Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

onur

Fortgeschrittener

  • »onur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Wohnort: Österreich, Vorarlberg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. April 2005, 22:38

VDRMediaClient 0.0.0.7beta

update 18.03.2006:
bin am entwickeln, die nächste version erscheint in kürze.

jens2 war so nett für den vdrmediaclient eine HP zu erstellen.
alle downloads sind nun auf dieser seite verfügbar.
http://www.vdr-stuff.de/

neue version
VDRMediaClient.0.0.0.6beta.zip http://www.vdr-stuff.de/

was kann VDRMediaClient:
-in erster Linie Live TV streamen.

was ist neu:
-HDTV unterstützung, (schnelle grafik und cpu>2Ghz vorausgesetzt)
-interner decoder wieder aktiv
-vdrdevel unterstützung
-unterstützung für vdr aufnahmen verbessert
-vdr recordings - länge stimmt nun.
-prefered audio filter kann nun ausgewählt werden.
-mehrere bugs beseitigt

ich habe folgende HDTV einträge in der channels.conf:
Euro1080/HD1 HDTV:12168:V:S19.2E:27500:308:256:0:0:21100:1:1088:0
Pioneer HDTV:12441:V:S19.2E:27500:133+80:134:0:0:29700:1:1102:0
Pro7 HDTV:11435:V:S19.2E:22000:255:0;259:0:0:658:133:6:0
HD Forum HDTV:11013:H:S13.0E:27500:272:528:0:2:10:9472:4688:0
der euro1080 scheint verschlüsselt zu sein, die anderen gehen.

kleines update(August2005), aufzeichnungen haben nun datum, gleichnamige aufzeichnungen sind kaskadiert.
VDRMediaClient.0.0.0.7beta.zip http://www.vdr-stuff.de/


gruss onur.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »onur« (18. März 2006, 19:30)


2

Freitag, 8. April 2005, 23:59

Hi Onur

Bis V 0.0.5beta lief bei mir so gut wie garnichts. Aber Jetzt! Woow!
Habe UseInternalMpegVideoDecoder=true so gelassen und jetzt funzt es wundeprächtig. Hab zwar erst ein paar Minuten getestet, aber bisher kann ich wirklich nur Gutes berichten. You make me Happy :]

PowerDVD hatt ich schon vorher drauf und habe auch sonst an den Codecs, seit V 0.0.5beta nichts verändert.

Benutze auf dem Server VDR 1.3.23 und Streamdev 0.3.3-pre3-geni. Die aus diesemThread, die, wenn ich mich richtig erinnere von peterweber69 gepatcht wurde und durch einen guten Tip von Burki glücklicherweise auch unter VDR-1.3.23 zum kompilieren gebracht werden konnte.

Gruss und schönes WE
Unimatrix0
Software: Ubuntu 10.04 - VDR 1.7.14 + Xineliboutput (VDPAU) + XBMC
Hardware: NEXUS-S - SkyStar2 - Nova-S2 - Nividia 8600GT

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Unimatrix0« (9. April 2005, 00:00)


martin_h

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. April 2005, 00:49

Klasse! :D

Diese Version läuft bei mir. Ich habe die Decoder von Intervideo WinDVD5 auf dem Rechner. Damit läufts gut. Als VDR läüft ein Linvdr0.7 mit dem MTgepansche (siehe Sig).

Was nicht klappt sind die Abschnittsmarken in der channels.conf siehe

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
ZDFdokukanal;ZDFvision:11954:hC34:S19.2E:27500:660:670=deu:130:0:28014:1:1079:0
:@50 
:Sport
Eurosport;ZDFvision:11954:hC34:S19.2E:27500:410:420=deu:430:0:28009:1:1079:0
DSF;BetaDigital:12480:vC34:S19.2E:27500:1023:1024=deu:0:0:900:133:33:0
:Nachrichten
n-tv;RTL World:12188:hC34:S19.2E:27500:169:73=deu:80:0:12090:1:1089:0

Ab der ersten Marke stimmts nicht mehr.

