Fernseher gesucht -matt entspiegelt!

  • Hallo!


    Aus gegebenem Anlass, mein guter alter FD-Trinitron ist abgeraucht (im Wortsinne :firedevil), suche ich einen neuen Fernseher.


    Anwendung ist nahezu ausschliesslich das schauen von freeTV.



    Anforderungen:

    -55-60" - das bekomme ich maximal unter und die Wand soll endlich genutzt werden :].

    -grosser Einblickwinkel

    -lichtstark

    -matt, beste Entspiegelung

    -brauchbarer SCART-Eingang (Bildqualität)

    -Datenerhalt bei Stromausfall

    -soll, nach "Stromausfall", automatisch (ohne die FB benutzen zu müssen) in Zustand "AN" gehen.


    Schön wäre:

    -Anschlussmöglichkeit für externe stereo Lautsprecher.

    Am liebsten 8Ohm-Lautsprecher direkt. Alternativ Aktivboxen.

    -SAT-Tuner -ist aber nicht so wichtig, da der nur Backup für den VDR wäre.


    Was ich nicht brauche:

    -Internet-Mediatheken-Streaming-Gedöns.

    -Aufnahme Funktion (Wer hätte das in diesem Portal gedacht ;D).

    -4K (Bis es da Material im freeTV gibt ....)




    Beim Display landet man wohl bei einem IPS-Panel, wenn man einen grossen Blickwinkel und gute Farben will?

    Sind OLEDs oder QLEDs inzwischen ausgereift und brennen nicht mehr ein? Preislich dürften die aber sowieso über dem Limit liegen.


    Einen matten Fernseher zu finden ist inzwischen schwierig. In den üblichen Elektro-Märkten konnte ich jedenfalls keine mehr entdecken.

    Bei Geizhals und CO gibt es gibt es nicht mal einen entsprechenden Filter.

    Heisst das, dass Fernseher mit mattem Display nicht mehr hergestellt werden?


    Das wäre echt doof, da hier die Lichtverhältnisse etwas schwierig sind.

    Ich hab aktuell den Vergleich FD-Trinitron-Röhre zum matten LCD (22" Blaupunkt, nichts besonderes und nur provisorisch) und bin von dem Display, was die matte Entspiegelung angeht (und nur da), begeistert. Und der FD-Trinitron war schon sehr gut entspiegelt, aber halt nicht matt.



    Falls also jemand einen Tipp hat, nach welchem Modell ich suchen sollte, wäre ich echt dankbar.

    Irgendwie muss ich die Auswahl einschränken, bevor ich anfange mir die Geräte anzusehen, das ufert sonst aus. Besonders bei den letzten drei Anforderungen.


    Ich auch nicht zwingend auf Neugeräte fixiert, wenn Qualität und Preis stimmen, kann es auch was gebrauchtes sein. Ich hätte auch kein Problem erst mal ein paar Elkos tauschen zu müssen.
    Da jedes Jahr neue Modelle an Fernsehern raus kommen, hab ich da nun überhaupt keinen Überblick, welche Modelle lohnen könnten.

    Interessant wären auch Top-Geräte, die dafür bekannt sind an defekten Elkos zu leiden ;D.

    Gruss
    SHF


  • Hi,

    Kann dir nur Plasmas von Panasonic empfehlen.

    Aber in nicht Smart findest du selbst die gebraucht schlecht...

    Ich nutze noch so einen in 42". Mein Vater hat einen der letzten in 55",aber auch Smart, mit Sat... Aufnahmen können die nur theoretisch mit nem sauteuren Zusatzgerät. 4k natürlich auch nicht.


    Scart braucht niemand mehr, hat der aber sogar noch...

    Nimm nvidia via HDMI.

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Plasma ist gebraucht nur blöd, da fast nicht zu versenden, da nur aufrecht zu transportieren...

    Gilt allerdings für viele TFT auch wegen Glasbru hvermeidung.


    Btw: Iled trau ich nicht über den Weg, insbesondere bei deren Preisen...

