neue Low Power Nvidias: Geforce 210 & GForce 220

  • Hallo,
    ist davon auszugehen, dass die Neuerungen in den Updates für Ubuntu reinkommen oder müssten man das auf jeden Fall patchen?


    Wenn es in den Updates kommen wird, wann kann man dann etwa davon ausgehen?

  • Zitat

    Original von wbreu
    http://xbmc.org/forum/showthread.php?t=69601


    Funzt einwandfrei!


    Hi,


    hast du auch funktionierendes Analog-Audio über hdmi und hast du eine 210er oder eine andere? Mit einer GT220 funktioniert das nicht wirklich bei mir. Eine user in dem von dir verlinkten Thread berichten das gleiche. Bin für jeden Tipp dankbar.


    Gruß


  • Hi,


    ich habe hier eine 210er, bei Fragen zu den Patches, die in dem anderen Forum stellen, oder eben warten, bis die Sachen offiziell in die alsa-Treiber eingeflossen sind.


    Gruß
    Wolfgang

  • So, bei mir läufts jetzt mit einer GT220. Auf VOX hatte ich eben alle paar Minuten mal ein Hängen im Sound, z.B. A-A-Arbeit. Auf nem anderen Sender läufts bis jetzt recht gut. Muss nochmal probieren, obs an VOX liegt oder an was anderem.


    EDIT: Die Soundhänger hab ich jetzt auf allen Kanälen auf HDMI und auch auf Analog. Was kann das sein?


    Zwischen Analog und HDMI-Sound hab ich allerdings noch eine geringe Verzögerung, so dass es wie ein Echo klingt. Kann man das abstellen?

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von TheChief ()

  • Die Sound (ssss-oooo-uuuuu-nnnnn-dddd) Hänger habe ich bei meiner GT220 auch, scheint also ein generelles Problem zu sein...


    Edit: als Workaround funkioniert bei mir:

    Code
    1. options snd-hda-intel enable_msi=0 probe_mask=0xfff2
  • Cool, danke, probier ich mal aus.

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • lol...der Fix kam ja von hier :)


    Wie schon im xbmc-Forum geschrieben läuft es mit meiner GT220 und "enable_msi=0" auch einwandfrei...endlich

    Client: Asrock P43ME, Pentium Dual-Core E6300, 4GB Ram, 1* Vertex2 SSD 60GB, 2* KNC1 DVB-C, Atric IR, passive Gainward GT220
    Server: Tyan S5502, Xeon UP L3406, 16GB ECC, 2* 2,5 320GB, 4* 3,5 1TB, Cine S2 V6 (PCI Passthrough an Archlinux VM), Fedora 16 (KVM-Host)
    SW: Archlinux, vdr 1.7.23, stremdev-git, xineliboutput-git, softhddevice-git, XBMC-PVR Sonstiges: Samsung LE-46M86, Denon AVR-4306, Nubert NuWave 5.1, Harmony 900

  • Hallo Forum,


    ich habe auch die GT220 im Einsatz, scheitere aber an der Audio-Ausgabe über HDMI.


    Die ALSA-driver (mit Patch), -lib und -utils habe ich schon auf die aktuelle Version aktualisiert. Das Modul snd-hda-codec-nvhdmi kann ich mit modprobe auch laden, aber aplay -l zeigt mir das nvidia-Device nicht an. Es erscheinen die beiden Devices (analog+digital) vom Motherboard.


    Hab noch nie manuell ALSA eingerichtet. Sollten die nv-Devices angezeigt werden wenn ich das Modul geladen habe oder muss ich zwingend die Konfigdateien anpassen? Habt Ihr da ne gute Anleitung, welche Konfig-Dateien ich unter opensuse 11.1 anpassen muss?


    Ich hab opensuse 11.1 (32-bit) mit Kernel 2.6.27.41 im Einsatz. Kann es am Kernel liegen? Brauche ich 2.6.31 dafür?


    Vielen Dank schon mal vorab!!!

    Mein VDR: C2D 6300@1,86 GHz, 2 GB RAM, 1x FF DVB-S, 1x Budget S2-1600, nvidia GT220, OpenSuse 11.3

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Moccus ()


  • Wenn Du alles gepatched hast, sollte aplay -l und aplay -L eigentlich das Device anzeigen. Eventuell beim Patchen was schief gegangen?

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von TheChief ()

  • Zitat

    Original von m. keller
    Hier noch eine singleslot passivgekühlte lowprofile G210:
    http://geizhals.at/deutschland/a503112.html :)


    Wenn verfügbar werde ich sie ordern


    Hallo,


    das glaub ich aber nicht, dass das eine "singel slot" - Karte ist, nach den Bildern zu urteilen, ist das unmöglich.
    Das Bild vom Slotblech ist, so denke ich, nur für die Belegung, und ist kein Bild von der gesamten Karte.


    Gruss,
    raoul

  • Zitat

    Original von raoul
    Das Bild vom Slotblech ist, so denke ich, nur für die Belegung, und ist kein Bild von der gesamten Karte.


    Wie schon gesagt, auf Newegg sieht man sehr gut das der Kühlkörper der EVGA e-GeForce G 210 Passiv deutlich übersteht und somit 2 Plätze belegt.

  • TheChief :
    Habe mehrere Versionen des Patches ausprobiert. Je nach Patch wurden 1 bzw. zwei Dateien erfolgreich gepacht.


    Es kursiert neben den Patches auch noch eine "HD_AUDIO-9.10.tar.gz" mit Treibern. Brauch ich die vielleicht noch? Falls ja, wohin müssen die entpackt werden?


