Posts by sattwister

    Für alle Schnäppchenjäger:


    http://www.guut.de/guut/shop/index.php?sun=3&tg=4&utm_source=sunaffili&utm_medium=affm


    Quote

    Fernsehen über WLAN und Internet Das ist übrigens die 50 Wörter Beschreibung des Herstellers zum Pinnacle PCTV To Go Wireless. Aufgepasst: Pinnacle PCTV™ To Go Wireless ist die ultimative TVLösung für Ihren PC. Erleben und steuern Sie jetzt Fernsehen in erstklassiger Qualität auf Ihrem PC überall in Ihrem Zuhause oder weltweit. Jetzt können Sie zu Hause Ihre Lieblingssendungen, Sportereignisse, Filme oder Nachrichten mit der Timeshift-Funktion zeitversetzt ansehen oder aufnehmen. Sie genießen ein TV-Erlebnis in kristallklarer DVD-Qualität mit voller Auflösung in MPEG-2 per Fernbedienung auf Ihrem PC. So, und wenn’s Ihnen damit jetzt ähnlich geht wie uns, dann haben Sie noch lange nicht alles verstanden und wir versuchen das jetzt noch mal in unserer Sprache: Der Pinnacle PCTV To Go Wireless wird mit Ihrem im Wohnzimmer stehenden Satelliten-Receiver, Ihrer Premiere-Box oder dem DVD-Player verbunden. Anschließend überträgt die Box die Fernsehdaten via WLAN und macht so endlich auch das Premiere-Gucken im Schlafzimmer möglich. Umschalten kann man über eine virtuelle Fernbedienung und auch das Aufnehmen auf Festplatte ist mit einem Knopfdruck möglich. Ihr Fernsehprogramm läuft quasi in der ganzen Wohnung. Außerdem haben Sie über die Pinnacle PCTV-Box auch aus dem Internet Zugang zu Ihren eigenen Programmen. Die Box wird einfach zusätzlich mit Ihrem Router verbunden und streamt die Fernsehdaten ins Netz. Über eine spezielle Zugangssoftware können Sie Ihr Fernsehen von überall abrufen – sobald Sie Zugang zu einer Breitbandverbindung haben. Für den „ganz normalen Fernsehnutzer“ wird sich der Sinn der Pinnacle PCTV To Go Wireless Box vielleicht nicht ganz erschließen. Wer aber zum Beispiel einen Digital-Receiver oder eine Premiere-Box im Wohnzimmer hat, wird den Krimi unter der Bettdecke zu schätzen wissen…


    Greets!

    Hi,


    nachhdem Du eine FF hast test mal Tvtime. Läuft beii mir ohne Ruckeln und Probleme seit gut einem Jahr...


    einfach apt-get install Tvtime und ab gehts...


    Zwecks Streifen:


    Wie hast Du deine xorg konfiguriert?


    Am besten unter MS mit Powerstrip eine funktionierende Modeline erstellen...


    Greets

    Hallo,


    bin auf ein interessantes Gerät gestoßen.


    Arbeitet mit einem Sigma SMP8635 und Linux.



    In diesem Forum gibt es schon ein kl. Review.


    Preis: 179.- $
    im alten Europa ca 200€


    Was meint ihr?


    Greets,


    Sattwister

    Der einzig wahre PDA ist immer noch das Nokia 770/800 :unsch


    http://youtube.com/watch?v=jl79SorSpfw


    Die gezeigte Software streamt zu einem UPNP Client (hier Soundbridge) oder spielt die Musik auch selber ab.


    Mit der Soundbridge bin ich super zufrieden (Bedienkonzept, Klang, Haptik, Geschwindigkeit).


    Als Server habe ich Twonky auf meinem VDR laufen.


    Auch sehr große Musikarchive stellen mit der Lösung kein Problem dar.


    Greets

    Hallo,


    ich habe ein Problem.


    Das VDR-Bild konsumiere ich ausschließlich mit Tvtime über DVI/HDMI.
    Da ich keine Lust habe immer umzustecken, wenn ich über Beamer schauen will, habe ich mir einen HDMI-Splitter zugelegt.
    Nun will Linux (Kanotix) nur noch 680x480 darstellen wenn beide Bildwerfer angeschlossen sind. Verbinde ich VDR und LCD direkt, starte der XServer neu und stecke weider alles zusammen bekomme ich das gleiche Bild über LCD und Beamer wie es sein soll...


    Wie kann ich Linux dazu bewegen den XServer mit fester auflösung zu starten!?!


    Danke!

