Posts by reini-at

    Das ist genau der Grund, daß CoreELEC nur mit dem Docker-Container funktioniert. Vielleicht ändert sich das mit CE-ne. Aber das ist noch unklar.


    Ja leider. Also Docker im Kodi installieren. Der Pfad durch das Setup müsste auf der Github stehen.

    Ok, danke für die Info, in CE21 ist wohl Docker gefallen (noch?, aber gut ist ja auch alpha) - ich downgrade mal auf CE20.

    Ich bin im thread ein bisschen lost, wollte das ganze auch mal probieren. Verwende allerdings CE21-ng, habe for dass build die entsprechenden Extras mit angegeben, alles zur Box kopiert und install ausgeführt, die Uni angepasst auf die IP der CE box.


    Cefbrowser lecker fehlendes libgbm.so.1 an, welches ich auch nicht finde.


    Wo ich aber etwas den Faden verloren habe - muss für CE noch mit dem Docker gearbeitet werden?


    Danke im Voraus für Tipps :)

    hi,

    irgendwas geht mit dem heutigen git stand und epg2vdr schief:

    loading plugin: /usr/local//lib/vdr/libvdr-epg2vdr.so.2.6.3

    vdr: /usr/local//lib/vdr/libvdr-epg2vdr.so.2.6.3: cannot open shared object file: No such file or directory


    tatsächlich finde ich die lib auch nicht in dem Verzeichnis..


    Das sollte doch eigentlich beim erstellen des .tar schon richtig reingelegt werden?


    Danke im Voraus für deine unermüdliche Unterstützung!

    Ist jetzt mit drin :)

    danke!


    hab mir nur überlegt ob es nicht sinnvoller ist abzufragen ob cecremote überhaupt aktiviert ist, eventuell so:?


    Compile lief erfolgreich durch, gleich upgedated und das neue switch2kodi skript probiert -> umschalten läuft jetzt deutlich schneller!


    es scheint jedoch, dass sich nun kodi und vdr (im hintergrund) um die CEC Befehle streiten, aber das ist vermutlich unabhängig von CoreElec :)

    Dafür habe ich ein commit erstellt (ich hoffe das habe ich in irgendeiner Form richtig gemacht, habe das noch nie gemacht bisher - wenn nicht, bitte feedback dazu) :)

    immerhin... habe ich nun irgendwie eine Radio Ausgabe geschafft, indem im vlc2iptv statt vlc nun ffmpeg verwendet wird:


    /storage/.kodi/addons/tools.ffmpeg-tools/bin/ffmpeg -v debug -re -i ${URL} -streamid 0:0 -streamid 1:128 -mpegts_service_id 1 -mpegts_transport_stream_id 1 -f mpegts -acodec mp3 -ac 2 -ab 96k -ar 48000 "udp://127.0.0.1:${PORT}?pkt_size=16356$reuse=1&buffer_size=65536"


    aktuell noch hardcoded stream-IDs und serviceid sowie streamid, da mir nicht ganz klar ist was das alles genau tut. ffmpeg ist bei den streaming-links etwas wählerischer als vlc kommt mir vor, mal sehen ob da noch etwas rauszuholen geht.


    was mir jetzt noch nicht ganz klar ist, wie - in kombination mit dem radio-plugin - nun das plugin auch anspringt. Es braucht wohl irgendwas besonderes, was ich dem stream noch mitgeben muss :)edit: never mind, hatte nur das .mpg im falschen verzeichnis und war daher der Meinung dass das nicht funktioniert.


    Dann wäre der nächste Schritt zu versuchen die icy-daten zu verarbeiten bzw. dem VDR zur Verfügung zu stellen.


    edit: auch das geht, allerdings mit einem umweg - über entware ffprobe installiert, um diesen mittels

    /opt/bin/ffprobe ${URL} 2> /storage/.config/vdropt/plugins/radio/metadata.txt

    die metadaten in ein txt file schreiben zu lassen, welches dann über ein script vom radio plugin entsprechend abgeholt und dargestellt wird. Ob es die eleganteste Lösung ist? Das weiß ich nicht :) Aber es scheint zu funktionieren wie ich (bzw. die Mutter) es brauchen würde.

    Aktuell läuft es bei er Mum auch mit CE in Ubuntu-chroot Umgebung mit funktionierendem vlc2iptv skript, es ist also kein Not an der Frau momentan, allerdings gefällt mit die Native Lösung besser, so läuft sie auch bei mir, nur eben ohne internetradio.


