Posts by Emma53

    Hi

    Ich nochmal

    Da Wolfi das neue softhddevice (11) wieder aus dem ppa genommen hat.

    Danke erstmal dafür. K+

    Habe ich mit update & upgrade mir wieder das alte softhddevice installiert.

    Nach erneuten reboot hatte ich Bild und Ton mit dem 390.141 Nvidia Treiber

    Aber wie schon gehabt mit Bild und Farbproblemen.

    Bin dann ins Setup und habe dort wieder den Nvidia 340.108 installiert.

    Danach wieder dem kompletten Video & Audio Part durchgegangen

    Wobei es beim Puseaudio Setup bei der Hardware wir überprüft wieder zu einem roten ubuntu Desktop kam

    Den habe ich mit der Maus auf druck auf das Ausschaltsysmbol oben rechts beenden können

    Danach konnte ich das Pulseaudio Setup zu Ende führen.

    Nach einem neustart habe ich nun wieder Bild und Ton und bedienen läst sich das OSD Menu auch,

    Kodi 18.9 und Pchanger funzen wie immer.

    Also so wie es sein soll.

    Jetzt bin ich erstmal bedient

    Gruss Helmut

    Hi Aaron

    Nach entfernen von dem sysconfig Eintrag: __SETUPPARAMETER_OHNE_MENUEINTRAG=" "

    und ausführen von dpkg-reconfigure lightdm

    läuft es immer noch ohne Fernbedienung und Tastatur

    Auch ein erneutes Setup des Empfängers ( STM32 ) und des FB Senders ( SMK RC MCE )

    und reboot immer noch keine Bedienung möglich.

    Eine Ram Disk hatte ich nicht aktiviert, wie denn auch über OSD geht es ohne Bedienung nicht

    höchstens in der sysconfig direkt. Dort habe ich nach geschaut . Sie war nicht aktiviert.

    Mache jetzt erstmal Schluss, Mutti meckert schon.

    MfG Helmut

    Hallo Wolfgang @ Aaron

    Das neuen softhddevice (11) ist jetzt in vdr-stable

    Leider ist nach einer Neu installation mit EA5 mit Nvidia Treiberauswahl 340.108

    Beim Ice-Bootlogo Schluss erst nach 30 Sekunden wartezeit kommt das TV Bild

    Aber eine Bedienung ist unmöglich weder mit der Fernbedienung oder mit der Tastatur, auch der Pchanger reagiert nicht.

    Nach ein paar Minuten weiter wird das Bild schwarz und nichts geht mehr.

    Bin dann ist Setup am VDR direkt mit einer Tastatur und habe den 390.141 Nvidia installiert.

    Wollte dann noch das ganze Video Setup ab arbeiten doch bei der Bildschirmerkennung war schon Schluss , nur X11 Modus ( Monitor Layout )

    In Video Details dann auch kein VDPAU nur Software Dekodierung mit Xineliboutput.

    Habe dann abgebrochen. Den VDR neu gebootet .Am VDR selbst kam ich danach nicht mehr direkt auf die Eingabekonsole um das Setup aufzurufen

    Bin dann mit Putty per SSH ins Setup ,und bin nochmal das komplette Video Audio Setup

    durch , wo bei das Audio Setup nicht weiter ging nach der Auswahl Pulseaudio kam der violette ubuntu Desktop.

    Danach den VDR neu gestartet und am VDR selbst nochmal über die Konsole mit Admin Rechten ins Setup

    und nochmal das Audio Setup mit Auswahl Pulseaudio durchgeführt , was auch bis zum Ende durchlief.

    Danach Neustart des VDR mit Bild und Ton , aber wieder keine Bedienung möglich , weder mit der FB oder der Tastatur.

    Nach ein paar Minuten wurde dann der Bildschirm schwarz und nichts ging mehr.


    Ich würde das neue Softhddevice ( 11 ) wieder aus dem ppa stable heraus nehmen sonst ist überhaupt keine Installation

    mehr möglich mit der EA5 . Weder mit dem Nvidia 340.x noch mit dem 390.x

    So jedenfalls bei mir mit Ausgabe Softhddevice über einer Nvidia Geforce GT710 Grafikkarte per HDMI zum LCD TV Full HD.


