Beiträge von dido

    Hallo zusammen,


    mit ist gestern ein seltsames Problem aufgefallen.


    Ich habe folgende Konfiguration:


    Meine Clients Intel NUC mit MLD 5.4 unstable sind per streamdev an einen Server X86/64 DVBS-2 MLD5.4 angebunden.

    Das Timer Menu wie auch die EPG Übersicht werden über das epg2vdr Plugin ersetzt.


    Nun drücke ich am Client die Pause Taste. Das Bild bleibt stehen und auf dem Client selbst wird eine Aufnahme gestartet. Diese kann ich auch mit Play abspielen und mit stop beenden.

    Ich kann auch im Timer Menu (epg2vdr) den noch aktiven Timer löschen, wenn ich aber versuche die Aufnahme zu löschen hängt der Client und der watchdog startet ihn dann irgendwann neu.

    Allerdings ist der VDR dann solange nicht mehr bedienbar bzw. startet solange immer wieder neu bis ich manuell die timer.conf lösche oder den Eintrag aus der Timer.conf lösche.


    Hat irgendjemand schonmal etwas ähnliches festgestellt oder kann die o.g. Konfiguratiuon mal nachstellen ?


    Danke und Beste Grüße,

    Frank

    Hallo zusammen,



    bei meinem Tests mit vdr 2.3.8 und vdr 2.3.9 auf meinen Clients (MLD 5.4 / x86/64) gibt es immer wieder Probleme beim Umschalten sobald das plugin osdteletext installiert ist. Das stellt sich dann so da das das OSD für den Kanalwechsel offen bleibt, kein Bild erscheint und irgendwann der watchdog zuschlägt. Der Client ist per streamdev an den Server angebunden.


    Hat jemand schonmal ein ähnliches Verhalten beobachtet und/oder eine Idee woran das liegen könnte ?


    Gruß,

    Frank

    Hallo VDR Gemeinde,


    seitdem ich auf meinem RPI3 (Streamdev Client) von MLD 5.3 (VDR2.2, epg2vdr/scraper2vdr DBAPI4) auf MLD 5.4 (VDR2.3.8, epg2vdr/scraper2vdr, DBAPI5) gewechselt bin habe ich immer mal wieder Bildhänger wenn das EPG aktualisiert wird. Ganz besonders schlimm ist es beim Starten des RPI3 wenn dieser alle Veränderungen vom Server holt aber auch immer mal wieder im laufenden Betrieb.


    Ist in den letzten Updates von epg2vdr/scraper2vdr irgendwas in Bezug auf die Auslastung der Hardware geändert worden oder liegt es eventuell am Zusammenspiel mit dem VDR 2.3.8 ?


    Bin für jeden Tip dankbar.


    VG,

    Frank

    Hallo Space,


    auch wenn dir das primär nicht weiterhilft, ich habe in der exakt gleichen Konfiguration das gleiche Problem. Die Meldung in /var/log/messages bekomme ich auch.


    Was mir aufgefallen ist, wenn ich die Channellist einmal neu vom Server beziehe und den VDR neu starte funktioniert die FB, beim nächsten Start aber wieder das gleiche Problem.


    Gruß,

    Frank

    Hallo,

    Ich lasse den Sender laufen. Irgendwann kommt Werbung, Die ist im 16/9 Format. Im Log erscheint aber nicht das rpihddevice das mitbekommen hat. Das Bild ist verzerrt. Die schwarzen Balken links und rechts bleiben. Dann schalte ich einmal hoch und wieder zurück und rpihddevice erkennt jetzt 16/9:

    Kann ich bestätigen, habe ich auch schon mehrfach beobachtet.


    Gruß,
    Frank

    Hier noch die letzten Zeilen aus dem Log beim Versuch mit dem netinstall Image:


    Hi Claus,


    habe die 5.3 gerade nochmal heruntergeladen und versucht zu installieren. Beim netinstall Image kommt während der Installation dreimal die Meldung "Last action failed", nach dem Neustart bleibt das System dann hängen.
    Beim rpi-client Image kommt die angehängte Meldung. Das Live System startet aber erstmal durch.


    Übrigens. hat es einen besonderen Grund warum die PI3 Images jetzt auf .IMG enden und nicht mehr auf tgz ?


    Gruß,
    Frank

    Hallo Claus,


    habe mir gestern mal das MLD 5.3 unstable Image für Raspi PI3 runtergeladen und versucht zu installieren.
    Es scheitert leider schon daran das die Netzwerkkarte scheinbar nicht gefunden wird. (Kabel)
    Beim Netinstall Image kommt die Meldung das der MLD Server nicht erreicht werden kann und somit nicht installiert werden kann, beim RPI-Client Image läuft er (mit diversen Fehlermeldungen) soweit das die Weboberfläche aufgerufen werden soll, leider scheitert das aufgrund des fehlenden eth0 natürlich auch.


    Was kann ich noch prüfen um dem Problem auf die Schliche zu kommen ?


    Gruß,
    Frank

    Hallo zusammen,


    vermutlich ist es nur eine Kleinigkeit aber ich finde keinen echten Hinweis dazu.


    Auf dem Client läuft Live TV, angebunden über Steamdev an einen Headless Server. Sobald jetzt auf dem Server eine Aufnahme startet wird das Bild auf dem Client schwarz. Wenn ich dann auf dem Client den gleichen Sender wieder anwähle bekomme ich auch wieder ein Bild.
    Es sieht also so aus das der Server genau den Tuner, der gerade für das Live TV auf dem Client verwendet wird, für die Aufnahme nutzt. Der Server hat aber insgesamt 4 Tuner.


    An welcher Schraube muss ich drehen damit dieses Verhalten nicht mehr auftritt ?


    Danke ud Gruß,
    Frank

    Hallo zusammen,
    ich habe anscheinend dasselbe Problem und ein Ticket bei DigitalDevices aufgemacht.


    Hallo zusammen,


    ich habe gestern mit dem Support von Digital Devices telefoniert. Die Aussage zur Anzeige der Empfangsstärke habe ich exakt genauso erhalten.
    Zu meinem Problem mit den Bildstörungen bei der Nutzung der Duoflex Tuner rat mir der Support das Stromkabel nur an die Duoflex anzuschliessen und das Stromkabel an der Cine S2 abzuziehen.
    Werde das am Wochenende mal ausprobieren und berichten. Vielleicht möchte ja jemand schon mal testen ..... :-)


    Gruß,
    Frank

    Hallo zusammen,


    ich hänge mich hier mal dran, habe exakt das gleiche Problem, Cine S2 Karte seit 4 Jahren ohne Probleme in Betrieb, jetzt erweitert mit Duoflex s2 V4 und Probleme mit den Tunern der Duoflex.
    Empfangsstärke liegt wie schon gemeldet bei ca. 10 Prozent und es gibt massive Bildstörungen sobald ein Tuner der Duoflex verwendet wird. Bei der Cine S2 nach wie vor gute Empfangsqualität und sauberes Bild.


    Ich verwende hier MLD 5.1 auf einem Headless Server mit der Treiber Version dddvb 0.9.28. (vorher 0.9.26, Update brachte aber keinen erkennbaren Erfolg)


    Gruß,
    Frank