Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 4. Mai 2011, 18:28

mkv nach ts und 1080p nach 1080i

Hallo

ich habe einen Film 1080p 24 f/s im mkv Format diesen habe ich nun erfolgreich mittels mkv2tsLinux.sh zu einem ts umgewandelt.
Da ich den Film aber gerne mal über die neue s2-6400 ausgeben würde müsste ich Ihn ja noch von 1080p nach 1080i oder 720p umwandeln

kann mir jemand sagen wie ich das unter Linux anstellen kann ?

desweitern habe ich noch ein Verständnis Problem

der mkv File ist 1080p bei 24 Bildern pro sekunde nun habe ich denselben Film noch einmal über Sat aufgenommen in 1080i mit 50 Bildern ...

1. ist es da nicht eigentlich daselbe ? ob ich nun 50 Halbbilder sende oder 24 Vollbilder ?

2. das mkv mit 1080p ist ein 3D Film SbS und hatte als mkv knapp 16 GB und nun als TS 13 GB
der TS vom Satellit in ja "eigentlich schlechterer" 1080i Qualität hat 20 GB ... wie kommt das denn zustande ? gibt es da auch noch Unterschiede in der stärke der Kompression ?


Gruß

und danke schon mal für eure Antworten

2

Mittwoch, 4. Mai 2011, 20:31

Zitat

Da ich den Film aber gerne mal über die neue s2-6400 ausgeben würde müsste ich Ihn ja noch von 1080p nach 1080i oder 720p umwandeln
Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht lässt sich das machen, indem Du erst das mkv konvertierst und Dir dazu mal handbrake anschaust: http://handbrake.fr/
HW: Silverstone GD02-MT / Keysonic ACK-540 RF / ASUS M3N78-EM / BIOS 0704 / AMD X2 4850e/ Kingston 2x 1 GB DDR2 800 MHz / WD15EADS 2.0 TB / DVD-RW Sony Optiarc AD-7700S / TT 1600+3200 DVB-S2 / Samsung UE46B6000

SW: YAVDR 0.5 mit Update + softhddevice

Nugman

Fortgeschrittener

Beiträge: 404

Wohnort: Kelkheim

Beruf: Zitronenfalter

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Mai 2011, 23:29

Angeblich soll die S2-6400 ja 1080p mit 24Hz unterstützen, nur 1080p mit 50/60 FPS kann der Chip nicht.
Hast Du mal versucht das .ts so abzuspielen?

Zu den Dateigrößen: Natürlich kann man auch in h264 mit unterschiedlichen Bitraten encodieren. Möglicherweise arbeiten die "on-the-fly"-Encoder in den Sendestationen auch weniger effizient wie andere Encoder. Zusätzlich füllen einige Sender ihren DVB-Datenstrom mit Fülldaten auf. Such mal nach Naludump, damit kannst Du die Fülldaten entfernen.

Beiträge: 974

Wohnort: Erfurt

Beruf: Dipl.-Ing. Informationstechnik

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Mai 2011, 13:21

Also ich habe eine SD-Vdr Aufnahme
mit projectX nach mpeg gewandelt,
mit handbrake nach H264 / mkv gewandelt, Auflösung 720x576 beibehalten, den Ton nach mp3 mit 192k bitrate gewandelt
dann mit tsMuxer (Windows) nach ts gewandelt und in 00001.ts umbenannt

Die "Aufnachme" kann die S2-6400 abspielen(Bild) aber der Ton fehlt,

Die beiden Ton Spuren (eng und deu) kann ich zwar anwählen, aber es bleibt stumm.
vdr 1.7.23 suse 12.1 64 Bit 1xTTS2-6400 HD-USB: 24TB
vdr 1.7.23 suse 11.3 64 Bit 1xTTS2-6400, 1xTTS2-3200 + ci HD:2TB
vdr 2.2.0 Raspberry pi HD-USB: 2TB (Garten)

louis

Erleuchteter

Beiträge: 5 656

Wohnort: Mannheim

Beruf: Mäuse jagen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Mai 2011, 13:26

Jaja...die HD FF Karte macht alles einfacher...

