Posts by muellerph

    Ich habe einen RASPI mit der Version von der VOMP Homepage und den Windowsclient ebenfalls von der Hompage.


    Vor ca. 2 Wochen wurde eine neue Version von VDR und VOMPserver bei Tobi.net eingespielt (danke erst einmal an diesen Service, der unserer Familie seit Jahren das VDR Vergnügen bereitet!).


    Nun kann auf dem Raspi als auch mit dem Windowsclient zwar gestartet und mit dem VDR verbunden werden und Live-TV sowie Radio funktionieren.

    Aber ich kann nicht mehr in das Menüverzeichnis der Aufnahmen gehen. Da stürtzt sowohl RASPI als auch Windows nun jedesmal ab - das passiert bevor die Liste der Aufnahmen erscheint.


    Auf dem Server ist nun vdr-plugin-vompserver=0.5.0-2 von TOBI installiert. Vorher war wohl vdr-plugin-vompserver=0.5.0-1 installiert.

    Die 0.5.0-2 braucht nun vdr-abi-2.4.0-multipatch-1.


    Ist das ein Problem von VOMP, weil sich hier nun in der ABI-2.4.0 eine inkompatible Version auf dem Server ergibt?


    Bei VOMP im GIT habe ich kein Update in den letzten 12 Monaten gesehen. Auch keinen Committext für einen VDR 2.4...


    Mit Kodi-VNSI funktioniert es generell aber schon, sowohl unter RASPI als auch Windows.


    Eine Idee?

    Hi,


    Super dass Du wieder Pakete gebastelt hast.


    Kannst Du Dir bei Gelegenheit das Startscript in /etc/init.d ansehen?


    Ich habe kein LIRC installiert (headless) und ich bekomme das LOG im 5s Abstand mit einer Fehlermeldung über das Fehlen von LIRC voll.
    Hatte ich vor der Aktualisierung nicht.
    Ich habe manuell LIRC_OPT auf "" gestellt und es kommt keine Fehlermeldung mehr.
    "--lirc"allein reicht scheinbar nicht mehr.


    Danke,


    Philipp

    Hi,

    Quote

    Nach
    dem mein Router die IP des MVPs nicht angezeigt hatte (nur vom
    VOMP-Raspberry) habe ich mir auf dem vdr mit arp -a die verbundenen
    Geräte anzeigen lassen, da war dann auch die MAC und IP des MVP dabei.
    Das DesireHD kann ich jetzt als funktionsfähig bestättigen :-)

    Danke für den Test und arp geht natürlich auch (wenn man damit umzugehen weiß).

    Ich vermute da ich an einem Router Port noch einen(zwei) Switch angeschlossen (kaskadiert)habe dass der Router den Traffic zwischen VDR und MVP gar nicht mitbekommt und deswegen die MVP-IP nicht sieht.
    Wäre das plausibel?

    Switches haben hier keinen Effekt. Der DHCP Server im Router muss die MAC von der MVP kennen um ihr eine IP Adresse zu geben und danach sie zu reservieren. Sprich entweder kennt der Router die MVP oder die MVP hat die IP Adresse nicht vom Router. Vielleicht hast Du die IP Adresse schon durch die CONF Datei definiert?


    Ein Switch hat keinen eigenen DHCP Server, auch hättest Du so Probleme mit der MVP wenn sie den Server sucht.

    Da gibts leider in VOMP selbst oder bei den Clients keine direkte Möglichkeit diese zu sehen.


    Du hast folgende Möglichkeiten:
    A) Schau mal bei Deinem Router nach, welche IP Adressen vergeben sind.
    Eine ist dann natürlich die von Deinen MVP.
    Das hilft nicht viel, weil diese dynamisch vergeben werden und damit jede Stunde/Tag eine andere haben wird.
    Aber als schneller test ausreichend um zu sehen ob die FB funktioniert.


    B) Du kannst in Deinem Router je nach MAC Adresse eine spezielle IP Adresse vergeben.
    Dann hast Du fixe IP Adressen. Aber nicht alle Router unterstützen so eine Funktion (aber doch die meisten).
    Im Router einstellen und MVP neu starten.


    C) -> Und das ist die sinnvollste, wenn Du den standard bootserver aus VOMP verwendest:
    Du kannst in den Konfigurationsdateien der MVP Clients eine Adresse vorgeben.


    Datei: vomp-00-00-00-00-00-00.conf
    Diese Datei existiert für jeden MVP Client, je nach MAC Adresse (das sind die 00-00-...).

    Code
    1. ## If you enable the bootp server in vomp.conf, you can specify
    2. ## an IP to give out to this MVP here.
    3. # IP = 10.0.0.100


    Entferne die Raute und gebe eine IP Adresse aus Deinem Adressbereich an.
    Im Router solltest Du dann noch vorgeben, dass diese nicht vergeben wird (sie ist ja schon durch die CONF vergeben).


    Starte zuerst VDR neu (damit die CONF eingelesen wird) und dann die MVP neu (damit sie verwendet wird).


    Für Windows und Raspberry Pi benötigt Du natürlich die Windows bzw. Linux Einstellung um eine feste IP Adresse zu vergeben, die funktionieren nicht mit dem CONF Eintrag.