    Hallo Gemeinde,


    hört sich ganz interessant an...


    klick mich


    Herstellerseite


    Daten:


    MPEG 4 part 10/H. 264 Hauptprofil niveau 4
    MPEG 2 HD(MP@HL) oder mehrfach SD(MP@ML) Videodecodiert
    USB 2,0 & SATA Schnittstelle für externe Festplatte
    DVB Standart, digitaler Empfang
    2x DVB Common Interface Schacht für CAM Module
    Systeme: 8PSK
    Sortierung der Sender nach FTA, CAS, Satellit, Alphabethisch oder Netzwerk


    Senderoptionstaste ( Deutsches Pay TV )
    Teletext: OSG & VBI eingefügt in TV
    Untertitel: Dual-Untertitel (DVB & Teletext- Untertitel)
    Dolby AC3 Digital Audio Ausgang oder durch S/PDIF
    EPG: Gegenwart/ in Anschluss & Zukünftig
    OTA S/W download
    Jugendschutz: Sender/ Installation/ STB
    Variables Aspekt –Verhältnis: 4:3(Full, Center, Letter Box) / 16:9
    Timer-Funktion: On timer/Off timer/ Sleep timer/ VCR timer
    Bis zu 6000 TV & Radio Programme speicherbar
    8 Favoritenlisten programmierbar
    RS-232C Schnittstelle für S/W up grade
    9-stelliges, blaues Alphanumerisches VFD Display mit Echtzeitangabe
    Standby-Funktion, für einen geringen Stromverbrauch (< 5W)


    Preis ab 549.-


    Greets

    Quote

    Selbst die beste, vdr-seitige Bildaufbereitung kann das Problem der meisten Grakas nicht beheben, dass sie sich nicht mit dem Video synchronisieren lassen. Damit gibt's nur ein ruckelndes Bild, besonders bei langsamen Kameraschwenks...


    das stimmt so nicht... Tvtime greift den Video Stream direkt von /videox ab. Sound kommt ebenfalls von der FF. Somit muss keine Sync. von Sound/Video vorgenommen werden, da beides von der FF kommt.... Da ruckelt gar nix. Ich benutze ausschließlich Tvtime als Ausgabedevice (LCD-TV/Beamer).


    Greets

    uzer
    Das Nokia fungiert als reiner Steamer.


    UPNP-Server => Nokia mit Mediastreamer => UPNP-Client


    bei mir:


    Twonky-Server => Nokia mit Mediastreamer => Soundbridge


    Quote

    Ich will mir etwas ähnliches mit meinem ipaq und Mediatomb bauen.
    Hat das nokia einen upnp client dabei oder was benutzt du?


    Ich weis nicht was Du damit meinst!? Das Nokia streamt die Mukke zu einem UPNP-Client. Natürlich kannst Du auch das Nokia als Render auswählen. Dann wir die Musik vom Nokia wiedergegeben, aber das ist keine audiophile Lösung ;-)


    Quote

    Was ist die vierte Komponente "Mediamaster"?


    Mediastreamer ist die Applikation die auf dem Nokia läuft und dessen GUI du auf dem Video sehen kannst.


    JackSparrow

    Quote


    Benötigt man für das Nokia Tablet noch weitere Software ?


    Für das Gezeigte braucht man nur Mediastreamer. Aber natürlich kann das Nokia viel mehr. Dadurch das auf dem Nokia Linux läuft, sind alle Applikationen Kostenlos.


    Portal: maemo.org


    Quote

    Macht es Sinn direkt das Nokia 800 zu benutzen ?


    Das musst Du wissen. Das n800 kann ein paar Sachen mehr und wird natürlcih OS-mäßig besser unterstützt (n800=OS2007 770=OS2006). Beispielsweise funktionieren Flash-Videos wie youtube nur mit dem n800.
    Für das 770 gibt es aber eine OS2007-Hacker-Editon
    Die benutze ich und ist sehr empfehlenswert.


    Was ich beim 770 besser finde ist das Alu-Case (so bald Du es reinsteckst geht es auf Standby und das Display ist geschützt) und natürlich der Preis...


    Greets

    Hallo,


    da ich lange gebraucht hab die für mich optimale Lösung zum Bedienen meiner Musik zu finden, möchte ich diese kurz vorstellen. Vielleicht hilft es ja den einen oder anderen...


    Ich hab schon viel ausprobiert. Angefangen habe ich mit VDR. Dann habe ich die ganzen MS-Mediacenter-Software-Lösungen probiert. Leider musste ich feststellen, dass zwar gute Ideen (z.B. die Implizierte Online-Video-Datenbank bei Mediaportal) da wahren, aber gerade die TV Unterstützung nirgends nur halbwegs alltagstauglich war. Also VDR das einzig wahre System für den TV Einsatz! Nun brauchte ich nur noch eine ähnlich gute Lösung für die Musik. Viel gesucht und probiert...


    Meine ultimative Lösung:


    Twonky + Soundbrige + Nokia 770 + Mediastreamer


    Der Twonky läuft auf dem VDR und verhält sich unauffällig (kein ruckel bei TvTime oder ähnliches).


