Der Trend geht zu Windows Media Center und MythTV

  • Da ich mich in letzter Zeit ein bischen mit HTPC auseinander gesetzt. Und ich vermute das alles Richtung Windows Media Center und MythTV geht. Grund ist das die neueren Fernseher DVI oder HDMI Anschlüße besitzen. Somit bekommt man beste Grafikqualität auch mit billigen Grafikkarten hin. Außerdem lässt es mehr grafische Möglichkeiten offen.


    VDR wird nur für die Leute interressant sein ,die nur auf einem normalen Fernseher mit PAL Auflösung besitzen. Hier liegt der Vorteil bei VDR da die meisten FF Karten eine wesentlich bessere Grafikqualität haben als der TV-Out fast aller Grafikkarten.


    Solange HDMI 1.3 noch nicht ausgereift ist und solange es nicht paar ordentliche TV-Sender gibt die in HDTV ausstrahlen bleib ich bei VDR.


    Mein Wunsch System sieht aber folgendermaßen aus:


    -Silent PC
    -Debian als Betriebssystem
    -Mainboard mit HDMI 1.3 out und Grafik und Sound on Board
    -Blueray/HD-DVD Player
    -DVB-S2 doppel Tuner


    angeschlossen an nem schönen großen TFT mit 1920 x 1080 pixel.


    Für den Sound einen Digital Receiver mit HDMI 1.3 ein- und ausgängen.
    Dann HDMI Kabel von pc zu receiver und von receiver zu TV.... Vorteil: schön wenig Kabel und man muss nicht immer am Verstärker und am TV was umstellen wenn man ein anderes Gerät benutzen möchte.


    MFG
    Dennis

  • Hallo Poisonx,


    ehrlich gesgt weiß ich nicht so recht was Du uns sagen willst.


    Quote

    Der Trend geht zu Windows Media Center und MythTV.


    Danke das Du uns am allgemeinen Trend teilhaben lässt :schiel


    Quote

    Grund ist das die neueren Fernseher DVI oder HDMI Anschlüße besitzen. Somit bekommt man beste Grafikqualität auch mit billigen Grafikkarten hin.


    Ich habe den VDR + Tvtime über HDMI - AX2AV - HDMI in nativer Auflösung an einem VQ40-2 laufen - Wo ist das Problem?


    Quote

    Solange HDMI 1.3 noch nicht ausgereift ist und solange es nicht paar ordentliche TV-Sender gibt die in HDTV ausstrahlen bleib ich bei VDR.


    Hä? Was soll denn der Schwachsinn? Was willst Du denn mit HDMI 1.3? Oder hast Du zufällig das neue 3 meter Display mit einer 5760x3240 Auflösung mit 48Bit Farbtiefe was bei Mediamarkt so billig angebogten wird?


    Quote

    Da ich mich in letzter Zeit ein bischen mit HTPC auseinander gesetzt.


    Informiere Dich lieber mehr und sparr Dir soche nonsense Beiträge.




    Greets

    --------
    SW: Kanotix X-VDR 1.4.6 installiert mit Skript von zulu :respekt, Tvtime via Hdmi
    HW: XP-M 2500+, 250GB, 1GB, Nexus-S, Skystar2 ,NV6200, VQ40-2, MT-200, Pio AX2AV-S, Harmony 885

    The post was edited 2 times, last by sattwister ().

  • So, klinke mich da auch mal ein.


    Dein Thread ist zweierlei. Zum einen muss ich sagen, was Mediacenter & Co, OSD mäßig Graphisch leisten ist schon Klasse. In dieser Hinsicht würde ich Dir noch recht geben.


    Anschluß mäßig. Naja, ich würde mir manchmal auch wünschen, mein VDR per VGA, YUV, oder HDMI anzuschließen. Habs per Framebuffer noch nicht so hinbekommen. Zudem habe ich ein Psone Display dran.


    Funktionell muss ich Dir aber sagen, ist und bleibt der VDR (erstmal für längere Zeit) Ungeschlagen. DD Aufzeichnung, Autotimer, Automatischen Werbeschnitt, etc. wirst du so ausgereift in den Windows Anwendungen nicht finden. Denk mal an die Sat Unterstützung im Mediacenter. Naja. Vista solls bringen.(Bin ja mal gespannt).


