Beiträge von 447377

    In Yast2 unter Audio sollte aber Intel aufgeführt sein. Im Bios hast Du die Intel-Audioausgabe nicht deaktiviert?


    "pavucontrol" zur Konfiguration von Pulseaudio starten.

    Dort dann auf Reiter "Eingabegeräte" gehen und entsprechend konfigurieren,

    Im Reiter "Wiedergabe" bewegt sich der Balken bei Audio-Ausgabe. Wird hier das korrekte Device angezeigt?


    Viel Erfolg

    Stefan

    Nein, bist da nicht alleine. Ich habe exakt das gleiche Problem, schon seit sehr langer Zeit. Da hilft nur hin- und herschalten. Manchmal tritt das Problem auch direkt beim Start von yavdr auf, das Bild ist schwarz, einmal hochschalten liefert dann das Bild.

    Das gleiche Problem habe ich auch - aber nicht erst seit vdr 2.4. Ab und zu schwarzes Bild bis zum nochmaligen Senderwechsel.

    Dabei ist es egal, ob Empfang per satip oder fest verbauter DVB-Karte. Manchmal hatte ich schon das Gefühl, dass es am softhddevice-Plugin liegt. Ein Test am VDR mit verbauter HD-FF 6400 steht noch aus.


    Stefan

    Hello Rolf,


    thanks for your reply. Yes, it seam to be the same problem - on all RTL 576i channels.


    I just installed the tree ffpesdemux. Fast Forward and Rewind ist ok. :tup


    With the current software versions of my system, it seems to work in principle.

    • When switching through the channels or start a playback, everything seems very slow.
    • Especially audio runs after or has interruptions. =O
    • 720p live tv is assyncron
    • playback of 720p is ok

    These are showstopper as you already said.


    I would like to do something in support. Please tell me if I should test a patch or something similar.


    Thanks a lot

    Stefan



    After many tests now the following status:

    With all the records of RTL's 576i channels since the beginning of 2017, the rewinding is no longer possible with vaapi and Kaby Lake:(.

    Is this with you? :?:

    With nvidia and vdpau everything is ok.

    - forward: time stops, the pictures continues. But when you press play, the position before the spool is started

    - rewind: Time is falling back just like the picture. When you press the play button, the player jumps one minute before the current position.

    From time to time, the behavior was also the other way round - without recognizing any regularity. Regardless of the versionens of libva, intel, ffmpeg...

    All tests took place with two versions:

    - vaapidevice a17c110 (latest version): with or without patches from fourty2 speedupdown.patch.gz + A/V-Diff reduce

    - softhddevice c99afc2: with or without the patch speedupdown.patch.gz

    Note: Only with the patch the A / V sync is correct and so records can only be viewed.


    Stefan


    Title changed to the actual problem, cause the first problem was solved through Fourty2's patches. Thanks!

    Ein Deinterlacer gibt's aber für SD-Sender im vaapidevice-Plugin. Vermutlich liegt das schlechte Bild eher an Deiner G540 - das ist doch eine Sandy-Bridge, oder? Die wird zu alt sein.

    Bei mir scheint die Bildqualität zwischen Intel und Nvidia gleichwertig zu sein. Nur eben das Problem mit dem Spulen bei Intel. Aber dazu geht's in meinem anderen Thread demnächst wieder weiter.


    Stefan

    Ist das vlt. dieser Issue?

    FastForward / Rewind not working #71

    Danke für Deinen Beitrag und Tipp!


    Ab diesen Commit geht das bei der Wiedergabe von Aufnahmen los, dass beides, frames duping und droping hoch zählen. Der von Dir genannte Commit ist noch softhddevice 0.6 - anschl. wurde auf 0.7 gewechselt.


