You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

681

Thursday, June 9th 2011, 7:26pm

Offenbar wohl nicht, aber ich kanns mir nicht erklären:
(Sorry in meiner Sig stand noch der vorherige Kernel, das hab ich schon geändert)

Source code

1
2
3
4
5
6
7
~$ uname -a
Linux domp 2.6.38-bpo.2-amd64 #1 SMP Fri Apr 15 16:35:06 UTC 2011 x86_64 GNU/Linux

Name                                                                Version                           Beschreibung

ii  linux-image-2.6.38-bpo.2-amd64        2.6.38-3~bpo60+1                  Linux 2.6.38 for 64-bit PCs
ii  linux-source-2.6.38                   2.6.38-3~bpo60+1                  Linux kernel source for version 2.6.38 with Debian patches


Das sollte doch das richtige Source-Paket sein oder?

Ich werd das Ganze morgen nochmal probieren, vielleicht ist mir da ein Fehler beim Verlinken aus den /lib/modules unterlaufen...

Tnx & Bye

Doc
Hardware:GIGABYTE GA-M720-US3, AMD Athlon II X2 250 3.00GHz AM3 , Desktop-Gehäuse, TT Premium S2-6400 dual HD, Logitech Harmony 525
Software: Debian GNU/Linux 6.0, Kernel 2.6.38-bpo.2-amd64, vdr 1.7.18-1~ctvdr1 e-tobi/multipatch

MegaV0lt

Professional

Posts: 952

Location: Ehem. Zentrum der Europäischen Union

  • Send private message

682

Friday, June 10th 2011, 1:40pm

Wie sieht es mit den restlichen Leuten aus habt Ihr noch Probleme? Ich werde demnächst die Liste im Wiki löschen wenn sich keiner mehr meldet.

Also: Nach nun sechs Tagen ohne Artefakte (Beim Start) kann ich unter Vorbehalt behaupten, dass die letzte Änderung im Powarman Repository das Problem gelöst hat. Den Patch 2 von UFO habe ich nicht drauf. Ansosten alles aktuell.

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
SAA716x FF 0000:04:00.0: PCI INT A -> Link[LN2A] -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
SAA716x FF 0000:04:00.0: setting latency timer to 64
SAA716x FF FPGA version 1.08
SAA716x FF loader version 1.03
DVB: registering new adapter (SAA716x dvb adapter)
stv6110x_attach: Attaching STV6110x
DVB: registering adapter 0 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
DVB: registering new adapter (SAA716x dvb adapter)
stv6110x_attach: Attaching STV6110x
DVB: registering adapter 1 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
SAA716x FF firmware version 0.2.A
input: TT6400 DVB IR receiver as /devices/pci0000:00/0000:00:12.0/0000:04:00.0/input/input4
Das Internet ist eine Spielerei für Computerfreaks, wir sehen darin keine Zukunft. [Ron Sommer] ehem. Telekom-Chef

VDR: Gen2VDR V4 Upd. 9; VDR 2.1.6;
Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: ASUS M3N78-EM, AMD Athlon II X2 260, Zotac GT630 Zone Edition, 2GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad

Posts: 5,045

Location: Main-Spessart

  • Send private message

683

Friday, June 10th 2011, 1:49pm

Der Patch 2 von UFO ist doch in powarmans Repository schon drin. Ihr müsst den nicht mehr extra draufpatchen. Geht warscheinlich auch gar nicht mehr.
VDR4Arch-Next --> Lian-Li PC-C37B | ASRock Q1900M | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | DD Cine S2 V6.2 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

684

Friday, June 10th 2011, 2:35pm

Der Patch 2 von UFO ist doch in powarmans Repository schon drin. Ihr müsst den nicht mehr extra draufpatchen. Geht warscheinlich auch gar nicht mehr.
so hatte ich das auch verstanden: ist der letzte Patch im Repository.

Habt ihr eigentlich auch das Problem, das MarkAD beim Scannen der Aufnahmen wg. doppelter Pakete oder fehlender Synchronität Meldungen bringt? Ich hab das im Interrupts-Thread mal genauer beschrieben...