Ansonsten, weiter so. Gefällt mir richtig gut!
Gruß Martin
-------------------------------------------------------------------------
Software:
:] LinVDR 0.7+Mahlzeit3.2 :]
Hardware:
TT 1.5 - 2x FS Activy Budget - 240x128 gLCD - AVBoard1.2 von STB

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »martin_h« (9. April 2005, 00:50)


4

Samstag, 9. April 2005, 01:05

WOW, Wahnsinnig gut!!

Hatte bisher bei allen Playern Probleme mit einigen Aufnahmen. Ton wurde nicht gepielt oder so, habe alles von MPlayer bis VLC in allen Versionen getestet...

Der VDRMediaClient bringt die Lösung und kann dazu noch Live-TV streamen!! Sehr geil!!

Wie bringe ich den VDR denn dazu den Transponder auf Anfrage des Clients zu wechseln? Bisher kann ich auf dem Client nur Programme gleichen Transponders sehen und nicht wechseln...

Echt SUPER TEIL!! Weiter so!!

MG-f

Rob

Hardware: Antec Fusion Remote Black, Asus P5N7A-VM, E5200, Mystique SaTiX-S2 Dual V2, Stereo-Atmo
TV: Samsung UE32B6000, BenQ W1070
Software: yaVDR


onur

Fortgeschrittener

  • »onur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Wohnort: Österreich, Vorarlberg

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. April 2005, 01:37

@martin_h
jetzt brauchst du eigentlich keinen externen decoder mehr.
nur für audio daten.
was für abschnittsmarken für mich ist jede zeile die nicht mit doppelpunkt beginnt, ein kanal, was bedeutet @50

@Robsta
in streamdev-server gibts die option, pausierverhalten,immer pausiert.
pausieren anbieten ist noch nicht implementiert, kommt in der nächsten version.

@alle
wie siehts mit HTDV aus, läufts bei euch.
ich habe nur probleme mit dem kanal HD Forum HDTV, oft ziemlich zerhacktes bild.
hab heute dass erste mal hdtv geschaut, und kann nur jedem empfehlen auch mal zu testen. 1920er auflösung ist ein hit.

habt ihr vorschläge, welchess feature würde euch am meisten interessieren.
Bild in Bild, unterstützung für mehrere vdr server(streamen von mehreren vdrs), epg, teletext, konvertierung der video daten, remote timer setzten, remote administration vom vdr server(menu im vdrmediaclient fenster), Fernbedienung, DVD Wiedergabe,
oder einfach nur stabilität, und performance.

ist alles machbar, nur nicht alles auf einmal.

gruss, onur

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »onur« (9. April 2005, 01:55)


6

Samstag, 9. April 2005, 04:10

@Onur

Ja ist denn schon Weihnachten ? Jetzt darf man sich auch noch was wünschen, geil! :)

Also die Stabilität ist schon recht gut. Allerdings stockt ab und zu alles, dann läuft wieder mehrere -zig sekunden ruckelfrei, dann wieder ein Hänger (manchmal auch länger, so dass sich der Ton in einer Schleife wiederholt).
Das ist bei mir aber erst nach ner Weile testen aufgefallen.

Meine Wunschliste nach Prio geordnet würde in etwa so aussehen:

1.) Eben diese Ruckler noch in den Griff bekommen
2.) Channel UP und Down Buttons
3.) Wie Robsta schon sagte, man kriegt nur die Sender des gerade laufenden Transponders rein, egal ob ne 2.Karte noch Frei wäre.
4.) EPG
5.) Woow PIP tönt auch sehr lustig!

Das @50 bedeutet übrigens, dass VDR ab dieser Marke mit dem Kanal 50 weiter zählt. Also wenn laut obigem Beispiel ZDFDokukanal die Nr. 38 hätte, dann hätte danach der Eurosport die Nummer 50, DSF die 51 usw.

