Beiträge von jrie

    Heute morgen bekam ich die Nachricht von Teckelberry, dass RCMM bei ihm funktioniert:

    Zitat

    ich komme leider beim portal nicht mehr rein. Dein Empfänger läuft soweit, ich habe allerdings einen anderen TSOP verwendet. Den hatte ich schon früher aus einem anderen Bastelprojekt hier liegen.

    Also RCMM funktioniert. Lediglich die "Tastenwiederholfrequenz" müsste etwas optimiert werden, da hakt es noch.

    Leider komme ich nicht mehr so oft an die Box, viel Arbeit, oder die Familie will ungestört TV schauen...

    Die Tastenwiederholfrequenz wird über irmplircd Parameter eingestellt, also -r und -s in #14.

    ... macht das mit den gängigen IR-Protokollen keinen Spaß

    Genau :(


    wenn man einen gut funktionierenden Empfänger hat, der ohne die Repeat-Filter im VDR bzw. KODI auskommt, gibt es keinen spürbaren Unterschied, ob man eine Reihe von einzelnen oder wiederholten Tastendrücken über LIRC sendet

    Meinst du damit, dass die Verarbeitung als "langer Tastendruck" in dem Fall nicht nötig ist?

    Und das 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0

    oder ......1   2   2   2   2 0 egal ist?

    Der Flirc wirbt ja mit der Verarbeitung langer Tastendrücke.

    Ich wundere mich, wie der Flirc das Problem löst. Oder hat der auch manchmal ein wenig Nachlauf?


    Das Problem ist, dass laut "The Linux input driver subsystem" 2.1.9 kein Hardware Autorepeat unterstützt wird, sondern nur Software Autorepeat. Das verursacht aber manchmal etwas Nachlauf.

    lircd-uinput und lircd2uinput können Wiederholungen präzise weiterleiten ("2" in evtest), aber der Software Autorepeat von /drivers/input/input.c des Kernels richtet sich nicht nach der Hardware, sondern nach seinem eigenem Rhytmus.


    Ich befürchte, wenn man das verbessern will, müsste man einen Treiber für die Keyboard Version schreiben, der auch die Wiederholungen präzise weiter leitet.

    Oder erst mal damit leben, dass keine langen Tastendrücke gehen.

    Wie schlimm ist das eigentlich für die Kodi Bedienung?

    Da würde sich

    ATTRS{name}=="STMicroelectronics STM32 IRMP HID-KBD-Device" oder

    ATTRS{product}=="STM32 IRMP HID-KBD-Device" anbieten.

    Der Unterschied ist das "-KBD"

    Keyboard Version:


    Ich habe auf eventlircd umgestellt.


    Damit mir das blöde Autorepeat vom input subsystem nicht dazwischen funkt, musste ich doch wieder zurück auf gleich einen Release senden. Sonst gibt es manchmal kurzen Nachlauf. Dadurch werden aber längere Tastendrücke als mehrere neue Tastendrücke statt als mehrere Wiederholungen gesendet.

    Die Frage ist, ob das irgendwo stört.


    Mit älteren Kerneln meine ich konnte man das Autorepeat noch so konfigurieren, dass er nicht dazwischen funkte.