Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

281

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 20:23

@burki: das klingt als wenn das Makefile nicht angepasst wäre? Oder die Dateien nicht auf ".ogg" enden (vielleicht ".OGG" ?).

@pat: versteh ich nicht so ganz... kannst Du das nochmal deutlicher erklären?

@gestein, decembersoul: klar, längerfristig geht sowas. Vorher (und das ist auch noch ein Stück hin...) würde ich lieber erstmal die Ratings ordentlich einbauen.

@marsipulami0815: vermute mal, dass mySQL da was treibt, weiss aber nicht was. Ich gebe diese Fehlermeldung nicht aus. Da es lange nach dem Nutzen von Muggle auftritt würde mich wundern, wenn es direkt mit meinem Code
zusammenhinge.

Lars

282

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 21:04

Hi Lars,

Zitat

@burki: das klingt als wenn das Makefile nicht angepasst wäre? Oder die Dateien nicht auf ".ogg" enden (vielleicht ".OGG" ?).

nein, Fileendung ist ogg und vdr_decoder_ogg.o wird erzeugt (was soll ich denn sonst noch im Makefile umstellen ?).
Mit was fuer Ogg-Files hast Du denn getestet ?
Gruss
Burkhardt

283

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 21:05

vdr_decoder_ogg.o reicht nicht. Hast Du das Makefile richtig geändert (-DHAVE_VORBISFILE).

Lars

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LarsAC« (14. Oktober 2004, 21:06)


pat

Meister

Beiträge: 1 950

Wohnort: Alsace/France

Beruf: Informatique

  • Nachricht senden

284

Freitag, 15. Oktober 2004, 07:16

checkinstall um rpm zu bauen.

Hallo Lars,

Wenn die Entwickler auch du in dem Makefile die Wenig Line einbauen wäre es sehr Einfach sich rpm für SuSE und Co zu bauen.
Der Entwickler weiß am Besten über Abhänhigkeiten Bescheit.

Weiter wurde die Konvention für die direktorie
vdr-plugin-muggle-version dafür sorgen das am Fertigen rpm Paket Name zu sehen ist das es für den Vdr als Plugin dient.
Und dies fertige Pakete könnte genau so nachinstalliert werde wie es mit der
ctvdr auf debian geht.

Ist es klarer so Lars ? :-)

Gruss Patrice

Diskless Client: SMT 7020S und S100 128SDRAM 32DOM zendeb 0.4.0 beta1 mit MMS 1.0.8.5
Hardware: Pundit-R Celeron 2.4 256DDRAM Samsung SATA 400 Gbyte Festplatte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 Nova-S Plus DVD-RAM LG
Software: EasyVDR 0.6.0 (vdr-1.6.0-2-ext64), LinVDR 0.7 1.4.7 Mahlzeit, SUSE-Server 10.2 1.6.0-1
Test System: Shuttel AMD Athlon 2.6 Ghz 256DDRAM Samsung 250Gbyte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 DVD-RAM LG ......

:fans :welle

285

Freitag, 15. Oktober 2004, 13:45

GiantDisc

Hallo zusammen,

und erst mal ein dickes :respekt an das Dev.Team von muggle! Geiles Teil soweit.

Was mich aber noch interessieren würde ist die Interoperabilität in Zusammenhang mit GiantDisc: Kann man irgendwie weiterhin den Trackauswahl etc. via Palm mit GD machen, und 'nur' das eigentliche Abspielen des Tracks von muggle erledigen lassen? In anderen Worten kann man muggle irgendwie die Ausgabe von GD erledigen lassen/fernsteuern? Das fände ich, momentan, eine optimale Lösung, da bei GD ja schon einiges an Arbeit in die Such-/Navigationsfunktione eingeflossen ist.

...weiter so :tup

Skobi :)
VDR1:Core2; 1xFF V1.6, 1xTT-1600 DVB2 + AVBoard System: Kubuntu 12.4 HD-Client: Zotac ION mit xineliboutput und XMBC auf Kubuntu 11.10

286

Freitag, 15. Oktober 2004, 13:48

Nein, muggle kann nur auf die existierende DB aufsetzen. Das klappt aber auch nur für mp3-Dateien. Wenn jmd (Du?) GD entsprechend erweitern mag könnte man überlegen, ob muggle mal eine Art Fernsteuerung via SVDRP bekommt.

Dann könnte man auch via Web etc. Playlisten zusammenbauen und losspielen.
Aber das ist nix für die nächste Zukunft.

Lars

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LarsAC« (15. Oktober 2004, 13:49)


287

Freitag, 15. Oktober 2004, 13:55

Zitat

Original von LarsAC
Nein, muggle kann nur auf die existierende DB aufsetzen. Das klappt aber auch nur für mp3-Dateien. Wenn jmd (Du?) GD entsprechend erweitern mag könnte man überlegen, ob muggle mal eine Art Fernsteuerung via SVDRP bekommt.


