You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

241

Monday, February 21st 2011, 8:59am

ja wie gesagt: Mit composite tut es bei mir auch noch nicht. Ich bin auch mit xineliboutput unterwegs.
Testsystem:
Hardware: Lian Li C39, Core-i7-3632QM, Jetway NF9G-QM77, 4GB RAM, PicoPSU 160XT inkl 80W Morex, 3x 2,5" 1TB RAID5, 1xSamsung PM830 mSATA 128GB, 1x LG BDROM, 1x DD Cine CT (v6) + CI + Alphacrypt CAM
Software: Ubuntu 13.04 mit 3.8 x64, VDR 2.0.1 + xbmc 12.2

242

Monday, February 21st 2011, 7:23pm

Ich hab das ganze Zeuch aus dem git runderneuert und gegen die r86 gebaut. Ich meine das ging schon besser :schiel

Oder liegt das daran, dass ich vaapi gegen die aktuelle Gitversion von "xine-lib-1.2-vdpau-extensions-patch-xine-lib-patch" baue?

Gruß
iNOB

Mein VDR

Hartware: Gehäuse: Ahanix MCE 302, Mobo: Kontron 986LCD-M/mITX, CPU: Intel Core2 Duo Mobile T7400 2,16GHz, 2GB RAM, SAT: Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe, Graka: ASUS EN210 Silent 1GD3, 4x2TB 3,5" WD HD, 1x DVD-Brenner Pioneer, Atric IR-Einschalter+Empfänger, FB One-For-All URC-7960, SoundGraph iMON LCD ( MFP5I, 15c2:0038 )
Weichware: Wheezy (x86_64), Kernel 3.8.13, NVidia v340.24, VDR 2.1.6 gepatched

243

Monday, February 21st 2011, 8:20pm

Quoted

Original von iNOB
Ich hab das ganze Zeuch aus dem git runderneuert und gegen die r86 gebaut. Ich meine das ging schon besser :schiel

Oder liegt das daran, dass ich vaapi gegen die aktuelle Gitversion von "xine-lib-1.2-vdpau-extensions-patch-xine-lib-patch" baue?

Gruß
iNOB


Nabend,

schau dir mal bitte das Changelog an, ich denke Edgar, hat da jede Menge geändert, um den vaapi-Code besser in die xine-lib zu bekommen.

Dauert halt ein wenig bis die neuen Methoden ausgelotet sind.

PS: Das liegt nicht an der verwendeten xine-lib, ich baue zum antesten immer beide Varianten, also original und auch die df-branch mit passendem Patch.

Gruß
Wolfgang
Hardware: -
Software: -

244

Wednesday, February 23rd 2011, 5:52pm

So, bei mir tut es jetzt auch mit compiz 0.9.2.1 und HUD und das Ganze auch ruckelfrei mit Singel Channel RAM. Das ist auf jeden Fall mal ein richtiger Fortschritt.

Ich habe aber noch mal ein paar Fragen bzgl. der Compiz-Konfiguration

1) Wenn ich OpenGL in Compiz nicht aktiviert habe, kann ich keine Fenster verschieben und das transparente HUD funktioniert nicht.

2) Wenn ich OpenGL in Compiz aktiviert habe, dann habe ich ein transparentes HUD und Fenster lassen sich verschieben, aber ich seltsame Grafikfehler beim Verschieben von Fenstern (nach rechts). Siehe angehängtes Bild.

Muss man beim Konfigurieren (mit ccsm) irgendetwas spezielles beachten? Gibt da ja nicht gerade wenige Optionen. Wie habt ihr das eingestellt (isbesondere wbreu)?

Wäre echt cool, wenn ihr mir da Feedback geben könntet. Wenn das hinhaut, widme ich mich anschließend den neuen xine-lib vaapi Versionen.

P.S. Als decorator habe ich den gtk-window-decorator angegeben.