    PS. @Aaron die /var/lib/VDR/setup.conf hatte Default die beiden Einträge auf 0 gesetzt.

    1. skindesigner.CacheImagesInitial = 0
    2. skindesigner.LimitChannelLogoCache = 0

    Nachtrag: Bin dann nochmal in Toolmen und habe dort 1start Setup durchgeführt. Bin alles nochmal durchgegangen

    Hardwareerkennung und das kompl. Setup

    Nach neustart erst wieder 30 Sec. Stop mit Ton beim Ice Bootlogo , danach Bild + Ton aber keine Bedienung möglich

    Nach zwei Minuten dann schwarzes Bild und Ende der Vorstellung.

    Jetzt fällt mir auch nichts mehr ein..


    Gruß Helmut

    Hi Aaron

    In meiner setup.conf in /var/lib/vdr

    Habe ich beide Einträge auf 0 gesetzt.

    1. skindesigner.CacheImagesInitial = 0
    2. skindesigner.LimitChannelLogoCache = 0

    Das entspricht den Einstellungen im Plugin Setup vom Skindesigner unter Bilder

    Icons,Skinparts und Logos beim Start cachen =nein

    Größe des Kanallogo Caches beschrängen =nein


    Diese beiden Einstellungen habe bei mir bewirkt das bei einem reboot oder neustart des VDR,s

    die Farben im OSD OK sind. Ein Problem schon mal weniger ..

    Es besteht aber immer noch das Problem mit Kodi

    Nach wechsel zu Kodi aus dem Menu Eintrag heraus und zurück zum VDR

    Das die Farben des Hintergrunds des ausgewählten OSD,s Skins fehlen etc.

    Wobei die Kanal Info Balken unten , die Einblendung wenn man die OK Taste drückt OK ist

    aber im Hauptmenu Taste Menu die Hintergrundfarbe fehlt.

    Auch im Plugin Systeminformationen bleibt zum Beispiel der Hintergrund durchsichtig.


    Gruss Helmut

    Heute nochmal neu installiert , nur das Grundsystem.

    Aktiviert habe ich nur Kodi

    Install wurde zuerst ganz normal mit Default softhddevice und Nvidia 340.108 durchgeführt.

    Danach hatte ich sofort Bild und Ton , alles OK

    Danach den den VDR gestoppt und auf der Konsole

    apt-get update und apt-get upgrade durchgeführt.

    zum schluss noch die sources.list erweitert mit dem unstable ppa

    Nach nochmaligen update und upgrade wollte ich das neue Plugin von vdr-plugin-softhddevice installieren.

    Es kam die fehlermeldung :

    Die folgenden Pakete sind zurückgehalten worden

    .... vdr-plugin-softhddevice.

    Also die Keule herausgeholt und mit

    apt-get install --reinstall vdr-plugin-softhddevice installiert.

    Danach ins Setup und den Nvidia 390.141 installiert

    Video und Audio Setup nochmal komplett durchgegangen.

    Das alles habe ich per putty und SSH gemacht.

    Was aber beim ersten Start des VDR nicht richtig funzte.

    Der VDR blieb beim Ice Bootlogo stehen mit Ton aber kein Bild.

    Nun nochmal am VDR direkt über eine angeschlossene Tastatur mit Admin Rechten eingeloggt

    und noch mal das Video und Audio Setup durchgeführt.

    Jetzt hatte ich Bild und Ton . Klassischer Skin und Lcars funzten , mit anthra skins gabs Probleme

    Fazit : Es gibt ein unterschied ob man per SSH oder direkt am VDR das Setup speziell was Audio + Video betrifft abarbeitet.

    Danach alle benötigten Addons und Plugins und natürlich den Skindesigner mit allen Skins installiert.

    Mein Problem beim wecheln nach Kodi 18.9 und zurück besteht aber immer noch

    Nach dem wechsel sind die hintergrund Farben im OSD weg. Bei mir mit estuary4vdr Skin , Thema Apple Green.

    Wenn ich dann ins OSD gehe und nur das Thema ( Farbe wechsle ) ist das OSD wieder OK

    Aber nach einem VDR neustart oder reboot fehlen wieder vom Skin die Hintergrundfarbe. genau so wie

    von wechsel von Kodi und zurück.