*SCNR*

Ciao Louis

Mein VDR

Gen2VDR V5.3 mit softhddevice, Mainboard: Asrock Q1900M, GPU: Asus GT 730 Low Profile, DVB: DD Cine C2/T2 V7, RAM: 2 * 4G DDR3, HDD: 32 GB SSD, 500GB USB Video, Gehäuse: OrigenAE S10V

Skin Designer, TVGuideNG Plugin, epgd and scraper2Vdr, WeatherForecast, Softhddevice Fork mit OpenGL OSD

6

Donnerstag, 5. Mai 2011, 13:42

den Ton nach mp3 mit 192k bitrate gewandelt

Die beiden Ton Spuren (eng und deu) kann ich zwar anwählen, aber es bleibt stumm.


Wäre auch irgendwie ungewöhnlich wenn die Karte MP3 könnte, MP2 ist bei DVB üblich.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

Beiträge: 974

Wohnort: Erfurt

Beruf: Dipl.-Ing. Informationstechnik

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Mai 2011, 14:55

Richtig

hab nun bei handbrake "AAC3(faac)" eingestellt.

Da nimmt aber tsMuxeR die Tonspuren nicht.

also mit VLC nach .ts konvertiert

nun ist zumindest die 1. Audiospur hörbar, aber Bild und Ton ruckeln, nicht nur auf der 6400
sondern auch wenn ich die Datei mit SMPlayer abspiele.
vdr 1.7.23 suse 12.1 64 Bit 1xTTS2-6400 HD-USB: 24TB
vdr 1.7.23 suse 11.3 64 Bit 1xTTS2-6400, 1xTTS2-3200 + ci HD:2TB
vdr 2.2.0 Raspberry pi HD-USB: 2TB (Garten)

8

Donnerstag, 5. Mai 2011, 15:01

hi,

grundlegend könnte man unterscheiden was die karte dekodieren und was ausgeben kann
das sie max. 1080i ausgeben kann scheint ja soweit dokumntiert
wenn der dekoder 1080i50 kann sollte er auch von der rechenleistung her 1080p24 dekodieren (und dann hoffentlich als 1080i50 ausgeben) können aber das muss eben auch von der firmware der karte her vorgesehen sein

imho habe ich auf der eHD schon 1080p24 material abgespielt und die eHD kann auch nur max. 1080i am ausgang

käme also auf einen versuch an aber im zweifelsfall sollte man die leute befragen die die firmware schreiben

9

Donnerstag, 5. Mai 2011, 17:14

aber Bild und Ton ruckeln, nicht nur auf der 6400
sondern auch wenn ich die Datei mit SMPlayer abspiele.


Diese ganze muxerei ist komplexer als man denkt. Da gibts ja unendlich viele Möglichkeiten wie man das zusammenmuxen kann. Und wenn der Decoder (gerade solche "Hardwaredecoder" sind ja nicht unbedingt für ihre Tolleranz berühmt) eine Art nicht mag... Vesuh halt mal MP2 und nen anderen Muxer.

In Zeiten von riesigen billigen HDDs ist das IMHO sinnfrei. Man läst das am besten so wie es ist und sucht sich nen Player der das alles abspielt. Der Mplayer und VLC kommen ja so gut wie mit allen zurecht was es da so gibt.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

commander

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Deutschland

Beruf: Dipl. Ing FH der Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. Februar 2012, 19:19

ich stehe im Moment auch vor diesem Problem und habe die S2-6400. Würde gerne mkv Dateien nach TS wandeln, so dass ich diese in meine VDR Filmsammlung mit aufnehmen kann.
Hat jemand mittlerweile Erfahrung und Tipps für mich

DANKE

11

Dienstag, 7. Februar 2012, 21:29

Unter Windows kenne ich jetzt tsMuxer (manchmal auch tsMuxEr), welcher MKV nach TS/M2TS ummuxen kann. Allerdings ist er wählerisch, was MKV-Dateien betrifft, die mit mkvmerge aus Elementarstreams gewonnen mkv's nimmt er nicht...

