Posts by jrie

    Meine Skripte sehen jetzt so aus:

    und so:

    - Ich weiß nicht, was der checkts-Patch da meint unter 'R' reinschreiben zu wollen, aber dieses Tag steht offiziell für "parental rating".

    Dass er das unter 'R' ablegt hat halt zur Folge, dass u.U. eine falsche Altersfreigabe angezeigt wird.

    'R' hat an verschiedenen Stellen verschiedene Bedeutung (die letzte Zeile kommt vom checkts-Patch):

    Code
    1. grep -e "case 'R'" -r *
    2. PLUGINS/src/epgsearch/recdone.c: case 'R':
    3. channels.c: case 'R': Frequency += 400000; break;
    4. dvbdevice.c: case 'R': polarization = 'R'; s++; break;
    5. epg.c: case 'R': SetParentalRating(atoi(t));
    6. recording.c: case 'R': errorCount = atoi(t);

    Was du sagst stimmt für die epg.data Datei.

    Hier geht es aber um die info Datei.


    Oder übersehe ich was?

    Danke, gute Idee.

    Damit könnte ich nach dem Aufnehmen naludump drüber laufen lassen, die Ergebnisse in eine separate Datei schreiben lassen, und dafür sorgen, dass die separate Datei beim Schneiden mit kopiert wird.

    Dann brauche ich die info gar nicht dafür.


    Das werde ich bald mal ausprobieren.

    Benutzt du ein Makro, oder wie verteilst du den Einschaltdruck auf diverse Geräte?


    Im Prinzip hast du mehrere Möglichkeiten:

    - für Geräte und VDR verschiedene Knöpfe

    - für VDR ein und VDR aus verschiedene Knöpfe

    - du benutzt das dafür vorgesehene Feature (*)

    - bestimmt gibt es noch mehr Varianten


    (*) per irmpexec send_magic auswerten.

    Das wird 90 Sekunden nach Start durch den Empfänger abgesetzt, und wenn es nicht kommt wurde anderweitig gestartet.

    was der checkts-Patch da meint unter 'R' reinschreiben zu wollen

    Die Anzahl der continuity Fehler der Aufnahme. Sehr hilfreich, wenn man Aufnahmen manchmal erst viel später anschaut, um gleich zu wissen, ob sie OK sind.

    Alles, was mit '#' in der info-Datei steht geht bei einem eventuellen Neu-Schreiben der Datei (z.B., wenn der Benutzer die Priorität oder Lebensdauer der Aufnahme verändert) verloren.

    Das wäre aber wünschenswert, dass das erhalten bleibt.

    Was hat man sonst davon?

    Wenn es schon eigens diesen Tag gibt, ist das doch unerwartet.

    (Für mich persönlich allerdings egal, da ich diese Werte nie verändere.)

    wegen der kHz bei debian einen bugreport anzulegen

    Da gibtst du einfach 11526000 statt 11526 ein.



    Ich habe etwas Mühe, bei lyngsat tatsächlich so einen Radiosender zu finden

    Schau mal auf 11747, 11566, 11488 und 10775 MHz. Ich habe die nicht getestet, aber die sehen vom drüber gucken so aus.

    Die info in #9 tut es. Wichtig dabei: keine Leerzeile und meine Zusatzinformationen fangen mit Raute, Leerzeichen an: # .....


    Das Skript in #1 hat eine Leerzeile zwischen dem vdr-Teil und meinem Teil eingesetzt, damit geht es nicht. Außerdem hat es die Zusatzinformationen ohne # ... am Anfang rein geschrieben, das geht auch nicht.


    Also gut:


    und schlecht:

    Ich hätte man vdr.5 lesen sollen ;)

    "R 0" kommt übrigens vom checkts-Patch.


    Der andere Teil des Problems lag nicht an irgendeinem Patch, sondern hat sich durch make clean, make clean-plugins, make erledigt.

    Ich verstehe leider die Frage nicht.

    Falls du das verbesserte Script meinst:

    Das hatte auch nicht geholfen.


    Ich habe mittlerweile das Script so umgebaut, dass in der info folgendes steht:

    Damit zeigt er richtig an.

    Dass er im Aufnahme Menü falsch angezeigt hat, lag wohl an irgendeinem Patch.