Festplatte ausreichend verpackt?

  • Noch etwas warten, bis die Raw_read_error_rate unter den Threshold rutscht, den Ausdruck dazu und ab damit.

    Solche Platten sind offenbar wie ein traumatisierter Intensivpatient zu behandeln bzw. "nicht transportfähig". Oder Null-Serie.

    Erzeuger/Versender wechseln bzw. besser beim Händler bestellen und selbst abholen.

  • tja, sieht so aus. Aktueller Stand:

    Code
    ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
      1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   073   064   044    Pre-fail  Always       -       19989730
      3 Spin_Up_Time            0x0003   098   098   000    Pre-fail  Always       -       0
      4 Start_Stop_Count        0x0032   100   100   020    Old_age   Always       -       2
      5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   100   100   010    Pre-fail  Always       -       0
      7 Seek_Error_Rate         0x000f   100   253   045    Pre-fail  Always       -       61555

    Und das Schnittlauch-Hacken im Idle geht weiter...

    VDR1: ACT-620, Asus P8B75-M LX, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

    VDR2: Odroid N2+ mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

    VDR3: Tanix TX3 mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

  • Erzeuger/Versender wechseln bzw. besser beim Händler bestellen und selbst abholen.

    Das ist tatsächlich auch der Grund, warum ich seit vielen Jahren Platten nur bei Alternate kaufe, da ist mir noch keine schlampig verpackte untergekommen. Sind dann halt manchmal etwas teurer, aber mir ist meine Zeit auch kostbar, und ich habe keine Lust mich auch noch privat mit Hardware rumzuärgern.


    Ciao


    Piet

  • warten, bis die Raw_read_error_rate unter den Threshold rutscht

    ich bin mir nicht sicher, wie ich das zu interpretieren habe. Im Neuzustand war es

    Code
    ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
      1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   100   100   044    Pre-fail  Always       -       12936

    Zwischendurch war der Wert in der Spalte VALUE bei 069, dann bei 073 und jetzt bei 079. Soll er unter 044 rutschen? Wieso läuft er derzeit wieder hoch, obwohl der RAW_VALUE ständig hochläuft?

    VDR1: ACT-620, Asus P8B75-M LX, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

    VDR2: Odroid N2+ mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

    VDR3: Tanix TX3 mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

  • Ich würde mal einen SMART full check triggern und durchlaufen lassen.

    mit der Option long wäre der Rechner bis morgen Abend beschäftigt:

    Quote

    Please wait 1585 minutes for test to complete.

    Test will complete after Sat Mar 4 16:24:31 2023 CET

    Das andauernde Gehacke im Wohnzimmer halten meine Nerven leider nicht aus.

    VDR1: ACT-620, Asus P8B75-M LX, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

    VDR2: Odroid N2+ mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

    VDR3: Tanix TX3 mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

  • Vergiss raw Werte, die haben je Hersteller und Platte unterschiedliche Bedeutung.

    Es wäre besser, würde smartctl raw Werte nicht per default anzeigen.


    Deine smart Werte sind gut. Was willst du mehr.


    Sobald Value unter Threshold fällt wäre das eine Warnung für Ausfall.

  • Wenn die Pladde es noch immer nicht schafft, ein Verzeichnis zu füllen, ist sie - oder eine Datenleitung? - oder das Dateisystem? - kaputt.

    Vielleicht doch noch mal mit der passenden Dashboard-App an einem Windows-Computer testen. Das erfordert dann wohl auch ein anderes Kabel/einen anderen Controller/Treiber.


    Warum der Wert jetzt wieder hochzählt, kann ich wirklich nicht sagen.

  • nee, das ist ein Mißverständnis. Schreiben und lesen geht. Mich irritiert nur das ständige Hacken im Idle und dass Zähler dabei in rasender Geschwindigkeit hochlaufen.

    VDR1: ACT-620, Asus P8B75-M LX, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

    VDR2: Odroid N2+ mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

    VDR3: Tanix TX3 mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

  • Wenn man sich die Bewertungen aktueller Festplatten (egal, welcher Hersteller) ansieht, muss man schon staunen, wieviele Leute dort von ähnlichen Fällen oder gar komplettem Dead on Arrival berichten.

    Das ist schon immer so, zumindest bei den Festplatten, die ich bislang gekauft habe.