Das mit den HDTV-Sendern hätt ich ja auch gern ausprobiert, doch das scheitert gleich an 2. Dingen
1.) Liegt dieser Kanal irgendwo weit über der Kanalnummer 200 (ok das klönnt ich ja noch selber beheben indem ich ihn in der channels.conf verschiebe) aber...
2.) Ich kann ja eh nicht auf einen Kanal schalten, der nicht schon getuned ist, wegen obgenanntem Punkt 3.)

Aber echt Cool, was Du da zusammengezimmert hast, weiter so! :]

Grüsse
Unimatrix0
Software: Ubuntu 10.04 - VDR 1.7.14 + Xineliboutput (VDPAU) + XBMC
Hardware: NEXUS-S - SkyStar2 - Nova-S2 - Nividia 8600GT

7

Samstag, 9. April 2005, 05:08

also ich habe ne FF und ne SS2 drin und ich kann frei auf jefen kanal umschalten auch hdtv funzt prima. aussetzer habe ich keine. ich wünsche mir auf und ab button und epg :-))

hier ist ja echt wunschkonzert. weiter so. auf so ein proggi hat die vdrwelt gewartet

gruß
tom

8

Samstag, 9. April 2005, 05:58

Hmm hab grad festgestellt, dass es bei mir jetzt auch plötzlich geht. Jetzt kann ich auf einmal auch auf x-beliebige Kanäle umschalten. Weiss nicht warum es bei den ersten 20 Versuchen nicht ging. Da kam immer ne Meldung "Could not connect to socket, server not running" oder so ähnlich (nur sinngemäss wiedergegeben, da es sich jetzt nicht mehr reproduzieren lässt).

Das Einzige was ich seither verändert hab, ist: Ich hab alles nach c:\programme verschoben und ein Shortcut auf den Desktop gezogen.
Software: Ubuntu 10.04 - VDR 1.7.14 + Xineliboutput (VDPAU) + XBMC
Hardware: NEXUS-S - SkyStar2 - Nova-S2 - Nividia 8600GT

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Unimatrix0« (9. April 2005, 06:38)


Habib

Profi

Beiträge: 732

Wohnort: Bremer Raum

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. April 2005, 08:56

Hi,

auch großes Lob von mir :) jetzt funzt alles einwandfrei, super quali, stabil umschalten alles drinn was ich so an Ansprüche stelle :)

Die meisten haben ja noch so Ideen reingebracht, was denn noch für die Zukunft wünschenswert wäre. Ich hab da gar nicht soviel (sagt sich immer einfach *g*) Mein Wunsch wäre:

-eine Direktwahl der Kanäle wie an der Fernbedienung (1 --> ARD z.B. 22-->XXP etc)
- um obiges dann auch cooler bedienen zu können eine Remote Fernbedienung, die auch die Sondertasten (keymacros.conf) die man definiert hat zum Konfigurieren anbietet.

Ansonsten, vielen Dank nochmal für die viele Arbeit und Hartnäckigkeit, um das Tool für streamdev-devel fit zu bekommen.


P.S.: Ich musste meinen Client Port auf 2004 umstellen, was ja von der Standardeinstellung des Streamdev´s abweicht um es zum laufen zu bekommen. Evtl. hilft das jemand?
Gruß
Habib

--------------------------------
Aufnahme-Server:
Silverstone Lascala SST-LC10M
Reel Stable 11.12.2, HDe, 1x 2TB HDD als Aufnahme Server, iVDR 0.3.2 (manuelle Fixe f. Aufnahmeverz.)
Netceiver mit 3x DUAL DVB-S2
Clients:
3x REEL NetClients
Reel Stable 11.12.2

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Habib« (9. April 2005, 11:40)


10

Samstag, 9. April 2005, 09:02

RE: [Announce] VDRMediaClient 0.0.0.6beta

@onur

diese Version ist die erste, bei der hier das Live-Streaming funktioniert. :) Ansonsten habe ich dein Programm noch nicht auf Herz und Nieren geprüft. Trotzem schon mal großes Lob für den Schöpfer. ;D
Mit HDTV habe ich (noch?) nichts am Hut.

