Posts by machtnix

    Hallo jrie,

    ich habe vor ca 2 Jahren einen IRMP-STM32-USB-IR-Empfänger gekauft (Platine eingeschweißt in Schrupfschlauch). Leider funktioniert dieser nicht mehr :-)

    Komischerweise funktioniert das Einschalten noch !?. Das deutet wohl auf einen Hardwaredefekt der USB Verbindung hin - oder ?

    lsusb zeigt kein entsprechendes Gerät :-( - egal welcher USB Port.


    Das Teil ist dann wahrscheinlich reif für die Tonne ? Oder ist da was zu reparieren ?


    Gruß

    Charly

    Vermutung: Der Ton wird digital ausgegeben und ohne Recodierung kann softhddevice dann nichts an der Lautstärke regeln.

    Bedeutet eine Recodierung eine Verschlechterung des Tons? oder eine hohe Last? oder warum wird bei digital Ton das Recodieren im softhddevice abgeschaltet ?

    Bei Kodi kann man jedenfalls auch die Lautstärke über Toslink regeln. Einen Nachteil kann ich da nicht erkennen.?(

    Wollte jetzt mal versuchen die Lautstärke des Digitaltons über den VDR zu regeln.

    Da dieses bei Kodi funktioniert, dachte ich es muss doch auch beim VDR möglich sein ?!?


    Im Wiki vom Softhddevice habe ich folgendes gefunden und ausprobiert:


    Digitale Ausgänge kann softhddevice nicht regeln. (noch nicht)

    Mit diesem Eintrag in asound.conf kann man den Digitalen Ausgang trotzdem regeln.

    Code
    1. pcm.!default hdmi_complete
    2. pcm.hdmi_hw { type hw card 1 # <- Hier die Nummer der Karte device 7 # <- Nummer des Device
    3. }
    4. pcm.hdmi_formatted { type plug slave { pcm hdmi_hw #rate 48000 # <- Optional! Hier die gewünschte Rate. #channels 2 # <- Optional! Anzahl der Kanäle. }
    5. }
    6. pcm.hdmi_complete { type softvol slave.pcm hdmi_formatted control.name hdmi_volume control.card 1 # <- Hier die Nummer der Karte
    7. }

    Nun muß man noch softhddevice mitteilen, welchen Regler es regeln soll. Dazu das Vdr Startscript um

    Code
    1. export ALSA_MIXER_CHANNEL=hdmi_volume


    Leider bleiben alle meine Versuche ohne erfolg :-(


    Meine Frage nun:

    Liegt es am von Yavdr 07 benutzten pulseaudio ?

    Hat es schon jemand erfolgreich im Einsatz ?

    Ideen / Hilfe zur Konfiguration ?


    meine aplay -l (Benutze Card 0 /Device 1)

    Ich habe aber eine Nvidia-Karte GT1030 im VDR stecken und benutze softhddevice-cuvid, also kein vaapi!

    Die habe ich auch in dem VDR, der mit Firefox funktioniert :/

    Allerdings auf dem 3. Bildschirm


    Echt verwirrend =O

    Ich sehe den Zusammenhang mittlerweile eher mit dem Frontend als mit dem Streamdev Client.

    Ein Client mit einer Nvidia Graka (softhddevice -vdpau), zwar ohne streamdev-client, funktioniert nach wie vor mit Firefox als osd2web Browser.

    2 Clients mit Intel Graka (softhddevice -va-api) und streamdev-client mögen den "neuen" Firefox nicht mehr als Browser für osd2web.

    Was genau das Problem verursacht, kann ich leider nicht feststellen.

    Könnte eigentlich ja auch am softhddevice mit vaapi liegen.?!?

    Ok, Problem gefunden !

    Ich starte den osd2web.service schon lange mit dem Firefox als Browser

    Jetzt nach einem Upgrade wurde der Firefox geupdated - danach der Fehler wie oben beschrieben.

    Habe jetzt den Kiosk-Browser wieder im osd2web.service eingetragen und osd2web funktioniert wieder.

    Was da mit dem Firefox Update passiert ist, bleibt mir ein Rätsel.