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Naja, Plasma Displays werden nimmer hergestellt soweit ich weiß. Daher hoffe ich das meiner noch lange lebt, bis es gute alternative "Selbstleuchter" gibt ...


    Ist IPS im TV Bereich verbreitet? Ist selbst bei Computerdisplays noch immer nicht Standard ...


    Für mit Scart und ohne Smart, bist'e was spät dran ... das Scart Dogma würde ich an Deiner Stelle nochmal überdenken und die Media-/Smart-Funktionen brauchst Du ja nicht zwingend nutzen.

    Regards

    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Hallo und danke für die rege Teilnahme!


    Ist IPS im TV Bereich verbreitet? Ist selbst bei Computerdisplays noch immer nicht Standard ...

    Verbreitet nicht wirklich, aber von LG und Samsung gibt es eine Hand voll.

    Ich kann aber nicht sagen, ob ich je einen Live gesehen habe.

    Naja, Plasma Displays werden nimmer hergestellt soweit ich weiß. Daher hoffe ich das meiner noch lange lebt, bis es gute alternative "Selbstleuchter" gibt ...

    Ich kenne mehrere, die auf ihre Plasmas schwören.

    Da ich einige der Fernseher in Aktion gesehen habe, würde ich mich da auch anschliessen.



    Leider gab es die Plasmas aber nie wirklich matt.

    Die gut entspiegelten waren etwa so wie mein alter Sony.


    Der Raum hier ist, wegen der vielen Fenster, halt etwas problematisch.

    Das war bislang schon schwierig einen Standplatz und Winkel zu finden, dass man keine Spieglung im Bild hatte. Bei einem Bildschirm mit der doppelten Diagonale wird es sicher nicht einfacher.

    Plasma ist gebraucht nur blöd, da fast nicht zu versenden, da nur aufrecht zu transportieren...

    Gilt allerdings für viele TFT auch wegen Glasbru hvermeidung.

    Wenn gebraucht, dann nur im Umkreis zur Abholung. Den Stress mit dem Versand tu ich mir nicht an.




    Heute Nachmittag hatte ich etwas mehr Musse mir Fernseher an zu sehen und es war auch kein Verkäufer da, der genervt hat.

    Die O-LEDs haben mich nicht überzeugt. Alles knallebunt und die Farbverläufe waren sehr grob. Das kann aber auch Einstellungssache sein.

    Vom Blickwinkel her sind inzwischen alle TVs ganz brauchbar, da hat sich in den letzten Jahren also was getan.

    Bis auf ein paar Ausreisser waren die auch entspiegelt, nur leider keiner matt.

    Von den Anschlüssen gefallen die mir alle nicht wirklich. Im ganzen Laden hab ich nur einen mit SCART-Buchse gesehen.

    Eine Anschlussmöglichkeit für externe Lautsprecher hatte keiner, nur toslink.

    Irgendwie scheint es bei der Hardware-Ausstattung kaum Unterschiede zu geben. Ich hab, was die Anschlüsse an geht, nur zwei unterschiedliche Rückseiten gesehen. Plus den Ausreisser mit SCART-Buchse.


    Wie es mit den Verhalten nach Stromausfall konnte ich leider nicht raus bekommen. Der Verkäufer war beschäftigt und ein einfach alle Stecker raus reissen wollte ich dann auch nicht :engel1.

    Mein aktuelles Leihgerät nervt in der Hinsicht nämlich extrem. Nach den Einstecken braucht er ewig bis er auf die Einschalttaste reagiert, ohne FB geht bei dem dummer weise gar nichts und dann sind auch alle Einstellungen weg. Auf Dauer nicht brauchbar.


    Da muss ich wohl nochmal wo anders vorbei. Bis die Wand soweit fertig ist, dauert es ja auch noch....


    Btw: Iled trau ich nicht über den Weg, insbesondere bei deren Preisen...

    Du meinst O-LED?