Abgesehen davon, läufts weiterhin ganz gut!
HD-VDR
Hardware: TT S2-6400, aktuelles Debian; DVB-Treiber aus dem CVS, VDR und DVBHdDevice aus dem CVS bzw. latest; Intel DH67BL mit Core i3 2.4GHz (alt: ASUS AT5ION-T mit Intel D525)

685

Friday, June 10th 2011, 2:59pm

Ich persönlich wäre froh, wenn markad mal überhaupt etwas machen würde, ist zwar OT aber wie hast du es bei dir eingebunden als Plugin?
HW I: Thermaltake DH 202, Intel DH67BL, Intel Pentium G630, TT Premium S2-6400, Crucial m4 SSD,
Fortron Source Aurum Gold 400W, Scythe Big Shuriken, LG DVD-RW GH22NS50, Kingston ValueRAM 4GB

HW II: A+case Cupid 2, Intel D945GSEJT, 512 MB RAM, 2x PCI Riser, Atric IR-Einschalter Rev. 5,
Hauppauge Nexus Rev 2.2, 60W 12V/DC, Slimline Samsung DVD-RW, CF/SATA-Adapter, 4 GB CF Card

686

Friday, June 10th 2011, 3:53pm

Sicher, dass du gegen den Kernel gebaut hast, der auch im System installiert ist?


Hi Copperhead,

ich nochmal- also ich hab es jetzt gerade nochmal probiert mit demselben Ergebnis:

Source code

1
2
:~$ sudo insmod -f /home/rhm9bw/saa716x/linux/drivers/media/common/saa716x/saa716x_ff.ko 
insmod: error inserting '/home/rhm9bw/saa716x/linux/drivers/media/common/saa716x/saa716x_ff.ko': -1 Invalid module format


dmesg sagt:
saa716x_ff: no symbol version for module_layout

Kann das mit dieser Warnung beim Build-Vorgang zusammenhängen?

Source code

1
2
 WARNING: Symbol version dump /usr/src/linux-source-2.6.38/Module.symvers
           is missing; modules will have no dependencies and modversions.


Mal ne ganz grundsätzliche Frage: ich habe bis jetzt immer den Treiber nach dem UFO-Rezept gebaut und da kommen ja neben den beiden

saa716x_ff.ko und saa716x_core.ko

auch noch diverse andere Module debei heraus:

Source code

1
2
3
4
5
6
dvb/dvb-core/: dvb-core.ko 
        video/: v4l2-compat-ioctl32.ko videodev.ko v4l2-common.ko 
                v4l2-int-device.ko 
        ../linux/drivers/media/: media.ko 
        dvb/frontends/: stv0367.ko stv090x.ko stv6110x.ko 
                isl6423.ko 


und laut lsmod hängen die ja auch mit den saa716x zusammen:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
saa716x_ff             21604  0 
saa716x_core           52287  16 saa716x_ff
dvb_core               72055  2 saa716x_ff,saa716x_core
isl6423                12520  1 saa716x_ff
stv6110x               12965  1 saa716x_ff
stv090x                47000  1 saa716x_ff
i2c_core               23725  6 nvidia,saa716x_core,isl6423,stv6110x,stv090x,i2c_nforce2


Ich hab jetzt gestern auf die UFO-Weise den Treiber auf den neuen Stand gebracht, bis auf ne kleine Auskommentierung die nötig war lief der build durch- hier sind die beiden saa-Module auch wesentlich
kleiner 42 bzw. 92KB, während die Module bei Deiner Methode sehr groß sind: 680KB und 4,0MB :rolleyes:

Danke für Deine Geduld

CU Doc
Hardware:GIGABYTE GA-M720-US3, AMD Athlon II X2 250 3.00GHz AM3 , Desktop-Gehäuse, TT Premium S2-6400 dual HD, Logitech Harmony 525
Software: Debian GNU/Linux 6.0, Kernel 2.6.38-bpo.2-amd64, vdr 1.7.18-1~ctvdr1 e-tobi/multipatch

Posts: 5,045

Location: Main-Spessart

  • Send private message

687

Friday, June 10th 2011, 5:51pm

Es liegt mit Sicherheit nicht an mir. Irgendwie ist dein Kernel-Source korrupt. Der Grund warum die "UFO-Weise" so viel größer/viel mehr Module hat ist, dass dieser die Module nicht gegen den Kernelsource sonder gegen seinen eigenen v4l-Source kompiliert. Dadurch werden Kernelmodule überschrieben, die eigentlich gar nicht überschrieben werden müssten.

