Beiträge von <kein>

    Hab' nochmal ein bisschen recherchiert, tatsächlich könnte man ja theoretisch 2 LNBs über 1 UniCable ins Haus bringen. Hätte für mich den Vorteil, dass ich gar kein neues Loch bohren muss, was durchaus interessant ist.

    Dazu jetzt ein paar Fragen. Gibt's da T-Stücke für oder Verteiler oder was braucht man da? Ich hab' noch eine alte L4M Cine S2 V6.2, kann die schon den ganzen UniCable-Kram (konnte auf die schnelle leider keine alten Datenblätter auftreiben, die V7 kann das ja)?


    Außerdem würde ich gerne noch wissen, welche Anpassungen am VDR 2.2.0 vornehmen muss, um von klassischer Block-Verteilung auf UniCable umzustellen.


    Grüße,

    j.

    Hi,


    erstmal vielen Dank für die Antworten!

    Ich sollte vielleicht noch dazusagen, dass der Server im Keller die zentrale Anlaufstation für die Sat-Geschichten ist. Dort befindet sich der Haupt-VDR-Server für Aufnahmen und von dort wird das Signal dann per Streamdev über's Netzwerk im Haus verteilt. Ich brauche also keine weitere Koax-Verkabelung vom Keller in den Rest des Hauses.


    Dennoch habe ich den Eindruck, dass es tatsächlich auch 2018 immernoch auf eine klassische Verkabelung von den Quad-LNBs auf die Sat-Karten hinausläuft...


    Grüße,

    j.

    Hi,


    ich möchte nun am Haus die Sat-Anlage erneuern, diese kommt an eine neue Stelle und wird parallel zur alten aufgebaut. Auch die Verkabelung muss deshalb neu gemacht werden.

    Bevor ich nun sinnlos 8 Kabel durch die Gegend ziehe (2 Quad-/Quattro-LNBs) wollte ich mal fragen, ob es im Jahr 2018 eine elegantere Lösung gibt, die aber so wie bisher zu 100% stabil funktionieren muss.

    Der Kabelweg von der Schüssel zum Server sind ca. 30m und bei 8 Kabeln bräuchte ich vmtl. auch noch ein bis zwei Bohrungen, ist aber im Prinzip nicht unlösbar.

    5m neben der Schüssel befindet sich im Außenbereich schon eine Netzwerkdose die sich für ein SAT>IP-LNB anbieten würde, aber was ich so gelesen habe ist das nicht sooo stabil wie ich es gerne hätte. Außerdem braucht der wohl auch 24/7 Strom?!

    Bin auch nicht sicher, ob mit oder ohne Multiswitch, im Moment geht es ohne (noch) prima, aber es ist definitiv nicht mehr allzu viel Reserve vorhanden, also mit 4 Tunern pro Satellit, auch hier braucht der dann wieder 24/7 Strom, wobei ich da keine Erfahrungswerte habe.

    Eventuell käme auch eine Unicable-Lösung in Betracht, wobei 2 Kabel zu ziehen gegenüber 8 für mich jetzt kein sooo großer Vorteil wäre, wenn ich wieder zusätzliches Equipment brauche.


    Bin mal auf Eure Meinungen gespannt...


    Grüße,

    j.

    Hi,


    in den Untiefen des Internets leider verloren gegangen.
    Da ich das LCD nun wieder produktiv nutze und in letzter Zeit Probleme mit den Dateisystemen habe, will ich wieder das fsck beim Shutdown aktivieren und das LCD zur Anzeige nutzen. Leider ist die Animation von hier nicht mehr online und Backups habe ich nicht (mehr), aber vielleicht kann mir jemand sagen, wie ich die Dateien evtl. aus einer fertigen (alten) Distri rausziehen kann.


    Grüße,
    j.

    Es ist schön wenn Nutzer wie <kein> sich über sows tolles freut, aber pflegt er auch ein verweistes Plugin weiter?


    Sicher nicht, dafür fehlt mir schlichtweg die Zeit. Aber wenn alle relevanten Plugins samt Patches zentral verfügbar wären, entfällt bspw. zumindest die von TheChief hier angesprochene Herumsucherei nach fehlenden Teilen. Ich bin ja wohl nicht der Einzige dem das auf den Zeiger geht...


    Ich persönlich nutze noch vdr-2.2, weil einige Plugins, die ich nutze unter 2.3 nicht mehr liefen und ich ehrlichgesagt auch keine Lust mehr hatte, zich Threads zu zich Plugins und Patches zu durchforsten. Daher wäre mir alles an einem zentralen Ort, wie github, auch lieber. Mit vdr-developer.org bin ich nie so richtig war geworden. Geht man beispielsweise auf http://www.vdr-developer.org/ kommt bei mir erstmal garnichts, außer eine leere Seite, also muss man erstmal das Forum oder das Wiki bemühen. Github ist da irgendwie deutlich schicker und intuitiver und wenn dort auch noch alle funtionierenden Plugins für die VDR stable und dev Versionen lägen - ein Traum.

