XBMC (xbox media center) als front-end für VDR

  • http://xbmc.org/forum/showthread.php?t=36988


    Features so far:
    - Connects through SVDRP to VDR (you don't need a channels.conf on your htpc)
    - Displays all available Channels
    - Live TV Streaming through streamdev-server http streaming
    - EPG for single Channel (select a Channel and you get the EPG)
    - Create new timers through the EPG
    - View / Delete timers


    You need:
    - working VDR with running streamdev-server and working http streaming
    - edited streamdefhosts.conf
    - edited svdrphosts.conf


    Gruß,
    Chris

    <font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

  • Ich habs auch mal probiert. Auf meiner XBOX started es nicht, wegen einem python Fehler int(XBMC...) macht da Probleme. Auch mit adresse und Port hardcoded meldet er nur, dass die Verbindung zum streamdev server nicht funktioniert/die settings nicht stimmen.

  • so bei mir klappte bisher ein plugin (apple movie trailer II)
    das gefällt auch gleich gut !!!!
    auf meiner windows-kiste funktionieren mehr plugins aber auch nicht alle.


    ALSO WER FUNKTIONIERENDE PLUGINS FÜR UBUNTU HAT ?!
    IMMER HER DAMIT ....


    aber das wichtigste wäre VDR integriert in xbmc !!

  • dortje
    kannste vergessen das script auf der xbox laufen zu lassen die scripte der xbox sind mit den windows /linux/macos/ xbmc scripten meist nicht kompatibel und laufen nicht

  • vielleicht hilft das hier für das "umschalten" zum vdr ?
    http://xbmc.org/forum/showthread.php?t=35739
    (Launcher-Plugin)


    allerdings wie mach ich das, damit es mir das hier aufruft :

    Code
    1. vdr-sxfe -f --video=xv xvdr+tcp://localhost


    bisher hab ich das immer über die konsole gestartet, da ich keinen plan habe
    wie ich das automatisch starten kann (beim booten)


    natürlich wäre es genauso "nett" in vdr eine funktion zu haben die auf xbmc umschaltet.........


    PLZ HELP :schiel

  • Hi!


    hotzenplotz5 :
    Irgendwie ist seit längerem die Script-Seite für XBMC nicht verfügbar.


    Ich würde auch gerne das Script für die Apple-Trailer testen. Könntest du das bitte anhängen. Habe gesehen bei dir läuft das.


    Gruß,
    Brougs78

    - -- --- ================================================================ --- -- -
    Antec Fusion, Intel E5200, Asus P5N7A-VM (VDPAU), DD CineS2 v6 + DD DuoFlex CI // yavdr-0.6.1
    - -- --- ================================================================ --- -- -

  • Super Danke.
    Bin gerade beim Herunterladen ... bin gespannt ob es dann funktioniert.

    - -- --- ================================================================ --- -- -
    Antec Fusion, Intel E5200, Asus P5N7A-VM (VDPAU), DD CineS2 v6 + DD DuoFlex CI // yavdr-0.6.1
    - -- --- ================================================================ --- -- -

  • Hi Hotzenplotz,


    bei mir läuft xineliboutput unter IceWM.
    Unter /home/user/.icewm trage ich xbmc für den autostart in der Datei 'startup' folgendermaßen ein:


    /home/user/.icewm/startup:
    #!/bin/sh
    xhost +
    /usr/local/bin/xbmc -fs &


    xbmc startet, und führt das script autoexec.py aus:


    /home/user/.xbmc/scripts/autoexec.py
    xbmc.executescript('/home/user/.xbmc/scripts/vdr2.py')


    Hier ist das vdr script nach diesem Beitrag:
    /home/user/.xbmc/scripts/vdr2.py
    #!/usr/bin/python
    import os
    cmd = '/usr/local/bin/run_vdrsxfe; killall -19 xbmc.bin'
    os.system(cmd)


    /usr/local/bin/run_vdrsxfe:
    #!/bin/sh
    while (true) do
    sudo killall vdr-sxfe
    /usr/bin/sudo vdr-sxfe --video=xv --fullscreen --syslog --audio=alsa:multi --verbose --reconnect xvdr+tcp://localhost
    echo "`date` Restarting frontend..."
    sleep 5
    done


    So nun läuft vdr-sxfe im Vordergrund wie gehabt und damit die zusätzliche CPUlast durch xbmc das Bild und evtl den Ton nicht stört, wird xbmc vorrübergehend gestoppt (killall -19...)


    Wie gehts nun zum XBMC:
    Bei mir gibts an letzter Stelle im commands.conf folgenden Eintrag:
    /video0/commands.conf:
    ...
    ...
    XBMC: sudo killall -9 vdr-sxfe run_vdrsxfe; sudo killall -18 xbmc.bin


    Damit das über die FB geht, gibts nun noch einen Eintrag in keymacros.conf:
    /video0/keymacros.conf:
    ...
    ...
    User5 Commands Right Ok


    Also mit Druck auf die User5 Taste wird vdr-sxfe 'gekillt' und xbmc in den Vordergrund geholt.
    Zurück zum vdr-sxfe gehts in xbmc via SCRIPTS und auswahl des vdr2.py


    Es ist zugegeben etwas kompliziert, und xbmc geht nur via Tastatur.