    Bei Fragen gerne weiter stellen.


    Ich habe gemerkt, dass mein LG auch nicht funktioniert.
    Ich habe also ca. 20% der Handys bei denen die FB nicht funktioniert. Da arbeite ich noch daran.

    Hallo,


    Da mir schon 3 meiner Fernbedienungen für meine MVP kaputt gegangen sind, hatte ich langsam Angst dass ich gar keine mehr habe.


    Daher habe ich eine Fernbedienungs-App für Android erstellt und sie in den Google Play Store geladen.


    siehe Vomp Remote


    Der Sourcecode ist auf Google Code zu finden


    Und ein kleiner Screenshot sagt auch mehr als zig Worte:
    [Blocked Image: https://lh4.ggpht.com/bcRmSzHxCbYxWd9xAyHWPI8HuzXlnIXnic4vI75qaIGWeH-rVDXWQBtmqE5ZXg0NnPfr=h310]


    Funktioniert auf meinem Samsung Ace 2, aber nicht auf meinem Tab 3.


    Wenn Wünsche vorhanden sind, bitte hier melden.

    Ich habe mir den Take 4 installiert aus dem XBMC Forum, habe eine aktuelle vdr-vnsi Version aus dem GIT kompiliert und installiert und kann nun auf dem Apple TV 2:


    - Live TV und Aufnahmen ansehen (allerdings nur interlaced ohne Ruckeln by hoher Bandbreite)
    - Timer setzen/ändern/löschen


    und halt alles was auch XBMC so kann.


    Wegen des Interlaced kann es meine Frau noch nicht überzeugen (die sieht noch lieber mit der MediaMVP), aber das kann sich vielleicht noch verbessern.

    Wollte nur kurz meinen Dank für den Code aussprechen.


    Da ich auf "Montage" bin, nehme ich mir Aufnahmen immer auf ner externen FP mit.
    Nun habe ich eine FB und VLC und kann bequem ganze Filme am Laptop ansehen und bequem spulen etc.
    Also: VIELEN DANK NOCHMALS!!!

    Welche Version ist denn dabei? Wenn es die 0.3.0 ist, dann hättest Du mit der 0.3.1 im Moment kaum Vorteile.
    Ansonsten ist e-tobi Dein Freund.


    Größter Unterschied von 0.3.0 auf 0.3.1 ist Videotext, welches aber im Moment noch nicht wirklich funktioniert.
    Wenn das gefixt ist, werden sicher kurz danach bei e-tobi die Pakete aktualisiert (war bisher immer so um die 2 Wochen nach dem Release).
    Selber manuell von 0.3.0 auf 0.3.1 zu gehen lohnt den Aufwand nicht wirklich, dafür sind die Unterschiede zu klein.

    Quote

    Original von Funzt
    ich versuche gerade den vomp server zu kompilieren, um zu testen, ob ich eine Verbindung zum Client "mvpmcx2" bekomme, der auf meinem popcorn hour läuft.


    Will Dich nicht enttäuschen, aber das wird niemals funktionieren.
    Vomp nutzt ein eigenese Protokoll, daß sich selbst zwischen den Vomp Versionen unterscheidet. Damit sprechen mvpmc.. und Vomp immer verschiedene Sprachen.

    Hallo cinfo,


    da ich der Programmierer bin, wäre es schön gewesen, wenn ich selbst das Announcement gemacht hätte.
    Ich hätte das dann mit der nächsten Alpha Version gemacht, die in den nächsten Wochen rauskommen sollte.


    Für alle anderen:
    Die SVN-Version kann nun auch mit EPG-Daten umgehen und Timer setzen/ändern/löschen etc.


    Mit dem frischen KDE 4.2 sind auch keine Runtime-Dependencies auf KDE 4.x mehr nötig. Nur das Phonon-BE muß man installieren und das hängt nur von Qt ab.

    Vorschlag:
    - Boote von einer Live-CD
    - Binde Deine HD ein
    - Nimm das syslog
    - Kopier es auf einen USB-Stick
    - geh an einen Rechner mit Internetzugang


    ... und dann kannste uns die Infos geben


    Gibt auch andere Lösungsansätze, diese halte ich für recht einfach.


    Live-CD: Kann auch älter sein, würde zu Knoppix greifen.

    Habe Deinen Text einfach korrigiert:


    Quote

    Original von dietmarp
    1.) in meiner sources.list folgendes ergänzen:


    Code
    1. # e-Tobis VDR Pakete
    2. deb http://e-tobi.net/vdr-experimental etch base backports addons vdr-multipatch


    Nur die erste Zeile ist nötig, brauchst ja nicht die Quellen (deb-src...).


    Quote


    2.) dann


    Code
    1. apt-get update


    "update" nicht "install"


    Quote


    und dann 3.) noch



    und so soll dann das vompserver plugin (und alles andere) aktualisiert sein und somit mp3's und jpg's am media mvp zu sehen sein ?????


    Generell sollte es so sein!


    Aber wahrscheinlich müssen noch die Conf-Dateien angepaßt werden oder MartenR hat inzwischen die Pakete schon gefixt.


    Schau Dir aber bitte genau an. was er alles aktualisieren will.