    Habe versucht die Infos aus folgendem Thread zu verarbeiten, aber irgendwie geht es da kreuz und quer und ich hab den Überblick verloren...
    http://forum.xbmc.org/showthread.php?t=69601


    Mir würde es vielleicht auch schon helfen, wenn jemand Links auf die verwendeten Quellen und Patches posten würde, mit denen es bei der GT220 funktioniert hat.


    UPDATE: mit insmod -v hab ich rausgefunden, dass das Modul aus
    /lib/modules/2.6...../update/... geladen wird und nicht aus
    /lib/modules/2.6...../kernel/sound/pci/...
    => es wurden also immer die original-suse module geladen und nicht die von mir compilierten gepatchten...


    habe darauf hin bei den alsa-drivers mit
    ./configure --moddir=update
    Konfiguriert und neu bauen lassen. die module wirden dann auch in das richtige verzeichnis installiert.


    beim laden der module bekomme ich aber nun versionskonflikte angezeigt und nach dem laden mit -f (force) bleibt mein VDR stehen und es hilft nur ein reset :-(


    Ich bräuchte also erst mal ne gute anleitung, wie ich bei nem SUSE 11.1 alsa richtig selbst baue, bevor ich mich an der HDMI-Audio-Problematik versuche.


    Habt ihr vielleicht nen Tipp für mich wie ich vorgehen soll oder einen Link???


    UPDATE2: Die ALSA-Treiber zu compilieren hat inzwischen geklappt, nur leider erkennt ALSA auch bei geladenen Modulen das Device nicht.


    Habe inzwischen auch schon auf opensuse 11.2 upgedatet, Kernel ist jetzt 2.6.31. Mir ist es auch schon gelungen, dass aplay -l die 4 NVIDIA-Devices angezeigt hat, leider kann ich das aber nicht mehr reproduzieren. Ich glaube, dass war nach dem ersten oder zweiten Neustart nach dem Update auf 11.2.


    Komisch ist, dass ich beim Yast2 in der Sound-Konfiguration die Karte sogar angezeigt bekomme, dass sie sich aber nicht installieren lässt. Alsaconf erkennt jedoch überhaupt keine PCI / PnP-Karten mehr :-(

    Mein VDR: C2D 6300@1,86 GHz, 2 GB RAM, 1x FF DVB-S, 1x Budget S2-1600, nvidia GT220, OpenSuse 11.3

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Moccus ()

  • Zitat

    Original von thomas-t
    Anscheinend hat die MSI N210-MD512H Karte auch zwei Low Profile Slotbleche im Lieferumfang enthalten, wenn man auf die Bilder bei Newegg vertraut. :)


    Hallo zusammen,
    ich muss meine Aussage revidieren, bei der MSI N210-MD512H Karte werden doch keine Low Profile Slotbleche mitgeliefert. :weinen Mal sehen wo ich jetzt die Low Profile Slotbleche her bekomme ..
    Gruß
    Thomas

  • thomas-t


    Schau mal hier ein original MSI Ersatzteil. Quelle via Google aus dem MSI Supportforum.


    Evtl. hilft das ja weiter.


    Gruß
    Frank

    HowTo: APT pinning



  • Zitat

    Original von fnu
    thomas-t


    Schau mal hier ein original MSI Ersatzteil. Quelle via Google aus dem MSI Supportforum.


    Danke für den Tipp. Aber 13 EUR + 6 EUR Versand für ein Low Profile Slotblech finde ich schon unverschämt. Die Karte hat ja nur 36 EUR gekostet ...
    Bei ebay gibt es das ganze unter dem Namen HDMI - DVI Low Profile Bracket für Grafikkarten für 7,95 EUR + 1,80 EUR Versand. Mal sehen ob ich die Sparkle LowProfile Bracket 9600GT/9800GT noch wo finde. Die kostet bei Alternate 2,99 EUR, ist aber ausverkauft :schiel

  • thomas-t


    IMHO gilt da das alte Sprichwort: "Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach." Da hilft alles lamentieren nicht, da Du ohne die Blende die Karte wohl nicht einsetzen kannst, oder?


    Ohne Frage kostet das alles Geld, aber wenn die Blende dabei gewesen wäre, hätte die Karte vmtl. € 40-42,- gekostet. Hättest Du sie dann auch gekauft? Oder eher darüber lamentiert, das die Karte teurer ist als das vergleichbare Modell vom Hersteller XYZ, bei welchem vmtl. die Blende ebenfalls nicht im Lieferumfang enthalten gewesen wäre.


    Und die Versandkosten fallen immer an, wenn günstig, dann Brief, also unversichert, das Risiko liegt leider bei Dir ...


    Gruß
    Frank


    PS.: Wenn Du handwerklich geschickt bist, könntest Du auch die normale Blende umarbeiten. Evtl. hast Du noch von einer ganz alten "wertlosen" GraKa was rumliegen ...

    HowTo: APT pinning



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von fnu ()

  • Ja, ja ich weiß... ich habe mich halt auf die Produktbildern auf der Newegg Seite verlassen und ja ich hätte lieber 42 EUR bezahlt und mir die Sucherei gespart. Die Blende umarbeiten ist vermutlich möglich, allerdings müsste ich hierfür den Knick genau über die VGA Aussparung machen. Das wird alles nicht so wirklich schön. Lange Rede, kurzer Sinn, ich habe mir bei ebay das Low Profile Slotblech bestellt.
    Vielleicht hilft es ja einem anderen die Info zu haben, dass noch Folgekosten bei der Anschaffung der MSI N210-MD512H Grafikkarte anfallen.
    Trotzdem vielen Dank bei der Unterstützung bei der Suche :portal1