Hm, werde ich mir gerne mal ansehen, wenn ich dafür mal etwas Zeit am Stück habe (Dezember?!) - bis dahin mache ich mich vielleicht schon mal etwas mit GD vertaut. Denke aber nicht, das das von der GD-Seite ein grosser Aufwand wird. Ich denke da einfach dran, das man GD die direkte Ausgabe abgewöhnt, und die Playlist zu muggle 'transferiert' (hier müssten wir und wohl mal kurzschliessen, wie das am besten wäre...). Ab da kann dann ja muggle normal das Abspielen der Playlist übernehmen...

...ich werd's auf jeden Fall mal im Auge behalten.

Skobi :)
VDR1:Core2; 1xFF V1.6, 1xTT-1600 DVB2 + AVBoard System: Kubuntu 12.4 HD-Client: Zotac ION mit xineliboutput und XMBC auf Kubuntu 11.10

288

Freitag, 15. Oktober 2004, 13:58

Glaube nicht, dass sich das so recht rentiert. Wahrscheinlich bist Du schneller, wenn Du Dir das einfache TCP-Protokoll für die Palm-Kommunikation rausfummelst und das an SVDRP anbindest.

Lars

289

Freitag, 15. Oktober 2004, 14:04

Zitat

Original von LarsAC
Glaube nicht, dass sich das so recht rentiert. Wahrscheinlich bist Du schneller, wenn Du Dir das einfache TCP-Protokoll für die Palm-Kommunikation rausfummelst und das an SVDRP anbindest.


Wenn ich dich hier richtig verstehe, würde dabei der Palm sozusagen zu einer (universellen?) FB des VDR mutieren. Sicherlich ein netter Nebeneffekt, da aus entsprechenden Ideen bisher imho noch nicht so viel rausgekommen ist (oder?). Doch würde man hierbei viel von der Funktionalität der GD einbüßen (fertige, funktionierende GUI/Steuerung für Palm, ausgereifte Suche...). Naja, werd' mir erst mal beider Seiten etwas genauer ansehen müssen, bevor ich dazu genau was sagen kann.

Skobi :)
VDR1:Core2; 1xFF V1.6, 1xTT-1600 DVB2 + AVBoard System: Kubuntu 12.4 HD-Client: Zotac ION mit xineliboutput und XMBC auf Kubuntu 11.10

290

Freitag, 15. Oktober 2004, 14:10

Nein, da verstehst Du was falsch. GD setzt ein spezielles Programm auf dem Palm voraus. Das soll da auch weiterhin so bleiben, ergo bleibt alles auf dem Palm erhalten, was in GD auch geht. Dieses Programm funkt via TCP an Perl-Scripte die entsprechende DB-Kommandos absetzen. Lediglich diese Perl-Scripte würde ich ersetzen durch eine SVDRP-Anbindung, wobei man das Protokoll unterwegs vermutlich etwas ändern muss.

Lars

291

Freitag, 15. Oktober 2004, 14:15

Zitat

Original von LarsAC
Nein, da verstehst Du was falsch. GD setzt ein spezielles Programm auf dem Palm voraus. Das soll da auch weiterhin so bleiben, ergo bleibt alles auf dem Palm erhalten, was in GD auch geht. Dieses Programm funkt via TCP an Perl-Scripte die entsprechende DB-Kommandos absetzen. Lediglich diese Perl-Scripte würde ich ersetzen durch eine SVDRP-Anbindung, wobei man das Protokoll unterwegs vermutlich etwas ändern muss.


Ah, gut, ich dachte du wolltest weiter vorn - beim Palm - ansetzen. So ähnlich wie du es oben beschreibst hatte ich es eh fast vor. Nur wollte ich diese Skripte bis zur fertigen Playlist arbeiten lassen, und dann diese Playlist Muggle zukommen lassen - denn das zusammenstellen der Playlist ist ja ggf. eine nicht triviale Aufgabe, die von den Skripten ja schon ordenltich gelöst wird...

Skobi :)
VDR1:Core2; 1xFF V1.6, 1xTT-1600 DVB2 + AVBoard System: Kubuntu 12.4 HD-Client: Zotac ION mit xineliboutput und XMBC auf Kubuntu 11.10

292

Freitag, 15. Oktober 2004, 14:17

Die wird in muggle aber auch schon gelöst... Naja, wie Du meinst. Vielleicht habe ich da auch eine Abgneigung, weil ich mal versucht habe in die GD-Scripte reinzuschauen und alle meine (Vor-)Urteile über Perl mal wieder bestätigt sah :D

Lars

pat

Meister

Beiträge: 1 950

Wohnort: Alsace/France

Beruf: Informatique

  • Nachricht senden

293

Montag, 18. Oktober 2004, 08:02

Muggle Spiel meine ogg Dateien Nicht ??

Hallo Lars,

Muggle spielt bei mir noch nichts ab. Nach der zusammen Stellung von der Playlist, Abspielen kommt der Balken aber kein Ton und der Balken bleibt stehem. Eine Idee??
Könnten die Erweiterung Covers von mp3 auch vorgesehen werden?