Was die Wunschliste angeht:

Stabilität
Performance
Menü des VDR [1]
FB

[1] Frage: Bekommt man das OSD über die Leitung oder reicht man "nur" die VDR-Befehle mittels Kontextmenü durch? Ich fände es nicht schlecht, wenn's mit dem OSD machbar wäre und dann z.B. Aufnahmen geschnitten werden könnten. Das wäre dann wirklich eine Art VDR für Windows.
LG
fb

VDR 1.4.3-3 (vdr-install-script-0.9.5.8 ), VDRAdmin-AM 3.5.2 unter Debian Sarge auf ASUS A8V Deluxe mit Athlon 3000+ (Venice), TT 1.5 + Skystar2

brst

Fortgeschrittener

Beiträge: 380

Wohnort: Essen

Beruf: Systemanalytiker

  • Nachricht senden

11

Samstag, 9. April 2005, 09:57

@onur

ich kann nur sagen - SUPER PROGRAMM

Ich hatte auch die besagten Probleme beim Live TV. Aber nu geht das super ab.

Danke für dieses tolle Programm.
Ciao Stefan

:vdr1 yaVDR 0.3, Kernel 2.6.32-29, VDR 1.7.16
DVB Karten: 2x TT-budget S2-1600
Grafik: nVidia Corporation G92 [GeForce 9800 GT]
Sound: Asus Xonar D2X interne PCIe Soundkarte 7.1
HD: Samsung 1,5TB
Loewe ART 37", 9" Touch-TFT mit graphTFT
FB: Loewe

martin_h

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. April 2005, 10:09

@onur

ich finde subjektiv die Bildqualität des externen decoders besser. Kann aber auch Einbildung sein.

die @50 sind ja schon erklärt, ab da hakt es...



@unimatrix

Channelup down sind die Cursortasten
Gruß Martin
-------------------------------------------------------------------------
Software:
:] LinVDR 0.7+Mahlzeit3.2 :]
Hardware:
TT 1.5 - 2x FS Activy Budget - 240x128 gLCD - AVBoard1.2 von STB

13

Samstag, 9. April 2005, 10:55

Hi,
was ganz klar primaer fehlt, sind vorallem die Radiosender und eben die Tonspurauswahl.
Gruss
Burkhardt

14

Samstag, 9. April 2005, 10:58

Hm,

ich bekomme immer Runtime Error, sonst keine weiteren Meldungen ?

XP-Pro+Sp2.

Komme also erst gar nicht zum testen :-(

PS: Firewall und Virenscanner auch schon mal abgeschaltet zum Test.
1.VDR mac mini 2009 4GBRam/ freevdr2.0a / TeVii S650 (oder TerraTec_Cinergy_S_USB oder TerraTec_S7>noch ohne HD/CI>) / Harmony 785
2.VDR - Fanless: ATC620BX1/ AOpeni855GMEm-LFS/ CPU-M1,7GHz/ SST-NT01/ 512MB/ EFN-300/ 3*DVB-S-FFRev1.3/ avBoard/ IREinRev.4 / CF
3.VDR - Fanless: Rebach-DT-HIFI-01/ ViaEpia5000/ 256MB/ DVB-S-FFRev1.5/ 120GBHD-SV1203N / GLCD/ IREinAus / opt. SPDIF
4.VDR Samsung-SMT7020s

15

Samstag, 9. April 2005, 11:24

Hallo,

funktioniert bei mir alles sehr gut. Bis auf eine einzige Aussnahme. VDR Recordings von ARTE (über DVB-C) werden nur stotternd mit einem Hall-Ton wiedergegeben. Die Aufnahmen aller anderen Sender lassen sich einwandfrei abspielen. Wechsel des Decoders bringt keinen Erfolg. Das Problem ist immer nur bei den ARTE Aufnahmen. ARTE sendet zweisprachig. Kann das der Grund des Problems sein?
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pet547« (9. April 2005, 11:24)


