Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. Oktober 2011, 10:23

[ANNOUNCE] yaVDR-0.4-pre2

yavdr64-0.4.0-pre2

md5sum 14667d568de618e4e5e57e411335c9d0

der aktuelle stand !
zu den änderungen gleich mehr ...

ganz wichtig ! :
http://dl.dropbox.com/u/960809/yaVDR_doc.html#_fernbedienung


DANKE seahawk1986 !!
http://dl.dropbox.com/u/960809/yaVDR_doc.html

EDIT:

- xbmc kommt jetzt mit dem xvdr-addon anstatt vnsi.
- verbessertes hardware autodetect
- jede menge fernbedienungen bzw. empfänger die ootb laufen. (nein kein atric ... da braucht es 2 schritte mehr)
- vdr-1.7.21 stand bei veröffentlichung
- default ist setidle gesetzt für weitere dvb devices, das braucht noch ein paar udev regeln für bestimmte doppeltuner karten daher (auch) noch pre
- usw. usw.

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »hotzenplotz5« (11. Oktober 2011, 17:06)


2

Dienstag, 11. Oktober 2011, 10:45

ich denke es ist davon auszugehen, das ein apt-get dist-upgrade das System auf den selben Stand wie das iso bringt?

3

Dienstag, 11. Oktober 2011, 10:47

nicht immer.
es geht auch um die hardwrerkennung.
dann haben offentsichtlich manche probleme beim update von xbmc
und natürlich lirc ....
da haben alle nochmal die chance es richtig zu machen

4

Dienstag, 11. Oktober 2011, 10:47

:applaus
gerade nachdem ich fertig bin, die pre1 komplett einzurichten ...

Frage: Kommt man per upgrade & dist-upgrad auf den Stand der pre2? Habe in meiner VM eben gesehen, dass diese Änderungen gezogen wurden.

Danke und Gruss
Markus

signature

Hardware: Asrock B85M Pro4 - Intel Intel Pentium G3220 - 2GB DDR3 RAM 1333 - 3TB 3.5" WD AV-GP WD30EURS - Zotac GT630 passiv - DD Max S8 im SCR-Modus - Silverstone GD05B - CIR - Harmony200 - Inverto 8-fach Unicable Multischalter UST111-CUO10-8PP
Software: yavdr 0.6@softhddevice

6

Dienstag, 11. Oktober 2011, 10:50

Ja, kann man ja nicht sehen, dass jemand das gefragt hat, während ich meine Frage im Editor tippe :D

signature

Hardware: Asrock B85M Pro4 - Intel Intel Pentium G3220 - 2GB DDR3 RAM 1333 - 3TB 3.5" WD AV-GP WD30EURS - Zotac GT630 passiv - DD Max S8 im SCR-Modus - Silverstone GD05B - CIR - Harmony200 - Inverto 8-fach Unicable Multischalter UST111-CUO10-8PP
Software: yavdr 0.6@softhddevice

7

Dienstag, 11. Oktober 2011, 10:54

Darf ich fragen, welche XBMC Version Ihr nutzt? Pipelka + XVDR, Opdenkamp + XVDR oder gar eine ganz andere?
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
- Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
- SAT>IP: Inverto iLNB
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

8

Dienstag, 11. Oktober 2011, 10:57

Lt. dist-upgrade wurde was mit pipelka beim Laden angezeigt. Mit xvdr.

signature

Hardware: Asrock B85M Pro4 - Intel Intel Pentium G3220 - 2GB DDR3 RAM 1333 - 3TB 3.5" WD AV-GP WD30EURS - Zotac GT630 passiv - DD Max S8 im SCR-Modus - Silverstone GD05B - CIR - Harmony200 - Inverto 8-fach Unicable Multischalter UST111-CUO10-8PP
Software: yavdr 0.6@softhddevice

9

Dienstag, 11. Oktober 2011, 10:59

genau, der aktuelle stand von hier :
https://github.com/pipelka/xbmc-addon-xvdr
plus eben addon

10

Dienstag, 11. Oktober 2011, 11:01

genau, der aktuelle stand von hier :
https://github.com/pipelka/xbmc-addon-xvdr
plus eben addon


Also:

https://github.com/pipelka/xbmc + https://github.com/pipelka/xbmc-addon-xvdr

Und das funktioniert gut? Frage nur, weil ich meine OSX Version mal wieder aktualisieren will.
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
- Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
- SAT>IP: Inverto iLNB
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

11

Dienstag, 11. Oktober 2011, 16:50

HAMMER !!!

Und die Anleitung kannte ich noch gar nicht!

Nochmals

HAMMER

Danke
YAVDR 0.4 SERVER Intel(R) Celeron(R) CPU 2.80GHz - 1 GB RAM - 1TB HDD - 1* NOVA HD2 1* Skystar HD2 1*Skystar USB HD CI
Client1 ... Testplattform
Client2 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD - Apache2-MYSQL5-MYSQL4
Client3 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
Client4 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
Client5 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD Pearl Display
Mein Traum -> Server Client Aufbau der alle Wünsche erfüllt.(50% würden schon reichen!)

12

Dienstag, 11. Oktober 2011, 17:04

@TheChief
läuft genauso wie vnsi bloss eben "weiterentwickelt"
aber viel kann ich nicht dazu sagen. tv läuft hier unter xine ...

