Beiträge von Fourty2

    Bitrate kostet Geld. CD-nahe Quali ist mit AAC LC machbar, das hängt von der Sendestation ab

    Das ist natürlich insbesondere bei unserer Zwangs-Pensionskasse mit angehängtem Sendebetrieb bei 8 Mrd € / Jahr Etat Argument Nr. 1.


    Dürfen schon, brauchen nur nicht.

    Digitale Modulationen wie DVB-T/T2 oder DAB(+) nutzen mehrere Sender im Gleichwellennetz. UKW kann das nicht und muss mit mehr Pegel störende Nachbarsender wegdrücken. Und ebenso brauchen DAB - Empfänger weniger Signal als eine UKW Ausstrahlung.

    Nun, wir sehen ja, wie aus der ehemaligen 99% Abdeckung mit UKW und analogem VHF/UHF TV schon mit DVB-T1 ein Flickenteppich entstand, der bei DAB([.+]) ebenso vorhanden ist.


    Offenbar reicht die Leistung eben *nicht*.


    Und - vielleicht liegts am Alter - ich sehe auch nicht ein, warum ich einen Radio-Stream für Hintergrundberieselung durch die IP-Leitung prügeln soll (nein, keine Sorge 100 MBit Downstream), den ich erst mühsam aus dem unüberschaubaren Angebot fischen soll. Irgendwas nervt da doch immer.


    Daher läuft hier stationär "der eigene Sender", direkt per Bitstream an die Verstärker, in FLAC Qualtität. Und der ist auch, wie UKW ganz ohne externe Anbindung verfügbar. Nur Strom braucht er.


    Bis 1993(?) ging es hier vor Ort zwar auch mit etwa einer Dachrinne (1593 kHz, 800 kW EIRP), aber da war die Senderwahl irgendwie blöd - da war UKW schon besser. ;)


    Stefan

    Auf dem rpi mit vdr-2.2 gibts mit dem aktuellen Git wieder Probleme:



    Grüße,

    Stefan


    PS: Auf 2.3.8 funktionierts ...

    Habe die DVBSky 952 V3 und TT-4200 auf einem 64 Bit Kernel 4.14.10 (die aktuellen Patche... warten wir noch etwas) problemfrei im Einsatz. Eigentlich laufen die, seit die Treiber im Kernel sind, stabil.


    Eventuell ist eher das LNB tot / braucht zuviel Stom? Dann löst die Polyfuse aus... Lost Lock...


    Stefan


    Zu Spectre/Meltdown:
    Bei einem reinem Solo VDR braucht man da sicher nicht in Panik ausbrechen.

    Sollte z.B. Kodi darauf laufen, und ins Netz können, sieht die Sache vielleicht schon anders aus. Z.B. könnten ja Server-Verzeichnisse / WLAN verbunden sein, o.ä., deren Passwörter u.U. angreifbar wären.

    Es kommt halt immer darauf an, wie die Umgebung ausschaut. Aber Primärziel dürfte jede Art von VM sein, was bei einem VDR ja eher ein ungewöhnliches Setup ist.


    Stefan

    Mal davon abgesehen, daß alle "aktuelleren" Intel-CPUs by Design kaputt sind - auch bei den Atom's funktionieren die Sleep-States.


    Läßt man die "Tiefen" an, riskiert man halt TS Folgefehler in Aufnahmen, wenn die dösige DVB-Hardware die Daten wegen zu kleiner Puffer nicht schnell genug los wird. Hat also weniger mit der CPU, als mehr der Tuner-Karte zu tun (hier DVB-Sky). Abschalten verändert weder die Systemtemperatur noch die Leistungsaufnahme signifikant, daher ist es halt jetzt aus.


    Stefan

    Also mein Asrock J3160-ITX läuft derzeit stabiler und stressfreier als die vorhandenen NVidia-Systeme, zumal man nicht bei jedem dritten Kernel-Update mit dem *piiep* DKMS Binärtreiber (... did not build) rumhampelt.

    De-Interlace ist kein Problem und arbeitet sauber:


    Auch auf den HD und SD Kanälen, die erst durch ein CAM müssen...