    So exorbitant teuer sind die gar nicht mehr. Da ging es ab ~1300€ los.


    Media-/Smart-Funktionen brauchst Du ja nicht zwingend nutzen.

    Mit "Was ich nicht brauche" meinte ich "es ist mir egal ob es drin ist oder nicht und ich werde deswegen nicht mehr Geld ausgeben".

    Wenn mich die Media-/Smart-Funktionen nicht belästigen, können die meinetwegen drei mal drin sein ;D.


    das Scart Dogma würde ich an Deiner Stelle nochmal überdenken

    Ein RGB-Eingang muss aber sein. Mit dem Komponenten-Eingang, der oft noch dran ist, kann ich AFAIK leider nichts anfangen.

    Das ist wegen des "fast" bei den Nutzung.

    Gelegentlich wird noch mal der alte SuperNES, 64er usw. angeschlossen. Passiert zwar selten, aber bei den passenden Gästen macht es echt Laune.

    Irgendeiner von den Homecomputern brauchte auch zwingend RGB.

    Gruss
    SHF


  • Hi,

    Oled hat halt keine Lebensdauer...


    Deine RGB Anforderung wirst Du mit dem japanischen Adapter lösen müssen, war vor kurzem bei Heise ein Artikel dazu.

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Gelegentlich wird noch mal der alte SuperNES, 64er usw. angeschlossen. Passiert zwar selten, aber bei den passenden Gästen macht es echt Laune.

    Irgendeiner von den Homecomputern brauchte auch zwingend RGB.

    Und wenn Du einen S-VHS-Eingang über das pvrinput-Plugin in Verbindung mit einer Hauppauge PVR250 herstellst?


    Stefan

  • Leider gab es die Plasmas aber nie wirklich matt.

    Ja, matt schwarz ist meiner nicht, aber wirklich super entspiegelt.

    Ein RGB-Eingang muss aber sein. Mit dem Komponenten-Eingang, der oft noch dran ist, kann ich AFAIK leider nichts anfangen.

    Nun, es handelt sich um digitale Displays, die für beste Ergebnisse auch digital angesteuert gehören. Analoge Ansteuerung ist einfach immer nur ein (mittelprächiger) Kompromiss ...


    Regards

    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Ich wage mal zu behaupten, dass du KEINEN TV finden wirst, der automatisch wieder hochläuft. Sind zwar alles Computer heutzutage, aber an diese Funktion hat anscheinend keiner gedacht.

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • http://www.display-spiegelt.de…elung-lcd-led-plasma.htmlIch hatte zwar schon nach sowas gesucht, aber noch nicht gefunden.


    Cool! Da könnte ich mir einen Plasma laminieren lassen :bpl.


    Aber leider doch etwas teuer der Spass. Mit Versand wird man wohl an den 300€ kratzen und hat dazu das Transportrisiko.

    Selber laminieren fällt bei der Grösse schon wegen des fehlenden Reinraums aus.


    Oled hat halt keine Lebensdauer...

    Noch immer?



    Nun, es handelt sich um digitale Displays, die für beste Ergebnisse auch digital angesteuert gehören. Analoge Ansteuerung ist einfach immer nur ein (mittelprächiger) Kompromiss ...

    Wenn das Gerät, was angeschlossen werden soll aber nur RGB liefert, ist das halt so.

    Bei einem SD-Signal kann man mit dem Kompromiss aber leben, sofern der Umsetzer einigermasen was taugt.


    Und wenn Du einen S-VHS-Eingang über das pvrinput-Plugin in Verbindung mit einer Hauppauge PVR250 herstellst?

    PVR250 setzt doch ein Mainboard mit PCI vorraus? Wirklich zukunftssicher ist das nicht.

    Ausserdem war IMHO schon zu Röhrenzeiten ein deutlicher Qualitätsunterschied zwischen RGB und YC (oder wie das hiess) zu sehen.

    Dann eher ein Adapter.


    Deine RGB Anforderung wirst Du mit dem japanischen Adapter lösen müssen, war vor kurzem bei Heise ein Artikel dazu.

