VDR packages in Debian und auf e-tobi.net

  • Hallo Tobi,


    vielen Dank für Deine Arbeit! Wäre es noch möglich irgendeines der Plugins, die Werbung erkennen, aufzunehmen? Im Moment scheint es weder noad noch markad oder markad-ng zu geben oder habe ich da was übersehen?


    Reiner

    Frontend 1: Intel Atom D525, Digital Devices CineS2 DVB-S2 Karte, yaVDR-ansible

    Frontend 2: Intel NUC, TerraTec Cinergy S2 USB, easyVDR 3.0.0

    Backend: Intel Core i5, Digital Devices CineS2 DVB-S2, Debian 10, vdr (e-tobi)

  • Hallo Tobi,


    nachdem mein Servermainboard in die Analen meiner PC Geschichten verschwunden ist, habe ich den VDR neben der Hardware auch von der Software neu aufgesetzt. Nun vermisse ich ein Plugin, das auch bei Debian nicht verfügbar ist. Das vompserver-plugin.


    Ich benutze Vomp noch in zusammenhang mit 2 alten Raspis A+, weil Vomp viel weniger Anspruch als Kodi mit dem vnsi-plugin hat. Eigentlich hätte ich mir jetzt kurzfristig zwei neue 3+ gekauft (habe ja schon 2), aber die sind aktuell nicht zu bekommen, wenn man mal von Mondpreisen absieht.


    Die Quellen kompilieren ist kein Problem, das habe ich gemacht. Aber das Plugin dann im VDR laufen zu bekommen bzw. ein eigenes Paket daraus zu machen, habe ich nicht hinbekommen. Trotz mehrerer Stunden Zeitaufwand.


    Bekommst Du das noch kurzfristig hin?

    Debian 11 Bullseye, ASRock J3455-ITX, DVB-S2 quattro, Raspi 3+ (Kodi-VNSI), 1 Raspi A+ (VOMP)

  • Moinsen,


    die Sache mit


    Quote

    gpg --keyserver keyring.debian.org --recv-keys D62E4F5B041390BC

    gpg --armor --export D62E4F5B041390BC | apt-key add -

    funzt leider nicht mehr. Gibt's da 'ne angepasste Methode?


    Viele Grüße,

    Lutz

  • apt-key ist obsolet, das sollte mittlerweile wie in https://www.digitalocean.com/c…ositories-on-ubuntu-22-04 beschrieben funktionieren.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo seahawk1986,


    danke für den link. Ich habe mal die Option mit:


    sudo gpg --homedir /tmp --no-default-keyring --keyring /usr/share/keyrings/packages.e-tobi.net.gpg --keyserver keyring.debian.org --recv-keys D62E4F5B041390BC


    versucht. Leider ohne Erfolg:


    GPG-Fehler: https://packages.e-tobi.net/vdr-experimental bullseye Release: Die folgenden Signaturen konnten nicht überprüft werden, weil ihr öffentlicher Schlüssel nicht verfügbar ist: NO_PUBKEY D62E4F5B041390BC

    E: Das Depot »https://packages.e-tobi.net/vdr-experimental bullseye Release« ist nicht signiert.

    N: Eine Aktualisierung von solch einem Depot kann nicht auf eine sichere Art durchgeführt werden, daher ist es standardmäßig deaktiviert.

    N: Weitere Details zur Erzeugung von Paketdepots sowie zu deren Benutzerkonfiguration finden Sie in der Handbuchseite apt-secure(8).


    Gibt's da irgend ne URL bzgl. des Schlüssels, sodass man ihn mittels curl importieren kann?

  • Ich habe das gerade so auf einem Debian 11 durchgespielt:

    Code
    gpg --keyserver keyring.debian.org --recv-keys D62E4F5B041390BC
    gpg --export D62E4F5B041390BC | sudo gpg --dearmor -o /usr/share/keyrings/packages.e-tobi.net.gpg

    Und in für die Paketquelle:

    Code: /etc/apt/sources.list.d/packages.e-tobi.net.list
    deb [arch=amd64 signed-by=/usr/share/keyrings/packages.e-tobi.net.gpg] http://packages.e-tobi.net/vdr-experimental bullseye base vdr-multipatch

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo seahawk1986,


    danke für Deine Unterstützung! Das habe ich auch schon probiert -


    vdr@ViVoUN-45:~$ gpg --keyserver keyring.debian.org --recv-keys D62E4F5B041390BC

    gpg: Schlüssel D62E4F5B041390BC: "Tobias Grimm <tobias.grimm@e-tobi.net>" nicht geändert

    gpg: Anzahl insgesamt bearbeiteter Schlüssel: 1

    gpg: unverändert: 1

    vdr@ViVoUN-45:~$ gpg --export D62E4F5B041390BC | sudo gpg --dearmor -o /usr/share/keyrings/packages.e-tobi.net.gpg

    [sudo] Passwort für vdr:

    Datei '/usr/share/keyrings/packages.e-tobi.net.gpg' existiert bereits. Überschreiben (j/N)? j


    - aber leider gibt's nach dem apt update den o.g. Fehler.

  • Wie sieht denn der Eintrag in der sources.list aus? Gibt der den Schlüssel explizit vor?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo Tobi,


    vielen Dank für Deine Arbeit! Wäre es noch möglich irgendeines der Plugins, die Werbung erkennen, aufzunehmen? Im Moment scheint es weder noad noch markad oder markad-ng zu geben oder habe ich da was übersehen?


    Reiner

    Hallo,


    ich betreibe folgende Konfiguration: omv mit e-tobi repository für VDR eingebunden. Jetzt habe ich ein Update von OMV 5 auf 6 gemacht und auch zu meinem Leidwesen festgestellt, dass markad fehlt.

    Da das e-tobi repo die einzige (mir bekannte) Möglichkeit ist, OMV anzureichern, bitte ich auch um das Hinzufügen von markad.


    Vielen Dank.

  • Ich bin reiner Debian-Benutzer. Ich benötige das plugin für Teletext-Subtitel, dass es bei Debian als Paket nicht gibt.

    Man mag mich korrigieren, aber mir war so, das kann der VDR selbst seit einigen Versionen ... ? Und das Plugin wäre daher nicht mehr nötig ... ?

    HowTo: APT pinning

  • Hi,

    Gab es nicht 2 Arten von Subtitles und nur die eine kann VDR jetzt?

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!