    Mi HDMI 1.3 bin ich sattwister seiner Meinung. Weder AV-Reciever, noch TV's sind derzeit da, um 1.3 zu nutzen. Und mal ehrlich 1.1 tuts auch ;). Und meinen AV Reciever möchte ich eigentlich nicht immer am laufen haben, wenn ich Dich da richtig verstanden habe.


    Ich habe erst letzte Woche einen PC auf Mediaportal Basis zusammen gebastelt, zum testen. Das ganze hat sich 2 Tage auf der Platte befunden, nun ists wieder weg. Grafisch, der absolute Hammer (im OSD bereich) Fernsehbildmäßig keine Veränderung, zu meinem VDR mit Scart Ausgang. Funktionell, der absolute schund (Wenn man VDR gewöhnt ist, wie ich).


    Meine Erwartungen, sind einfach eine Ablöse, zu unseren bisherigen Sat Karten, durch HD Karten, mit YUV, oder HDMI Ausgang, und viel Speicher, für OSD. Funktionell, ist und bleibt der VDR Unschlagbar! :)


    Und das der Trend, zu Windows Media Center geht, ist irgendwie an mir vorbei gegangen ;)


    gruß chrisz

  • Na ja man kann auch mythtv und vdr haben.
    Ich hab mir letztens für mein epia sowas gebastelt. Da die Menüs von Mythtv alle in XML sind und es möglich ist externe Kommandos auszuführen ist es kein Problem das ganze myth Fernsehzeugs rauszunehmen und durch xine Aufrufe zu ersetzen. Wenn man das ganze noch ein wenig mit svdrp würzt hat man beides VDR zum Fernsehen, Schneiden, Aufnehmen etc und myth für Musik,DVD,WEB, VideoIPPhone, Emulatoren,...


    Lg


    Willi

    Server:

    Pentium D * 3 TB HDD * Ubuntu 6.06* VDR 1.4.7,2xSkystar2 in XEN DomU

    Clients:

    Compaq Deskpro EN umgebautes easyvdr via pxe boot

    2 SMT 7020s umgebautes Zenslack

  • Hmm.imho haben die ganzen HTPC Programme nen besch..eidenes OSD.
    Davon mal abgesehen , sind sie nur ne Loesung fuer Freaks .:D
    Die einen wollen nur angeben , die anderen basteln.
    Das Nutzen wird schnell langweilig.
    Das Geld was man in Hardware etc steckt um am Fernseher zu Spielen/Surfen , steckt man lieber in ein Laptop/Spielkonsole.
    Es ist naemlich ziemlich nervig aus ~3 mtr. Entfernung
    mit Tastatur auffen Schoss und Maus (+ Mousepad , da man nicht
    den Glastisch zerkratzen moechte) auffen Tisch zu hantieren.
    Fuer nen guten Fernsehabend braucht man nur eins.
    Nen astreines Bild und satten Sound.
    Wenn man waehrend des Films surft oder Wetter abruft , dann kann der Film net so prall gewesen sein. ;)

  • Quote

    Original von Morone
    Fuer nen guten Fernsehabend braucht man nur eins.
    Nen astreines Bild und satten Sound.
    Wenn man waehrend des Films surft oder Wetter abruft , dann kann der Film net so prall gewesen sein. ;)


    Full Ack.

    VDR1: Athlon XP@1200+, DVB-S FF1.6 + Nova, 112W Netzteil, Atric IR Einschalter
    VDR2: Celeron 533, DXR3, 2 x Skystar, Atric IR Einschalter
    jeweils Mahlzeit 3.2 + Toxic 1.4.7 (Extp. 34)
    ...seit vdr-1.0.3 dabei. Boah ist das geil geworden. :D

  • Aber mal ganz abgesehen davon, dass der VDR technisch sicher in mancher Hinsicht dem Mediacenter überlegen ist:
    Einzurichten ist er sehr viel schwerer, dort hinkt Linux Windows auch allgemein um Lichtjahre hinterher.


