Fragen zum IRMP-STM32-USB-IR-Empfänger Verkaufs-Thread

  • Es gibt zwei Varianten des Empfängers, beide mit Verkabelung für den Einschalter und IR-Empfänger-Modul (TSOP).

    zu Beitrag #1 ist mir unklar:
    Ist denn dieser ST-Link im Preis enthalten?
    Wo gibt es die Software zur Konfiguration?
    :-)
    Danke.

    Software: yaVDR0.6.1 mit VDR 2.2.0-13yavdr0~trusty, Kernel 4.4.0-116-generic, nvidia 384.111, dddvb 0.9.32.0easyVDR0 
    Hardware: ASRock B75 Pro3-M, Intel G2030, RAM 4GB, SSD 64GB, HDD 4TB, Zotac GT630 ZONE Edition 1024MB GK208 (SKU:ZT-60408-20L), DD Cine C2/T2 V7
    Fernseher: SONY KDL-32D3000
     


  • zu Beitrag #1 ist mir unklar:
    Ist denn dieser ST-Link im Preis enthalten?

    Ja. Alle Angebote enthalten das abgebildete Board plus Kabel und TSOP.


    Wo gibt es die Software zur Konfiguration?

    In meinem git. Bei yaVDR und easyVDR gibt es bereits entsprechende Pakete zwecks einfacher Installation.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von jrie ()

  • Ich hatte gehofft, dass es das für den internen Einbau gibt mit Verbindung zum internen USB (Pfostenstecker). Gibt es dafür ein Adapterkabel?
    Wie ist das mit dem TSOP? Kann ich evtl. den bereits vorhandenen (Irgendwas mit 38) vom Atric verwenden?

    „Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten“ [Albert Einstein]

    Gen2VDR V6 Update 9; VDR 2.2.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: Intel DH77EB, Core i3-3220, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

  • wegen dem Adapterkabel - schau mal hier:
    http://www.delock.de/produkte/…2_0_Pin_Header_zu_USB_2_0
    z.B. Delock 83291


    Interessant ... und kostet keine 1,50€. Danke für den Tipp, wenn auch nicht für irmp. ;)

  • 1,50 EUR? Wo bitte? Da kommt doch sicher noch der Versand dazu. Bei der elektrischen Bucht finde ich die erst ab 3,72 EUR mit Versand

    „Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten“ [Albert Einstein]

    Gen2VDR V6 Update 9; VDR 2.2.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: Intel DH77EB, Core i3-3220, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

  • Ich kann drei Kabel mit Steckern anschließen, die 3 Stecker kannst du dann in die Buchse vom Atric-TSOP-Kabel stecken.


    Den Adapter für internen USB könnte man sonst auch aus einer USB-Blende ausbauen, falls so was noch in der Bastelkiste liegt.

  • Beim Developer Board, beim Schwarzen und beim Maple geht ohne Adapter. Da kann man an die USB Pins direkt was aufstecken, weil die heraus geführt sind. Bei den anderen geht es nur über die USB Buchse.
    Wenn dir das Schwarze oder das Developer Board gefällt, würde ich das mal testen.

  • Wenn das auch noch Befestigungslöcher hat, dann ist das eine Möglichkeit. Wären dann alle Kabel dabei? (Verbindung zu int. USB, Power mit Wiederstand, TSOP-Kabel und Sensor)

    „Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten“ [Albert Einstein]

    Gen2VDR V6 Update 9; VDR 2.2.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: Intel DH77EB, Core i3-3220, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

  • Befestigungslöcher? So was wie auf dem Bild von #3? Der hat allerdings Micro-USB.
    So klein und leicht wie alle außer dem klassischem Developer-Board sind, müssen die mMn gar nicht befestigt werden. Wenn aber unbedingt gewünscht reicht mMn ein Kabelbinder.


    Power-Kabel mit Widerstand, TSOP-Kabel und Sensor sind immer dabei.
    Verbindung zum internen USB eventuell gegen Selbstkosten-Aufpreis, aber auch erst, wenn ich mal wieder was bei Amazon oder Reichelt bestelle (keine Ahnung, wann das mal wieder soweit ist).

  • Ich hätte gern so einen Empfänger, finde aber in der neuen Portaloberfläche anscheinend nicht die richtige PN Funktion......

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert) 

  • finde aber in der neuen Portaloberfläche anscheinend nicht die richtige PN Funktion

    Ich dachte so:

    1. Weg:

    Versuche mal über "Konversationen": ganz oben rechts (Sprechblasen) , aber links von der Suchlupe.

    Dann "+ Konverstion starten".

    2. Weg:

    Mit der Maus über den Nutzernamen fahren, dann erscheint auch ein Bildchen, darin unten rechts "Konverstion starten".


    Aber ich versuche gerade, Dir so eine PN zu schreiben, geht irgendwie beides nicht. :-(

    Software: yaVDR0.6.1 mit VDR 2.2.0-13yavdr0~trusty, Kernel 4.4.0-116-generic, nvidia 384.111, dddvb 0.9.32.0easyVDR0 
    Hardware: ASRock B75 Pro3-M, Intel G2030, RAM 4GB, SSD 64GB, HDD 4TB, Zotac GT630 ZONE Edition 1024MB GK208 (SKU:ZT-60408-20L), DD Cine C2/T2 V7
    Fernseher: SONY KDL-32D3000
     


  • Aber ich versuche gerade, Dir so eine PN zu schreiben, geht irgendwie beides nicht.

    Es liegt wohl daran:

    "Fehlermeldung

    Dumpfbacke hat das zulässige Limit für Konversationen bereits erreicht und kann an keinen neuen Konversationen teilnehmen."

    Siehe auch hier:

    Limit auf Konversationen / Private Mails -> wie lösche ich die alten?

    Software: yaVDR0.6.1 mit VDR 2.2.0-13yavdr0~trusty, Kernel 4.4.0-116-generic, nvidia 384.111, dddvb 0.9.32.0easyVDR0 
    Hardware: ASRock B75 Pro3-M, Intel G2030, RAM 4GB, SSD 64GB, HDD 4TB, Zotac GT630 ZONE Edition 1024MB GK208 (SKU:ZT-60408-20L), DD Cine C2/T2 V7
    Fernseher: SONY KDL-32D3000
     


  • Ich frage mich, wie empfindlich der " nakte" TSOP so ist. Ich habe nämlich in der Vergangenheit verschiedene USB-IR-Receiver ausprobiert , die alle nicht zufriedenstellend funktionierten, da das Backlight meines Fernsehers im selben Frequenzbereich stört. Deshalb funktionierte bei mir auf Dauer nur ein uralter serieller Receiver (ich glaube von Technisat) bei dem ich die gesamte transluzente Ummantelung mit schwarzem Duct-Tape verklebt habe, so dass nur das Fenster in der Front frei bleibt. Und selbst dann funktioniert dieser besser, wenn er im Regal unter dem Fernseher liegt und nicht oben drauf. :-)


    Hättest Du noch eine Idee zur "Abschirmung"?

    Registrieter VDR User Nr. 1237


  • Hi,

    Alufolie? Aber am Besten vorher im Plastikfolie zur Isolierung wickeln...


    Den Kondensator am TSOP hast du aber drin?


    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Hi,


    Missverständnis: Ich habe den receiver noch gar nicht und wollte vorher nachfragen, wie eure Erfahrungen so sind.


    Gruß


    Joachim

    Registrieter VDR User Nr. 1237