Beiträge von foobar42

    Noch zwei Aspekte, die gegen eine uneingeschränkte Empfehlung sprechen:


    1. Man muss für viele Funktionen das Display "aufwecken" - ein zusätzlicher Nutzungsschritt.
    2. Gerade beim VDR muss man sich zur zweiten Seite des Displays begeben - ein weiterer Schritt.


    All dies erspart man sich mit einer herkömmlichen FB, bei der alle Tasten griffbereit sind. Aber wie heißt es so schön? Wer schön sein will, lässt andere leiden - oder so ähnlich. ;)

    Hallo,


    obwohl ich vor Jahren schlechte Erfahrungen mit dieser FB gemacht hatte, habe ich ihr noch einmal eine Chance gegeben, da es sie gerade bei Pollin für einen 20er gibt.


    Und entweder habe ich mich damals nur saudämlich angestellt oder die Jungs haben die Codedatenbank in der Zwischenzeit überarbeitet. Jedenfalls war es diesmal überhaupt kein Problem, das Teil zur Mitarbeit zu bewegen.


    Von einer uneingeschränkten Kaufempfehlung hält mich nur ab, dass der Drehkranz nicht den Eindruck von einer Eignung für jahrelangen Dauerbetrieb macht. Aber der Eindruck mag täuschen. Was sagen diejenigen, die die Philips schon seit Jahren im Einsatz haben?


    Gruß


    Jochen

    Hallo,


    vorab: alter lircd 0.8.0pre4 (passend zum Steinzeitrechner) ;)


    Meine one4all mag ja im Moment nicht. Nun habe ich noch besagte Medion im Fundus. Die lässt sich auch problemlos mit irrecord anlernen. Dann aber reagiert sie nur auf die "Nummer-Tastatur". Alles andere mag nicht.


    Nehme ich hingegen die lircd.conf von der one4all, dann reagieren die meisten Tasten. Als Notlösung ok, als Dauerlösung eher nicht (z.B. wollen Menu, Left und Right nicht).


    Wie bewegt man das Teil komplett zur Mitarbeit (mit der bei lirc anzutreffenden configs läuft absolut nichts, mit hier im Portal zu findenden auch nur die Ziffern-Tasten)?


    Gruß


    Jochen

    Hallo,


    nach dem Download eines neuen Codes aus dem Internet muss ich wohl irgendetwas falsch gemacht haben. Jedenfalls blinkt nur die Power-Taste hektisch vor sich hin und die FB reagiert auf gar nichts mehr. (Längere) Entnahme/Wechsel der Batterien nützt auch nichts. Der Support meldet sich nicht...


    Gibt es eine Möglichkeit für den normalen Nutzer, die FB zu resetten?


    Gruß


    Jochen

    Hallo,


    seit gestern zeigt meine Uralt-Installation (siehe Signatur) ein lästiges Verhalten: Der VDR startet alle paar (ca. 10 Minuten) neu. Das äußert sich im Syslog wie folgt:


    ACPI PCI interrupt riecht nach Hardware-Problemen? Nun gut, irgendwann streckt jedes Teil altersbedingt die Waffen. Nur welches Teil ist's. Das Board oder die DVB-Karte(n)?


    Falls die Moderation ein anderes Subforum für besser geeignet hält, bitte verschieben.


    Edit: Ach ja, die Möhre war erst vor einigen Wochen auseinandergerupft (Karten raus) und entstaubt worden.


    Kurze Rückmeldung:
    Das Netzteil ist nun seit einigen Tagen im Einsatz. Nicht schlecht, aber es geht bestimmt noch leiser. ;) Solange TV-Ton vorhanden, höre ich in ca. 3m Entfernung nichts. Auch nicht, wenn Alltagsgeräusche vorhanden und einen Grundgeräuschteppich erzeugen. Wenn es aber abends still ist, empfinde ich das Geräusch vom Rechner im Laufe der Zeit als ein wenig nervig. Das ist allerdings wohl auch eine Frage des Frequenzspektrums. Die leise säuselnden CPU- und Gehäuselüfter stören mich nicht, das Netzteil geht da brummiger zur Sache. Ein Teil davon sind aber auch von ihm angeregte Gehäusevibrationen. Denen bin ich mit einigem, aber nicht völlig überzeugenden Erfolg mit ein paar dämpfenden Gummibändern zu Leibe gerückt. Na, möglicherweise finde ich noch bessere Dämpfungselemente.


    Alles in allem: Ich kann damit leben (also danke für die Empfehlung), aber s.o.


    Den Hinweis auf das Pure Power und Seasonic habe ich leider zu spät gelesen.

    Disclaimer: Eigentlich habe ich schon lange nicht mehr in den Untiefen von Linux gewühlt...


    1. Ich würde mir erstmal einen richtigen root-Account verschaffen, man weiß ja nie. Also

    Code
    1. sudo su -


    2. Dann das schon vorgeschlagene Dateilisting im fraglichen Verzeichnis:

    Code
    1. ls -la


    3. Vielleicht ist's ein Zeichensatzproblem. Diesen Bindestrichen ist vielleicht nicht zu trauen?


    4. Also mal wie schon vorgeschlagen versuchen:

    Zitat

    rm wohnen<tab>


    Und schauen, was komplettiert wird.


    5. Wenn root das Ding nicht löschen kann, kann ich nur sagen o tempora, o mores. ;)

    Ich danke für die Antworten, die bestärken mich in meiner Ansicht:

    da würde ich bei Deiner funktionierenden Lösung bleiben

    Ich eben auch. ;) Zumal eine Stromverbrauchsreduktion von 40 auf 30 Watt nicht wirklich der Bringer sind. Selbst 20 Watt wären's nit wirklich, wenn die Kiste - wie in meinem Fall - nur ein paar Stunden in der Woche läuft.


