[ANNOUNCE] yaVDR: Die neue VDR-Distribution auf Ubuntu-Basis

  • Meinen Respect und Hut ab! Ihr habt euch da ja mächtig angestrengt.
    Jetzt weiß ich ja gar nicht mehr was ich wählen soll Freevdr oder yaVdr. Oh Mann :lol2


    Kann ich mich trauen, dass auf meinem Notekook parallell zu Win7 aufzusetzen? das Notebook hat ne nvidia gt240m und als Sat Karte gibt es eine TTDVB S2-3600. Das müßte eigentich ja gehen, Ubuntu 9.04 habe ich bereits installiert.


    Und jetzt weiß ich auch was Du meinst, GDA ;) bin ja mal gespannt wie Ihr das S3 Problem bei unterschiedlicher Hardware angegangen seid!

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Mist, war also nicht der erste ;)


    Läuft hier in meiner VirtualBox sehr gut :) Natürlich geht somit kein VDPAU, aber sonst läufts echt super :applaus


    Noch eine Anregung/Frage: Ich hoffe der Support usw wandert nicht in ein spezielles Forum sondern hier bleibt, ich finds nämlich doof, dass mittlerweile jede VDR-Distribution ihre eigene Supportforen haben (easyvdr, freevdr...). So hat mein ein Portal in dem das ganze Wissen konzentriert ist :)

    VDR-Server: AMD Athlon X2 5200+ ,ASUS M3N78 (Geforce8200), 2x 2GB RAM, 2xTT DVB-C 1501, 3x WD AV-GP 2000GB in RAID5, yaVDR 0.5
    Client 1: Desktop PC, Win7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von m. keller ()

  • Zitat

    Original von Torsten73
    als Sat Karte gibt es eine TTDVB S2-3600. Das müßte eigentich ja gehen


    Ich habe eine Pinnacle pctv 452e die baugleich sein soll zur TTDVB S2-3600, mit s2-liplianin geht das. Vielleicht kannst Du mir hier helfen:
    diseqc-Problem mit stb0899 pctv452e /TT S2-3xxx


    Gruß
    hepi

  • Zitat

    Originally posted by m. keller
    Mist, war also nicht der erste ;)


    Läuft hier in meiner VirtualBox sehr gut :) Natürlich geht somit kein VDPAU, aber sonst läufts echt super :applaus


    Sehr schön :)


    Zitat

    Noch eine Anregung/Frage: Ich hoffe der Support usw wandert nicht in ein spezielles Forum sondern hier bleibt, ich finds nämlich doof, dass mittlerweile jede VDR-Distribution ihre eigene Supportforen haben (easyvdr, freevdr...). So hat mein ein Portal in dem das ganze Wissen konzentriert ist :)


    Nein - keine Angst - es gibt keine Pläne in die Richtung.

  • Hi!


    Das klingt genau nachdem was ich mit meinem Ubuntu im Endausbau auch haben wollte. Das hat sich ja nun erledigt. Das ISO habe ich gerade gesaugt und mit UNetbootin auf einen USB Stick gebannt. Jedoch bleibt er gleich bei der Zeile SYSLINUX 372 ... hängen :-(


    Was kann man machen bei einem VDR ohne CD Laufwerk? Oder habe ich was falsch gemacht?


    Edit: Hardware: POV ION 330-1 Basis

    HD-VDR:
    Hardware: PoV ION 330-1, 2x 1024MB DDR2-800, WDC Green 500GB, TT C-1501 mit CI und AlphaCrypt Light, Atric IR Einschalter Rev. 4 an einem Samsung LE32B650 per HDMI über ein Samsung HT-C6500, Logitech Harmony 555
    Software: yaVDR 0.5

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eisbärli ()

  • Hi Leute,


    wer folgende Fehler-Meldung im xorg.log hat
    Faild to load /usr/lib/xorg/modules/drivers/radeon_drv.so


    sollte folgende lib nachinstallieren
    apt-get install libdrm-radeon1


    hat bei meiner ATI-Radeon x700 geholfen.


    Gruß,
    rfehr

  • Hallo,


    ich drufte ja bereits die 0.0.0.20 testen und muss dazu noch sagen, das sieht sehr vielversprechend aus,
    hab zwar noch nicht viel getestet, aber das Bild war sofort beim ersten Start da und kein Flackern beim booten, schönes Logo -> sowas würde ich mir auch auf einem MediaCenter PC installieren!!


    tolle Arbeit!


    mfg
    aelo


  • Sieht so aus wie ein bekanntes Ubuntu Problem.
    https://bugs.launchpad.net/unetbootin/+bug/237867

    Zitat

    netbootin should be changed to pass cdrom-detect/try-usb=true as a kernel command line


    Keine Ahnung ob die dort im letzten Post genannte Lösung funktioniert ?


