Posts by EIB-Freak

    Ich erhalte beim Start des VDR 2.4.0 in der Minimalskonfiguration folgende Fehlermeldung:

    Code
    1. VDR-PC2:/usr/local/lib/vdr # vdr -P"dvbhddevice" -l 3 -v /video
    2. vdr: /usr/local/lib/vdr/libvdr-dvbhddevice.so.2.4.0: undefined symbol: Channels

    Wer weis rat ?

    Der Sender, den ich (ausschliesslich) höre, hat kein UKW in unserer Region (sunshine live).


    Ich habe diesen Effekt im VW Caddy Eco, Baujahr 2015 glaube ich mit dem Farb-Navi.


    Mein Tiguan (Baujahr 2016) hat das nicht, zumindest ist es mir nicht aufgefallen.


    Im Skoda meiner Frau (baugleiches Navi zum VW Caddy) ist es auch mit Rauschen.


    Ich gehe davon aus, dass das Radio die Fehlerrate kennt und bei steigender Fehlerrate das Rauschen elektronisch einspeisst.

    Und eine Sache, die mich persönlich eigentlich am meisten stört: Es gibt bei DAB+ kein akustisches Feedback, wie gut oder schlecht der Empfang ist. Die meisten empfinden zwar die Rauschfreiheit als großen Vorteil, andererseits hat der Rauschpegel aber auch ganz klar angezeigt: "Vorsicht, jetzt wird das Signal etwas dünn. Jetzt wäre es an der Zeit, das Antennensignal zu verbessern!" Diese Rückmeldung fehlt jetzt leider komplett. Deshalb kommt es bei schlechter Empfangslage mit dem kleinen Kofferradio eben ohne Ankündigung immer wieder zu unvermittelten Aussetzern mitten im Satz bzw. Lied oder abreißen des Empfangs.

    Kann ich so nicht bestätigen - mit den bei mir eingesetzten diversen DAB+-Geräten wird bei schlechtem Empfang ein "Rauschen" hörbar, bevor das Signal weg ist.

    Ich kann mir ein Leben ohne DAB+ garnicht mehr vorstellen. Ich habe nicht das super gehör und bin auch nicht musikalisch...aber der Unterschied zwischen UKW Stereo und DAB+ ist gewaltig.


    Die DAB+-Abdeckung ist bei uns super, ich war neulich in Frankfurt und die komplette Strecke hatte ich durchgehend DAB+.


    Und fürs Schlafzimmer habe ich auch ne Kiste hergetan - auch wegen sunshine live.

    Auch wenn dieser Thread schon älter ist, gebe ich die Hoffnung mal nicht auf das mit hier vielleicht geholfen wird.


    Ich habe einen neuen VDR (VDR 2 gemäß Signatur) aufgesetzt und VDR 2.2.0 aus dem Repo installiert.


    Nach Stundenlangem Sendersuchlauf mit w_scan habe ich es nun soweit am laufen, das ich ein Bild bekomme - aber kein Menü.

    Das OSD zeigt nur den Hintergrund an, egal ob Menü oder "was läuft", aber ich kann nirgends einen Text erkennen...


    Ich bekomme immer eine Fehlermeldung "Error creating font face: Success", ich vermute das ist die Ursache.


    Wer weis rat ?

    Aktueller Stand:

    VDR startet, auf einem angeschlossenen HDMI-Bildschirm sehe ich in der oberen linken ecke (welche den Bildschirm zu 1/4 ausfüllt) den Menühintergrund aber kein Text, kein Bild.


    Im syslog taucht nur diese Meldung auf:

    Code
    1. Apr 02 16:42:39 VDR-PC2 vdr[4820]: [4820] ERROR (hdffcmd.c,272): Error creating font face: Success

    Ich habe meine aktuelle Installation ohne Anleitung gemacht und nur mittels dieses Beitrags weitere Erfolge erzielt. Alles andere habe ich durch Lesen und verstehen der Fehlermeldungen gelöst bekommen.


    Leider funktioniert die Forensuche nicht so wie ich es von anderen Foren gewöhnt bin, deswegen muss ich viele Beiträge lesen um Lösungen zu finden.

    Ihr seit die besten! Mit der -3 lies sich nun alles bauen und installieren.

    Nach diversen Rechte-Problemen (obwohl ich VDR als root gestartet hatte, hatte ich keinen zugriff auf die Frontends) läuft VDR nun (grundsätzlich), liefert aber kein bild.


    Stutzig macht mich folgendes:

    Nachdem ich nun die Kernel-Sourcen nochmals installiert hatte und bischen aufgeräumt hatte, lies sich das Source-RPM von FireFly zumindest mal installieren.

    Der RPMBuild schlug mit ähnlichen Fehlermeldungen fehl, obwohl die autoconf.h /conf.h an der Stelle wo sie gesucht werden auch vorhanden sind.


    Ich bekomme beim rpmbuild folgende Fehlermeldungen:

    Ich habe jetzt den neuen VDR mit OpenSuse Leap Kernel 4.4.120 am laufen. Ich habe mal VDR-2.2.0 und paar Plugins über die Paketverwaltung installiert.


    Ich komme momentan bei der Installation der DVB/V4L-Treiber nicht weiter. Egal wie ich vorgehe, irgendwas fehlt immer.


    Wie wären jetzt die richtigen Schritte, um die TT S2-6400 ans laufen zu bekommen ?

    Ich weis momentan nichteinmal, ob die S2-6400 noch mit einigermaßen aktuellen Treibern unterstützt wird und funktioniert.


    Mir - und meiner Frau - ist es wichtig, das der VDR so zuverlässig läuft wie der jetzige. Ob Hardware oder Software-Ausgabe ist dabei ersteinmal zweitrangig.

    Hallo zusammen,


    nachdem ich laaange Zeit hier im Forum nicht mehr aktiv war, und unser VDR mit 1.6.0 bis heute klaglos und problemlos seinen Dienst tut (so wie man es gewöhnt ist ;)) wird ein neuer VDR fällig, da unser neuer Fernseher keinen Scart-Anschluss mehr hat.


    Der derzeige VDR läuft auf einem 486er PC mit 400Mhz und diversen Plugins an einem SAT-Anschluss.


    Der neue VDR soll folgendes können:

    -[Twin-]-DVB-S(2) Empfang ohne Verschlüsselte Sender oder das ganze HD+ und Sky-Zeuchs

    -Plugin Live

    -Plugin Radio

    -Plugin EPGSearch

    -IR-Fernbedienung

    -HDMI-Ausgang

    -Optional: Display


    Da ich aus dem ganzen Gehäuse-Motherboard-PC-Thema "raus" bin, benötige ich eure Unterstützung und Tips/Empfehlungen.


    Ich habe noch einen zweiten VDR, der allerdings technisch überholt ist und nie fertig wurde, da ist eine DVB-TT-S6400 eingebaut.

    Das Gehäuse besitzt bereits ein Display und könnte weiterverwendet werden. Die DVB-Karte könnte ich auch verkaufen.


    Beide VDR laufen mit Open Suse, ich wäre aber auch offen für andere Distri´s, wenngleich ich seit Jahren mit SuSe arbeite.


    Also, vielen Dank vorab und feuer frei :mua