    Ohne einen Flachbildschirm mit HDMI wirst du keinen Spaß haben.

    Selbst mit nicht: Ok, ich kenne nur eine Handvoll (durchaus wenigstens zum Teil aktuelle), aber keiner hat mich bislang überzeugt. Die sind Klasse bei HD-Produktionen, ohne Frage. Aber bei alten Produktionen sehen die im Vergleich zur Röhre nach wie vor alt aus: Neulich beim Kumpel, ganz stolz auf seinen neuen. Ich der Spielverderber: Bei Skalierung Moireeffekte, unruhiger Hintergrund. Ohne Skalierung: Schwarze Balken ringsherum. Nö, da ist mir meine alte Röhre lieber. Aber ich gebe zu, ich bin ein hoffnungsloser Fall - ich höre auch lieber LP statt CD und auch da in der Regel mit Röhre. ;)


    Bei dem DVD Laufwerk frage ich mich für was das noch gebraucht wird?

    Da gebe ich die Antwort, die ich regelmäßig von HiFi-Freunden bekommen, warum sie sich mit mp3 abgeben: Mobilität. Am Einsatzort stehen blöde DVD-Player, ich kann's nicht ändern. ;)


    Kabel von Dr Jones

    Hu, VGA ist ja auch nicht unbedingt mehr aktueller Stand der Dinge. ;)


    Gruß


    Jochen

    Hallo,


    weil da:
    ATX-Netzteil, leise - gaaanz leise gesucht
    die Frage angeschnitten wurde...


    Anforderung an den Rechner wären:
    - Anschlussmöglichkeit an (bis auf weiteres) Röhren-TV, also Scart oder qualitativ vergleichbar,
    - DVD-Erstellung on board, also Brenner
    - dafür angemessene Rechenleistung, also keine schwachbrüstige CPU, die stundenlang rechnet.
    - zwei SAT-Tuner/Karten, um bei Bedarf mehrere Timer zeitgleich bedienen zu können.


    Es war von nahezu einstelligem Wattkonsum die Rede. Hm, dann darf zumindest keine herkömmliche Festplatte rein, allein die frisst ja ihre 10 Watt, ok, eine Notebookplatte kann's besser. SSD wäre mir zu teuer und ist auch nicht nahe 0 im Stromverbrauch.


    Wir reden jetzt nicht darüber, welchen Sinn es mit Blick auf Stromverbrauchssenkung macht, mehrere Hundert Euronen zu verbraten, mich interessiert nur unverbindlich, mit welchen Komponenten heute gearbeitet werden könnte. Das Bild, das entsteht, muss nicht eindeutig werden. ;) Es dürfen ruhig unterschiedliche Erfahrungen/Empfehlungen her.


    Bin gespannt auf eure Antworten. Und ich bitte um Nachsicht, wenn ich nicht stundenlang google oder im Portal suche, die Anfrage entspringt spontaner Neugier.

    Ich weiß nicht, welcher Strombedarf insbesondere für den Startvorgang angesagt ist. Pico-PSU/lüfterlos ist ja im Prinzip nicht schlecht (war das bisherige Netzteil auch), aber ob der Lüfter nu im Netzteil oder sonstwo im Gehäuse sitzt - ganz ohne mag ich nicht, die Wärme muss IMHO raus.


    [OT] Zur Frage Upgrade: Nö, die Kiste tut, was sie soll. Habe vor Monaten eine MLD-CD versucht, nein - das war nichts am alten Röhren-TV. Ich hab's nicht geschafft, eine vernünftige Bildausgabe zu konfigurieren. Ich habe den Eindruck, dass heutige Distributionen auf moderne TVs ausgelegt sind, das sollen sie auch! Hardware-Upgrade: Mein Kistenschrauber meinte nur, er gebe keine Garantie, dass die alten Karten mit heutigen Mainboards problemlos arbeiten. Zudem geht das Geraffel wieder los: Ist das neue Board in der Lage, selbständig zu Timer's Zeiten zu starten? Das ist bekanntlich kein Selbstläufer. Und ich glaube nicht, dass eine neue Kiste soviel weniger Strom frisst - meine Antiquität begnügt sich mit um die 40 Watt... Mein alter Epia (mittlerweile anderweitig tätig) mit Pico-PSU um die 20 Watt. Dafür rechnete er auch mindestens doppelt so lange an der Erstellung von DVDs rum... [/OT]

    Hallo,


    hat jemand Erfahrungen mit aktuellen Netzteilen und deren Geräuschpegel? Ich hätte gerne ein wohnzimmertaugliches, sich dezent zurückhaltendes mit großem, langsam laufenden Lüfter. Was ist da derzeit angesagt?


    Zu versorgen ist die in der Signatur aufgeführte Kiste.


    TIA


    Jochen

    Hallo,


    das Mainboard meiner VDR-Kiste ist der erste Verdächtige für Probleme der Möhre. Nun sind gegeben:


    - Technotrend FF als HauptTVkarte
    - Skystar 2 als sekundäre


    Ja, alles Zeugs aus der Gruft. ;)


    Frage: Welches aktuelle Mainboard bietet a) die nötige Anzahl an PCI-Steckplätzen und ist b) willig, mit den alten Karten problemlos zusammenzuarbeiten.


    TIA


    Eigentlich steckt in der Kiste auch noch eine 3. PCI-Karte (Graka), aber ich nehme die mal raus, weil ich davon ausgehe, dass neue Boards eh mit Onboard-Grafik kommen.