    Mich würde es jedenfalls freuen, wenn dieser GPL-Schwachsinn endlich aufgegeben wird und stattdessen Binärtreiber, einheitliche Schnittstellen und bessere Dokumentationen in Linux eingeführt würden.


    Wer hat denn bitte Lust darauf, sich Treibersourcen runterzuladen und dann auch nach dem zehnten Versuch noch bei der Compilierung zu scheitern, weil eben jede Distribution ihr eigenes Süppchen kocht und etwaige Bibliotheken nicht zusammen passen?
    Und was soll der Mist mit den ATI- und NVidia-Treibern?
    Und dann noch der virale Charakter der GPL, der versucht die Entwickler zu bevormunden und (mir zumindest) einfach nur bitter aufstößt.


    Bei solchen Sachen kann ich nur den Kopf schütteln. Gäbe es diese überflüssigen Hürden nicht und würden die Linux-Entwickler mal über ihren Tellerand schauen und Lizenz-Kommunismus und Microsoft-Bashing bei Seite lassen, dann könnte Linux sein wirkliches Potenzial entfalten und neue User gewinnen. Solange man selbst für einfachste Tätigkeiten noch fast ein Informatik-Studium und stundenlanges Lesen in irgendwelchen "MANual"-Seiten braucht, wird das sicher nichts.

  • ArneH : Trag schon mal ein bisschen Anti-Wespen-Mittel auf... :D

    VDR1: Athlon XP@1200+, DVB-S FF1.6 + Nova, 112W Netzteil, Atric IR Einschalter
    VDR2: Celeron 533, DXR3, 2 x Skystar, Atric IR Einschalter
    jeweils Mahlzeit 3.2 + Toxic 1.4.7 (Extp. 34)
    ...seit vdr-1.0.3 dabei. Boah ist das geil geworden. :D

  • ArneH


    Wieder einmal ein sinnfreier Post von dir..

  • Also...falls ich mich auch mal in diese Diskussion reinhängen darf. Ich oute mich mal als absoluter Microsoftler...


    ABER


    ich habe vieles mit MS versucht...nur an den VDR kommt er nicht ran. WEDER von der Leistung NOCH und das ist wohl ein sehr wichtiger Punkt an die Kosten.


    Für Leute allerdings, die nicht aufs Geld achten müssen und sich parallel zu jedem Update auch gleich neuer Hardware kaufen wollen, die sollen und können gerne auf MS gehen. Ich bleibe beim VDR (auch wenn er noch nicht einmal fertig konfiguriert ist ;-) )


    Eine Grundsatzdiskussion zwischen MS und Linux ist an dieser Stelle aber auch in meinen Augen komplett für den A...
    Davon gibt es genügend im Netz und ich bin absolut dagegen hier auch noch eine anzufangen.


    Ich investiere gerne ein bischen Zeit, um mich dann näher mit der Materie auszukennen. Für die "einfachen" User ist der VDR sicherlich schon etwas komplizierter...zumindest in der Einrichtung. In der Handhabung gibt es da aber keinen Unterschied zu MS.


    Abschliessend finde ich es auch ziemlich Banane mit 4 Postings in einem wohl zum gröten Teil Linux-basierten Forum ein Posting zu machen von wegen MS ist ja eh besser...was will uns der gute Mensch damit sagen? Daß wir alle was falsch machen und er den Weg zur Erleuchtung gefunden hat?

    VDR: DVB-C gen2vdrAE TT2300-FF c-1500 MCE-FB


    an alle Entwickler, bitte eure Plugins hier eintragen!!!: Plugin-DB

    The post was edited 1 time, last by Netdeus ().

  • Windows Windows popindows? Ist das nicht diese komische teuere Distribution im fvwm95-Look?