    Hab mal ein kleines Fimchen gemacht:


    drück mich


    Mit dem Nokia könnte man mehrere upnp-Devices steuern (also für Wohnzimmer, Schlafzimmer etc.). Leider funktioniert aber keine Synchronisation von mehreren Devices (Partymode). Da ich nur Musik in Wohnzimmer und Küche brauche, habe ich mir einfach ein digitales Audio-Funkübertragungssystem bei Pearl bestellt. Das funktionier im Gegensatz zu den analogen Dingern problemlos und mit guter Qualität.


    Natürlich kann man mit dem Nokia 770/800 noch viele andere Dinge machen, wie Internet, Mail, VNC, VDRadmin, etc.


    Selbstverständlich kann die Soundbridge auch "normal" mit der Fernbedienung bedient werden. Erwähnenswert in diesem Zusammenhang ist, dass die Soundbrige mit Zusätzlichen IR-Befehlen umgehen kann. Mit diesen kann z.B. mit einer Harmony 885 direkt auf Genres, Alben, Interpreten etc. zugegriffen werden - Sehr komfortabel!


    Gruß,


    Sattwister

    Hi Sparkie,



    Quote

    ein Frage haette ich noch zu deinem aktuellem Setup: sind Laufschriften, die oft bei Nachrichtensendern eingeblendet werden, auch absolut 'ruckelfrei' (also z.B. wie bei einer FF - falls du die schon im Einsatz hattest?)


    also TvTime benötigt eine FF-Karte, aber das weißt Du ja!?!


    Das Bild wird über DVI -> HDMI an mein LCD-TV oder Beamer geleitet.


    Bilder (z.B. die unterschiedlich schnellen Laufschriften bei Bloomberg) sind bei 50Hz absolut 100%ig flüssig.


    Mit dem xorg-CPU-Problem hatte ich alle ca 10 min einen kl. Ruckler. Diese sind jetzt auch Geschichte.


    Mit Xine habe ich das bei weitem nicht geschaft und noch viele andere Probleme gehabt)


    Nachteile:
    - bei Timeshifting ca alle 5min kl. grünen Blitz
    -kein automatische Formatumschaltung (habe ich durch Keymcros gelöst)


    Trotzdem ist VDR+FF-Karte+TvTime für mich die ultimative Lösung!


    Was mir noch zum Bild im verleich zu DVDs einfällt:


    Das Kontrast/Dynamik-Umfang ist bei DVB-S doch um einiges schlechter wie bei guten DVDs (vergleich gutes DVB Bildmaterial z.B. Premiere). Aber auch da holt die TvTime lösung m.M. das beste raus. Als vergleich habe ich VDR -> S-Video -> AX2AV (mit Videoprozessor) -> HDMI -> LCD TV angeschlossen. Das hat gezeigt, dass bei Dunklen Szenen die TvTime Lösung absolut überlegen ist (auch wenn ich mir noch mehr Kontrast/Dynamik-Umfang wünschen würde).


    Kalibriert ist das System übrigens mit einem Spyder2 was ich auch uneingeschränkt empfehlen kann!


    Gruß

    die Einstellung "sync to vBlank" nimmt man in "Nvidia X Server Settings" vor.


    leider hat ich ohne sync to vBlank Bildstörungen (z.B. bei Schwenks ist das Bild oben leicht verschoben zum unteren Teii)


    die eigentliche Lösunge habe ich hier gefunden


    folgendes muss in die xorg.conf eingefügt werden:


    Section "Device"
    ...
    Option "UseEvents" "True"
    EndSection


    so jetzt ist alles OK bei mir!


    Gruß,


    Sattwister

    hab jetzt mal


    HorizSync 28.0 - 65.0
    VertRefresh 48.0 - 52.0


    gesetzt und "HSync +VSync" entfernt


    nun startet X mit 50Hz.


    Nur leider bleibt das Verhalten von xorg gleich -> hohe CPU Last mit TvTime


    so werd mal weiter probieren.....

    HI,


    hier mal das log und die xorg.conf:



    Hallo Wirbel,


    mein TV kann auf jeden Fall 50Hz bei der Auflösung.


    Mit meiner 50Hz-Modeline startet der X-Server mit 60Hz. Ich kann jedoch in "Anzeige" 50Hz einstellen (es wird 60Hz und 50Hz angeboten). Es wird kurz dunkel und mein Tv zeigt mir an dass jetzt 1280x720 bei 50Hz anliegen. Speichere ich diese Einstellung. Startet X mit 60Hz schaltet aber kurz danach (nvidio Logo) auf 50Hz um.


    Quote

    Auch ist mir nicht ganz verständlich, welchen Zusammenhang mit tvtime das haben soll/hat.


    Der Zusammenhang ist, dass wenn ich so wie oben beschrieben die 50Hz einstelle, beim TV schauen über TvTime eine extrem hohe CPU-Last durch xorg habe...


    Greets