    Blödsinn, liest sich als wenn unetbootin keinen Kernel installiert hat.


    Installation per USB Stick/Unetbootin hatten wir jetzt nicht getestet

    VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von steffen_b ()

  • Unter der VirtualBox läufts halt sehr sehr träge und irgendwie bekomm ich dort auch kein XBMC gestartet. Die Gasterweiterungen sind zwar installiert, ob opengl funktioniert weiß ich nicht. Aber das ist ja kein "Fehler"/Problem der Distribution. Zumindest bootet sie selbst in der Vm sehr schell (~40s)


    Muss warten bis ich eine richtige Maschine freimachen kann

    VDR-Server: AMD Athlon X2 5200+ ,ASUS M3N78 (Geforce8200), 2x 2GB RAM, 2xTT DVB-C 1501, 3x WD AV-GP 2000GB in RAID5, yaVDR 0.5
    Client 1: Desktop PC, Win7

  • @VDRDAU: Wenn es mit dem Ubuntu Alternate Installer geht, geht es auch mit yavdr. Siehe ein Post über dir - ich kann es nicht sagen - habe es nicht probiert.

    VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von steffen_b ()

  • Ah ok - hatte ich dich missverstanden, sehe ich auch kein Problem, wenn du sagst das es mit Ubuntu generell geht. Wir haben das Rad ja nicht neu erfunden. :) Musst halt wegen den üblichen Sachen schauen (logfiles etc)

  • Zitat

    Original von VDRDAU
    vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt


    ich würde gerne auf USB-Stick (anstatt auf Festplatte) installieren, nicht von USB...


    oder meintest du das ?


    Ok, vorausgesetzt Dein board kann von usb-stick booten sehe ich da kein Problem. Zumindest klappt es bei mir problemlos. Bootet hatl nicht so schnell.


    Arno

  • so, der 1te test läuft.


    Plattform ist ION-POV330 mit TBS6920:


    1. firmware der TBS6920 kann nicht geladen werden
    - Abhilfe: alte Firmware eingespielt

    Code
    1. cx24116_load_firmware: FW version 1.23.86.1


    2. kein Ton über HDMI
    - Abhilfe erwünscht
    3. Bild wird zu Groß auf Samsung FullHD Monitor dargestellt
    - Abhilfe erwünscht


    Fazit: Bisher das schnellste was ich einfach installieren konnte. :strike1


    vdr-box

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von vdr-box ()

  • 2.) wie sieht bei dir
    - aplay -l aus
    - deine asound.conf aus


    3.) nvidia-settings an geegneter Stelle in /etc/X11/Xsession.vdr einfügen

    Code
    1. DISPLAY=:1 nvidia-settings -a OverscanCompensation=30

    VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von steffen_b ()

  • Zitat

    Original von steffen_b
    2.) wie sieht bei dir
    - aplay -l aus
    - deine asound.conf aus


    3.) nvidia-settings an geegneter Stelle in /etc/X11/Xsession.vdr einfügen

    Code
    1. DISPLAY=:1 nvidia-settings -a OverscanCompensation=30


    root@yavdr:~# aplay -l

    Code
    1. **** Liste von PLAYBACK Geräten ****
    2. Karte 0: NVidia [HDA NVidia], Gerät 0: ALC662 rev1 Analog [ALC662 rev1 Analog]
    3. Untergeordnete Geräte: 0/1
    4. Untergeordnetes Gerät '0: subdevice #0
    5. Karte 0: NVidia [HDA NVidia], Gerät 1: ALC662 rev1 Digital [ALC662 rev1 Digital]
    6. Untergeordnete Geräte: 1/1
    7. Untergeordnetes Gerät '0: subdevice #0
    8. Karte 0: NVidia [HDA NVidia], Gerät 3: NVIDIA HDMI [NVIDIA HDMI]
    9. Untergeordnete Geräte: 1/1
    10. Untergeordnetes Gerät '0: subdevice #0


    meinst du die /usr/share/xbmc/system/asound.conf


    zu 3. bist du so nett die geeignete stelle zu nennen :-) danke

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von vdr-box ()

  • Hallo,


    ihr habt lirc und vdr auf upstart umgestellt (?).
    Falls ja, könnte ich das auch auf meiner 'standard' karmic verwenden?


    Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Einfach vor den feh Aufruf tun, einen geeigneten Wert musst du natürlich vorher bestimmen.


    Also so sollte es am Ende der Datei dann aussehen.

    Code
    1. ...
    2. DISPLAY=:1 nvidia-settings -a OverscanCompensation=30
    3. DISPLAY=:1 /usr/bin/feh --bg-center /usr/share/yavdr/images/yavdr_logo.png
    4. /usr/bin/unclutter -idle 1 -root -visible &
    5. while true; do $FRONTEND; done