    Den Artikel finde ich leider nicht.


    Bei Amazon und co gibt es diverse SCART->HDMI Adapter. Leider lässt sich da nicht raus finden, ob die auch RGB können und was die taugen.

    Samsung hat wohl sowas wie eine Mini-SCART-Buchse namens EXT(RGB) und es gibt Adapter-Kabel. Den Schriftzug hab ich, glaube ich, auch schon gesehen. Ich muss nur mal schauen, ob alle Samsung-Geräte die haben.

    Ich wage mal zu behaupten, dass du KEINEN TV finden wirst, der automatisch wieder hochläuft. Sind zwar alles Computer heutzutage, aber an diese Funktion hat anscheinend keiner gedacht.

    Das kann ich mir fast nicht vorstellen. Es wird doch noch mehr Leute geben, die einen Fernseher als reines Anzeigegerät missbrauchen wollen.

    Vielleicht ist es auch Absicht um teurere Geräte mit Hotelmode zu verkaufen.


    So wie du das schreibst läuft dein TV auch nicht von allein hoch?

    Ich denke ich werde doch mal im Elektromarkt Stecker ziehen müssen. :mua




    Die Geizhalssuche nach IPS und Direct-lit (mit irgendwas muss man ja anfangen) liefert etwa 15 Geräte von LG.

    Echte Unterschiede zwischen den Geräten konnte ich, bis auf die Diagonale, nicht ausmachen.

    Die 55er liegen bei 600€ und teilweise darunter. Günstigster ist der 55UJ635V ab 539€.

    Kann jemand einschätzen ob die was taugen können? Ansehen werde ich mir die aber eh mal, wenn ich einen finde.

    Gruss
    SHF


  • >>PVR250 setzt doch ein Mainboard mit PCI vorraus? Wirklich zukunftssicher ist das nicht.


    Wozu sollte eine Lösung für analoge Videoeingänge *zukunftssicher* sein? Bis es kein PCI mehr gibt, ist das letzte analoge Gerät selbst tot..

    btw könntest du die PVR auch an einem Adapter PCIe->PCI betreiben falls es sein muss.

  • Wozu sollte eine Lösung für analoge Videoeingänge *zukunftssicher* sein? Bis es kein PCI mehr gibt, ist das letzte analoge Gerät selbst tot..


    Ihm geht es um alte Spielekonsolen und die sind wirklich extrem robust und sicher auch noch in einigen Jahrzehnten ohne größere Probleme lauffähig.


    Gegen die PVR250 spricht da schon eher, das zumindest ich mir nicht vorstellen kann, dass die in Kombination mit einer Grafikkarten-Ausgabe auch nur ansatzweise verzögerungsfreie Umsetzung erlaubt.


    "Zukunftssicher" sind nur Lösungen, die RGB auf HDMI umsetzen. Und da kenne ich aktuell nur zwei Lösungen, die wirklich für Spielekonsolen gemacht sind: Der Framemeister und der OSSC (Open Source Scan Converter). Beide sind besser als die in LCDs verbauten Scart-Eingänge. Beide sind nicht billig aber im Idealfall überleben die dann mehrere neue Fernseher und auch am Beamer funktionieren diese Scaler anstandslos.


    Zumindest für das N64 gibt es auch eine Nachrüstlösung für "echtes" HDMI. Da im N64 das Bild digital auf der Platine abgegriffen werden kann, ist das dann wirklich das beste was man aus dem Original-N64 rausholen kann. Und modden muss man das N64 ohnehin, denn ab Werk kamen die auch nicht mit RGB. Statt RGB-Mod am N64 könnte dann heutzutage wirklich der HDMI-Mod die bessere Option sein.

  • ...oder eine PVR USB2 oder HD PVR (Component-Video) nehmen. Laut pvrinput-Wiki soll das auch gehen.

  • Die PVR Versionen (USB, PCI) habe ich mal getestet und der Inputlag betrug fast 1 Sekunde. Also total unbrauchbar für Konsolen.