Zum Problem mit der Module.symvers. Hast du die Kernel-Header installiert? Laut packages.debian.org liegt diese Datei in den Kernel-Headers.
VDR4Arch-Next --> Lian-Li PC-C37B | ASRock Q1900M | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | DD Cine S2 V6.2 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

688

Saturday, June 11th 2011, 10:18am

Es gibt eine neue Firmware auf http://www.aregel.de/vdr/35/neue-firmware-0211-fuer-s2-6400 :

Quoted

Neue Firmware 0.2.11 für S2-6400
Jun 11, 12:06 AM

Es gibt eine neue Version der Firmware für die S2-6400. Mit dieser funktioniert die Wiedergabe von PCM-Daten mit einer Samplingrate von 44.1 kHz, wie sie zum Beispiel vom MP3-Plugin kommen können.

dvb-ttpremium-st7109-01_v0_2_11.zip

Posts: 5,045

Location: Main-Spessart

  • Send private message

689

Saturday, June 11th 2011, 2:53pm

Super. Habe das gerade eben getestet und es läuft problemlos.
VDR4Arch-Next --> Lian-Li PC-C37B | ASRock Q1900M | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | DD Cine S2 V6.2 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

690

Saturday, June 11th 2011, 5:58pm

Problem mit dvb_ttpremium_st7109-01_v0_2_11

Hallo,

bei mir gibt die neue dvb_ttpremium_st7109-01_v0_2_11 einen Kernel Panic beim Booten ;( . Treiber und alle anderen Firmware-Teile sind aktuell.
Es scheint was mit den Interrupts zu tun zu haben. Vielleicht gibt der untenstehende "Screenshot" dem kundigen Betrachter mehr Aufschluß.
Ansonsten möchte ich hier mal die Gelegenheit nutzen und allen Machern, Testern und Denkern für die Firmware und Treiber der neuen S2-6400 ausdrücklich danken! Ich freu mich (fast) jeden Tag über den neuen vdr - Super Job!


spitzb

Intermediate

Posts: 488

Location: Rheda-wiedenbrück

Occupation: IT

  • Send private message

691

Saturday, June 11th 2011, 6:25pm

Das kommt mir bekannt vor. Ich hatte hier auch schon mal davon berichtet, dass ich ganz sporadisch mal einen Kernel-Oops habe.

Ich dachte gerade "Nanu, das hast du doch heute gar nicht geschrieben"!! (Achte mal auf meine Signatur.


Falk

Posts: 5,045

Location: Main-Spessart

  • Send private message

692

Saturday, June 11th 2011, 6:30pm

Als ersten Versuch würde ich dir mal vorschlagen, die Karte rauszunehmen. Mit etwas Glück bootet der Rechner dann schonmal wieder. Danach würde ich den Kernel, dessen Module, Keader, Sourcen, neuinstallieren. Und dann meine Methode, die ein paar Posts weiter oben erklärt ist testen bzw. auf deine übliche Weise nochmal alles in Ruhe durchkompilieren.

Für mich sieht das insgesamt so aus, als ob da beim Kompilieren einiges schief gegangen wäre.
VDR4Arch-Next --> Lian-Li PC-C37B | ASRock Q1900M | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | DD Cine S2 V6.2 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

693

Saturday, June 11th 2011, 7:33pm

Ich habe jetzt wieder dvb_ttpremium_st7109-01_v0_2_10. Damit läuft's wieder. Alles andere ist identisch. Gebootet habe ich über "Failsafe" und Firmware getauscht. Ich habe vorher mehrmals versucht zu booten (ca. 6x) und habe immer den Kernel Panic bekommen.
Ich lehn mich mal aus dem Fenster und denke, dass ich hier ein isoliertes Problem mit dvb_ttpremium_st7109-01_v0_2_11 habe.

