automount aktivieren??

  • Hi,
    unter yavdr wird ein USB-Stick nicht automatisch eingebunden ins fs.
    Ich denke da fehlt eine entsprechende udev-regel die die usb-geräte ins filesystem einmountet, i.d.R. imme rnach /media/usb/<name_des_usb_gerätes>


    Weiß hier jemand weiter??

    :vdr1 VDR User #626:fans 
    VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
    VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

  • Nicht ganz wie du da unter gnome kennst.


    Code
    1. sudo apt-get install usbmount


    nothing else ;)


    :Edit
    Deine usb devices sind dann unter:
    /media/usbX

    Backend (zurzeit nicht mehr in Betrieb): yaVDR diskless - Asus M4N78 PRO - Nvidia GeForce 8300 onboard - AMD Athlon II X2 240 - Ram 4GB - 2x Terratec Cinergy C PCI HD

    yaVDR 0.4 Zotac MAG HD-ND01 ATOM 330 ION Mini PC - TT S2-3600 - LG 32LH3000

    ***************************************************************************

    "Es gibt Tage an denen verliert man, und es gibt Tage an denen gewinnen die anderen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von sk8ter ()

  • supi, das wars.......

    :vdr1 VDR User #626:fans 
    VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
    VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

  • ok, damit gehts jetzt.... aber so werden alle usbgeräte austeigend auf usb0...bis usb9 verteilt.


    In easyvdr wurde das gerät anhand seines Labels eingebunden. Ich denke das muss mit udev geschehen.


    Es hat nicht zufällig einer diese udev-regel parat??

    :vdr1 VDR User #626:fans 
    VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
    VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

  • In xbmc wird das USB-Gerät automatisch mit dem Device-Label als Quelle angezeigt.


    Wo es gemountet ist - ist doch relativ egal !?


    Aber wer gerne will orientiere sich hier an der Wiki
    - Anleitung:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…t_udev_eindeutig_benennen




    Joe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von DocViper ()

  • hi steffen,


    bei mir wollte xbmc meine ntfs platte aber nicht automatisch mounten musste usbmount und ntfs3g nach installieren und noch in der usbmount conf ntfs eintragen nun gehts auch in xbmc


    greetz

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-3.0.1


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-3.0.1


    SDVDR: Dell Optiplex GX150: P3 1Ghz - 256Mb Ram - 20Gb HDD - Technotrend Premium C-2300 Hybrid - KabelBW - MLD-2.0.0 @Eltern

  • Für dbus/hal muss die Berechtigung gesetzt werden, wurde hier auch irgendwo schonmal gepostet, sonst heute Abend. Für NTFS brauchst du ntfs-3g. usbmount gibt noch ein paar mehr Möglichkeiten um die Mount Optionen zu beeinflussen. DeviceKit ist Builtin, aber eher nach dem friß oder stirb Prinzip.

  • Hi,


    mal 'ne andere Frage: kann man das Automount auch deaktivieren?
    Hintergrund: unter Debian Etch habe ich meine Platten per UDEV-Regel + Skript - sozusagen händisch - gemounted und das möchte ich beibehalten. Seit dem Upgrade auch Lenny werden aber noch zusätzliche Devices erzeugt (z. B. /dev/dm-1) und auch gemounted (z. B. /media/disk_ obwohl /media/disk schon eingehängt ist) und das hätte ich gerne deaktiviert. Es könnte auch sein, dass das von gnome kommt.


    Grüße joker

    HW VDR: Thermaltake DH102 | Gigabyte GA-M720-US3 | AMD 270u | 2GB RAM | 40GB SSD System + 2TB HDD Daten | L4M Cine CT V6 + Flex S2 | Zotac GT630 | Futaba MDM166A | Atric IR-Einschalter Rev. 5 | NEC P461 | SEDU + 80 PIX | Pioneer SC-LX85 | Jamo S606
    SW VDR: Debian Wheezy | Kernel 3.2.0-4-amd64 | Mate 1.6 | VDR 2.2.0 | nVidia 331.79 | LIRC 0.9.0 | media_build_experimental | Plugins: permashift 1.0.3, softhddevice 0.6.1rc1-git, menuorg 0.5.1, skinnopacity 0.1.3, tvscraper 0.2.0-git, seduatmo 0.0.2-git, mplayer 0.10.2-hg, fritzbox 1.5.3, vdradmin-am 3.6.9, femon 1.7.19, targavfd 0.3.0, span 0.0.7, dvd 0.3.6-cvs, graphtftng 0.4.10-git, extrecmenu 1.2.4-git, epgsearch 1.0.1-git, block 0.1.2-git, cpumon 0.0.6a, ac3mode 0.1, HD-- 1.0.0-hg, u. v. a. ...