    Meine erste Festplatte, die ich je gekauft habe, hatte ab Werk einen Lagerschaden und klang wie einen Kreissäge :wow .


    Wenn ein Defekt auftritt, dann, nach meiner Erfahrung, meist bei der ersten Benutzung eines Blocks.

    Badewannenkurve extrem halt ;) .

    Irgendwie habe ich die Vermutung, dass die Platten im Werk nicht wirklich getestet werden. Dauert wohl einfach zu lange.

    Ich schätze knapp 10% der Festplatten, die ich gekauft habe musste ich reklamieren.


    Da ich diese schon also schon öfters Probleme hatte, mache ich bei neuen Datenträgern grundsätzlich mindestens einen vollständigen Schreib-Lese-Test und auch einen ausführlichen SMART-Test.

    Ein Schreib-Lese-Test mit badblocks oder f3 dauert zwar leider ewig, aber Ausfälle von Platten, die den bestanden haben hatte ich seit dem keine mehr. (auf Holz klopf :) )



    Ich habe noch diverse andere Western Digital-Platten in der Größenordnung 3-6 TB, die aber allesamt so stark vibrieren, dass sie sich nicht zum Einbau eignen.

    Ich habe mehrere WD-RED in der Grössenordnung und keine vibriert oder ist irgendwie laut.


    Evtl. selektiert WD ja nach Vibration und vermarktet die Besten als RED?

    Kann aber auch man meinen Gehäusen liegen, oder das mein Gehör nachlässt :/ .


    nee, das ist ein Mißverständnis. Schreiben und lesen geht. Mich irritiert nur das ständige Hacken im Idle und dass Zähler dabei in rasender Geschwindigkeit hochlaufen.

    Das Gehacke machten beide Platten?


    Evtl. doch Netzteil oder USB-Adapter?

    Eine instabile Spannungsversorgung kann die merkwürdigsten Probleme verursachen.


    Wenn die Probleme auch in einem anderen Gehäuse bestehen bleiben, würde ich die Platte solange mit badblocks oder f3 quälen, bis der Zähler stehen bleibt, oder ein SMART-Fehler erscheint.

    SMART-Test kann man auch versuchen, ob der Fehler findet.

    Gruss
    SHF


  • Das Gehacke hat sich gelegt, seitdem ich die Platte mit mehreren TB Daten gefüllt habe. Vielleicht waren das noch interne Selbstprüfroutinen der Firmware? Da die Platte nur Daten enthält, die auch gespiegelt noch da sind, werde ich sie erstmal behalten. Zumindest solange, bis ein eindeutiger Reklamatiosngrund in den SMART-Daten erkennbar ist.

    VDR1: ACT-620, Asus P8B75-M LX, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

    VDR2: Odroid N2+ mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

    VDR3: Tanix TX3 mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD



  • Nein, Du bist definitiv nicht zu pingelig. Die Verpackung sieht nicht vertrauenswürdig für so ein empfindliches Teil wie eine Festplatte aus. Würde ich auch nicht akzeptieren!


    Das mit amazon kann ich -leider- nur bestätigen. Die letzten beiden Festplatten ( jede für 300 Euro ) waren so miserabel verpackt, daß ich sie wieder zurückgeschickt habe und seitdem bei amazon keine Festplatten mehr kaufe.

    Als ich wutentbrannt dazu eine Rezension bei amazon posten wollte, die völlig unzureichende Verpackung (ein Luftpolsterkuvert für zwei Festplatten!!!) bemängelte und dafür die sarkastische Formulierung "das nächste Mal die Festplatten gleich über den Gartenzaun werfen" nutzte, wurde diese zurückgewiesen/nicht veröffentlicht.......


    Wenigstens gab es bei der Rückgabe keine Probleme. Um Missverständnissen vorzubeugen: ich kaufe viel bei amazon und bin mit denen im Regelfall sehr zufrieden. Aber wie die derzeit Festplatten versenden, ist ein schlechter Witz!


    Ich bestelle sowas seitdem meistens bei Jacob Elektronik. Onlinehändler mit guten Preisen und Top Verpackung der Festplatten.

  • Bliebe noch nachzutragen, dass es sich bei dem Händler, der hier so sparsam verpackt hat, um die Böttcher AG (http://www.bueromarkt-ag.de) handelte. Da bestelle ich nie wieder etwas.