Falk

Posts: 5,045

Location: Main-Spessart

  • Send private message

694

Saturday, June 11th 2011, 8:01pm

Da bist du aber der Einzige. Bisher....
VDR4Arch-Next --> Lian-Li PC-C37B | ASRock Q1900M | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | DD Cine S2 V6.2 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

Urig

Professional

Posts: 1,223

Location: Kassel

  • Send private message

695

Saturday, June 11th 2011, 8:51pm

Auch von mir mal wieder ein Update: Der Treiberstand von powarman mit Firmware von vor 2 Wochen läuft jetzt diese zwei Wochen störungsfrei bei mir durch. Spontane Bild-Freezes: nicht mehr aufgetreten. HDMI-Signalverlust: nicht mehr aufgetreten. Bildfehler bei HD-Wiedergabe: nicht mehr aufgetreten. Aufnahmen mit Bildfehlern: 0.

Dafür habe ich zu meiner eigenen Überraschung festgestellt, dass meine 6400 ein reproduzierbares Kaltstartproblem hat!

Symptomatik: Nach dem Start, auch nach neu Laden der Treiber, kommt es auf Tuner 2 häufig, aber nicht immer zu massiven Bildstörungen. (Beobachtet, wenn mit femon auf das zweite Device geschaltet wird.) Die Störungen bleiben, so lange dieser Kanal getuned bleibt, bestehen, und treten danach auf verschiedenen Kanälen auf Tuner 2 auf, bis es sich bei irgend einem Kanalwechsel von selbst behebt, und treten danach bis zum nächten Treiber-Reload nicht wieder auf. Einen bestimmten Kanal, der diese 'heilende' Wirkung hat, konnte ich nicht feststellen.

Die spannende Frage: Warum habe ich dann keine Störungen in Aufnahmen???

Bei einem Timer startet mein VDR 2 Minuten vor dem Timer, und ist nach ca. 35s bereit, Tuner 1 auf ARD SD. 1 Minute später beginnt der EPG-Scan auf Arte SD (im Low-Band!). 25 Sekunden später beginnt die Aufnahme störungsfrei auf Tuner 2.

Also habe ich das mal versucht, nachzustellen: Mittels VLC und streamdev belege ich nach einem Neustart den 2. Tuner. Wahlweise auf ARD SD oder Arte SD. Ergebnis: 10x Neustart und ARD per VLC-Stream abrufen: 5x Bildfehler. 10x Neustart und Arte per VLC-Stream abrufen: 0x Bildfehler! Wie gesagt, einmal störungsfrei, bleibt der Empfang störungsfrei bis zum Treiber-Neustart. Probleme hatte ich also deswegen keine, weil der EPG-Scan immer bei Arte im Low-Band anfängt. Der Transponder alleine ist es allerdings nicht: Hat man erst mal Störungen, kann es auch sein, dass nach dem Umschalten auf Arte auch dort Störungen sind. Arte muss der erste Kanal sein, der auf Tuner 2 getuned wird.

Damit haben wir glaube ich ein paar interessante neue Spuren: Das Kaltstartproblem hat definitiv mit dem Vorgang des Tunen zu tun, und tritt bereits nach Treiberneustarts auf. Je nach Start-Band tritt der Fehler auch nicht auf. Und er behebt sich nach einigen Transponderewechseln von selbst.