16

Samstag, 9. April 2005, 11:55

Die neue Version läuft wieder mal um einiges besser.
Der interne Decoder arbeit bei mir besser, scheint aber mehr Rechenleistung zu benötigen!? Bei den externen Decodern kam es doch manchmal vor, das das LiveTV nicht sofort abgespielt wurde, da half dann nur ein druck auf die "I" Taste - funktionierte dann aber auch.

Was ich mir noch wünschen würde, wäre eine Anpassung der Lautstärke von verschiedenen Sendern. Man könnte ja einfach laute Sender mit einen Wert, um den die Sender zum Verhältnis zur aktuellen Lautstärke angepasst werden, in eine Datei aufnehmen.
Ansonsten würde ich Stabilität und Performance vor allem Stellen.

MfG
vdr-2.2.0 + Kernel DVB + dvb-ttpci-01.fw-fb2624 -- Debian 8.2 / linux-3.16.0 - Celeron 2,0 GHz - 1024 MB DDR Ram - 500 GB Western Digital HDD - NEC ND-1300A - 1x DVB-S Rev. 1.6 (4 MB Mod) - 2x TT Budget S-1500 - TBE Extension Board - TechniSat TechniRouter 9/1x8 K (Unicable)
# nvram-wakeup-1.1 # vdradmind-am-3.6.10 # vdr-fritzbox-1.5.3 # vdr-iptv-2.2.1 # vdr-2.2.0-hide-first-recording-level-v5


Debian | How To Ask Questions The Smart Way

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seba« (9. April 2005, 11:55)


onur

Fortgeschrittener

  • »onur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Wohnort: Österreich, Vorarlberg

  • Nachricht senden

17

Samstag, 9. April 2005, 12:32

hallo

@pet547, @celica
runtime error - gleich beim start? ich benutzte XP-Pro+Sp2,
bist du als admin angemdeldet - log dich mal als admin ein. - keine ahnung ob das programm als nicht admin läuft.
diese version läuft nur auf winxp oder win2000,
müsste für win9x neu kompilieren.

@Robsta, @Unimatrix0
Transponder auf Anfrage des Clients zu wechseln:
pausierverhalten am server einstellen, streamdev - auf immer pausieren einstellen. - oder in setup.conf folgender eintrag:
streamdev-server.AllowSuspend = 1
streamdev-server.SuspendMode = 1

@Unimatrix0
programmhänger - grund cpu leistung.
es sind natürlich noch bugs im programm, nach einer gewissen zeit wird dieses immer längsamer, abhilfe schaft taste i.
HDTV - müsste funzen wenn du pausierverhalten umstellst, auch mit einer karte.
-liegt über 200, kein problem einfach im vdradmin(web) auf stream button und schon wird der kanal gestreamt.

@Unimatrix0, @martin_h
@50 - diese option werde ich nicht einbauen, da die nächsten versionen die channels nicht mer lesen werden, vielmehr werde ich die kanäle direkt vom vdr abfragen, und mit einer eigenen channels.conf abgleichen. (quasi eine favoriten channels.conf, damit kann man auch jugendfreie channles.conf basteln)
workaround - du must dir eine lokale conf basteln, bei der die kanalnummern passen.

@Unimatrix0, @NetRookie
Channel UP und Down Buttons gibts, pfeil hoch runter

@Unimatrix0
Could not connect to socket, server not running, bedeutet das vdr server nicht erreichbar: grund dafür kann sein, ip adresse, port nr., streamdev config,

@Habib
kanaldirekteingabe kommt in der nächsten version.

@foobar42
das OSD bekommt man mittels telnet und entsprechndem plugin über die leitung. ich müsste dann einen eigenen telnet client schreiben, der das menu auf den schirm zaubert. das schneiden würde ich aber eher nicht so machen, schnittmarken kann ich lokal setzten - und vdr den befehl geben die aufnahme zu schneiden.