BJ1

meine Hardware

Produktiv/Testsystem/Datengrab (AZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | Asrock H61, Intel Celeron, Asus GT610 | 2 GB 1066 RAM | 2,5" 100GB (System + Aufnahme), 3xWD EARX 2 TB SATA II + 1x Samsung 2 TB SATA II, mhddfs | Triple DVB-C (Digital Devices Cine CT + Satelco Easywatch DVB-C) | Atric IR Rev.5 | Silverstone LC10
Produktiv (WoZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | MSI C847MS-E33, Zotac GT630 | 1GB 1333 RAM | 8 GB CF-Card System + WD 1TB Daten | DD DVB-C/T Dualtuner | Atric IR Rev.5 + Logitech Harmony 300

commander

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Deutschland

Beruf: Dipl. Ing FH der Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. Februar 2012, 18:20

Hat bei ein zwei Filmen mit dem TXMuxer geklappt. Doch der Ton ist auf der Strecke geblieben. Also ohne Ton... Der Ton war hierbei im mkv AC3 und das Bildmaterial 1920:808p 23.976 bilder.

Die Filme waren in 24p und nach der Wandlung ruckeln, diese auch leicht (alle paar sekunden hackt das bild ein wenig, läuft nicht flüssig)
LG

Beiträge: 611

Wohnort: Erfurt

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. Februar 2012, 08:11

Das mit dem nicht vorhandenen Ton liegt daran, dass der TsMuxer eine PMT nach ATSC Standard generiert und nicht nach DVB. Damit erkennt der VDR beim Playback momentan den AC3 Ton nicht. Ein kleiner Patch sollte da helfen, muss ich mal gucken.

Das mit dem Ruckeln sollte eigentlich weg sein, wenn man im setup die Auflösungsanpassung auf "passende Framerate" stellt.

kokel

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Netzwerk Admin

  • Nachricht senden

14

Samstag, 14. April 2012, 13:32

Das mit dem nicht vorhandenen Ton liegt daran, dass der TsMuxer eine PMT nach ATSC Standard generiert und nicht nach DVB. Damit erkennt der VDR beim Playback momentan den AC3 Ton nicht. Ein kleiner Patch sollte da helfen, muss ich mal gucken.
Das mit dem Ruckeln sollte eigentlich weg sein, wenn man im setup die Auflösungsanpassung auf "passende Framerate" stellt.


Gibs diesbezüglich schon was neues? Habe auch das Problem, dass der Sound beim Abspielen fehlt.

Grüße, Kokel

Hardware Ranch

Server - HW: Supermicro C7P67 | Xeon E3-1220L | 16GB RAM | 1x MKNSSDCR60GB | 1x M4-CT256M4SSD2 | 4x WD30EFRX (SoftRaid 5) | L4M Modul F4 + 2x L4M Flex C&T/T2
Hostsystem - SW: Archlinux - QEMU-KVM
VDR Server VM: Archlinux (vdr4arch-next) | Plugins: dummydevice - live - markad - epgsearch - streamdev - svdrposd - svdrpservice - epg2vdr
---
VDR1: Chieftech HT-01B | ASRock B75 Pro3-M | Intel G620 | ASUS GT610-SL-1GD3L | 4GB RAM | Kingston SV300S37A/60G | Logitech Harmony 300 | iMON VFD+IR | L4M Twin CT Rev. V6 | Bluray/DVD-RW: LiteOn iHES112-115 | yaVDR 0.5.0a
VDR2: MS-Tech MC-1200 Rev.C | ASRock H67M-GE/HT | Intel G630T | ASUS EN210 SILENT/DI/512MD3(LP) | 4GB RAM | Crucial m4 SSD 64GB | Logitech Harmony 300 | Atric IR-Einschalter Rev.5 | L4M Twin S2 ver 6.2 | Bluray/DVD-RW: LiteOn iHES112-115 | yaVDR 0.5.0a
TV: Philips 32PFL5605H/12

15

Dienstag, 28. August 2012, 18:09

Zitat

Zitat von powarman:
Das mit dem nicht vorhandenen Ton liegt daran, dass der TsMuxer eine
PMT nach ATSC Standard generiert und nicht nach DVB. Damit erkennt der
VDR beim Playback momentan den AC3 Ton nicht. Ein kleiner Patch sollte
da helfen, muss ich mal gucken.

Das mit dem Ruckeln sollte eigentlich weg sein, wenn man im setup die Auflösungsanpassung auf "passende Framerate" stellt.
Tja warten wir mal weiter...

Ähnliche Themen

Immortal Romance Spielautomat