[Alpha] RPI Ausgabeplugin

  • Hallo jsffm,


    hmmm leider finde ich das Paket nicht...


    Code
    1. apt-get install libavresample-dev
    2. Paketlisten werden gelesen... Fertig
    3. Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    4. Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    5. E: Paket libavresample-dev kann nicht gefunden werden.


    cat /etc/apt/sources.list


    Code
    1. deb http://archive.raspbian.org/raspbian wheezy main contrib non-free
    2. deb-src http://archive.raspbian.org/raspbian wheezy main contrib non-free


    VG Uli

  • Code
    1. deb http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian/ wheezy main contrib non-free rpi


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Ok. Libswresample ist nicht länger optional und scheint bei libav-0.8 zu fehlen. Diese müsstest du updaten oder zu ffmpeg wechseln.


    Gruß
    Thomas


    mit libav/libswresample 1.0.10-dmo1 von deb-multimedia.org hat es jetzt gebaut.


    Danke
    Alexander

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Stretch | VDR 2.4.0
    Client: 2x Himbeere mit vdr

  • Genau das gleiche erhalte ich hier mit einer frisch aufgesetzten Installation auch.

  • mit libav/libswresample 1.0.10-dmo1 von deb-multimedia.org hat es jetzt gebaut


    Da ich gerade Probleme mit Paketen von dort hatte, wie sieht denn Dein Eintrag in /etc/apt/sources.list aus?


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Ich habe jetzt nach hondansx's Hinweis auch die Pakete von da genommen. Das Paket baut und wird installiert, es wird aber beim VDR-Start nicht geladen... Der Start-Vorgang hängt in einem Loop bei:


    Code
    1. Jan 18 17:51:22 raspberrypi vdr: [2416] loading plugin: /usr/local/lib/vdr/libvdr-rpihddevice.so.2.1.6


    Source-Eintrag:

    Code
    1. deb http://www.deb-multimedia.org wheezy main non-free


    Ein manueller Startversuch ergibt:

    Code
    1. pi@raspberrypi ~ $ sudo /usr/local/bin/runvdr
    2. /usr/local/bin/runvdr: Zeile 76: 2410 Ungültiger Maschinenbefehl /usr/local/bin/vdr -w 60 -u pi -c /var/lib/vdr -s /usr/local/bin/vdrpoweroff.sh -P rpihddevice -P streamdev-client
    3. So 18. Jan 17:51:12 CET 2015 reloading DVB driver
    4. So 18. Jan 17:51:22 CET 2015 restarting VDR
  • Hallo Zusammen,


    git es keine andere Möglichkeit in Zukunft rpihddevice zu installieren als den Standardzweig zu verlassen?


    Code
    1. deb http://archive.raspbian.org/raspbian wheezy main contrib non-free


    Finde ich ehrlich gesagt nicht so toll hier solche Abhängigkeiten rein zu bringen....


    VG Uli

  • git es keine andere Möglichkeit in Zukunft rpihddevice zu installieren als den Standardzweig zu verlassen?

    Dachte eigentlich nicht, das hier noch jemand libav-0.8 benutzt... Kann mir die Sache aber anschauen und den alten Zopf wieder annähen, falls die Mehrheit darauf besteht.


    Gruss
    Thomas

  • reufer : Vielen Dank fuer die ganze Arbeit... leider nicht recht erfolgreich für mich ;(


    1. Ich habe compiliert indem ich einfach nochmal das RPIhddevice aus dem Git geladen habe und das PLUGINS/src/rpihddevice directory damit ersetzt habe. Habe also kein make clean vom kompletten VDR gemacht. Wuerde auch nicht verstehen, warum das notwendig sein sollte...


    2. Fehler beim compilieren dann wie bei nimbusfx , keine "channels" in AVFrame. Diesen Fehler dann wie folgt bereinigt:


    Code
    1. diff -r /tmp/x/vdr-plugin-rpihddevice/audio.c ./audio.c
    2. 1339c1339
    3. < && frame->channels == (int)channels
    4. ---
    5. > && av_get_channel_layout_nb_channels(frame->channel_layout) == (int)channels


    Siehe auch folgenden artikel (oder warum man keine channels variable braucht):


    https://patches.libav.org/patch/37047/


    Habe auch kontrolliert (mit ein paar debug Outputs), da kommt immer eine schoene "2" bei raus fuer die Anzahl Kanaele. Sollte eigentlich also tun.


    3. Tscha... und tut halt nicht: Einschalten, ARD kommt, Ton ist da, aber ich komme nicht ins Menu. Umschalten, manmal geht Ton, teilweise nicht, Menu kommt fast nie, mal kommt mal nur die oberste Zeile des Menüs. Irgenwann faengt das Bild an mit ca. 3 fps abgespielt zu werden.


    4. Habe halt bloss die Dependencies installiert wie im Wiki beschrieben, also bloss die Standardlibraries, was also in debian wheezy wohl 5.4 ist :



    5. Ich habe ja nix dagegen irgendwelche neueren Versionen von standardlibraries zu installieren, aber einen Grund sollte es haben und wenns nicht im Standard repository ist sollte es genau anleitungen geben, welche Version woher. Und bisher laeuft der rpihddevice treiber ja prima mit der 5.4 im wheezy, wuerde mich also schon interessieren was da genau nicht gut genug ist fuer die modifizerte Version. Könnten ja auch bloss bugs m neuen Code sein :rolleyes:


    Ideeen ?