    VDR- Server: Gigabyte Brix 3150 - (2x Hauppauge DualHD DVB-C Sticks mit 4 Tunern) - Ubuntu 18.04 - Aufnahme und Streaming-Server (12Watt unter Last)
    Client Wohnzimmer: DQ77KB - i3 - Logitech z-5500 - Blaupunkt 39" TV - Openelec (Streaming)
    Client Büro: Asus AT3N7A-I , yaVDR0.6.1 (Streaming + Cutting) - 19" TFT
    Test Client1: Raspberry Pi + openelec

  • >> Ihm geht es um alte Spielekonsolen


    Die Daten gehen durch einen großen Fifo/Ringbuffer im Plugin. Für Spiele ist das absolut nix, das stimmt.

  • Oder halt emulieren, dann sind die Konsolen überflüssig.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Aber leider doch etwas teuer der Spass. Mit Versand wird man wohl an den 300€ kratzen und hat dazu das Transportrisiko.


    Selber laminieren fällt bei der Grösse schon wegen des fehlenden Reinraums aus.

    jo 60" so um die 230€ zzg. Versand. für das 399 € Gerät von Real lohnt das nicht. Aber damals vor etlichen Jahren hatte sich jemand das mal für ein 4000€ machen lassen und ist damit sehr zufrieden. Eben Profiarbeit.


    Selber machen geht sicher auch --> https://www.ifoha.de/shop/ents…glasscheiben-und-displays


    ganz ohne Übung zahlt man aber meist doppelt Lee(h)rgeld.

    Die Frage ist dabei auch, wie man im Gegensatz zum Handy peinlichst sauber für den 60" arbeiten muss. Jemand hatte damit Vitrinen für Museen entspiegelt und war damit sehr zufrieden. Die nehmen aber meist Wasser mit Spüli und rakeln das Wasser zum Rand hinaus. Beim nagelneuen FS würde ich mir das wohl nicht trauen wollen

  • Moin,


    ich bin auch auf der Suche nach einem schönen 55 Zoll TV.

    Mein nächster soll aber ein echtes 100Hz Display haben.

    Leider sind dann nicht nur die Herz sondern auch der Preis mal zwei.

    55sj8109

    ue55mu8009

    Sind allerdings beides 'Edge LED'. Der Samsung ist zZ mein Favorit.

  • Gegen die PVR250 spricht da schon eher, das zumindest ich mir nicht vorstellen kann, dass die in Kombination mit einer Grafikkarten-Ausgabe auch nur ansatzweise verzögerungsfreie Umsetzung erlaubt.

    Guter Punkt, an den hatte ich noch gar nicht gedacht.

    Das scheint ja sogar mit den meisten Konvertern ein Thema zu sein.


    "Zukunftssicher" sind nur Lösungen, die RGB auf HDMI umsetzen. Und da kenne ich aktuell nur zwei Lösungen, die wirklich für Spielekonsolen gemacht sind: Der Framemeister und der OSSC (Open Source Scan Converter). Beide sind besser als die in LCDs verbauten Scart-Eingänge. Beide sind nicht billig aber im Idealfall überleben die dann mehrere neue Fernseher und auch am Beamer funktionieren diese Scaler anstandslos.

    Schick, aber von einfach und unkompliziert weit entfernt und dazu etwas über meinem Budget für so eine Spielerei. So oft nutze ich die Dinger nun auch nicht.

    Dachte nicht, dass man da so einen Aufriss betreiben muss.


    Oder halt emulieren, dann sind die Konsolen überflüssig.

    Nichts gegen Emulatoren, aber der Reiz ist doch die Hardware und die Reaktionen darauf.

    Die Haptik von so einem Controller und das Spielgefühl kann man nicht emulieren.


    jo 60" so um die 230€ zzg. Versand. für das 399 € Gerät von Real lohnt das nicht. Aber damals vor etlichen Jahren hatte sich jemand das mal für ein 4000€ machen lassen und ist damit sehr zufrieden. Eben Profiarbeit.