Danke und Gruß
Christoph


Nachtrag: Also nachdem ich jetzt mal ein paar Tage abends intensiver SD-Fernsehen geschaut habe (Fussball), ist mir aufgefallen, dass das Bild auch mit Compiz 0.9.2.1 nicht flüssig läuft. Das Ruckeln ist aber ein anderes und geht glaube ich eher in die Richtung, die inob beschrieben hat. Interessanterweise läuft die Laufschrift aus meinem HD-Testfile flüssig, was meine Vermutung bestärkt, dass sich das Problem auf SD beschränkt. Ohne compisition läufts sauber und das Bild wirkt viel besser und homogener.
Flachzange has attached the following image:
  • IMAG0057.jpg
Testsystem:
Hardware: Lian Li C39, Core-i7-3632QM, Jetway NF9G-QM77, 4GB RAM, PicoPSU 160XT inkl 80W Morex, 3x 2,5" 1TB RAID5, 1xSamsung PM830 mSATA 128GB, 1x LG BDROM, 1x DD Cine CT (v6) + CI + Alphacrypt CAM
Software: Ubuntu 13.04 mit 3.8 x64, VDR 2.0.1 + xbmc 12.2

This post has been edited 2 times, last edit by "Flachzange" (Feb 25th 2011, 9:59am)


245

Wednesday, February 23rd 2011, 7:40pm

Nabend,

aus dem Gedächtnis, im Compiz das opengl-, composite- und Zusatzeinstellungen-Plugin aktiviert.

Es sind nur zwei Einstellungen im letzten Plugin abweichend den Standardeinstellungen nach der Aktivierung geändert worden.

Wie die genaue Bezeichnung ist, kann ich im Moment nicht sagen, da ich keinen Zugriff auf den VDR habe.

Den Windows-Decorator habe ich gar nicht aktiviert.

Gruß
Wolfgang
Hardware: -
Software: -

lokutus

Intermediate

Posts: 205

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

246

Thursday, March 3rd 2011, 1:45pm

Hi vaapi Nutzer,

wollte mal fragen, ob sich damit noch jemand auseinandersetzt?

Mir ist leider am Sonntag morgen (wann sonst :tdw) in meinem VDPAU Client die Grafikkarte samt Mainboard abgeraucht. Da das Mainboard zu alt ist habe ich mir eine neue Plattform mit einem Core i3-540 und nem ZOTAC H55-ITX WiFi besorgt.

Bevor ich mir jetzt noch ne neue Grafikkarte anschaffe wollte ich es erst mal mit der vaapi versuchen.

Dank Wolfgangs Homepage gibt es ja schon eine schöne Sammlung an Informationen zu dem Thema. Danke dafür!

Jetzt ist halt die Frage ob sich die Investition an Zeit lohnt?

Gruß lokutus

PS: Achja, ich liebe es zu basteln und Linux Kenntnisse sind ausreichend vorhanden :unsch
Server: ZOTAC H55-ITX WiFi, Core i3, Ubuntu 10.4 Server mit yavdr Paketen und ein Paar mehr
Client1: ZOTAC NM10-DTX WiFi, YaVDR 0.5

Client2: ZOTAC Zbox ION2, openELEC

Atechsystem

Professional

Posts: 1,113

Location: NRW

Occupation: Informationstechniker

  • Send private message

247

Thursday, March 3rd 2011, 2:19pm

Hi,

meine letzten Tests haben leider bei mir noch keine brauchbaren Ergebnisse gebracht. Ich würde mein gebastel hier aber auch nicht als Referenz nehmen ;) Grundsätzlich läuft es ganz nett. Aber ich habe z.B. große Probleme mit dem Deinterleacing bzw. Vsynch.

Ich teste grade ohne vaapi (also reine Software) und das geht geht wesentlich besser. Lediglich das OSD macht noch einige Schwierigkeiten (keine Transparenz oder matschig). Allerdings ist dann auch die Prozessorlast höher und man verbraucht wahrscheinlich mehr Strom. ich sehe das als Übergangslösung bis die vaapi weiter Entwickelt ist.

Als nächstes Teste ich mit vdr-xine anstatt mit xinelibout und Softwarewiedergabe. Ich denke unter xine bekomme ich das OSD in den Griff. Dann bin ich mal gespannt wie sich das Bild auf meinem Fernseher so macht.

