Beiträge von clausmuus

    Ich bin nicht sicher, aber ich glaube der Desktop ist sowieso immer mit dabei, und bleibt auch bei der VDR Ausgabe über die TT 6400 erhalten.

    Beim Desktop handelt es sich um einen ganz einfachen Fenster Manager, bei dem die installierten Apps über das Kontextmenü gestartet werden. Was Du aber bedenken musst ist, dass nur wenige Desktop Apps zur Auswahl stehen. Bei der MLD handelt es sich halt um ein Mediacenter System und somit gibt's auch nur das was für ein Mediacenter benötigt wird.

    So, hier noch eben das Log:

    Wenn ich optimiert Kompiliere (mit -O 3), dann gibt es die Meldung "signal e660 | snr 94a0 | ber 00000000 | unc 00000000 |" nur zwei mal. Der etwas schneller laufende Code gibt also nur zweimal die Logmeldung aus.

    Ich habe das mindestens 10 mal verifiziert.

    Die erweiterten Logs folgen gleich, und danach geht's auch für mich ab ins Bett :)

    Mit -S2 und -S3 hatte ich auch probiert, mit dem einzigen Unterschied, das es länger dauert. Das hatte also auch nicht geholfen.

    Hier jetzt die Log Ausgabe mit den neuen Sourcen:

    Und hier zum Vergleich der Erfolgreiche Scan:

    Das war ohne -S Option. (Übrigens steht in der Hilfe (--help) nichts von der Option)..

    Ich habe die Scans mit -t2 durchgeführt.


    So, und jetzt die schlechte Nachricht. Der Vierte Scan hatte nichts gefunden. Hier die ausgiebigen Meldungen eines erfolglosen Scans eines Kanals:

    Und hier der Selbe Scan wenn er erfolgreich ist:

    GTC das Update ist bereits in die MLD aufgenommen.


    mighty-p ich habe vor ein paar Tagen einige Tests mit dem t2scan gemacht und hatte dabei das Problem, dass bei jedem Scan andere Kanäle gefunden wurden, aber nie alle und manchmal gar keine. Alle gefundenen Kanäle haben im VDR beste Signalqualität. Getestet hatte ich mit einem TBS USB Reciver am RPI3 mit einer Dachantennen in der Nähe von Lübeck. Ich werde heute Abend noch mal testen ob ein "-S 2" eine Verbesserung bring.