    Hab mal nen Test darüber gelesen, is ja nicht so dolle dat Ding.


    http://www.linux-user.de/ausga…09/085-xp-test/index.html

    neues Spielzeug:
    vdr4fun-0.0.1
    Acer Revo, 2GB RAM, 500GB HDD, Opera DVB-USB, ATIUSB Fernbedienung


    auf dem Abstellgleis
    gen2vdr 1.1
    ASUS A8N32-SLI Deluxe, Athlon-64 3100, 1024 MB RAM, TT DVB-S premium 1.5 (+Scart-Out)+ Premium 1.3, 200GB + 300GB (SATA) HDD, NEC DVD+/-R(W) 3500A, ATIUSB Fernbedienung
    alles im Silverstone LC16M

  • Nabend zusammen,


    diese "Glaubenskriege" zwischen den M$ und Linux-Anhängern find ich langsam echt zum kotzen!....Sowohl das Heise-Forum, als auch das von Golem ist ja mitlerweile dadurch nahezu unlesbar geworden.....


    Bitte!!!.....fangt hier nicht auch noch mit som Blödsinn an!....BEIDES hat doch seine Daseinsberechtigung!....


    Ich meine: ein wenig mehr Pragmatismus ist gefragt......es gibt nicht (und wird es vielleicht auch niemals geben) DAS optimale Betriessystem!


    Wenn man im Moment das beste will, bedeutet das: Windows als Desktop....und Linux, wo´s drauf ankommt(man will ja keine Sendung verpassen;))


    Aber, davon abgesehn, geht mit beiden Systemen beides.....
    Dass man auch mit Windows (allen Unken-Rufen zum trotz)grosse Webseiten stabil betreiben kann, kann man täglich bei ebay sehn(denk mal, dass sich da auch die MS-Mitarbeiter die Klinken in die Hand geben)...aber nem Mittelständler würde ich dennoch eher zu nem Linux-System raten, da der Support(guter Admin vorrausgesetzt) da einfach "bezahlbarer" ist...


    Und, jemand, der nicht auf Spezielsoftware(Musik, CAD, SAP....) angewiesen ist, kann heute auch mit nem Linux-Desktop alles machen, was man so braucht, wenn er/sie denn bereit ist, etwas tiefer in die Materie einzutauchen.


    diesen Beitrag schreib ich gerade auf nem Windowssystem......mein Router läuft unter Linux....mein SMB-Server läuft unter Linux....mein Asterisk....mein VDR sowieso....selbst in meinem billig-DVD-Player werkelt nen Linux....und wenn ich mal programmier(und ich bin nen lausiger Programmierer!)....dann mach ich das lieber unter Linux.....ich geb aber auch zu, dass sich nen Windowssystem auf dem Desktop irgendwie "glatter" anfühlt...(NOCH - hoff ich!!!)


    und, wer unbedingt Linux will, aber keine Treiber selber übersetzen will, der soll doch mal (K)Ubuntu probieren.....läuft in 80% aller Fälle "out-of-the-box"....wenn man den Preisunterschied zu M$ in Betracht zieht (division by 0 error)......gute Quote!


    Harry

    VDR-Server: Intel D-510 Atom; Technisat Skystar2; 2mal Technotrend TT S2-3600
    VDR-Client: Zotac ION ITX als Streamdev-Client; HD-Ready-Glotze via HDMI
    VDR-Testsystem: Asus AT3ION-T als Streamdev-Client

  • Quote

    Original von ArneH
    Einzurichten ist er sehr viel schwerer, dort hinkt Linux Windows auch allgemein um Lichtjahre hinterher.


    Genau seit 1970, go home Bill ;-)
    Das ist nun mal nen VDR-Forum, kannst ihn auch gern nach Windows portieren.


    ohne Gruß
    Ulf

    Samsung UE43RU7479U, Antec Fusion Black, Prime A320m-k, Athlon 200GE, Geforce GT 1030, [ DVB-C oder] DVB-T2

    The post was edited 1 time, last by ULF ().