    Für mich sieht das so aus als würde beim wechsel nach Kodi oder beim beenden vom VDR die

    OSD Einstellungen nicht richtig gespeichert.

    Ob es jetzt am neuen softhddevice oder am Nvidia 390.141 liegt weiss ich nicht.


    Einer noch eine Idee ?


    Gruß Helmut










    Gruss Helmut

    Hi Aaron

    Werde heute nochmal neuinstallieren

    Kann sein das der wechsel zu dem latest Nvidia und wieder zurück zum 390.x

    Etwas zurück gelassen hat

    Melde mich nach den Test wieder

    MfG Emma53

    Hallo Wolfgang

    Hier die Ausgabe des lauffähigen System mit dem Nvidia 390.141

    Bei Audio wurde Pulseaudio beim Install gewählt


    root@easyVDR:/home/easyvdr# cat /var/lib/vdr/easyvdr-frontend-sxfe.conf

    FULLSCREEN="--fullscreen"

    GEOMETRY=""

    ACCELERATION=""

    VIDEO_DEVICE="--video=vdpau"

    VIDEO_MISCELLANEOUS_1="--post tvtime:method=use_vo_driver"

    VIDEO_MISCELLANEOUS_2=""

    FRONTEND_DISPLAY=":0"

    AUDIO_DEVICE="--audio=alsa"

    AUDIO_DEVICE_PASSTHROUGH=""

    AUDIO_MIXER_CHANNEL=""

    AUDIO_MISCELLANEOUS=""

    MISCELLANEOUS="--syslog --reconnect --tcp"

    CONFIG_FILE="--config /var/lib/vdr/plugins/xineliboutput/config "

    CONNECTSTRING="xvdr://127.0.0.1:37890"


    root@easyVDR:/home/easyvdr# dpkg -l nvidia*

    Gewünscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=Vollständig Löschen/Halten

    | Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/halb konFiguriert/

    Halb installiert/Trigger erWartet/Trigger anhängig

    |/ Fehler?=(kein)/R=Neuinstallation notwendig (Status, Fehler: GROSS=schlecht)

    ||/ Name Version Architektur Beschreibung

    +++-================================-========================-============-===============================================

    un nvidia-384 <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    un nvidia-390 <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    ii nvidia-compute-utils-390 390.141-0ubuntu0.20.04.1 amd64 NVIDIA compute utilities

    ii nvidia-dkms-390 390.141-0ubuntu0.20.04.1 amd64 NVIDIA DKMS package

    un nvidia-dkms-kernel <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    ii nvidia-driver-390 390.141-0ubuntu0.20.04.1 amd64 NVIDIA driver metapackage

    un nvidia-driver-binary <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    un nvidia-kernel-common <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    ii nvidia-kernel-common-390 390.141-0ubuntu0.20.04.1 amd64 Shared files used with the kernel module

    un nvidia-kernel-source <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    ii nvidia-kernel-source-390 390.141-0ubuntu0.20.04.1 amd64 NVIDIA kernel source package

    un nvidia-legacy-304xx-vdpau-driver <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    un nvidia-legacy-340xx-vdpau-driver <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    un nvidia-libopencl1-dev <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    un nvidia-opencl-icd <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    un nvidia-persistenced <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    ii nvidia-prime 0.8.14 all Tools to enable NVIDIA's Prime

    ii nvidia-settings 440.82-0ubuntu0.20.04.1 amd64 Tool for configuring the NVIDIA graphics driver

    un nvidia-settings-binary <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    un nvidia-smi <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    un nvidia-utils <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)

    ii nvidia-utils-390 390.141-0ubuntu0.20.04.1 amd64 NVIDIA driver support binaries

    un nvidia-vdpau-driver <keine> <keine> (keine Beschreibung vorhanden)



    root@easyVDR:/home/easyvdr# dkms status

    nvidia, 390.141, 5.4.0-26-generic, x86_64: installed


    Sonstige Hard und Software wie in der Aktuellen Signatur !!