  • Unter yavdr wird nichts automatisch gemounted - das ist ja das Thema hier, schon garnicht von Gnome - gibt es nicht unter yavdr. Aber yavdr unrelated - Gnome benutzt DeviceKit-disk , Also ja es ist bei dir wahrscheinlich Gnome.


  • Naja, diese Anleitung beschreibt wie man einen ganz spezielles(!) USB-Device anhand der Serialnummer immer an den selben fleck einmountet. Diese Anleitungen kenn ich auch.
    Ich bekomme es aber nicht hin jedes(!) usb-gerät, egal welches, anhand seines Labels einzumounten.


    In xbmc klappt es (<labelname>) , dazu muss das gerät aber schon gemounted sein. Im VDR hingegen ist das Gerät dann wieder unter /media/usbX zu sehen :(

    :vdr1 VDR User #626:fans 
    VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
    VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

  • Wie gesagt - wenn man über die hal config die Erlaubnis gibt kümmert sich XBMC drum oder man setzt usbmount ein, in usbmount kann man auch Symlinks setzen lassen oder andere Sachen bei automount ausführen.

    VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von steffen_b ()

  • Hallo.

    Zitat

    Original von steffen_b
    Wie gesagt - wenn man über die hal config die Erlaubnis gibt kümmert sich XBMC drum oder man setzt usbmount ein, in usbmount kann man auch Symlinks setzen lassen oder andere Sachen bei automount ausführen.


    Ich versuche hier auf Lucid Hal anzupassen. Ich habe in der /etc/hal/fdi/policy/preferences.fdi etwas experimentiert aber kein Erfolg.


    Gruß


    Obelix



  • Nimmst Du schon Sitzplatzreservierungen entgegen? :lachen3


    Gruß
    brombeerwilli

    -----------------------------------------------------
    WZ:M3N78-EM, BE-2350, GF9500, 2 GB DDR2-800, 250GBSATA, SkyStar HD2, easyVDR0.8 / yaVDR0.3
    server: Asrock K7S8X,XP2000+,512MB,2xSS2.6d, easyVDR06.10
    TESTSYSTEM:MSI945GCM478, P4-3,2GHZ,GF8400, 2 GB DDR2-800, 250GBSATA, SkyStar2, yaVDR0.3

  • Hallo.


    Das ist schön aber hilft mir zum jetzigen Zeitpunkt nicht wirklich weiter ;) Ich bin allerdings schon etwas weitergekommen: halevt. Damit klappt das Mounten tadellos aber ich kämpfe nun mit dem Umounten. Ich habe gelesen, dass man dies über PolicyKit steuern kann aber ich weiß nicht wie :schiel PolicyKit ist ja mal richtig mächtig.


    Gruß


    Obelix



  • Das Version 0.2 so schnell kommt hätte ich nicht gedacht. Automount funktioniert damit tadellos. Auch das Unmounten. Mich interessiert nun wieso funktioniert es? Vielleicht kann Steffen eine kurze Info dazu geben? Ist es über PolicyKit gelöst?


    Danke und Gruß


    Obelix


  • automount habe ich halevt genommen, weil udisks IMHO noch nichts vergleichbares bietet, Das umounten macht halevt-umount in vdr im Befehle Menü oder XBMC selbst über dbus/hal in XBMC, der halevt läuft unter dem user vdr. Accessrights musste ich in dbus setzen wenn ich mich recht erinner (damit das mounten/unmounten als user (vdr) klappt)

  • Danke.


    Gruß


    Obelix