CI+ Entwicklung

  • Das mag ja jetzt komisch klingen, aber ich habe mich schon Jahre nicht mehr um dieses Thema gekümmert... Wie steht es eigentlich mit CI+ aktuell? Gibt es Probleme, wenn ich eine CI+ Karte in einem VDR nutzen möchte?

    VDR1: Silverstone SST-LC14S-M, M3N78, AMD Athlon64 5600+, 2G Ram, 2x SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, NVIDIA GT218 [GeForce 210] (rev a2), YaVDR 0.6.1
    VDR2: Antec Mini-ITX Case "ISK300-65", AT3IONT-I Deluxe, 2GRam, 32G SSD, Atric Einschalter, YaVDR 0.6.1
    VDR4: Antec Fusion Remote, GA-M68MT-D3, EN210 Silent/DI/512MD2 LP, SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, YavDR 0.5

  • Soweit ich das am Rande mitbekommen habe, soll es da ein fehlendes Puzzle-Teilchen geben: CI-Unterstützung für CineS2, Mystique SaTiX-S2 Dual usw.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Das Problem ist, dass HD+ und CI+ per se Beschränkungen mitbringen und absichtlich so gestaltet wurden, dass es beide nicht zu Programmen wie VDR kompatibel sein dürfen.


    Technisch gesehen gibt es auch für VDR Lösungen in Hardware und Software, aber die Bestimmungen dieses Forum gestatten keine tiefergehende Diskussion.

  • Das dachte ich mir... Schade! Wir hatten heute im Büro die Diskussion und ich wollte eigentlich ein VDR System empfehlen. Dann ist mir aber der Gedanke gekommen, dass man heute wohl keine nicht-CI+ Karte mehr bekommt. Damit hätten sich VDR Systeme allerdings auch für alle Neukunden erledigt... Kann das hinkommen? Das würde uns alle ja aufs Abstellgleis schieben...

    VDR1: Silverstone SST-LC14S-M, M3N78, AMD Athlon64 5600+, 2G Ram, 2x SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, NVIDIA GT218 [GeForce 210] (rev a2), YaVDR 0.6.1
    VDR2: Antec Mini-ITX Case "ISK300-65", AT3IONT-I Deluxe, 2GRam, 32G SSD, Atric Einschalter, YaVDR 0.6.1
    VDR4: Antec Fusion Remote, GA-M68MT-D3, EN210 Silent/DI/512MD2 LP, SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, YavDR 0.5

  • Dann hast Du den letzten satz von wirbel nicht richtig gelesen bzw. nicht verstanden! ;)


    Paul

  • Dann hast Du den letzten satz von wirbel nicht richtig gelesen bzw. nicht verstanden! ;)


    Paul

    Doch, habe ich verstanden. Der Punkt ist, dass ich nix halb- oder illegales machen möchte. Obendrauf möchte ich das niemandem empfehlen, den ich dann womöglich noch supporten muss. Ja, klingt komisch, aber so Leute gibts. Die Entwicklung generell geht dann wohl ganz klar weg von klassischem TV hin zu streaming.

    VDR1: Silverstone SST-LC14S-M, M3N78, AMD Athlon64 5600+, 2G Ram, 2x SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, NVIDIA GT218 [GeForce 210] (rev a2), YaVDR 0.6.1
    VDR2: Antec Mini-ITX Case "ISK300-65", AT3IONT-I Deluxe, 2GRam, 32G SSD, Atric Einschalter, YaVDR 0.6.1
    VDR4: Antec Fusion Remote, GA-M68MT-D3, EN210 Silent/DI/512MD2 LP, SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, YavDR 0.5

  • Die Entwicklung generell geht dann wohl ganz klar weg von klassischem TV hin zu streaming.

    Das ist zwar richtig, den Zusammenhang sehe ich aber nicht.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcoding

  • Auch bei streaming stehst du vor ähnlichen Problemen: verschlüsselte (Bezahl-)Inhalte, absichtliche Hindernisse und kein Aufzeichnen.

  • Du müsstest dein VDR so absichern, dass es die ganzen Einschränkungen von CI+ implementiert (Timeshift-, Aufnahmebeschränkungen usw.)

    Dann musst du dein System so absichern, dass niemand drin herum basteln kann (dich quasi aus deinem VDR aussperren) und anschließend dein PC zertifizieren lassen, was ca. 10000€ kostet.

    Das zertifizieren wird auch niemand übernehmen können, da immer das Gesamtsystem zertifiziert werden muss. Software alleine geht nicht ;-)


    Folglich wird es nie legal gehen.

  • Das ist zwar richtig, den Zusammenhang sehe ich aber nicht.

    Der Zusammenhang ist, dass man statt per VDR aufzunehmen, per smart TV einfach Netflix etc streamt und das wars. CI+ ist also quasi der Tod von VDR & Co.

    VDR1: Silverstone SST-LC14S-M, M3N78, AMD Athlon64 5600+, 2G Ram, 2x SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, NVIDIA GT218 [GeForce 210] (rev a2), YaVDR 0.6.1
    VDR2: Antec Mini-ITX Case "ISK300-65", AT3IONT-I Deluxe, 2GRam, 32G SSD, Atric Einschalter, YaVDR 0.6.1
    VDR4: Antec Fusion Remote, GA-M68MT-D3, EN210 Silent/DI/512MD2 LP, SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, YavDR 0.5

  • CI+ ist auch auf Dauer der Tod für die Privatsender an sich.


    Der Trend geht ohnehin stark in Richtung Streaming. Einfach weil's praktisch ist. Man schaut wann man will das an was man will. Kein Mensch muss sich heute mehr an "Sendeprogrammen" richten.


    Diesen Trend beschleunigen die Privatsender durch Zwangszahlungen nur noch.


    Ja, mit dem VDR kann man das in ähnlicher Form (wenn auch mit etwas Eigeninitiative, da ja erst programmiert werden muss) auch im Linearfernsehen erreichen. Genau das (diese Flexibilität) versuchen aber zumindest die Privatsender zu bekämpfen.


    Für mich sind die Privatsender spätestens wenn sie SD auf Sat abschalten eh faktisch tot. Ich würde für den Schrott niemals Geld bezahlen.


    Dazu kommt, dass dank Internet heute faktisch jeder "Programm machen" kann. Siehe nur Youtube und Twitch. Zur Unterhaltung reichen mir Youtube und Twitch voll und ganz. Ich habe zwar auch ein Abo für Amazon Prime und Netflix, nutze die aber wesentlich seltener als Youtube und Twitch.

  • Jepp... sehe ich genauso. Man sieht ja mittlerweile, mit welchen Schwachsinnsformaten sich die Privaten einen Abbrechen, um Zuschauerzahlen zu generieren. Mit jüngeren Leuten <30 kann man sich eh nur noch über Kino oder Netflix/PrimeVideo unterhalten. Normales lineares TV (ob Privat o. ÖR) kennen die gar nicht mehr. Da wird höchstens mal was aus der Mediathek gestreamt.


    CI+ wird sich höchstens noch der an lineares Fernsehen gewöhnte Zuschauer über 40 ins Haus holen. Die junge Generation wird den Privaten diesen Gefallen nicht erweisen :)

  • Na ja, durch den VDR habe ich mein eigenes Netflix... bin aber wohl eine andere Generation....

    Gruß Martin (linuxdep)