    Gruß Helmut

    Hallo Aaron @ Wolfgang

    Heute nochmal mit neuen sofhddevice getestet

    Neuinstallation auf eine SSD mit 120GB ( EA 5.0 stable ISO 10 pre Alpha )

    Es wurde bei Auswahl 390 Nvidia der 390.141 installiert

    Danach war das OSD Skin noch nicht in Ordnung

    Nach erweitern der sources list in /etc/apt/ um den Eintrag 5-vdr-unstable


    ## vdr unstable

    deb http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/5-vdr-unstable/ubuntu focal main


    Ein Update und Upgrade

    Aber das neue vdr-plugin-softhddevice wurde nicht geholt.

    Erst ein apt-get install --reinstall vdr-plugin-softhddevice holte mir die neue Version 3:1.0.11


    root@easyVDR:/home/easyvdr# apt-cache policy vdr-plugin-softhddevice

    vdr-plugin-softhddevice:

    Installiert: 3:1.0.11+git20210107-0easyVDR0~focal

    Installationskandidat: 3:1.0.11+git20210107-0easyVDR0~focal

    Versionstabelle:

    *** 3:1.0.11+git20210107-0easyVDR0~focal 1002

    1002 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/5-vdr-unstable/ubuntu focal/main amd64 Packages

    100 /var/lib/dpkg/status

    3:1.0.7-0easyVDR2~focal 1002

    1002 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/5-vdr-stable/ubuntu focal/main amd64 Packages


    Danach waren die Skindesigner Skins OK .

    Nur wie Aaron schon schrieb die anthra Skins machen Bild/Farbprobleme

    Mein Favorit ist der estuary4vdr Skin in Apple Green !!

    Werde jetzt nochmal den latest Nvidia Treiber installieren

    Mal sehen was passiert.

    Nachtrag: Neuester Latest Nvidia Treiber (450.102.04 )von ubuntu wollte nicht.

    Das heist im Monitor Layout hat er keine passende Auflösung gefunden , nur X11 Auto Modus ( Xineliboutput ) kein VDPAU

    Man merkt es auch an der Schrift wenn kommt

    Bitte warten Hardware wird geprüft.

    Sie ist an den Ränder etwas zackiger , nicht so schön rund.

    Bin dann wieder zurück auf den 390.141 was aus dem Setup heraus auch funzte.

    PS. Die Satkarte DVBSky S952 Twin PCI-e x1 Vers.2.0a wurde ootb erkannt ( Chip Montage Technology M88DS3103 )

    war bei EasyVDR 3.x noch Chipsatz Anzeige Montage DS3103/TS2022 laut Femon Plugin Transponterinformation.

    Thats All

    Danke Wolfi & Aaron

    Gruss Helmut

    Hi

    ggggggg

    Von einem Win PC mit putty per SSH einloggen

    Putty noch einstellen wenn noch nicht durchgeführt.

    In Terminal-> Keyboard The Funktionkey + keypad =Linux

    Window -> Translation =UTF8

    Connection -> Data Terminal type String =linux

    Deinen VDR mit Hostname auswählen ( Standard ist wenn nichts anderes vergeben ) easyvdr

    Einloggen mit

    loging as: easyvdr

    passwort: easyvdr

    Admin werden : easyvdr

    Admin Terminal

    stopvdr

    mc eingeben ( Auswahl mcedit )

    nur zur dem File oder Datei navigieren das Du editieren möchtest

    File aufrufen zum editieren mit Keyboard Taste F4 und speichern nach dem editieren mit F2

    verlassen des mc ( Midnight Commander ) mit Taste F10

    Neustart des VDR,s mit Eingabe von

    reboot oder startvdr , wobei startvdr nicht immer funktioniert..

    Gruss Helmut

    Hi Wolfgang

    Heute die verschiedenen Nvidia aus dem Setup von EasyVDR 5 ausprobiert

    Nachdem ich auf das neue softhddevice upgedatet habe.

    Hardware : Nvidia MSI Geforce GT710 PCI-e x16 passiv . DVBSky S952Twin ( Vers.2.0a ) PCI-e x1 mit Kernel Treiber

    root@easyVDR:/home/easyvdr# apt-cache policy vdr-plugin-softhddevice

    vdr-plugin-softhddevice:

    Installiert: 3:1.0.10-0easyVDR0~focal

    Installationskandidat: 3:1.0.10-0easyVDR0~focal

    Versionstabelle:

    *** 3:1.0.10-0easyVDR0~focal 1002

    1002 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/5-vdr-unstable/ubuntu focal/main amd64 Packages

    100 /var/lib/dpkg/status

    3:1.0.7-0easyVDR2~focal 1002

    1002 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/5-vdr-stable/ubuntu focal/main amd64 Packages


    Mit dem 340.108 habe ich keine Problem im OSD Auswahl estuary4vdr und blackholefrodo.

