[ANNOUNCE] yaVDR-0.4-pre1

  • (English version of this announce posting: http://www.yavdr.org/blog/permalink/46/)


    um es kurz zu machen, es ist ein test iso !
    manche dinge können/müssen nicht gehen ...
    aber daher ist es eine pre.


    die pakete kommen aus testing-vdr, testing-yavdr und testing-xbmc
    und (neu) yavdr/main ! (gilt für alle repos und beinhaltet alles ausserhalb vdr und plugins)


    wenn es demnächst eine stable iso gibt, dann werden das wieder die stable repos sein !
    testing bleibt testing, das heisst wer auf testing bleibt muss damit rechnen, dass bei späteren updates
    irgendwas kaputt geht.


    um sowas zu vermeiden testen wir das vorher in unstable. das reicht halt nicht immer aus :D


    was gibt es neues:


    einiges.
    am besten iso installieren, danach sollte 3sat wie gewohnt kommen.
    mit ton
    gibt es keinen ton, ist es entweder ein bug, oder ihr habt exotische hardware ...


    danach würde ich erstmal weiter im webfrontend nachsehen was es zum spielen gibt.
    interessant ist bestimmt channelpedia im channeleditor.


    das ist etwas versteckt, aber dort kann man eine kanalliste auswählen und direkt im editor auch sortieren.


    natürlich ist auch dynamite drin, was die von uns so heissbegehrten hotplug fähigkeiten bietet.
    das wiederum ermöglicht mit sundtek stix
    entferntes mounten.
    http://www.yavdr.org/blog/blog-post/2010/10/05/sundtek/
    eben wie da beschrieben mein future setup :D geht jetzt so, ist also kein "future" mehr ...


    aber das ist nur eines meiner "highlights"


    es gibt jede menge an veränderungen, natürlich auch bei libxine
    im webfrontend kann man verschiedene frontends wählen :


    xine-plugin
    sxfe
    sxfe + hud/opengl
    xbmc


    dann soll ab 0.4 natürlich auch der andere kram unterstützt werden :
    pvr350
    hdff
    sdff


    das ganze mit einer hardware autoerkennung bei der installation.
    auch das entscheidet ob es den v4l treiber braucht oder nicht.
    daher ist es nicht in der auswahl am anfang bei der isoinstallation.


    selbstverständlich kann man die pakete später auch installieren .....
    oder auch entfenrnen.


    nächstes highlight :
    einige fernbedienungen gehen ootb direkt nach der installation
    in vdr und xbmc.
    dabei wollten wir uns an das hier halten:
    http://linuxtv.org/wiki/index.php/Remote_Controllers
    das bedarf aber noch in zukunft der unterstützung der user für fernbedienungen/empfänger die eben
    noch nicht supportet sind.
    an lirc serial ändert sich nix, das bleibt wie gehabt :D


    http://www.yavdr.org/download/


    p.s. verdammt 2 min zu spät

  • Das Release ist gedacht für interessierte Entwickler und sehr erfahrene VDR-Benutzer. Es ist ein Pre-Release weil wir wissen, dass es noch Problemchen gibt. Wir wollen aber jetzt nicht mit Fehlermeldungen von Otto-Normal-VDR-Benutzer überflutet werden, die wir wahrscheinlich alle schon kennen, sondern erhoffen uns Hilfe bei der Lösung der offenen Punkte. Leider haben wir noch keine Zeit gefunden die vorhandenen Fehler aufzulisten, das hätte das Releasen weiter verzögert.


    Das alles bedeutet nicht, dass das Release für den Standard-VDR-User nicht benutzbar wäre. Wir haben nur die Nase gestrichen voll von schlechten Fehlerberichten. Jeder der mag kann sich das ISO installieren, nur wenn etwas nicht geht, dann einfach mal Zurückhaltung üben, wenn man das Problem nicht selbst analysieren, oder nachvollziehbar aufbereiten kann.


    WICHTIG: Keine Fehlermeldungen in den Announce-Thread!

    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

    The post was edited 2 times, last by gda ().

  • 3.

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

  • gibt es keinen ton, ist es entweder ein bug, oder ihr habt exotische hardware ...


    Dazu mal eine kurze Frage:


    Wie will yaVDR denn wissen, ob ich per onBoard-Sound den Ton ausgebe oder per Grafikkarte (HDMI) oder per onBoard-Digital-Ausgang?

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • der ton wird auf allen 3 geräte ausgegeben. für passthrough musste das im wfe umstellen.

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

  • fehler 1 : in xbmc funktionieren die standard addons nicht !
    weil es eben (auch bei xbmc) eine unstable version ist.
    dafür gibt es schon etwas wie man das umgehen kann.
    EDIT: workaround gelöscht .... entweder warten, oder stable xbmc verwenden

  • Falls bei Euch auch das deutsche Tastaturlayout nicht funktioniert, wählt lieber manuelle Wahl, die Automatik hat eine Fehler (der eigentlich erledigt sein sollte) aber bei mir weiterhin auftritt. Da kann der Yavdr nichts für, liegt am Ubuntu Installer.
    Also bitte testen (am besten beim Rechnernamen) und wenn erforderlich zurückgehen und manuell einstellen.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • einige fernbedienungen gehen ootb direkt nach der installation
    in vdr und xbmc.

    zufällig auch die harmonys? :]

    kuifje
    asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
    yaVDR 0.4 | 1.7.21
    haddock
    asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
    debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live


    <30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
    <01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
    <15.12.09 igel hasst linux>
    <23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>


  • Erwischt. Gemeint ist hier eher der Fernbedienungsempfänger und direkt dazugehörige Sender.


