Posts by MarkusE

    Hi,


    Bei Serien sollte:


    T Name der Serie

    S Name der Episode
    Name des Verzeichnisses unter *.rec: "Name der Episode"


    Mit kleinen Abweichungen kommt tvscraper zurecht, z.B. wenn

    Name des Verzeichnisses unter *.rec: "Name der Serie"

    ist.


    Wenn in

    Name des Verzeichnisses unter *.rec: "S03E13_-_Babyalarm"

    oder

    Name des Verzeichnisses unter *.rec: "S02E21_-_Ferngesteuert"


    steht, führt das zu falschen Ergebnissen :( .tvscraper sucht dann nach einer Serie, die "S02E21_-_Ferngesteuert" heißt. Und nach einem Spielfilm, der "S02E21_-_Ferngesteuert" heißt.


    Kannst du die Umbenennen, so dass z.B.:

    Name des Verzeichnisses unter *.rec: "Babyalarm"

    ist?

    Hi,


    in der /etc/mdadm/mdadm.conf:

    Code
    1. ARRAY /dev/md/0 metadata=1.2 UUID=416f7558:067b4d88:575b158c:c5eded9b name=debian:0

    sudo mdadm --detail /dev/md0

    Hi,


    Ich habe ein MDADM raid, am rpi4. Festplatten sind mit USB angeschlossen. Hat bisher recht gut funktioniert.

    Jetzt habe ich im laufenden Betrieb eine neue Festplatte an das System angeschlossen. (USB Stecker in den rpi4, und Strom eingeschaltet). Sonst nichts.


    Das hat dazu geführt, dass

    Code
    1. Sep 24 15:29:27 rpi4s kernel: [856799.522291] md: super_written gets error=-5
    2. Sep 24 15:29:27 rpi4s kernel: [856799.522307] md/raid:md0: Disk failure on sda1, disabling device.
    3. Sep 24 15:29:27 rpi4s kernel: [856799.522307] md/raid:md0: Operation continuing on 2 devices.
    4. Sep 24 15:29:36 rpi4s kernel: [856809.214481] md: recovery of RAID array md0


    cat /proc/mdstat:


    Code
    1. cat /proc/mdstat
    2. Personalities : [raid6] [raid5] [raid4]
    3. md0 : active raid5 sdb1[1] sdd1[4] sde1[5]
    4. 7813770240 blocks super 1.2 level 5, 512k chunk, algorithm 2 [3/2] [UU_]
    5. [==>..................] recovery = 14.5% (570064456/3906885120) finish=5582.5min speed=9961K/sec
    6. unused devices: <none>


    Also, die alte "/dev/sda", die auch zu dem Raid gehört, ist jetzt /dev/sdf

    Die neu eingesteckte Festplatte ist jetzt /dev/sda


    Kann ich mdm dazu bewegen, /dev/sdf (was früher /dev/sda1 war) wieder zu verwenden, zusammen mit den Daten, die da drauf sind?

    Oder muss ich /dev/sdf als neue Festplatte in den Verbund einfügen, d.h. die Daten auf /dev/sdf sind wertlos / verloren?


    Also, wenn ich das richtig verstehe, wurde durch das Einstecken der neuen Platte die alte Platte /dev/sda zu /dev/sdf, und die neue Platte ist /dev/sda.

    Warum ist mir unklar, ich hätte jetzt erwartet, dass die neue Platte unter /dev/sdf ins System kommt. Und die alte Platte /dev/sda bleibt.


    ~ Markus

    Den Screen verstehe ich nicht. Ist das mein Plugin? Welchen Skin verwendest Du?

    Was ist "Wissenschaft" bei Dir? EIn Verzeichnisnahme?


    Kannst Du mal mit einem anderen Skin testen (z.B. lcars, ...)?

    Welche Version des tvscraper plugins verwendest Du?


    ~ Markus

    links/rechts schaltet um zwischen ja/nein.

    In der setup.conf, z.B.:


    tvscraper.ExcludedRecordingFolders = Archiv~heute/Kinder~Die Sendung mit der Maus/


    "Archiv~heute" und "Kinder~Die Sendung mit der Maus" sind also ausgenommen.



    zu: Ich deaktiviere die ungewünschten Timer ...

    Das kann ich hier nicht reproduzieren. Ausnahme: Wenn sich die Zeiten des Events so stark ändern, dass VDR den Timer nicht mehr dem Event zuordnet, dann löscht das Plugin den Timer, und legt einen neuen (aktiven) Timer an.


    Tritt das auch bei ARD auf? Konkretes Beispiel?