    Das einzige, was man nicht vergessen darf, ist die CPU-Sleep States

    (C6, C7) im BIOS zu deaktivieren, sowie nach einem ACPI Timerstart per


    Code
    1. echo "0" > /sys/class/rtc/rtc0/wakealarm


    den Alarm zurückzusetzen, sonst stören "kernel: hpet1: lost 9601 rtc interrupts".


    Stefan

    Hallo Apes,


    100% legal wird es nicht gehen ... aber so im wesentlichen:


    Du benötigst:

    a) das Sky CI+ Modul (statt Receiver) samt Smartcard (sollte bei Vertragsabschluß vereinbart werden)

    b) das Plugin DDCI2 (für das CI Modul) (samt DVB-CI Hardware)

    c) das CI- Plugin (damit das Sky CI+ Modul angesprochen werden kann)

    d) das CI+ Zertifikat zum CI- Plugin, siehe Forum eines "StarWars" Mitglieds ;-)


    Statt c) (legal) +d) (nunja) tut es derzeit meist noch ein ACL, das auch MTD (Mehrfachentschlüsselung) unterstützt.


    Wobei man letzteres auch durch verschlüsselte Aufnahme (fehlt im VDR) und Entschlüsselung im "Idle" Status des Moduls emulieren könnte.


    Grüße,

    42

    root@roadrunner:/usr/local/src/vdr/vdr-2.3.8/vdr-plugin-softhddevice/vdr-plugin-softhddevice# git log

    commit 56c7dcce3fd79973ab92fe6ef94ed618fa27c1f9 (HEAD -> vpp_support, origin/vpp_support, origin/HEAD)

    Merge: 9c90c5a ef15e55

    Author: Antti Seppälä

    Date: Sun Nov 5 12:07:55 2017 +0200


    Merge pull request #22 from rofafor/vpp_support_pipeline_buf_fix


    Fix memory leak

    ----


    Dürfte aber alle vaapi Builds betreffen, sobald die vaapi 2.0 per Update kommt..

    (dann läuft auch die ggf. installierte vaapi-1.0 Version nicht mehr)


    Grüße,

    Stefan

    Hallo zusammen,


    mit Intel vaapi 2.0 compiliert das SoftHDDevice nicht mehr. Jemand eine Idee, wie man dies fixen kann?



    Code
    1. video.c: In function ‘VaapiInit’:
    2. video.c:2772:5: error: too few arguments to function ‘vaSetErrorCallback’
    3. vaSetErrorCallback(NULL);
    4. ^~~~~~~~~~~~~~~~~~
    5. In file included from /usr/include/va/va_x11.h:27:0,
    6. from video.c:136:
    7. /usr/include/va/va.h:270:19: note: declared here
    8. VAMessageCallback vaSetErrorCallback(VADisplay dpy, VAMessageCallback callback, void *user_context);
    9. ^~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Stefan

    Hallo zusammen,


    ich habe da offenbar noch einen Locking Fehler im epgsearch, wenn ich im epg nach bereits aufgenommenen Sendungen (Taste "5") suche:



    Was könnte das sein (epgsearch-git)?


    Ja, VDR ist gepatched...



    Grüße,

    Stefan

    Alles muß man selber machen...


    Code
    1. 1505584995.015 523 127.0.0.1 TCP_MISS/200 1165 GET http://thetvdb.com/api/E9DBB94CA50832ED/series/281470/actors.xml - HIER_DIRECT/104.16.227.14 text/xml
    2. 1505584995.351 204 127.0.0.1 TCP_MISS/301 367 GET http://thetvdb.com/banners/fanart/original/281470-23.jpg - HIER_DIRECT/104.16.227.14 -
    3. 1505584996.474 1120 127.0.0.1 TCP_MISS/200 216807 GET https://www.thetvdb.com/banners/fanart/original/281470-23.jpg - HIER_DIRECT/104.16.231.14 image/jpeg


    Bibliotheken (gegen libcurl4-openssl-dev gelinkt), sollte man vor der Verwendung auch initialisieren, das vermeidet "Out of Memory" Fehler ...



    Grüße,
    Stefan