    Das bedeutet: Natürlich funktioniert das auch mit einer Harmony, aber da die dann ja erst für den Empfänger programmiert werden muss, eben nicht ootb.

    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • oki, dann hab ich das falsch verstanden. dh ich mappe das weiterhin so, wie es bekannt ist? würd die 0.4er gern mal probieren.

    kuifje
    asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
    yaVDR 0.4 | 1.7.21
    haddock
    asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
    debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live


    <30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
    <01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
    <15.12.09 igel hasst linux>
    <23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

  • Hoplo hat versehentlich den falschen Link geposted


    http://www.yavdr.org/download/


    EDIT: Link überarbeitet von hepi

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

    The post was edited 1 time, last by hepi ().

  • Gibt es irgendwo eine Übersicht mit Known Bugs?


    Ich bin gerade bei der Installation und hätte da eine winzige Kleinigkeit schon zu Anfang: Im Bootmenü wählt man die Sprache aus, aber es bleibt weiterhin "install yaVDR" stehen, der Rest ist deutsch.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Gibt es irgendwo eine Übersicht mit Known Bugs?


    Ich bin gerade bei der Installation und hätte da eine winzige Kleinigkeit schon zu Anfang: Im Bootmenü wählt man die Sprache aus, aber es bleibt weiterhin "install yaVDR" stehen, der Rest ist deutsch.


    Du willst mich wohl auf die Palme bringen? Auf diese Fehlermeldung wäre die Antwort:
    WON'T FIX!
    Außerdem hast du meinen 1. Post ignoriert. Ich habe dort geschrieben, dass wir die Liste der Known Bugs noch nicht haben, glaubst du wir hätten nichts besseres zu tun zwischen 00:02 und 09:01 Uhr als diese Liste zu erstellen? Aber vor allen Dingen wo ist der Fix?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Gibt es irgendwo eine Übersicht mit Known Bugs?


    Ich bin gerade bei der Installation und hätte da eine winzige Kleinigkeit schon zu Anfang: Im Bootmenü wählt man die Sprache aus, aber es bleibt weiterhin "install yaVDR" stehen, der Rest ist deutsch.


    das ist kein bug. wir pflegen keine übersetzung für den installer!

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"


  • Danke, so etwas meinte ich!
    Beide Sat-Karten funktionieren nicht OOTB. Okay liplianin kann ich per Hand nachpflegen (Pinnacle) und die Firmware für die Technotrend habe ich in der anderen Installation.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Treito :
    - Bitte lsusb/lspci (je nachdem was es ist) -nv o.ä. , lsmod (die dvb module reichen) und welches dkms du brauchst in einen Bug tun.
    - Für die Firmware , wo gibts die und ist die nicht in dem Paket von ubuntu oder unserem enthalten ? (für soetwas auch immer einen Bug aufmachen, damit wir es nachpflegen können).


    Was die FB angeht, gibt es später noch mehr Erklärung. In Kurzform: Empfänger/FB Kombinationen die systemseitig zu erkennen sind (wie zB USB oder DVB Empfänger so er denn unterstützt ist) kann eine Konfiguration hinterlegt werden.


    1.) funktionieren dies direkt nach der install
    2.) gehen auch mehrere gleichzeitig


    Wir benutzen dafür eventlircd, welcher auch inputlircd vollständig ersetzt hat. irserver ist dort auch enthalten. Es gibt als Fallback natürlich noch die normale Lirckonfiguration. Uns würde hier natürlich weitere FBs interessieren die wir aufnehmen können (inkl der Vorarbeit - da das einfacher ist wenn man die Hardware hat). -> github yavdr-remote

  • Also eventlirc kann ich nicht nutzen, glaube ich, mit dem IgorplugUSB-Empfänger.


    steffen_b Die Ubuntu-Firmware habt ihr komplett installiert. Die TT-Firmware habe ich per Google mal organisiert und von daher weiß ich nicht, ob es da ein fertiges Paket gibt. Aber die Box scheint relativ beliebt zu sein, darum habe ich das erwähnt. Ob es da irgendwo draußen ein Paket gibt, müsste ich mal nachforschen. Der andere Treiber, der fehlt, wird über liplianin supported. Bei 0.3a konnte man dieses bei der Installation ja noch auswählen, aber ich denke, das wird noch kommen.
    Viel schlimmer ist aber ein anderes Problem, dass ich gefunden habe: Die User- und Gruppen-ID (vdr:vdr) ist bei yaVDR 0.4 anders. Somit gibt es ein Rechteproblem mit den alten Aufnahmen.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4