An deiner Stelle würde ich es einfach mal austesten bevor du eine extra Grafikkarte reinsetzt. Ich bin mit der reinen Software Wiedergabe schon sehr zufrieden :)

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

248

Monday, March 7th 2011, 1:10pm

Hallo,

ich bin mit dem aktuellen Stand sehr zufrieden auch wenn es immer noch besser seien könnte. Ruckeln ist bei mir sehr selten. Das OSD ohne HUD ist für mich auch OK.

Xine ist die hier erwähnte Version/Paket. Der Rest ist debian experimental. Als HW kommt ein i5 661 zum Einsatz.

lokutus

Intermediate

Posts: 205

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

249

Tuesday, March 8th 2011, 9:27am

Ich wollte mal eine kleine Rückmeldung über den Status geben.

Ich habe gestern etwas Zeit gefunden und versucht das ganze zum laufen zu bringen.

Als Basis für den Test habe ich ein Ubuntu Natty genommen. Dort sind die groben Anforderungen für VAAPI vorhanden.

Mesa 7.10.1
libdrm 2.4.23
Kernel 2.6.38
Cairo 1.10.2
libva 1.0.8
xserver-xorg-video-intel 2.14.0

Auf dieser Basis habe ich versucht Pakete für libxine und vdr-sxfe zu schnüren. Für Xine verwendete ich den Download von wbreu und das yavdr Paket von vdr-sxfe.

Leider hat das ganze nicht ganz so gefruchtet wie ich es wollte. Wenn ich unter vdr-sxfe auf einen HD Sender schalte fliegt mir vdr-sxfe beim initialisieren der VAAPI um die Ohren.

Ich vermute mal, dass ich noch ein neueres FFMPEG brauche und xine gegen diese bauen muss.

So, das war es vom Statusupdate.
Sobalt ich etwas Zeit habe mache ich mich wieder dran.

Gruß Lokutus
Server: ZOTAC H55-ITX WiFi, Core i3, Ubuntu 10.4 Server mit yavdr Paketen und ein Paar mehr
Client1: ZOTAC NM10-DTX WiFi, YaVDR 0.5

Client2: ZOTAC Zbox ION2, openELEC

250

Tuesday, March 8th 2011, 9:31am

Quoted

Original von lokutus
Ich vermute mal, dass ich noch ein neueres FFMPEG brauche und xine gegen diese bauen muss.


Daran wird es vermutlich nicht liegen. Was gibt denn "vainfo" bei dir aus?
Testsystem:
Hardware: Lian Li C39, Core-i7-3632QM, Jetway NF9G-QM77, 4GB RAM, PicoPSU 160XT inkl 80W Morex, 3x 2,5" 1TB RAID5, 1xSamsung PM830 mSATA 128GB, 1x LG BDROM, 1x DD Cine CT (v6) + CI + Alphacrypt CAM
Software: Ubuntu 13.04 mit 3.8 x64, VDR 2.0.1 + xbmc 12.2

lokutus

Intermediate

Posts: 205

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

251

Tuesday, March 8th 2011, 9:58am

Hi Flachzange,

du könntest recht haben. War gerade nochmal bei Wbreu auf der HP. Hatte irgendwie im Kopf, dass bei ffmpeg die vaapi aktiviert werden muss.
War aber nicht so. :unsch

Was vainfo ausgibt kann ich aber erst heute Abend mitteilen. Bin jetzt auf der Arbeit.

Gruß Lokutus
Server: ZOTAC H55-ITX WiFi, Core i3, Ubuntu 10.4 Server mit yavdr Paketen und ein Paar mehr
Client1: ZOTAC NM10-DTX WiFi, YaVDR 0.5

Client2: ZOTAC Zbox ION2, openELEC

252

Tuesday, March 8th 2011, 5:50pm

Kurze Zwischenfrage... wenn ich mir die aktuellste Version der xine-lib-1.2-vaapi hier runterlade und installiere, bekomm ich außer Ton mit Klötzchengrafik nichts Gescheites zusammen. Gleiches passiert, wenn ich mir ein Diff bastel:

Source code

1
svn diff https://crystalhd.svn.sourceforge.net/svnroot/crystalhd/branches/xine-lib-1.2-vaapi -r20:91 > ffmpeg_vaapi_v91.diff
und selbiges auf die aktuelle git Version (z.B. master) von xineliboutput anwende.