    ~ Markus

    Hi,


    Es gibt jetzt 1.1.6 im git:

    • Umstellung auf TVDB API v4. Die Subscription bei TVDB ist optional. Die Bedingung für den Lizenzschlüssel: You must display attribution saying "Information provided by TheTVDB.com. Please consider supporting them.", with the last part linking directly to our subscription page . Ich werden den Text und Link noch in live einbauen.
    • Unterstützung von verschiedenen Sprachen. Siehe https://github.com/MarkusEh/vd…per/wiki/Language-Support
    • Ein Backup der in Memory Datenbank wird nur noch alle 24 h erstellt.
    • libXML2 wird nicht mehr benötigt
    • vdr 2.2.* und früher wird nicht mehr unterstützt.

    Hi,


    Ich bin ja glücklich, dass ihr den Fehler korrigieren konntet. :)

    Auch wenn ich es nicht verstehe. :(

    Wenn VDR die c++ Objekte löscht, hätte es (mit meinem Patch) dafür eigentlich Einträge im Log geben müssen.

    Und wenn VDR die c++ Objeckte nicht löscht, dann ist das Sperren eigentlich nicht notwendig.

    Na ja, vieleicht habe ich ja etwas übersehen, oder VDR löscht die c++ Objekte an einer anderen Stelle ...


    ~ Markus

    Hi,


    Ich wollte gestern Wonder Woman (Pro 7) und Ready Player One (BBC HD) aufnehmen.

    Leider ging beides schief :( .

    Dass Ready Player One schief ging lag an Empfangsproblemen bei BBC, die habe ich gelegentlich. Ist jetzt nicht perfekt, aber auch kein wirkliches Problem. Dann halt kein Ready Player One ...


    Dass Wonder Woman schief ging war ziemlich unnötig, ich hatte einen super Empfang von Pro 7.

    Leider befand sich der VDR im "dauer-restart" Modus, wegen der BBC Empfangsprobleme. :( .


    Kann ich diesen VDR emergency exit verhindern?

    Eigentlich ist das doch ein Relict aus alten Tagen, als wir fehlerhafte DVB Treiber hatten, die nach einem re-start der DVB Treiber wieder funktioniert haben.


    Heute sind die DVB Treiber besser geworden. Und falls doch mal ein Treiber hängt: Man kann ja diesen Treiber mit dynamite aushängen, restarten, und dann wieder einhängen. Ohne gleich den ganzen VDR zu re-starten.

    Durch einen emergency exit den kompletten VDR herunterzuzuiehen, und alle Aufnahmen kaputzumachen, ist doch nicht mehr Stand der heutigen Technik (?).


    Markus

    Hi,


    Ich habe die Performance der "Aufnahmen" bereits deutlich verbessert, und kann mir auch weitere Verbesserungen vorstellen.


    Das Problem ist, dass zu viel Text generiert und an den Browser geschickt werden muss.

    Ich stelle mir ein kleines java script vor, das local auf dem Browser läuft und die html tags generiert.

    Ich müsste dann für jede Aufnahme nur noch die relevanten Daten (also was von Aufnahme zu Aufnahme verschieden ist) generieren und an den Browser / das java script geben, das dann lokal das html generieren würde.


    Müsste eigentlich gehen, ich habe nur keine Ahnung, wie. Kennt jemand ein java script, das so etwas (analog) macht? Dann könnte ich mal schauen, wie das geht.


    ~ Markus

    Hi,


    Es spricht natürlich nichts gegen diesen Patch, du wirst den Fehler damit aber nicht finden.

    Im tvscraper git ist auch eine Korrektur, die dazu führt, dass tvscraper nicht mehr abstürzt. Ist aber auch nicht der eigentliche Fehler.


    Du kannst mal im syslog nach "ERROR:" suchen, ev. findest Du da etwas relevantes.

    Du kannst VDR patchen: in recordings.c

    Code
    1. for (cRecording *Recording = recordings->First(); Recording; ) {
    2. cRecording *r = Recording;
    3. Recording = recordings->Next(Recording);
    4. if (access(r->FileName(), F_OK) != 0)
    5. recordings->Del(r);
    6. }

    Hier vor

    Code
    1. recordings->Del(r);

    Die Ausgabe einer Meldung im syslog einbauen. Z.B.:

    Code
    1. esyslog("Delete recording %s", r->Name() );

    Und dann im syslog nach "Delete recording" suchen.

    Ev. dann noch in tools.c, in

    vor "delete Object" ein

    Code
    1. esyslog("Delete garbage collector object");

    ~ Markus

    Hi,


    live wurde für den Desktop entwickelt.

    Aber auch ich verwende es gelegentlich am Smartphone, und würde mir da Verbesserungen wünschen. Z.B. größere Fonts, ...


    Ich komme aber zur Zeit nicht dazu, da etwas zu verbessern. Möchte jemand einen Patch / PR erstellen?


    ~ Markus


    P.S.: Bitte nutzt ein gutes VPN, wenn ihr live von unterwegs nutzen wollt. Ihr solltet live nicht ins Internet stellen.