  • das meiste is eh schon gesagt, aber das osd ist bei dem ganzen mediacenter gedöns schon ganz fresh *träum*


    infinite

    kuifje
    asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
    yaVDR 0.4 | 1.7.21
    haddock
    asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
    debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live


    <30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
    <01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
    <15.12.09 igel hasst linux>
    <23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

  • Hallo,
    was anderes fällt mir dazu nicht ein: http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29

    Mit freundlichen Grüßen
    WOLfgang Schricker


    Linux 3.0.35, Gentoo VDR 1.7.23 (liemikuutio), burn, radio, streamdev-server, text2skin, timeline, vdrmanager, xineliboutput, xvdr
    SILENTMAXX HTPC, ASUS P7P55D-E, INTEL i5-660, 4G RAM, 2 x SAMSUNG HM100UO (RAID1), GeForce EN210, 2 x Hauppauge NOVA-HD-S2


    Linux 2.6.27, Gentoo VDR 1.6.0 (liemikuutio), analogtv, burn, cdda, dvd, dvdswitch, epgsearch, femon, graphtft, image, mp3ng, mplayer, radio, streamdev-server, text2skin, timeline, tvonscreen
    SILVERSTONE LC03V, DFI AD76RAID, AMD AthlonXP1800, 256M RAM, 2 xSEAGATE ST3160815A (RAID1), SAMSUNG HA200JC, FF TT 1.6, BUDGET PCTV-S, LG GSA4163B

  • Quote

    Originally posted by poisonx
    Mein Wunsch System sieht aber folgendermaßen aus:


    -Silent PC
    -Debian als Betriebssystem


    tja, wirds leider nie wirklich geben, weil der (massentrend) tatsaechlich zu windows geht.
    die hersteller bauen ned fuer linux.


    und das hat nun mal nichts mit m$ oder l33tn0x bashing zu tun.



    -- randy

  • Quote

    Original von randy


    tja, wirds leider nie wirklich geben, weil der (massentrend) tatsaechlich zu windows geht.
    die hersteller bauen ned fuer linux.


    ....einen Trend kann ich da nicht erkennen, eher dass sich dort (noch) viele zahlende User finden lassen und sich die Hersteller nachwievor kümmern.


    Einen Trend erkenne ich eher darin, dass nvidia, ati, google, microsoft, .... ihr Linux Angagement verstärken.


    Dass SigmaDesigns sein Angagment zurückfährt hat imho andere Gründe -> Hollywood ;)


    Gruß
    Wicky

  • Als ich mit dem VDR angefangen habe, wollte ich zuerst auch MCE nehmen aber zu der zeit ca. 1 Jahr hat M$ noch nicht einmal SAT Karten unterstützt nur über gepachte Treiber von Hauppauge hätte es funktioniert. Aber Sat benutzt ja keiner oder :lachen3

    VDR:
    Hardware: Thermaltake DH102, Zotac ION ITX-F-E, 2Gig Ram, TechnoTrend
    dual DVB-S2 6400, TechnoTrend Connect CT-3650,


    Software: EasyVDR 1.0

  • Ich persönlich glaube, dass der Trend generell einfach zum Multimedia System geht, unabhängig vom OS, und dass die Verbreitung proportional erfolgt.


    Das heisst: Weil es mehr multimediabegeisterte MS User gibt als entsprechende Linux User, wächst logischerweise die Anzahl der MS HTPC Systeme schneller.


    Das MS-Lager (um es mal so zu nennen) profitiert halt im Moment (noch) davon, nicht erst mühsam diverses Reverse Engineering bei den Treibern betreiben zu müssen, um geeignete Hardware nutzbar zu machen.


    Falls denn endlich mal geeignete DVB-Karten mit offenen Treibern und fettem OSD-Speicher auf den Markt kommen, wird VDR auch im MS Lager einschlagen wie eine Bombe. Vielleicht begreift ja irgendwann mal ein Kartenhersteller, dass er sich daran dumm und dusselig verdienen könnte...

    VDR1: Athlon XP@1200+, DVB-S FF1.6 + Nova, 112W Netzteil, Atric IR Einschalter
    VDR2: Celeron 533, DXR3, 2 x Skystar, Atric IR Einschalter
    jeweils Mahlzeit 3.2 + Toxic 1.4.7 (Extp. 34)
    ...seit vdr-1.0.3 dabei. Boah ist das geil geworden. :D