13

Dienstag, 11. Oktober 2011, 17:40

Naja... die Umschaltgeschwindigkeit kam mir mit vnsi-Plugin schneller vor.

Gruß
iNOB

Mein VDR

Hartware: Gehäuse: Ahanix MCE 302, Mobo: Kontron 986LCD-M/mITX, CPU: Intel Core2 Duo Mobile T7400 2,16GHz, 2GB RAM, SAT: Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe, Graka: ASUS GeForce GT 730 ( GK208 ) Silent, 4x4TB 3,5" WD Red HD, 1x DVD-Brenner Pioneer, Atric IR-Einschalter+Empfänger, FB One-For-All URC-7960, SoundGraph iMON LCD ( MFP5I, 15c2:0038 )
Weichware: Jessie (x86_64), Kernel 3.16, NVidia v364.19, VDR 2.2.0 gepatched

14

Dienstag, 11. Oktober 2011, 17:40

Nur mal so am Rande und vielleicht etwas OT. Mit Safari stimmen die Umlaute in der Dokumentation leider nicht.
EDIT: Mit Chrome sieht es unter OS X übrigens genauso aus. Scheint kein Browser, sondern ein OS Problem zu sein.
»BOP« hat folgende Datei angehängt:
  • Safari.png (72,82 kB - 132 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Februar 2015, 23:42)
ASUS M4A78LT-M GL | AMD Athlon II X2 250 | 2GB RAM | Asus ENGT430 | Digital Devices OctopusNet mit 2 x Digital Devices DuoFlex S2 | PS3Remote | yaVDR 0.6.1

15

Dienstag, 11. Oktober 2011, 17:46

Nur mal so am Rande und vielleicht etwas OT. Mit Safari stimmen die Umlaute in der Dokumentation leider nicht.
EDIT: Mit Chrome sieht es unter OS X übrigens genauso aus. Scheint kein Browser, sondern ein OS Problem zu sein.


komisch. ist nen japanisches charset obwohl utf-8 im sourcecode steht.
mfg traxanos
____________________
Ist das neu?, Nein Linux!

VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11

Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

Beiträge: 683

Wohnort: Hamburg

Beruf: Web-Developer

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 11. Oktober 2011, 17:47

Nur mal so am Rande und vielleicht etwas OT. Mit Safari stimmen die Umlaute in der Dokumentation leider nicht.

Dito in Firefox. War schon vor längerer Zeit aufgefallen. Da das nun mal jemand anspricht ...
Der Server sendet einen falschen Header: Content-Type: text/html; charset=EUC-JP
Im Browser manuell auf UTF-8 umschalten hilft.

komisch. ist nen japanisches charset obwohl utf-8 im sourcecode steht.

Das ist unerheblich. Response-Header des Web-Servers gehen immer vor.
Dort liegt der "Fehler".
Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, Asrock G41M-GE3, C2D E5700, 4 GB DDR3, WD SATA-HDD 500 GB, Nvidia GT 230 PCIe, TechnoTrend C-1501 + Terratec Cinergy C HD, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), imon-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.4, Frontend xineliboutput, XBMC Eden aus testing, 24" PC-Monitor als Fernseher, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 5 TB extern (USB) für Serien und Filme.
Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

17

Dienstag, 11. Oktober 2011, 18:52

BTW: Wer noch Ergänzungen zur Doku beisteuern will oder Fehler findet (meine Freizeit schwindet mit dem letzten Jahr des Studiums mehr und mehr, so dass ich sie bald klein schreiben werde...), kann mir das gerne schicken - Format ist fast egal, solange ich es nicht komplett abtippen muss, der Autor wird natürlich lobend genannt.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

18

Dienstag, 11. Oktober 2011, 21:51

VNSI Plugin

Hallo,

wollte gerade mein yavdr 0.4pre1 updaten und habe gesehen das, das VNSI Plugin enfternt wird.
Ich habe eine selbstkompilierte Version von XBMC von https://github.com/opdenkamp/xbmc am laufen, was VNSI als Plugin mitbringt. Das läuft bei mir stabil und der WAF ist auch vorhanden.
Ist die xvdr Version einigermaßen stabil oder knallt es da öfters ? Könnte ich das VNSI Plugin wieder nachinstallieren oder muss ich das selber kompilieren falls die xvdr Version für mich nicht akzeptabel ist ?

Auf jedenfall weiter so. Bin vor nem Monat nach jahrelangem Mythtv benutzen auf VDR bzw Yavdr umgestiegen und bin bis jetz mit XBMC als Frontend mehr als zufrieden.

19

Dienstag, 11. Oktober 2011, 22:43

Ist die xvdr Version einigermaßen stabil oder knallt es da öfters?

Das wollen wir ja von euch hören, dafür veröffentlichen wir ja Pre-Versionen.
Könnte ich das VNSI Plugin wieder nachinstallieren oder muss ich das selber kompilieren falls die xvdr Version für mich nicht akzeptabel ist ?

Das ist ja gar nicht in unserem Interesse. Als du dich entschieden hast die Pre-Version zu installieren, warst du ja damit einverstanden uns zu helfen die kommende Version 0.4 rund zu machen.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

20

Dienstag, 11. Oktober 2011, 23:44

Oki Doki :)

Dann werde ich es testen.

Immortal Romance Spielautomat