    Jo, wer 4000€ für einen Fernseher übrig hat, den schreckt auch das nicht :strike1.


    Überzogen finde ich das Angebot übrigens nicht mal, wenn es bei ~200€ bleiben würde.

    Aber dann kommt aber noch 2x Versand und ich befürchte, die müssen das Gerät noch zerlegen.

    Und dann ist die Frage was passiert, wenn was schief geht, wie ein Transportschaden oder späterer Garantiefall.


    ganz ohne Übung zahlt man aber meist doppelt Lee(h)rgeld.


    Die Frage ist dabei auch, wie man im Gegensatz zum Handy peinlichst sauber für den 60" arbeiten muss. Jemand hatte damit Vitrinen für Museen entspiegelt und war damit sehr zufrieden. Die nehmen aber meist Wasser mit Spüli und rakeln das Wasser zum Rand hinaus. Beim nagelneuen FS würde ich mir das wohl nicht trauen wollen

    Ich hab schon Autoscheiben und Fenster mit so Folien laminiert und das auch immer ansprechend hin bekommen.Da sind die Anforderungen auch nicht so hoch wie bei einem Fernseher.

    Scheiben sind zumindest auf der Aussenseite ja nie 100% sauber, so dass da ein einzelnes Staubkorn nicht auffällt. Und bei den Vitrinen stören eher Kratzer und Fingerabdrücke.


    Aber bei einem Fernseher ist es was anderes. Der muss bis zum Rand 100% blasen- und staubfrei aufbringen und das ohne Wasser. (Wenn Wasser in das Panel zieht ist es hinüber.)

    Selbst wenn man das mit den Blasen irgendwie hin bekommt, am Staub scheitert man.


    Mein nächster soll aber ein echtes 100Hz Display haben.

    Leider sind dann nicht nur die Herz sondern auch der Preis mal zwei.

    55sj8109


    ue55mu8009


    Sind allerdings beides 'Edge LED'. Der Samsung ist zZ mein Favorit.

    Ein 100Hz Display wäre eines der wenigen Dinge, wo ich ein paar Euro investieren würde.

    Dann könnte man den TV auch mal zum Spielen am Computer verwenden.

    Aber so viel wäre es mir nicht wert.


    Eine grossen Unterschied scheint Direct-lit zu Edge-lit wohl nicht zu machen.




    Ich war heute mal im nächsten Elektronikmarkt und beurteilen kann man die Fernseher da eigentlich nicht.

    Die, die aus der Entfernung in der Wand am besten aussehen, sehen aus der Nähe überhaupt nicht gut aus. Viel zu bunt und kontrastreich, dafür komische Farbverläufe. Da hat wohl einer an den Einstellungen gedreht ;D.


    Es waren auch mehrere der LG mit IPS-Panel zu sehen.

    Ob die besser oder schlechter als die mit anderem Panel sind, ist für mich unmöglich zu sagen, obwohl die Schwestermodelle oft nebeneinander standen.

    Objektiv kann ich nur sagen, dass die mit IPS brauchbar entspiegelt sind und auch aus seitlichem Blickwinkel ein gutes Bild haben. Am Bild fand ich nichts auszusetzen, Hauttöne wirkten recht natürlich und die Farbverläufe waren auch ok.

    Im Vergleich mit der "Wand" fällt auf, dass das Bild nicht ganz so hell und knallebunt ist wie bei den meisten Anderen (allen voran Samsung) ist. Das muss aber nicht unbedingt negativ sein, im "Präsentationsmodus" scheinen es einige Hersteller mit der "Bildverbesserung" zu übertreiben.


    Zum "Anschaltproblem" sagte mir ein Verkäufer, die Geräte würden bei anliegendem Signal am HDMI automatisch einschalten.

    Kann das jemand bestätigen?

    In den Handbüchern findet man mal wider nichts vernünftiges dazu.

    Gruss
    SHF