    Mit dem 390.138 aus dem Setup OSD Farbprobleme teils Bild verschoben , Fehlfarben aber Kodi 18.9 OK

    Mit dem 440 aus dem Setup wurde der 450.80.02 installiert, hier ging gar nichts

    nur X11 Auto Modus mit Xineliboutput kein VDPAU.

    Mit dem Latest Treiber wieder OSD Probleme wie beim 390er.

    Problem hatte ich danach aus dem Setup heraus wieder den 340er zum laufen zu bekommen

    am VDR Direkt über Setup Logging ging es bei mir nicht . Auch nach zwei kompletten Video/Audio Install versuchen und reboot.

    Erst mit Win putty per SSH und durchgehen des Video/Audo Setups funzte der 340 wieder

    Bild und Ton OK

    Gruss Helmut

    2 Welche Plugins muss aktivieren und deaktivieren um über mcli auf meinen Reel-Netceiver im VLAN 2 zu kommen und soll ich das mit dem Skrip von Helmut tun ?

    Hi gggggg

    Das Script kannst Du gerne nutzen

    Das Orginal Script stammte von User wolfi.m

    wurde von mir für Ea 5 angepasst.

    Scharf geschaltet bzw aktiviert werden sie ja erst im Plugin Setup ( Aktiviere Plugins ) wenn sie auf ja gestellt sind.

    Dort alles auf ja stellen was Du so benötigst.

    Mit mcli und Vlan2 kenn ich mich nicht aus..


    PS.. im script install_plugins.sh

    Habe ich noch das Plugin live vergessen.

    Im Anhang eine aktuelles script.

    Endung.txt bitte entfernen damit es funzt

    Aufruf auf der Konsole mit ./install_plugins.sh

    Ist aber nur für EasyVDR 5.0pre Alpha ...

    Gruß Helmut

    Hi Fans

    Habe auch umgestellt auf das neue softhddevice

    System EasyVDR 5.0 pre Alpha

    VDR:1:2.2.0-15easyVDR6~focal

    ABI : vdr-abi-2.2.0-easyvdr4

    Ubuntu 20.04.1 LTS - Kernel Linux 5.4.0-26 generic

    Nvidia 340.108 mit einer Geforce GT710 PCI-e x16 Ausgabe 1920x1080@50.00Hz - Vollbild an einen 39" LCD TV

    Auch mit Kodi 18.9 - Git vom 20201024 keine Probleme

    Musste am VDR OSD Skindesigner mit estuary4vdr nichts ändern an der OSD Größe

    Auch mit Skin blackholefrodo kein Probleme mit OSD Ausgabe

    Links %:0

    Oben%:0

    Breite%:100

    Höhe%:100

    Andere Skins habe ich nicht getestet.

    Gruß emma53 alias Oberlooser

    Auseinander nehmen nur bedingt

    Wenn Dein Externer Usb Port im Standby 5 Volt führt

    Könnte ein Stm32 Stick das richtige sein

    Um die Einschaltfunktion zu nutzen sollte allerdings

    Die 2 x2 kabel im innern angeschlossen werden, oder auf

    die Einschaltfunktion ganz verzichten ,dann braucht es auch keine 5 Volt am USB Port.
    Gruss emma53

    Hi

    Eigentlich läuft mit EasyVDR 5.0 pre Alpha schon alles

    Bis auf die convertierungs Scrips unter Aufnahmen / Befehle zum umwandeln der TV Aufnahmen in diverse *.mp4 Files

    Vnsiserver zu Kodi 18.9 läuft auch ootb

    Bei mir gestetet mit einem Satsystem mit softhddevice und Ausgabe über eine Nvidia Geforce GT710

    IR. Empfänger STM32 läuft auch ootb.

    Besonderheit in EasyVDR ist der Pchanger zum wechseln nach Firefox ,Thunderbird und anderen Frontends und Tools per FB.