    Bei Jacob hatte ich eine Samsung SSD EVO 870 gekauft, die nach einem Jahr defekt wurde (siehe separater Thread von mir). Hier kann ich berichten, dass der Reklamationsprozess zwar etwas lange gedauert hat, aber letztlich habe ich den vollen Kaufpreis ersetzt bekommen. Das ist nicht selbstverständlich, denn eine Ersatzlieferung hätte ich akzeptieren müssen.

    VDR1: ACT-620, Asus P8B75-M LX, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

    VDR2: Odroid N2+ mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

    VDR3: Tanix TX3 mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

  • Hi,

    Bei B. Habe ich auch schon Platten wegen der nicht ausreichenden Verpackung zurück geschickt.

    Habe sogar angerufen und die Sachlage erklärt. Die wollten das besser machen... War ca. 2020.....

    Die lernen nicht dazu..

    Ansonsten ist der Laden gut.

    Grüße, Dieter :)

  • Die Hersteller haben meist Webseiten, wo sie schildern, wie sie selbst reklamierte Festplatten erhalten wollen. *DAS* ist das Gegenteil davon. Aber unabhängig davon habe ich auch erfahren müssen, dass die großen Festplatten hinsichtlich Anlaufströmen größere Anforderungen stellen (vielleicht ergab sich ein instabiler Zustand). Nichtsdestotrotz: so verpackte Festplatten nehme ich gar nicht mehr an.

    Spaßige Info: Versucht mal, einem DPD-Fahrer, der vernehmbar die Festplatte in dem Karton hin- und herschießt mitzuteilen, dass Ihr die Annahme verweigert. Der gibt (gab) sie einfach einem unbedarften Nachbarn ab, der dachte, er tue mir was gutes. Ziemlich daneben, der Bote.

  • Moin,


    Abgesehen von der mangelhaften Verpackung kann ich gerade von der 18 TB Exos auch nicht viel Gutes berichten, hatte selber (kurz) das gleiche Modell.


    Ich hatte mir eine über Alternate bestellt, meine war hervorragend verpackt, wie hier auch schon beschrieben wurde - seit Jahren mein "Haus und Hof"-Lieferant. Abgesehen von diversen Basketball-Einlagen der einschlägigen Versand-Dienstleister (Ich liebe meine Kameras, unglaublich, wie mit Paketen umgegangen wird, wenn man nicht zu Hause ist) kamen die Sachen auch schadensfrei an.


    Die Exos jedenfalls hat mich wenig begeistern können. Ich fand sie gegenüber meiner 14 TB WD Gold echt laut, dieses beschriebene Geklacker hatte ich auch, gerade im Idle der Platte war das echt fies.


    Vom Smart her ist die Platte unauffällig gewesen, trotz allem hat sie sich nach nem Monat verabschiedet, plötzlich keinerlei Zugriffe mehr, einfach tot.


    Also zurück damit, zum Glück konnte ich die Platte gegen eine 18 TB WD Red wandeln, nun ist Ruhe.


    Kurzer Ausflug zu Seagate, wurde schnell geheilt. Ich bleib bei WD.


    Und nein, du bist nicht empfindlich was Verpackungen angeht. Gerade die Amazonen verpacken dermaßen schlecht, dass ich da schon ewig nichts mehr bestelle, abgesehen davon, dass Pakete einfach vor die Tür ohne zu klingeln geschmissen werden.

    Client 1 Hardware : MSI Z87-G43, I5-4570, 4 GB Ram (oversized aber war über :) ),Zotac NVidia GT630 (25 Watt),Thermaltake DH202 mit iMon-LCD ( 0038 ) und vdr-plugin-imon
    Software : yaVDR 0.6,sofhhddevice @ 1920x1080@50Hz
    Server Hardware : MSI Z87-G43, I7-4790, 16 GB RAM, 5x3 TB WD Red, Digibit-R1 (2 Devices)
    Software : Ubuntu 16.04 LTS mit yavdr-Paketen,virtualbox,diverse VM's


    Yoda: Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel!
    Obi-Wan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast ...

  • ab der 20TB-Variante muss man die WD vorsichtig nehmen - Mischmasch aus Festplattenspeicher und Flash.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!