    Seit ca. 2 Tagen habe ich ein Problem mit meinen Streamdev Clients (softhddevice mit va-api)

    An der Konfiguration hat sich nichts geändert, aber seit einem dist-upgrade funktioniert der Client nicht mehr sobald das osd2web-Plugin aktiviert ist - Siehe Log (Buffer läuft voll und VDR bleibt stehen.)

    Ich habe 2 VDRs mit streamdev-client und osd2web - beide mit gleichem symtom :-(

    Was ich schon versucht habe:

    -VDR und Plugins neu compiliert

    -setup.conf aus Backup eingespielt

    -osd2web Theme geändert

    -streamdev-plugin auf server und clients neu installiert.

    -vorherigen Kernel gebootet

    -andere Plugins deaktiviert (außer streamdev-client)

    ......


    Wenn ich osd2web nicht aktiviere gibt es keinen Fehler, aber am osd2web kann es eigentlich nicht liegen.

    Mein Haupt VDR mit eigener DVB Karte läuft auch mit osd2web einwandfrei.


    Mit der Fehlermeldung kann ich nichts anfangen und ich sehe auch keinen Zusammenhang zwischen streamdev-client und osd2web.

    Hat jemand eine Idee was da durch ein dist-upgrade passiert sein könnte ?


    Log

    Ich benutze sowohl das Boblight Plugin im VDR, als auch das Boblight Addon in Kodi.

    Beides geht nicht gleichzeitig und deshalb muss ich vor dem Start von Kodi das Plugin detachen.


    Wo baue ich am besten einen Befehl zum aus bzw einschalten des Boblight Plugins ein ?


    Beim Kodi start

    svdrpsend plug vdrboblight mode detach


    Beim Kodi beenden

    svdrpsend plug vdrboblight mode atmo


    Ist der kodi.service der richtige Ort? und wenn ja, wie wäre die Umsetzung?


    Thank's

    Hallo,

    ist das nicht ein Gedankenfehler, dass Timeshiftaufnahmen mit einem @ beginnen ?

    Timeshift bedeutet doch, das während der Wiedergabe einer Aufzeichnung diese gleichzeitig noch per Timer am Aufnehmen ist. Dabei wird, anders wie bei einer Sofortaufnahme (rote Taste oder Pause Taste), kein @ vorgestellt.


    Mit der letzten 1.2.12 funktioniert noch alles wie erwartet.

    Gruß

    machtnix

    Hallo kamel5,

    kam jetzt erst zum Test der 1.2.13 Version.

    Leider wird timeshift bei mir nicht mehr erkannt :-(

    Sowohl bei einem epg2vdr timer auf dem Server, als auch bei einer lokalen Aufnahme.

    Ich habe was gelesen, dass jetzt der permashift patch ausgewertet wird, dieser kommt bei mir aber nicht zum Einsatz. Liegt hier das Problem?


    Gruß

    machtnix

    Bei Wiedergabe wird ja die verbleibende Spielzeit, gekennzeichnet durch ein "-" davor angezeigt, Da würde ich mir wünschen, dass hier alternativ oder optional auch die Gesamtlänge angezeigt wird. Also z.B. -0:50;00 / 1:00:00

    Hab gerade erst gecheckt, dass in den Settings vom VDR unter Wiedergabe gewählt werden kann, ob man die Restzeit oder die Gesamtzeit angezeigt werden soll.

    Schön wäre trotzdem wenn sowohl bei TS als auch bei normaler Wiedergabe beides gleichzeitig möglich wäre.

    Hallo kamel5,

    falls Du mal Lust und Zeit hast ;D

    Bei Wiedergabe wird ja die verbleibende Spielzeit, gekennzeichnet durch ein "-" davor angezeigt, Da würde ich mir wünschen, dass hier alternativ oder optional auch die Gesamtlänge angezeigt wird. Also z.B. -0:50;00 / 1:00:00

    Dazu fehlt glaube ich, im displayreplay.xml im Abschnitt <totaltime>

    Ein Token für die Anzeige (total + current) in Stunden:Minuten


    Bei Timeshift wiederum wird ja die Gesamtlänge angezeigt. Hier fehlt dann ein Token für (timeshifttotal - current} um die Restzeit anzuzeigen. Richtig?


    Hier hab ich mal , nur zum verdeutlichen meine osd2web Anzeige angefügt.


    Gruß

    machtnix