    Stefan


    Nachtrag: Das Spulen ist hier - bis auf meine krit. Aufnahme - besser. Beim schnellen Vorlauf ist einschl. der Zeitanzeige alles i.O., beim Rücklauf ist ganz kurz zu sehen, wie die Zeitanzeige eine Minute nach unten hüpft, dann aber sofort die richtige Zeit anzeigt. Der Start der Wiedergabe beginnt dann an der richtigen Stelle. Also diesbezüglich alles iO.

    Jetzt habe ich Tumbleweed - wie Du - installiert und alles belassen, keine weiteren bzw. neueren Intel-vaapi-Treiber oder libva kompiliert. Aber gleiches Verhalten beim Spulen - ausschließlich bei SD-Aufnahmen - siehe #36.


    Aber jetzt kommt's:

    Meinen nvidia-Wohnzimmer-VDR habe ich geupdated und nun vpp_support-softhddevice am laufen. Doch jetzt: Das gleiche Verhalten beim Spulen von SD-Aufnahmen...

    - Manchmal geht's.

    - Manchmal springt's an die Position vor dem Spulen zurück.

    - Manchmal springt die Zeitanzeige 1 Minute vor/zurück und nach dem Spulen wieder eine Minute...


    Irgendwas muss sich also getan haben beim Code von softhddevice zwischen 0.6 und 0.7, was sich dann auf vdpau und vaapi auswirkt.


    Oder mache ich was falsch - weil das sonst niemand hier beschreibt?


    Stefan

    So, nun nochmal getestet.

    1. Version c99afc2

    2. Den speedupdown.patch manuell eingepflegt (großer Zeilenversatz im 1000er Bereich)


    Spulen von 576i bzw. Schnellvorlauf geht "in der Regel". Der Rücklauf funktioniert auch, aber die Zeit springt eine Minute zurück und zählt dann herunter. Beim Druck auf Wiedergabe springt die Zeitanzeige wieder eine Minute hoch und die Stelle, ab der die Wiedergabe erfolgt, ist richtig.


    Ist das mit der Zeitanzeige (Sprung von einer Minute) beim Rückwärtsspulen bei Euch auch so?


    ABER: Die krit. Testaufnahme geht hier genauso wenig wie mit vaapidevice. Bei vdpau alles kein Problem.


    Stefan

    Hmm, gerade mal getestet, bei mir scheint das zu gehen. Ich kann 576i Aufnahmen im Schnellvorlauf ansehen, dann auf 'normal' play gehen, und er spielt da weiter, wo der Schnellauf gerade war - das war doch das Problem, oder?


    Meins ist ein Gemini Lake (Celeron J4105), vaapi 2.1. Ich verwende allerdings noch das ältere softhddevice 0.7 in der git Version vom 3.2.2018 plus dem speedupdown patch (github.com/pesintta/vdr-plugin-vaapidevice/files/2088359/speedupdown.patch.gz). Könnte mir vorstellen dass es an dem liegt? Ohne den war die Darstellung teilweise sehr hakelig, auch bei Live-TV.

    Danke für Deine Rückmeldung. Ich habe jetzt eben zwei Versionen vom 3.2.2018 getestet:

    - c99afc2 aus dem vpp-support-Branch

    - 9a98c62 aus dem Master-Branch


    Bei beiden Versionen gehen duped und droped frames bei der Wiedergabe schnell nach oben und das Spulen von 576i Aufnahmen geht nicht (Schnellvorlauf in beide Richtungen wird zwar dargestellt, aber nach dem Drücken auf Play wird auf die Stelle davor - machmal auch auf eine andere - zurückgesprungen.


    Vielleicht könntest Du bitte noch schreiben, welche 0.7er-Softhddevice-Version Du benützt - die Git-Bezeichnung.


    Gruß

    Stefan


    P.s.: Deine Gemini Lake CPU sollte doch mit meiner Kaby Lake verwandt sein. Opensuse Tumbleweed bei Dir und Leap bei mir ist wohl der einzige Unterschied. Eine Firmware für die CPU hast Du nicht separat installiert?