Ich habe fast nur OGG
DEFINES += -DPLUGIN_NAME_I18N='"$(PLUGIN)"' -DHAVE_VORBISFILE
Das ist auch im Makefile

Danke Pat :-)

Diskless Client: SMT 7020S und S100 128SDRAM 32DOM zendeb 0.4.0 beta1 mit MMS 1.0.8.5
Hardware: Pundit-R Celeron 2.4 256DDRAM Samsung SATA 400 Gbyte Festplatte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 Nova-S Plus DVD-RAM LG
Software: EasyVDR 0.6.0 (vdr-1.6.0-2-ext64), LinVDR 0.7 1.4.7 Mahlzeit, SUSE-Server 10.2 1.6.0-1
Test System: Shuttel AMD Athlon 2.6 Ghz 256DDRAM Samsung 250Gbyte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 DVD-RAM LG ......

:fans :welle

294

Montag, 18. Oktober 2004, 08:07

Hallo,

kannst Du mal die Versionsnummern Deiner Vorbispakete (libvorbisfile und so) posten?

@burki: besteht das Problem bei Dir immer noch? Vielleicht könntest Du dann auch mal die Versionen der Bibliotheken angeben.

Den Patch für die Covers habe ich mir letzte Woche schonmal angesehen. Das werde ich auch einbauen, muss mir da aber noch ein paar Gedanken machen, wie ich das beim Import handle.

Lars

295

Montag, 18. Oktober 2004, 08:58

@decembersoul und maz
Ich wollte eigentlich mal muggle auf meinem Original-LinVDR0.6 installieren. Ich kann nicht kompilieren, da ich kein Entwicklersystem habe. LarsAC schreibt auf der ersten Seite, dass es Binaries von maz für den LinVDR geben soll. Wo kann ich die denn finden und laufen die Binaries mit VDR1.2.6 oder muss ich da vorher noch ein Mentox-Update drüberbügeln? Ihr habt ja mittlerweile beide schon ein 1.3.13er drauf.
Kann man in kurzen Stichworten beschreiben was man alles auf den LinVDR kopieren muss, damit muggle läuft. MySQL und die Datenbank + Tabellen hab ich schon eingerichtet. Das funzt alles.
Danke und Gruß
Jarny
MLD 3.0.3 Server. Aufnahmen schaue ich mit einem separaten XBMC (OpenElec Distribution) im Wohnzimmer am 47 Zoll HD Fernseher

296

Montag, 18. Oktober 2004, 09:04

ich kann Dir die binary für 1.3.12 oder 1.3.13 zukommen lassen.
Bin gerade am testen ob es Probleme mit 1.3.13 gibt.
Wenn alles läuft werde ich heute ein Pakte für LinVDR0.6 online stellen.

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: Raspbian @ Raspberry Pi 2
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App


297

Montag, 18. Oktober 2004, 09:10

Kann mal jmd auf die Schnelle ein paar Links (docs?) posten, wo ich eine Idee bekomme, wie man Pakete für LinVDR baut und einbaut?

Danke,
Lars

298

Montag, 18. Oktober 2004, 09:19

etwas offtipic oder?
Man "entwickelt" unter debian und kompiert dann die files nach linvdr rüber. Das ist zumindest das einfachste.
Es gibt auch die Möglichkeit sein linvdr aufzumotzen und dann alles auf linvdr zu übersetzen.
Alles was von SuSE oder co kommt sollte nicht (stabil)laufen.
Wenn Du willst kann ich Dir meine selber zusammengestellt "Entwicklungsumgebung" mal zukommen lassen.
Bei mir übernimmtein Befehl das kompiliert und ein befehl baut ein Paket für linvdr zusammen.
Nur solltest Du dazu debian haben.

Edit:
Achja zur Info.
Paket für linvdr sind meist tar.gz Archive. Die Files werden dann genau an die Richtige stelle entpackt.

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: Raspbian @ Raspberry Pi 2
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »decembersoul« (18. Oktober 2004, 09:21)


299

Montag, 18. Oktober 2004, 09:36

So wie das aussieht bekommt die LinVDR-Gemeinde dann also entweder von Lars oder Decembersoul bald ein Muggle-tar.gz was man nur noch auspacken muss und dann kann man testen.
Da bleibt mir nur Danke zu sagen und abzuwarten. :prost2
Gruß
Jarny
MLD 3.0.3 Server. Aufnahmen schaue ich mit einem separaten XBMC (OpenElec Distribution) im Wohnzimmer am 47 Zoll HD Fernseher

300

Montag, 18. Oktober 2004, 09:38

@larsac coverpatch :D :D :D
ich hab nur ein problem bei mir sind alle cover im gleichen ordner mit ALLEN mp3(s) sehr unordentlichh ich weiss :D :D
die cover haben alle den namen der alben.
will damit nur sagen bei mir wuerde die moeglichkeit von COVER.jpeg
schonmal wegfallen ich hoffe es gibt auch fuer mich eine chance.

HOCHACHTUNGSVOLL
hotzenplotz(5)

Immortal Romance Spielautomat