiss hier wäre die FW, die von AVM kommt. Ich bin aber seit vielen Jahren zufrieden damit, die laufen einfach so vor sich hin und das recht genügsam. Aktuelle Box ist seit Ende 2017 eine 7590.

    Wh1sper


    Bzgl. der ID (Unique Enumeration), welche ja das Feld für die Frequenz nutzt, möchte gerne auf einen Abschnitt aus dem README des vdr-plugin-iptv hinweisen:

    Code
    1. - Multiple channels with identical service id should have frequency
    2. difference of 4 or greater. It's recommended to use frequencies in decades
    3. (10, 20, 30, 40, ...) for all IPTV channel entries.

    Regards

    fnu