Gruß,

Udo

Urig

Professional

Posts: 1,223

Location: Kassel

  • Send private message

696

Saturday, June 11th 2011, 9:43pm

Noch etwas ist mir gerade aufgefallen: Bei den fehlerhaften Streams meldet der vlc reichlich TS discontinuity errors. Mir sind dabei häufige 3er-Gruppen aufgefallen:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 12, expected 11) for PID 18
libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 11, expected 4) for PID 18
libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 12) for PID 18

libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 3, expected 2) for PID 18
libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 2, expected 11) for PID 18
libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 11, expected 3) for PID 18

libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 7, expected 6) for PID 18
libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 6, expected 15) for PID 18
libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 15, expected 7) for PID 18

libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 4, expected 3) for PID 18
libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 3, expected 12) for PID 18
libdvbpsi error (PSI decoder): TS discontinuity (received 12, expected 4) for PID 18

Dröselt man diese Gruppen mal auf, ergeben sich folgende Continuity Counter Abfolgen:

10-12-13-14-15-00-01-02-03-11-04-05
01-03-04-05-06-07-08-09-10-02-11-12
05-07-08-09-10-11-12-13-14-06-15-00
02-04-05-06-07-08-09-10-11-03-12-13

d.H., in all diesen Fällen scheint ein einzelnes TS-Paket um 8 Pakete nach hinten gerutscht zu sein! Es ist aber schwer zu sagen, ob das mit dem eigentlichen Problem zusammen hängt, oder irgendwie anders ausgelöst wird.

Gruß,

Udo

697

Sunday, June 12th 2011, 12:11am

Es gibt eine neue Firmware auf http://www.aregel.de/vdr/35/neue-firmware-0211-fuer-s2-6400 :

Quoted

Neue Firmware 0.2.11 für S2-6400
Jun 11, 12:06 AM

Es gibt eine neue Version der Firmware für die S2-6400. Mit dieser funktioniert die Wiedergabe von PCM-Daten mit einer Samplingrate von 44.1 kHz, wie sie zum Beispiel vom MP3-Plugin kommen können.

dvb-ttpremium-st7109-01_v0_2_11.zip

auch hier läufts problemlos
HD-VDR
Hardware: TT S2-6400, aktuelles Debian; DVB-Treiber aus dem CVS, VDR und DVBHdDevice aus dem CVS bzw. latest; Intel DH67BL mit Core i3 2.4GHz (alt: ASUS AT5ION-T mit Intel D525)

UFO

Sage

Posts: 5,093

Location: Großherzogthum Baden

  • Send private message

698

Sunday, June 12th 2011, 12:59am

@Urig

Problem:
nicht aktueller Treiber --> Kaltstartproblem/TS Continuity Errors

Abhilfe:
Treiber auf neuesten Stand bringen! (Patch von hier wurde in den Treiber übernommen.)

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.5.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board16-video-d…-s2-6400-teil-2
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

Posts: 5,045

Location: Main-Spessart

  • Send private message

699

Sunday, June 12th 2011, 8:24am

Warum postet ihr überhaupt Fehler, die mit alten Treiberständen auftreten. Wie soll da noch einer den Überblick behalten. Ihr habt ein experimentelles Stück Hardware gekauft, darum kümmert euch darum, dass der Treiber aktuell ist.
VDR4Arch-Next --> Lian-Li PC-C37B | ASRock Q1900M | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | DD Cine S2 V6.2 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

Urig

Professional

Posts: 1,223

Location: Kassel

  • Send private message

700

Sunday, June 12th 2011, 12:16pm

Warum postet ihr überhaupt Fehler, die mit alten Treiberständen auftreten.

Wenn Du mir verrätst, wie ich mit Treibern von Gestern prüfen kann, ob die 6400 zwei Wochen lang stabil gelaufen ist?

Außerdem scheint mir das Fehlersuchen immer noch ein Stochern im Dunkeln zu sein, oder warum hat bisher noch keiner bemerkt, dass der Startkanal eine Rolle spielt? Oder kann mir irgend jemand erklären, warum manche Kanäle bei manchen Tune-Vorgängen die TS-Daten durcheinander wirbeln, Arte SD jedoch nicht? Bisher sieht mir das re-align eher nach einem Workaround für ein nicht verstandenes Problem aus.

Anyway, ich werde jetzt den aktuellsten Stand weiter testen. In etwa 2 Wochen werde ich euch dann informieren, ob er stabiler ist, oder nicht.

Gruß,

Udo