    Für den Anfang ist XBMC aber mal schnell und zunächst unsichtbar integriert.


    Gruß,


    Tamander

    Shuttle SK41G, Duron 800, Technotrend 1.6, Gentoo, Kernel 2.6.11-rc5
    ASRock NF7G-HDready, X2 64 4200+, DVB-S Nexus, Debian AMD64, Kernel 2.6.23

  • Quote

    Original von tamander
    Es ist zugegeben etwas kompliziert, und xbmc geht nur via Tastatur.


    Ich habe es zwar total anders gemacht, aber ich glaube ich kann dir trotzdem einen Tipp geben.
    Sage deinem VDR mit --lirc=/dev/null in der Kommando-Zeile, dass er die Finger von der Fernbedienung lassen soll.
    Dann den vdr-sxfe mit --lirc starten, damit er die Fernbedienung übernimmt. Wenn du
    dann dem XBMC noch die lircmap.xml unterschiebst, dann kannst du sowohl XBMC, als auch vdr-sxfe
    mit Fernbedienung steuern, weil sie ja nicht gleichzeitig laufen.


    Bei meiner Steuerung mache ich alles über irexec. XBMC und vdr-sxfe wissen nichts voneinander.
    Ich habe 3 Szenarien, die ich nacheinander durch einen Button auf der Fernbedienung umschalten kann.


    [list=1]
    [*]vdr-sxfe auf Plasma, graphtft-fe auf TFT im Gehäuse
    [*]xbmc auf Plasma, graphtft-fe auf TFT im Gehäuse
    [*]keine Ausgabe auf Plasma, xbmc auf TFT im Gehäuse
    [/list=1]


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Sers leute, ich bin ein newbee, habe nur erfahrung mit XBMC auf der alte xbox.
    Aus lange weile habe ich angefangen mich umzuschauen für eine neue software für mein ca 3 jahre alten Activy 330
    Habe versucht das xbmc windows version auf's AMC zu installieren, was auch gelungen ist, nur Starten möchte es nicht.
    AMC soft: update 1.6.115 und Activy Deluxe
    Habt ihr eine ahnung was ioch sonst noch machen muss?
    oder funzt es gar nicht so wie ich es mir vorstelle

  • Albios


    Wenn du versuchen solltest xbmc für linux zu installieren, dann kannst
    du vielleicht etwas Hilfe bekommen, aber da sich dieses Forum um den
    VDR dreht und mir keine VDR-Version für Windows bekannt ist, ist deine
    Anfrage hier absolut off topic.
    Du solltest es eher hier versuchen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hoi!


    Es gibt wieder tolle Neuigkeiten:



    Hier die Screenshots:
    [Blocked Image: http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7tiy-4.jpg]


    [Blocked Image: http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7tiy-5.jpg]


    [Blocked Image: http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7tiy-6.jpg]


    [Blocked Image: http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7tiy-8.jpg]


    [Blocked Image: http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7tiy-9.jpg]

  • Das sieht ja schon super aus.:lol2



    Gruß,
    rfehr

    1x OctopusNet mit 8x DVB-C
    1x Raspberry 4 MLD 6.0 SATIP (softhddevice-drm )

    1x RockPi 4 MLD 6.0 SATIP (softhddevice-drm )

    1x Raspberry 3 als Client MLD 5.4

    1x Raspberry 2 als Client MLD 5.4

    1x Raspberry 1 (staubt gerade so vor sich hin) ;)
    1x Cubietruck

    1x MCC 100
    1x BananaPi

    1x Zotac CI327 MLD 6.0 SATIP (softhddevice)

  • Ich habe hier das ganze mit umschaltung xbmc->vdr-sxfe am laufen... geht ganz gut, nur hat hier irgendjemand das xbmc mit aktuellen ati-treibern (8.12) vernünftig zum laufen gebracht??? Hab hier eine radeon 4850 die nicht so will...


    bei mir ist das bild "verschoben"... also nach links oben.. und das was oben aus dem bild "rausfällt" kommt unten wieder ins bild rein... sehr seltsames verhalten... dafür geht vdr-sxfe mit xv fast... zumindest wenn man das terminal nach dem start ändert gehts..


    mit dem radeonhd ist die ganze sache nicht wirklich flüssig...


    73

  • Quote

    Original von Vrob
    Hmm, der Streamdev support sieht ja schon ziemlich genial aus.


    Haben die Patches schon ihren Weg in die größeren Distris gefunden?


    Hallo Vrob,


    die besagten Patches stammen aus meiner Feder und sollen für den eigentlichen Entwickler des PVR Frontend ein kleiner Ansporn sein. Ich hatte vor ein paar Monaten damit angefangen, da sich in dem Entwicklungszweig nichts rührte.


    Derzeit bin ich das ganze komplett am überarbeiten und zum Teil neu am schreiben. Mein Ziel im Moment ist es das ganze stabiler und schneller zu machen und das wird wohl doch noch 1-2 Wochen dauern.


    Auch die Änderungen am streamdev-Server sind noch nicht entgültig.


    Ob das ganze in den Entwicklungszweig übernohmen wird hängt von den Entwicklern des XBMC's ab.


    Grüße


    Alwin