@burki
radiosender - problem, hat mich auch geärgert, muss das ganze nochmals testen, aber ich glaube streamdev überträgt die radiosender nicht (vielleicht nur im TS modus nicht) - will natürlich auch das das läuft.
radio wird mir sowieso viel zu wenig unterstützt - denke da auch an ein vdr-plugin-mp3legalizer, vdr nimmt permanent auf, und übers inet werden schnittmarken, und titel der mp3 geholt - so würde man in kurzer zeit zu einer völlig legalen
Tonspurauswahl - muss ich mir anschauen (tonspuren und subtitles werden derzeit noch nicht unterstützt)

@pet547
VDR Recordings von ARTE: alle aufnahmen von arte?
wenn es alle aufnahmen betrifft, dann kann ich das testen, ansonsten musst du mir einen schnipsel der aufnahme mailen.

@seba
anpassung der laustärke, kann ich machen, allerdings erst in späteren versionen.

@alle
danke, für die vielen postings.

gruss, onur

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »onur« (9. April 2005, 12:35)


18

Samstag, 9. April 2005, 12:47

Super Arbeit, funktioniert von Version zu Version immer besser. Der Client läuft bei mir auf einem P3 850 MHz Notebook mit 54 Mbit WLAN Anbindung an den VDR. Der interne Decoder belastet die CPU so stark, so dass es ziemlich oft ruckelt. Aber mit dem externen Intervideo WinDVD6 Dekoder läuft's prima. Probleme gibt's dann nur noch mit AC3 Videos, da ruckelt's dann leider wieder. Deshalb ist eine funktionierende Tonspur Auswahl auf meiner Wunschliste an erster Stelle.

Meine Wunschliste:

- Tonspur (MPEG/AC3) Auswahl zum Funktionieren bringen

- Steuerung über Tastatur erweitern (direkte Kanalwahl über Ziffertasten, Auswahl von Aufnahmen nur mit Tastatur, minutenweises Vor-/Zurückspringen, usw.) . Damit wäre auch eine komplette Steuerung über IR Fernbedienung möglich.

- Einblendung von EPG Informationen beim Umschalten (wie beim VDR)

- Aufnahmen gemäss Ordnerstruktur auflisten

19

Samstag, 9. April 2005, 12:53

Hi onur.
(i) bzgl. channels.conf:
ab streamdev 0.3.3 wird doch ueber <VDR-IP>:3000/channels.html die Liste geliefert und zwar inkl. ID ...
(ii) bzgl. Radio:
ueber TS geht das natuerlich nicht. Bei meinem SC-/HTML-Client parse ich eben die channels.conf (hole mir diese mittels svdrp) und schaue, ob VPID=0 ist (natuerlich nur fuer Sender, bei denen mindestens eine Tonspur vorhanden ist).
Damit lege ich dann (hab bei mir einen button, der zwischen TV und Radio umschaltet) entsprechende playlisten an, die der jeweilige client auswertet.
Radio klappt nur ueber ES ...
Den Umweg ueber einen eigenen Streamserver (aber auch fuers TV) werde ich wohl auch bald gehen. d.h. es wird nicht auf der client-Seite gecached, sondern serverseitig.
Gruss
Burkhardt

20

Samstag, 9. April 2005, 14:01

Hallo onur,

Quellcode

1
2
3
@pet547
VDR Recordings von ARTE: alle aufnahmen von arte?
wenn es alle aufnahmen betrifft, dann kann ich das testen, ansonsten musst du mir einen schnipsel der aufnahme mailen.

Ja, es betrifft alle Aufnahmen von arte (DVB-C !!!). Nur zur Info: das Abspielen der arte Records funktioniert mit VLC oder Mplayer einwandfrei.
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pet547« (9. April 2005, 14:13)


Immortal Romance Spielautomat