Posts by wols

    Hallo,

    ich hatte bei meiner aktuellen Gentoo-VDR-Neuinstallation ähnliche Probleme mit dem Ton (über HDMI).

    Im alten Setup lief alles gut mit "alsa" aktuell macht nur "pulseaudio" alles perfekt:


    Code
    vdr-sxfe --waitvdr --silent --lirc=/dev/lircd --fullscreen \
             --audio=pulseaudio --video=vdpau --display=:0.0 --reconnect xvdr://127.0.0.1
    Code
    $ vdr-sxfe --help
    
    vdr-sxfe 2.2.0  (build with xine-lib 1.2.13, using xine-lib 1.2.13)
    
    Usage: vdr-sxfe [options] [xvdr[+udp|+tcp|+rtp]:[//host[:port]]] 


    Code
    vdr-sxfe --waitvdr -R -V xv xvdr+udp://myserver:37891


    Code
    xvdr+udp://127.0.0.1:37890 gives here:
    
    [27370] [input_vdr] Connecting (control) to tcp://127.0.0.1:37890 ...
    [27370] [input_vdr] Server greeting: VDR-2.6.4 xineliboutput-2.2.0 OSDSTREAM READY
    [27370] [input_vdr] Connected (control) to tcp://127.0.0.1:37890
    [27370] [input_vdr] Connecting (data) to udp://127.0.0.1 ...
    [27370] [input_vdr] Data stream connected (UDP)

    Hallo,
    nach letzter 'world'-Aktualisierung passiert - und repariert :]


    Nach dem 'reboot' kam mein VDR nur noch bis zum endlosen "Waiting for uevents to be processed".
    Tastatur angesteckt und [Ctrl-C] versucht - gebootet aber kein Bild.


    'syslog-ng' gestoppt weil 'var/log/messages' zugemüllt wurde:

    Code
    2014-10-12T16:10:18+00:00 vdr kernel: [  120.192241] NVRM: The NVIDIA GeForce 210 GPU installed in this system is
    2014-10-12T16:10:18+00:00 vdr kernel: [  120.192241] NVRM:  supported through the NVIDIA 340.xx Legacy drivers. Please
    2014-10-12T16:10:18+00:00 vdr kernel: [  120.192241] NVRM:  visit http://www.nvidia.com/object/unix.html for more
    2014-10-12T16:10:18+00:00 vdr kernel: [  120.192241] NVRM:  information.  The 343.22 NVIDIA driver will ignore
    2014-10-12T16:10:18+00:00 vdr kernel: [  120.192241] NVRM:  this GPU.  Continuing probe...
    2014-10-12T16:10:18+00:00 vdr kernel: [  120.192261] NVRM: No NVIDIA graphics adapter found!
    2014-10-12T16:10:18+00:00 vdr kernel: [  120.192416] NVRM: NVIDIA init module failed!


    '/var/log/emerge.log' geprüft:

    Code
    1413052177:  >>> unmerge success: x11-drivers/nvidia-drivers-340.32
    [...]
    1413052184:  ::: completed emerge (17 of 18) x11-drivers/nvidia-drivers-343.22-r2 to /


    '/etc/portage/package.mask' ergänzt:

    Code
    # WOLfgang Schricker <wols (at) wols dot org> (12 Oct 2014)
    # The 343.22 NVIDIA driver will ignore this GPU.
    <=x11-drivers/nvidia-drivers-340.0.0
    >=x11-drivers/nvidia-drivers-341.0.0


    Rebuild:

    Code
    emerge -1 x11-drivers/nvidia-drivers


    Noch ein 'reboot' und "das Bild" war wieder da.


    Vielleicht helfen meine Erfahrungen ja jemand aus der Patsche...

    Hallo Leute, vorab erstmal ein riesengroßes DANKE!


    Ich habe diese Woche meinen dritten VDR (den zweiten auf Gentoo) "angefangen" - und ich bin begeistert von dieser Kombination:

    Code
    media-video/vdr-1.7.16-r1  USE="graphtft liemikuutio" [vdr-devel]
    media-plugins/vdr-vnsiserver-9999 [amielke-overlay]
    media-tv/xbmc-9999  USE="alsa rtmp sse sse2 vdpau" [amielke-overlay]


    Da geht ja "alles" per XBMC, auch Timer und VDR-Aufnahmen schauen (u. löschen).
    Seit ich den 'dbus' (ohne 'hal') im Runlevel habe, funktionieren auch die vier XBMX "Ausschalter".
    Jetzt noch ein wenig Tuning rund um Fernbedienung und Rauf/Runter per RTC - dann wird er seinen Vorgänger ablösen :prost2


    Noch mal Danke an alle die die Ebuilds auf diesen guten Stand gebracht haben!

    Quote

    Der diesjährige Innovationspreis geht an Silentmaxx [...] Onboard-Grafik-Chip drauf zu basteln [...] HD-Silencer für Fanless


    ...ja, das sind schon echte "Spezis" :modon


    Vielen Dank für Deinen Kommentar.


    Wegen der Hardware hatte ich mal grob gegoogelt - mit Kernel >=2.6.32 sollte es gehn.
    Hat vdr 1.7.x u. das HD-Drumrum Probleme bei "ganz neuen" Kernel Versionen?

    Hallo,
    bin z. Zt. (noch) Nutzer einer großen 4:3 Röhre mit u. g. Hard-/Software (Signatur).
    Habe in den letzten Tagen ein wenig wegen Neuaufbau recherchiert und bin auf diesen Intel i5 HTPC gestoßen.


    Für meinen kommenden VDR 1.7.x zwei Fragen:


    Haltet ihr die GeForce 8300 onBoard für fähig, jetzt per SCART die Röhre u. später einen FullHD Flat zu versorgen?
    Die Hauppauge NOVA-HD-S2 HTPC sollte auch OK sein?