    Gruss emma53

    Hi Christian

    Wenn es unbedingt ein serieller Lirc Empfänger sein soll

    Schau mal hier nach:

    https://stuff.nekhbet.ro/2006/…emote-control-for-pc.html

    https://www.lirc.org/receivers.html

    Diverse IR Empfänger

    Da der 9polige serielle Port meistens hinten am Board / Gehäuse sitzt würde ich aber den Tsop

    an ein Kabel anlöten und den Tsop nach vorne legen im sichtbereich der Fernbedienung.

    Wie so etwas aussieht : https://www.easy-vdr.de/attachment.php?aid=471

    Als Tsop würde ich einen mit 36khz nehmen für RC6 Fernbedienungen mit MS_MCE Profil. z.B eine SMK RC MCE 50GB

    Siehe auch hier: https://www.pollin.de/p/infrar…ger-opn6042-36-cut-120828
    Für RC5 Fernbedienungen lieber einen Tsop mit 38khz. Es gibt aber auch Tsops von Sharp mit 36,7 khz .

    Die gehen mit RC5 und RC 6. Es ist aber auch möglich das ein 38khz Tsop mit einer RC6 Fernbedienung geht.

    Siehe hier: https://www.pollin.de/p/infrar…36-7-khz-10-stueck-121094

    RC6 Fernbedienungen siehe hier:

    https://wiki.easy-vdr.de/image…x-MCE_Fernbedienungen.jpg

    Auch One for All Fernbedienungen mit z.B. MS_MCE Code funtzen gut.. Z.B die URC-7140 mit Sat Code 1272

    Ich selbst benutze nur noch STM32 USB Empfänger in Stick Form und im Arduino Layout. Mit diesen IR Empfänger läst sich der VDR auch einschalten..

    was ja mit Deinem einfachen Lirc Empfänger nicht möglich ist. Ausnahme ist ein Atric IR Empfänger mit Einschaltfunktion.
    siehe hier: https://www.easy-vdr.de/thread-18755.html

    und hier: https://www.atric.de/IR-Einschalter/index.php

    Gruss emma53

    Mein Favorit ist die SMK RC MCE 50GB Fernbedienung.

    Ist 100% MCE kompatibel. Läuft mit seriell, CIR, Raspi und USB IRMP bzw STM32 Sticks oder im STM32 Arduino Layout..

    Wenn man sieht was eine Harmony 350 ( das ist zur Zeit die günstigste von Harmony) kostet.

    Da kaufe ich mir lieber 10 SMK Fernbedienungen, und die halten zusammen bestimmt länger.

    Auch hat die SMK noch ein paar Sondertasten die mit der keymacros.conf belegt werden können.

    Das Gehäuse kann aufgeschraubt werden und das MS Start Logo kann ausgetauscht werden gegen ein Menu Logo

    Made in Malaysia ,2x AA Batterien.

    Mehr Info und ein Ausdruck der SMK mit Belegungsplan gibt es hier:

    https://www.easy-vdr.de/thread-18731.html

    Eine map Datei fuer yavdr gibt es hier: ( Danke an User jrie )

    IRMP auf STM32 - ein USB IR Empfänger/Sender/Einschalter mit Wakeup-Timer

    Einen dazu passenden STM32 USB Empfänger gibt es hier :

    IRMP auf STM32 - ein USB IR Empfänger/Sender/Einschalter mit Wakeup-Timer


    Gruß emma53


    Hi Uwe

    Guter Artikel

    So wie es Aussieht gibt es jede Menge Fake Teile

    Evtl sollte man nur bei RobotDyn kaufen . Da ist die Chance hoch das man Orginale bekommt,

    auch wenn sie etwas teuerer sind.

    Vllt sollte ich mich wieder den STM USB Sticks zuwenden. Die konnte man wenn sie nicht gleich defekt waren

    gut flashen dank jries genialer Software. Und günstig waren sie auch. Ein Alugehäuse war auch verbaut.

    Fuer VDR,s völlig ausreichend.

    Vllt werde ich meine Restbestände an STM32 im Arduino Layout mal Jrie testen lassen

    Meine Kenntnisse reichen da nicht aus.

    Gruß und Danke Helmut alias emma53