Posts by jrie

    Ich hatte die o.g. Fehlermeldung bekommen und ein grep -e "unexpected tag while reading EPG data" -r * ausgeführt.

    Ergebnis:

    Code
    1. epg.c: default: esyslog("ERROR: unexpected tag while reading EPG data: %s", s);
    2. Binary file epg.o matches
    3. Binary file vdr matches

    Deswegen nahm ich an, der Fehler liegt in epg.c, denn dort fehlt das Handling vom 'O'.

    Falls das Anfang 2023 raus fliegt, ist es dann zuletzt in Kernel 6.1 als deprecated und in 6.0 regulär.

    Wahrscheinlich wird 6.1 oder vielleicht 6.0 LTS Support bekommen.

    Mit etwas Glück hält das bis Ende 2028, mindestens jedoch bis Ende 2025.

    Mit der passenden LTS Distribution oder wenn man seinen Kernel selbst baut, hat man da also noch Zeit.

    Trotzdem schade um die Budget Karten ;(

    Wenn man einen neueren Kernel mit einem älteren Nvidia Treiber will, braucht man meistens einen Patch für den Nvidia Treiber, um ihn an den neueren Kernel anzupassen.

    Findet man oft im Nvidia Forum oder mit Google.

    Bei mir ist noch der MAXBROKENTIMEOUT hoch gesetzt. War glaube ich für verschlüsselte Sender nötig.


    Ich habe die ganze Software stark überarbeitet und verbessert und auch viel getestet.

    Deswegen erhöhe ich den Status von Beta auf Produktiv :)

    Trotzdem kann gerade bei allem Neuem noch ein Fehler drin sein.


    Highlight:

    Es gibt jetzt den "keyboard + irdata"-Modus. Damit kann man durch Tastendruck auf der Tastatur und Tastendruck auf der Fernbedienung die Zuordnungen konfigurieren. Das finde ich noch besser als beim Flirc und einfacher geht's wohl nicht mehr.

    Die rote Schrift ist die Benutzerführung.


    Wenn man den Knopf zweimal drückt, werden Tastaturtastendrücke angezeigt (zum Ausprobieren welche gehen) sowie unter Windows bereits konfigurierte Knöpfe der Fernbedienung, wenn man sie drückt (unter Linux braucht man dazu evtest).





    Das Timeout für die Fernbedienung bei "set by remote" habe ich auf 15 Sekunden erhöht, damit man das in aller Ruhe machen kann.

    Falls das aber zu viel ist, würde ich das wieder absenken. Da bräuchte ich mal Feedback.


    Wie immer sind Feedback, weitere Wünsche und Ideen für Verbesserungen willkommen.

    Danke für den Fehlerbericht.

    Mir war auch schon aufgefallen, dass nach Basteln an Firmware und Konfig-Programm (mit vielem IR senden) mein VDR nicht mehr an geht, hatte mir nur noch nicht die Zeit genommen, dem nachzugehen.

    Es ist tatsächlich so, dass wenn vorher was empfangen wurde, er sich nicht mehr einschalten lässt. Das gilt auch für die irmplircd-Version.


    Ich habe den Fehler gefunden, es gibt neue Firmware (allerdings noch keine Zeit zum Testen gehabt).

    Was Optokoppler betrifft, stehen Infos hier und danach, sowie dort.


    @M-Reimer's Idee des SimpleCircuit funktioniert meistens, aber nicht immer. Ich bin deswegen schließlich beim Verkauf auf Optokoppler umgestiegen, um jeglichem Stress aus dem Weg zu gehen. Kostet auch nur ein paar Cent mehr.

    Gibt es aber leider nicht mehr fertig zu kaufen. Zuletzt habe ich die Platinen bei OSH-Park bestellt, das war auch in kleinen Mengen preiswert und die Optokoppler kamen aus China.


    An die vorhandene Platine anlöten geht so:


    Das geht mit der SC Firmware. Die Polung muss beachtet werden (PC+, PC-).

    Oder anders, wie finde ich heraus welche von den beiden + ist?

    Dokumentation über Pinbelegung (HP Kabel 810638-001) konnte ich keine finden.

    Gemessen sind es zwei weiße Kabel vom Schalter. Keine der beiden Mainboardpins darunter hat Masse.

    Wenn du Pech hast, könnte das bedeuten, dass du einen Optokoppler brauchst.


    Reicht es nur die + Leitung vom Verbinder Kontakt unten links zu nehmen?

    Wenn du Glück hast, ja.


    Mehr dazu hier.

    Beim event vom Flirc ist Delay 270 und Period 40 - 44 ms.

    Wenn du das event vom Keyboard-Empfänger auch so einstellst bzw. es per default genauso eingestellt ist, verhalten sich beide gleich.

    Du kannst noch versuchen, den repeat_timeout etwas kleiner zu machen, z.B. mal 170 testen. Je näher an 150 desto besser, aber gross genug, dass es noch funktioniert. Das optimiert den Nachlauf.

    Da kommt F3 und 22 ms später der Release, und 300 ms später dasselbe nochmal. Das ist natürlich nicht so schnell.

    Liegt vermutlich daran, dass du die Farbtaste Gelb genommen hast. Die Farbtasten sind bei der URC1635 laut Handbuch für Makros vorgesehen und verhalten sich anders. Bei meinem Exemplar kommen da nur einzelne Tastendrücke, auch wenn ich den Finger drauf lasse, und auch erst wenn ich loslasse. Wenn ich Stakato morse, schaffe ich selten mal 150 ms.

    Was steht bei deiner URC1635 im Batteriefach? Auch URC11-1635 R00, Y210701?


    Setze mal repeat_timeout auf 200 setzen, dann greift die Wiederholrate vom Kernel und das ist meist superschnell. Aber nicht bei den Farbtasten.

    Anpassen kann man das mit ir-keytable -D 250 -P 100 -d /dev/input/event12, falls es event12 ist.

    Poste die Ausgabe von evtest mit Taste 1, wenn du etwas länger drückst.

    Was sagt evtest beim Flirc bei derselben Taste?

    Hast du den neueren Flirc mit der schwarzen Kappe (statt durchsichtigem Gehäuse)?

    Damit der Keyboard-Empfänger sich so wie der neue Flirc verhält, muss repeat_timeout etwas grösser als die Wiederholfrequenz der Fernbedienung sein.