  • Habe das rpihddevice plugin nochmal mit einer aktuellen ffmpeg 55'er compiliert, und die filters im streamdev abgeschaltet, aber keine Aenderung im Verhalten. Startet mit ARD, ton/bild perfekt, aber man kann das Menu nicht aufbringen. Umschalten auf NDR, und er geht effektiv auf fast keine Frames/sekunde zurück:



    Und beim zurückschalten auf ARD geht dann auch nix mehr. ;(

  • Thomas : Das Deinterlacing Problem ist gefixed:
    https://github.com/raspberrypi…283#issuecomment-70418669


    Ich habe die neue Firmware mal ausprobiert, rpihddevice gibt keine Logmeldungen mehr aus bei ZDF-HD.

    SAT Hardware: Gibertini SE75 | DuraSat Dur-Line UK-24 | DD OctopusNET V2 Rack (Firmware 1.0.81) mit MaxS8
    Server: Asus M5A78L-M/USB3 | Sempron 145@2Cores | 8GB ECC RAM | PicoPSU | Debian Stretch 64Bit | VDR 2.4.0 mit SAT>IP, epgsearch, epg2vdr, vdr-epg-daemon
    Clients: RaspberryPI 2/3 | Yocto Poky Linux (Openembedded) 2.5+git | Linux Kernel 4.14+git | VDR 2.4.0 mit SAT>IP, RpiHDDevice, SkinDesigner, Remote, Graphlcd-ax206dpf, Extrecmenu, Femon, Mlist


    R.I.P: Gigaset M740 mit VDR von open7x0.org

  • Hi,


    ich setze auch noch libav-0.8 ein, da ich Raspbian 7 (wheezy) verwende. Oder gibt's dafür aktuellere libav Pakete und ich hab das nur übersehen?


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

  • Ich muß leider auch in diesen Chor einstimmen.
    Hab gerade meinen Raspberry Pi wieder in Betrieb genommen und VDR 2.1.7 mit der neuesten Version von rpihddevice (gestern von http://projects.vdr-developer.…dr-plugin-rpihddevice.git geholt) übersetzt. Beim Plugin bekam ich dann auch "‘SwrContext’ does not name a type", was sich durch


    sudo apt-get install libavresample-dev


    beheben ließ. Übrig blieb die Meldung


    audio.c:1339:17: error: 'AVFrame' has no member named 'channels'


    Nachdem die von 'te36' versuchte Änderung ja anscheinend nicht funktioniert ist die Frage, was ich denn nun installieren muß, um rpihddevice übersetzen zu können?


    Ich benutze 2014-01-07-wheezy-raspbian.img, heute frisch mit


    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo rpi-update


    upgedatet.


    Klaus

  • Nachdem die von 'te36' versuchte Änderung ja anscheinend nicht funktioniert ist die Frage, was ich denn nun installieren muß, um rpihddevice übersetzen zu können?

    Vermutlich ffmpeg >= 1.2 mit libswresaple-dev von http://www.deb-multimedia.org/ - die libavresample ist soweit ich weiß nicht kompatibel zu libswresample.


    Ab Debian sid ist ffmpeg 2.5 direkt in den Paketquellen enthalten: https://packages.debian.org/de/sid/ffmpeg

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Oder 3 Commits zurückgehen und warten bis Thomas den Fehler gefixed hat. Die Version vor dem Refactoring hatte ja auch gut funktioniert.


    BTW: Thomas warum hast du kein Tag bzw. neue Version erstellt?

    SAT Hardware: Gibertini SE75 | DuraSat Dur-Line UK-24 | DD OctopusNET V2 Rack (Firmware 1.0.81) mit MaxS8
    Server: Asus M5A78L-M/USB3 | Sempron 145@2Cores | 8GB ECC RAM | PicoPSU | Debian Stretch 64Bit | VDR 2.4.0 mit SAT>IP, epgsearch, epg2vdr, vdr-epg-daemon
    Clients: RaspberryPI 2/3 | Yocto Poky Linux (Openembedded) 2.5+git | Linux Kernel 4.14+git | VDR 2.4.0 mit SAT>IP, RpiHDDevice, SkinDesigner, Remote, Graphlcd-ax206dpf, Extrecmenu, Femon, Mlist


    R.I.P: Gigaset M740 mit VDR von open7x0.org

  • Wenn ich versuche, das nochzuvollziehen, bekomme ich


    Code
    1. HEAD is now at 69f2e19 manually overriding interlaced flag when detected frame rate looks implausible


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r


  • vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

  • Habe das rpihddevice plugin nochmal mit einer aktuellen ffmpeg 55'er compiliert, und die filters im streamdev abgeschaltet, aber keine Aenderung im Verhalten. Startet mit ARD, ton/bild perfekt, aber man kann das Menu nicht aufbringen. Umschalten auf NDR, und er geht effektiv auf fast keine Frames/sekunde zurück:



    Und beim zurückschalten auf ARD geht dann auch nix mehr. ;(

    Wie viel Speicher hast du der GPU zugeordnet? Den Audio-Buffer habe ich auf 4MB vergrössert, die Allozierung der Buffer schlägt laut Log fehl...


    Den Rest kann ich mir erst morgen anschauen.


    Gruss
    Thomas

  • Wenn ich versuche, das nochzuvollziehen, bekomme ich


    Code
    1. HEAD is now at 69f2e19 manually overriding interlaced flag when detected frame rate looks implausible


    Jupp. So muss das aussehen, das ist keine Fehler, das ist bloss der Text vom letzten Commit (das war der fix damit ZDF-HD laeuft). Ich war auch verwirrt :D