Beiträge von UFO

    Hallo,


    es gibt eine neue Version des Remote Control Plugins.
    Download: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/vdr-remote-0.7.0.tgz


    History
    ---------
    2015-09-20: Version 0.7.0
    - Fix a random crash when terminating the tcp remote.
    - Use plgcfg from pkg-config (thanks to Ville Skyttä).
    - Support VDR version 2.3.1+.


    See README for details.


    Short description
    ---------------------
    This plugin extends the remote control capabilities of vdr.
    The following remote control devices are supported:


    (a) linux input device driver ('/dev/input/eventX', X=0,1,2,...)
    - Built-in remote control port of the TT DVB-S2 6400 (HD full-featured card).
    - Built-in remote control port of the av711x-based DVB cards (SD full-featured cards), e.g. DVB-S Nexus.
    - Remote control port of budget cards, e.g. Nova-CI.
    - Other input devices (rotary-encoder, wheel mouse).
    See file FAQ for a list of cards which have been reported to work.


    (b) keyboard (tty driver): /dev/console, /dev/ttyX


    (c) TCP connection (telnet)


    (d) LIRC


    CU
    Oliver


    Daß es am Ausgabedevice liegt kann ich mir schlecht vorstellen, denn das dvbsddevice hat mit den globalen Listen nichts zu tun.
    Ich habe leider keinen VDR mit dvbsddevice mehr in Betrieb, daher kann ich es damit nicht ausprobieren.
    An Skins habe ich alle drei Standardskins probiert, aber keine hat Probleme gemacht. Ich sehe aber durchaus im Code, daß es da ein Locking-Problem geben könnte. Nur ist es mir bisher noch nicht gelungen, es zu forcieren.


    Kannst du bitte mal testen, ob das auch mit der LCARS-Skin auftritt?


    Tritt mit allen drei Standardskins auf, bei LCARS sieht der Backtrace etwas anders aus:


    Zitat


    Und vielleicht zur Sicherheit mal ohne 'remote' Plugin, damit wir auch das ausschließen können.


    Macht keinen Unterschied. Bei obigem Backtrace war dvbsddevice das einzige Plugin.

    Zitat


    Machst du eine Sofortaufnahme oder eine normale Timer-Aufnahme?


    Moment mal - hast Du mich evtl. falsch verstanden?
    Ich mache keine neue Aufnahme, sondern ich lösche eine existierende Aufnahme, während sie wiedergegeben wird:
    - Irgendeine Aufnahme "X" abspielen.
    - Aufzeichnung "X" löschen, während die Wiedergabe läuft.
    -> Crash, hier 100%ig reproduzierbar.


    CU
    Oliver


    Hab ich gesehen, bin nur noch nicht dazu gekommen, mich ausführlicher damit zu beschäftigen.
    Ein Problem ist auch, daß es mir nich nicht gelungen ist, den Fehler hier nachzuvollziehen. Entweder ich mache da was falsch oder es ist ein Timing-Problem.
    Ich schau es mir auf alle Fälle noch an. Zur Zeit bin ich nur leider zeitlich etwas knapp, es kann also etwas dauern...


    Kein Problem. Hier noch einmal das Setup:
    - vdr 2.3.1 + vdr-2.3.1-fixcrashdelrec.diff + vdr-2.3.1-grantrecursivewritelocks-2.diff
    - dvbsddevice
    - remote 0.7
    - Classic Skin


    Laut Backtrace passiert der Crash irgendwie bei der Ausgabe im Classic Skin.


    CU
    Oliver

    Laut Log sind 2 Karten drin. Bei einer wird kein Frontend gefunden.


    Also Karten einzeln testen, und zwar in beiden fraglichen PCIe-Slots. Falls das Problem am Slot festzumachen ist, anderen Slot verwenden.


    CU
    Oliver

    Sorry, da fehlte noch eine Zeile.
    Anbei ein neuer Versuch.


    Der erste Patch soll ruhig drin bleiben.


    Crasht immer noch:


    CU
    Oliver


    Magst du bitte mal beliegenden Patch probieren?


    Crasht immer noch, Backtrace sieht nun so aus:


    Edit:
    Der erste Patch ist dabei auch noch drin - spielt jedoch vermutlich keine Rolle, oder?


    CU
    Oliver


    Anbei der Fix.


    Danke. Hier gleich der nächste Crash. Löschen einer Aufzeichnung, während sie wiedergegeben wird:


    CU
    Oliver

    Hier crasht VDR 2.3.1 + dvbsddevice mit Classic Skin reproduzierbar beim Löschen einer Aufzeichnung:



    CU
    Oliver

    In yaVDR machen wir das beim Start von Kodi (wenn auch über dbus2vdr statt über SVDRP: https://github.com/yavdr/yavdr…i.conf/15_pre_post_app#L3). AFAIK wird das auch bei der MLD und bei Vorschlag von vdr4arch zum Umschalten zwischen VDR und KODI sowie bei EasyVDR so genutzt: http://easy-vdr.de/git/?p=trus…0667b02cf6b2d;hb=HEAD#l66


    Wie ein entsprechender Skriptaufruf aussehen müsste, ist mir schon klar.
    Die Frage ist doch, in welchem Plugin dies so untesrtützt wird?
    Das Remote-Plugin unterstützt es nicht, und die LIRC-Unterstützung in VDR selbst imho auch nicht.


    Edit:
    Hab's gefunden:
    Der enabled-Status wird in VDR dazu verwendet, Tasteneingaben der Fernbedienung einfach wegzuwerfen.


    CU
    Oliver


    (Gefühlt) schon 100x geschrieben:
    Vgl. erster Beitrag dieses Threads, Hinweis #5.


    CU
    Oliver

    Und 90% vom Tuner entspricht praktisch gesehen ca. 98% Signalstärke
    91/92% wären realistisch erreichbare 100% für den Tuner.


    91/92% ... bestes Signal
    60% ... akzeptabel


    Wie schon geschrieben wurde:
    Werte von Karten mit unterschiedlichen Frontend-Treibern sind nicht vergleichbar!


    Hm - vielleicht sollte ich einen Patch einbauen, damit der Wert höher als bei Sundtek liegt?
    Wie wäre es mit 95%? :wand


    CU
    Oliver


    Hast du einen Vorschlag, wie man das verbessern könnte?
    Sollte evtl. UNC in cDvbTuner::GetSignalQuality() ganz aussen vor gelassen werden?


    Es ist an sich eine gute Idee, nicht korrigierbare Blocks in die Signalqualität einfließen zu lassen.


    UNC ist allerdings treiberseitig ein einfacher Zähler. Man müßte daher die Änderung des Wertes in einem gewissen Intervall - nicht den absoluten Wert - verwenden. (Wie es jetzt ist, bleibt die Signalqualität schlecht, selbst wenn sich das Gewitter längst wieder verzogen hat.)


    CU
    Oliver

    Der SNR-Balken verwendet nicht den SNR-Wert vom Treiber, sondern einen von VDR bereitgestellten Wert. In diesen Wert geht UNC ein, d.h. sobald einmal UNC > 0 ist, klappt der Balken zusammen. Ist imho nicht ganz optimal gelöst.


    CU
    Oliver