Fragen zum IRMP-STM32-USB-IR-Empfänger Verkaufs-Thread

  • Hättest Du noch eine Idee zur "Abschirmung"?

    Scheuklappen ;) .


    Eigentlich hast du die Frage ja schon selbst beantwortet: das Licht vom TV stört und muss abgehalten werden. Das Licht der Fernbedienung muss noch rein können.


    Ich sehe das als rein mechanisches Problem. Also Klebeband oder ein Kästchen oder eine Röhre, so dass der TSOP abgeschirmt ist gegen das TV Licht.


    Und auch Reflektionen vermeiden, also ein Spiegel, der gegenüber des TV stünde und das Licht des TV in den TSOP zurück wirft, wäre auch denkbar schlecht.


    Falls die Frage aber lautet, ob lieber nackter TSOP oder TSOP-Board, würde ich vorsichtshalber das TSOP-Board nehmen. Damit es hinterher nicht daran liegt ...


    Ich hatte noch keine Gelegenheit, in so einer Umgebung nackten TSOP und TSOP-Board zu vergleichen, kann also nicht wirklich etwas Fundiertes dazu sagen.

  • Ich frage mich, wie empfindlich der " nakte" TSOP so ist. Ich habe nämlich in der Vergangenheit verschiedene USB-IR-Receiver ausprobiert , die alle nicht zufriedenstellend funktionierten, da das Backlight meines Fernsehers im selben Frequenzbereich stört. Deshalb funktionierte bei mir auf Dauer nur ein uralter serieller Receiver (ich glaube von Technisat) bei dem ich die gesamte transluzente Ummantelung mit schwarzem Duct-Tape verklebt habe, so dass nur das Fenster in der Front frei bleibt. Und selbst dann funktioniert dieser besser, wenn er im Regal unter dem Fernseher liegt und nicht oben drauf. :-)


    Hättest Du noch eine Idee zur "Abschirmung"?

    Der Empfangswinkel dürfte für dich von Interesse sein. Wenn du das Datenblatt vom TSOP anschaust, solltest dort die Angabe mit Sicherheit erhalten.

    Wie stark leuchtet denn dein Fernseher? :)

    VDR_1:

    Asus J3455-M, GT 710, SSD 240GB, 8GB DDR3, 1x DvbSky S950 with yavdr-ansible (testing)

    VDR_2:

    AsRock J3455, GT 710, SSD 120GB + SATA 400GB, 8GB DDR3, 1x DvbSky S952 with yavdr-ansible (testing)

    VDR_3_Testing:

    AtomiPi with Intel Atom x5-Z8350, 2GB DDR3, 16GB eMMC, 1x Sundtekt DVB-S with yavdr-ansible (testing)


  • Naja, im sichtbaren Bereich "ausreichend". ;-)


    Ich brauchte damals echt lange um raus zu finden, was los war.Das Problem fiel zuerst mit einem USB-Empfänger von Philips auf, der auch von einer roten, tranzluzenten Plastikabdeckung bedeckt war. Der Empfänger hatte nämlich eine LED, die empfangene Signale durch Aufleuchten. Wenn der Fernseher an war und der Empfänger irgendwo davor oder darunter platziert wurde, leuchtete die LED dauerhaft. Damals konnte ich mir damit behelfen, den Empfänger hinter dem Fernseher gegen die Wand zu richten, da meine damalige XBOX360-Fernbedienung so stark strahlte, dass die Reflexion auf der Wand ausreichte. ;-)

    Registrieter VDR User Nr. 1237


  • Für mich zum Verständnis: Ist das *nur* ein Einschalter oder auch gleichzeitig ein IR-Empfänger ? Das würe dann mein Problem des Einschalten meines neuen VDR lösen...

    Gruss,
    Michael


    VDR1: openSuSe Linux 10.2 Kernel 2.6.22.9, P4 650, VDR 1.6.0-2, Terratec S-2300 modded+Full_TS-&4MB-Mod, DVB-S, GraphLCD,AvBoard. Plugins: femon,remote,live,dvd,radio,wirbelscan,burn,epgsearch,extrecmenu,fritzbox,streamdev;
    VDR2: openSuSe LEAP Kernel 4.4.120-45-default,TT-S2 6400 DVB-S, VDR 2.2.0, TouchTFT. Plugins: remote,dvbhddevice,live,graphtft,epgsearch,extrecmenu,fritzbox

  • Hi

    Ich wollte auch noch fragen : ist die Einrichtung kompliziert / irgendwo beschrieben ?


    grüße FA

    The post was edited 1 time, last by jrie ().

  • ist die Einrichtung kompliziert / irgendwo beschrieben ?

    Hier.

  • ist die Einrichtung kompliziert / irgendwo beschrieben ?

    Im EasyVDR-Wiki gibt es etwas dazu: http://wiki.easy-vdr.de/index.php?title=USB-IRMP_STM32 und unter yaVDR ginge es so: https://www.yavdr.org/document…/de/ch02s03.html#usb_irmp

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • ok, war easy ;)


    einstecken, easyvdr-setup - fertig !


    DANKE liebes easy-vdr-Team

  • Hi jrie.

    Habe das neue Modul erfolgreich erhalten. Da das Endkabel noch auf sich warten läst, habe ich mich eines Micro USB auf USB Adapters bedient um das Gerät zwischenzeitlich einzurichten.

    Ich habe das Tool stm32IRconfig_gui unter Ubuntu von Github gedownloaded, kompiliert und gestartet.

    Es taucht aber nicht in der Auswahlliste im GUI-Tool auf.

    Ein Rescan bringt auch nichts.


    syslog

    lsusb

    Code
    1. Bus 002 Device 012: ID 1209:4444 InterBiometrics


    Muss ich da was zusätzliches beachten mit den neuen Empängern?

    In der Doku liest sich alles recht 'straigtforward'.


    Gruß


    Edit:

    Problem hat sich gelöst es war das falsche Repository. Statt irmp_stm32 war es irmp_stm32_kbd. :/

    VDR_1:

    Asus J3455-M, GT 710, SSD 240GB, 8GB DDR3, 1x DvbSky S950 with yavdr-ansible (testing)

    VDR_2:

    AsRock J3455, GT 710, SSD 120GB + SATA 400GB, 8GB DDR3, 1x DvbSky S952 with yavdr-ansible (testing)

    VDR_3_Testing:

    AtomiPi with Intel Atom x5-Z8350, 2GB DDR3, 16GB eMMC, 1x Sundtekt DVB-S with yavdr-ansible (testing)


    The post was edited 1 time, last by Diablo ().

  • Hallo Jörg

    Hier auf den Bildern sind auf der Unterseite :

    https://github.com/j1rie/IRMP_…hwarze#pins-einl%C3%B6ten

    Bei den 6 Pins zwei

    mit einer Lötbrücke verbunden. Auf der Oberseite ist kein Reset Taster.

    Bei den Boards ist aber ein Resettaster vorhanden

    Deshalb die Frage von mir , muss ich auf der Unterseite die Lötbrücke noch herstellen

    oder ist das nicht nötig. Und wofür ist der Reset Taster.


    Gruß emma53

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 18.9 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 7.01 und Kodi 16.1

    The post was edited 1 time, last by jrie ().

  • Der Reset Taster muss entfernt werden, da er sonst beim Einschrumpfen dauerhaft niedergedrückt werden könnte.

    Die Lötbrücke für BOOT0 muss rein, damit er zuverlässig den von mir aufgebrachten Bootloader lädt (der anschließend die Firmware lädt).

  • jrie Magst du die Gerber-Daten für diese Variante auch auf github hochladen?


    Gruß

    Uwe