    OK, dann verrate doch mal, wie ein Anfänger sich in so ein Projekt hineinarbeiten soll, wenn ihm als erstes RTFM! an den Kopf geworfen wird, zumal es unvollständig und fehlerhaft ist.


    Ich rede nicht von mir, ich bin durchaus in der Lage, meinen VDR wieauchimmer aufzubauen.


    Aber das Verhalten gegenüber Neulingen ist mir hier schön öfters sehr negativ aufgefallen. Und manche Moderatoren machen da keine Ausnahme.

    Und du erwartest ERNSTHAFT, dass alle möglichen Displays dort angesprochen werden? *kopfschüttel*


    Was soll denn dieser Kommentar jetzt wieder, bitte?
    Genau wie schon so oft gesagt, ist die Stimmung hier total vergiftet, wahrscheinlich auch deshalb, weil's nur Probleme gibt und man diese nicht ansprechen darf!


    Nur zur Info gelistet sind folgende Displays:


    Möchte mal sehen, wer die alle kennt. Das AlphaCool haben viel mehr Leute und ich habe es selbst mit GraphLCD am Laufen.





    Ein Wiki lebt vom Mitmachen und letztlich kann jeder, der Fehler findet, diese auch direkt korrigieren.


    Die Lust hier irgendwo mitzumachen ist mir schon lange vergangen, s. o.

    Gib mal Beispiele.


    Bitte sehr: wir hatten erst letztens den Thread über das GraphLCD-Plugin hier. Der Artikel im Wiki läßt z. B. das AlphaCool-USB-Display völlig unerwähnt, obwohl es viele einsetzen und es eigentlich Plug'n'Play zu installieren geht, geschweige denn wie eben dieses zu installieren ist. Ist ja auch kein Wunder, da "Letztes Update 02/2011". Außerdem gibt's FREETYPE2 schon lange nicht mehr und man muss stattdessen libfreetype6 installieren (um mal einen Fehler im Wiki zu benennen).
    Weitere Beispiele wären EPGSearch, GraphTFT und PermaShift, um mal die Wichtigsten zu nennen. Ohne mein "Kochbuch" würde ich es heute glaube ich nicht mehr hinbekommen einen neuen VDR mit den Plugins von Grund auf zu bauen...


    Ehrlich gesagt bin ich diese Diskussion leid. Jedesmal wenn ein Neuling hier einschlägt wird ihm erstmal RTFM! an den Kopf geworfen. Nur blöd, wenn TFM unbrauchbar ist. Ich kenne genug andere Wikis die wesentlich besser gepflegt sind, berücksichtige aber auch, dass VDR+Plugins extremst umfangreich sind.


    Grüße,
    j.

    Dafür haben wir seit Jahren eine wiki, in der zu (fast..) allen Plugins und Tools rund um VDR Links zum Sourcecode, bekannten Bug, Patches und Installation/Benutzung enthält.


    Sorry, aber das Argument kann ich ganz und gar nicht so stehen lassen. Das Wiki ist überfrachtet mit veralteten und teilweise sogar falschen Informationen und jedesmal, wenn ich darauf hinweise, dass irgendwas gemäß Wiki nicht funktioniert, heisst's "vergiss' das Wiki, mach' X Y" (gilt übrigens nicht nur für VDR, sondern auch für das sehr umfangreiche EasyVDR-Wiki). Und weil sooo viele Plugins ständig wechselnde extra Patches und zum Teil zusätzliche Patches für den VDR-Core benötigen, ist es in der Tat eine Sysiphus-Arbeit, wenn man mal ein Update machen will (hab' ich grad hinter mir von 2.0.6 auf 2.2.0), daher werde ich wohl auch nicht an 2.3.x rangehen und auf 2.4 warten von dem was ich über API-Änderungen bei 2.3 mitbekommen habe. Und weil die Situation so ist wie sie ist, falle ich als Tester auch wieder raus...


    Grüße,
    j.

    OK, dann kannst Du ja mal das vdr-plugin-femon aus dem Repositorium runterschmeissen und versuchen das selbstkompilierte Plugin zum Laufen zu bekommen. Wenn das dann geht, sollte es so auch bei GraphLCD funktioniern.


    Wo hast Du die Quellen vom VDR her, sind die von tvdr.de oder aus dem Repo mit 'apt-get source ...'?
    Mich wundert Dein etwas seltsamer Pfad zum Kompilieren, normalerweise liegen die bei Debian unter /usr/src (bei Sourcen aus dem Repo) oder unter /usr/local/src für alles handgemachte...