    Das internetradio.sh Skript verwendet nicht nur ffpmeg, sondern auch noch mplayer, welcher wohl in ein file schreibt, welches ffpmeg dann in ein mpegts format an das IPTV skript zurückgeben soll (wenn ich mir das richtig zusammengereimt habe).


    Bislang habe ich bei mir mit ffpmeg versucht eine URL irgendwie auch zurückzugeben an das iptv plugin, aber noch ohne irgendein erfolg, ich scheitere an ffmpeg glaube ich... Folgendes funktioniert jedenfalls nicht:


    ffmpeg -v debug -re -i "<URL>" -acodec copy -f mpegts -acodec mp2 -ac 2 -ab 96k -ar 48000 "udp://127.0.0.1:4321?pkt_size=16356"


    Das liefert immer ein

    Output file #0 does not contain any stream

    zurück.


    Aber ich google mich mal weiter durch. Eventuell müsste ich auch einmal mit ffmpeg ein file schreiben, und diese dann auslesen, aber dafür habe ich noch nie etwas mit ffmpeg gemacht um es zu verstehen :)

    Das ganze funktioniert ja einwandfrei, bin immer noch sehr begeistert von dem ganzen :)


    Eine Frage habe ich aber noch, weil ich bei etwas noch ein bisschen anstehe. Meine Mutter hört gern Internet Radio, was ich bisher immer über das iptv plugin und vlc2iptv gelöst hatte. Nun gibt es allerdings kein vlc unter coreelec, was diesen Versuch nun scheitern lässt. Es gäbe wohl ffmpeg unter coreelec, was dann verwendet werden könnte, allerdings fällt mir nicht so ein, wie das ganze zu konfigurieren wäre unter VDR*Elec - und ob dieser Plan überhaupt funktionieren könnte...


    Hat jemand das schon mal umgesetzt und könnte mir dabei Tipps/Ideen geben?


    Danke nochmal für die ganzen Mühen in diesem Projekt, für mich funktioniert es einfach irgendwie auf anhieb und die billig-boxen laufen klaglos tag und nacht durch ohne Probleme :)

    Hmm? Das ist seltsam. Kannst du mal bei laufendem Kodi auf der Shell das Script /usr/local/bin/switch_to_vdr.sh

    ausführen, ob der Wechsel dann funktioniert? Der Wechsel von VDR nach Kodi klappt aber, oder?

    ja, das funktioniert ganz normal, ich suche mich mal durch ob ich einen Grund finde warum es bei mir wohl anders ist :)


    Danke für die neuen Font Änderungen/Ergänzungen, habe damit das VDROpenSans zusätzlich installieren können, Teletext geht auch wieder, alles rundum schön!!


    Bzgl GIT - danke für die Erläuterung, für mich ist es nicht wichtig, ich habe jetzt in etwa alles was ich verwende und benötige :)

    Zabrimus nochmals vielen Dank für die ganzen Mühen, es läuft bei mir - inzwischen auch mit dem menuorg plugin - ziemlich Einwandfrei!


    2 (ok vielleicht 3 :) )Kleinigkeiten habe ich aber noch - das osdteletext plugin verwendet wohl auch eigene fonts, die nicht korrekt erkannt werden, oder gar nicht richtig installiert?


    ich verwende coreelec-20 - allerdings erscheint bei mir beim exit Menü von kodi die vdr Option nicht, Eintrag im estuary .xml ist vorhanden, bewirkt aber irgendwie nichts. Ist das nur bei mir so, oder habe ich hier etwas übersehen?


    Und zu guter letzt - Skindesigner bietet die Möglichkeit zusätzliche skins herunterzuladen, dafür müsste aber wohl git installiert sein, was default nicht ist. Kann man das eventuell hinzufügen? Ich selbst habe mein gewünschtes skin heruntergeladen und manuell installiert, aber vielleicht hilft es auch wem anderen..


    Es bleibt mir dennoch nichts anderes zu sagen als: Klasse Arbeit und großen Dank an Dich und alle anderen die dies möglich gemacht haben!!

    danke, da hätte ich auch draufkommen können...... das war sehr billig:


    [cecremote] Can not open file /storage/.config/vdropt/plugins/cecremote/cecremote.xml for getting line number

    kaum legt man dort das richtige file hin geht es auch :)


    EDIT: der symlink für die libcec.so.6 scheint kein neustart zu überleben bei mir, habe es mal in die autostart.sh eingefügt.