    Für ein kurzes Statement von Nutzern o. g. Komponenten schon mal vielen Dank :tup

    Quote

    ich möchte gerne ein auf meinem PC freigegebenes Verzeichnis in das Unterverzeichnis "DESKTOP" in "/video0" mounten.
    Tue ich dies, bricht VDR jedoch mit einem 'respawning fehler ab...' ...
    Das Mounten funktioniert tadellos (kontrolliert via konsole), jedoch scheint der vdr irgendein Problem mit der Existenz dieser Freigabe zu haben ...


    Hallo,
    trenne erst mal Dateisystem-Dinge von der VDR-Funktion, dann klappt's auch mit dem (PC-)Nachbarn ;)


    Mein Vorschlag:

    Code
    # step 1, alle mounts nach /mnt
    mkdir /mnt/mydesktop
    ln -s /mnt/mydesktop /video0/DESKTOP
    
    
    # /etc/fstab
    #-----8<-----
    //1.2.3.4/DESKTOP /mnt/mydesktop smbfs credentials=/path/to/vdr-home/.smbpasswd,fmask=666,dmask=777 0 0
    # nach http://www.cyberciti.biz/faq/configure-a-system-to-automount-a-samba-share-with-etcfstab/
    #-----8<-----


    Wenns funktioniert (und das Verzeichnis DESKTOP nicht immer zur Laufzeit des VDR zur Verfügung steht) kannst Du später 'autofs' verwenden.
    Dann kommt der Eintrag aus 'fstab' raus und '/mnt/pc-desktop' wird temporör für die Dauer der Zugriffe gemountet (sofern der PC an ist).


    Wenn dein VDR ein UTF8-System ist und dein PC FAT/NTFS, dann hast Du ggf. noch mehr zu beachten: Link

    Quote

    mein VDR steht im Wohnzimmer......daher ist mein Gerät nicht als NetzSpeicher gedacht.


    Wie hast Du denn das genannte Samba-Share zum VDR gebracht? WLAN?


    Quote


    Wo ist denn nu der Sinn hierbei?
    - test.mp3 -> test.jpg
    - cover.gif
    - artist.png


    1. Läuft ein Song namens SongName.mp3 wird ein Bild SongName.gif|jpg|png angezeigt (falls vorhanden):
    2. Wenn kein Song-Bild da ist zeigt er fürs Album cover.gif|jpg|png (falls vorhanden).
    3. Wenn kein Album-Bild da ist zeigt er ein bild des Sängers artist.gif|jpg|png (falls vorhanden).
    4. Wenn alles fehlt kommt default Background zur Anwendung.


    Wobei Song- u. Cover-Bild ins Albumverzeichnis gehört. Artist-Bild liegt eien Ebene höher:
    /albums/artist1/
    /albums/artist1/artist.gif|jpg|png
    /albums/artist1/album1/
    /albums/artist1/album1/cover.gif|jpg|png
    /albums/artist1/album1/song1.mp3
    /albums/artist1/album1/song2.mp3
    /albums/artist1/album1/song3.gif|jpg|png
    /albums/artist1/album1/song3.mp3
    /albums/artist1/album1/song4.mp3


    Wenns gar nicht geht, probier mal vdr-mp3ng. Das nutze ich seit längerem (mit kleinen Cover-Bildern ohne Vollbild) - ist für mich optimal.

    Hallo,
    geht zwar immer mehr vom Thema ab ;) aber bei mir ist die MP3-Sammlung auf einem RAID1 im VDR gelandet.
    Die Freigabe per NFS nutzen meine Linux-Clients für Amarok (incl. cover.jpg Ansicht).
    Zusätzlich gibts noch Apache mit Apache::MP3 für universellen Zugriff per Browser auf das gleiche Verzeichnis.
    Wenn bei Dir ggf. der VDR auch fast ständig läuft kannst du ja mal überlegen ob Du ihn per Samba als MP3-File-Server nutzen kannst?

    Quote

    Original von arstom
    Es tut mir ja leid, dass ich so eine dumme Frage gestellt habe. Aber das ich gleich so "angemacht" werde, hätte ich nicht gedacht. Ich bin ein Neuling in diesen Sachen - Sorry, ich wollte Dich nicht mit so einer belanglosen Frage belästigen.


    :lehrer1 Interpretiere doch nicht gleich in die erste Antwort eine Anmache.


    gda hat Dir doch trotzdem eine echte Hilfestellung gegeben: den Hinweis auf Deine fehlerhafte 'xorg.conf'. Wie du selbst zitierst:
    "...Data incomplete in file /etc/X11/xorg.conf
    At least one Device section is required...."


    Da fehlt wohl eine "Device section" ;) Für X-Server-Konfiguration gibt es jede Menge Howto - Google ist Dein Freund.
    Bei Verständnisfragen hilft Dir bestimmt auch hier mancher weiter, aber ein reines Fehlermeldungs-Posting ohne Fragen zu einem eigenen Lösungsansatz werden - wie in jeder anderen Newsgroup auch - mit der Bitte um mehr Infos beantwortet (wenn überhaupt).

    Quote

    Original von Chris-TDCi
    Hallo,
    ich habe zwar schon ein paar Sachen gefunden (xine, vlc...) aber gibt's nichts mit grafischem Menü?


    Sind bei mir beide mit Menü - wenn Du ein GUI meinst (ggf. xine-gui o. ä. oder vlc ohne compiliert?).


    Quote

    Nur, wenn die Aufnahme größer als 2GB ist (002.vdr, 003.vdr...) ist das ja keine Lösung.


    Mach vorher einfach 'cat 001.vdr 002.vdr 003.vdr >> movie.vdr' ;)