Kann mir mal jemand erklären, wo mein Denkfehler liegt bzw. wie man das besser macht?

Gruß
iNOB

Mein VDR

Hartware: Gehäuse: Ahanix MCE 302, Mobo: Kontron 986LCD-M/mITX, CPU: Intel Core2 Duo Mobile T7400 2,16GHz, 2GB RAM, SAT: Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe, Graka: ASUS EN210 Silent 1GD3, 4x2TB 3,5" WD HD, 1x DVD-Brenner Pioneer, Atric IR-Einschalter+Empfänger, FB One-For-All URC-7960, SoundGraph iMON LCD ( MFP5I, 15c2:0038 )
Weichware: Wheezy (x86_64), Kernel 3.8.13, NVidia v340.24, VDR 2.1.6 gepatched

This post has been edited 3 times, last edit by "iNOB" (Mar 8th 2011, 5:53pm)


Atechsystem

Professional

Posts: 1,113

Location: NRW

Occupation: Informationstechniker

  • Send private message

253

Tuesday, March 8th 2011, 7:05pm

Hi,

die ganz aktuelle Version von ebsi ist sehr experimentell.. Er bastelt den Kommentaren nach zu Urteilen an einer reinen VA_API Ausgabe ohne XV. Ausserdem an der OSD Implementation.

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

lokutus

Intermediate

Posts: 205

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

254

Tuesday, March 8th 2011, 7:10pm

@Flaschzange

Asche auf mein Haupt. Ich hatte i965-va-driver nicht installiert.
Hier die Ausgabe von vainfo mit und ohne i965-va-driver.

Hier ohne:

Source code

1
2
3
4
5
libva: libva version 0.31.1
libva: va_getDriverName() returns 0
libva: Trying to open /usr/lib/dri/i965_drv_video.so
libva: va_openDriver() returns -1
vaInitialize failed with error code -1 (unknown libva error),exit


und mit:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
libva: libva version 0.31.1
libva: va_getDriverName() returns 0
libva: Trying to open /usr/lib/dri/i965_drv_video.so
libva: va_openDriver() returns 0
vainfo: VA API version: 0.31
vainfo: Driver version: i965 Driver 0.1
vainfo: Supported profile and entrypoints
      VAProfileMPEG2Simple            : VAEntrypointVLD
      VAProfileMPEG2Main              : VAEntrypointVLD
      VAProfileH264Baseline           : VAEntrypointVLD
      VAProfileH264Main               : VAEntrypointVLD
      VAProfileH264High               : VAEntrypointVLD
      VAProfileVC1Simple              : VAEntrypointVLD
      VAProfileVC1Main                : VAEntrypointVLD
      VAProfileVC1Advanced            : VAEntrypointVLD



@iNOB

Versuch mal mit xvdr+tcp:// mit UDP hatte ich die selben Probleme. Nur grüne Blocke und Aussetzer.
Server: ZOTAC H55-ITX WiFi, Core i3, Ubuntu 10.4 Server mit yavdr Paketen und ein Paar mehr
Client1: ZOTAC NM10-DTX WiFi, YaVDR 0.5

Client2: ZOTAC Zbox ION2, openELEC

lokutus

Intermediate

Posts: 205

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

255

Tuesday, March 8th 2011, 7:24pm

So, hab jetzt auch mal mit vdr-sxfe getestet.
Bei SD benutzt er erst gar kein vaapi und bei HD bekomme ich diese Fehlermeldung:

Direkt nach dem umschalten:

Quoted


[h264 @ 0x1afcc90]non-existing PPS 0 referenced
[h264 @ 0x1afcc90]decode_slice_header error
[h264 @ 0x1afcc90]no frame!


Nach ca. 1/2 Sekunde:

Quoted

vaapi init error
[h264 @ 0x275b190]decoding to PIX_FMT_NONE is not supported.
[h264 @ 0x275b190]decode_slice_header error
[h264 @ 0x275b190]no frame!


Wenn ich nach diese Meldung umschalte gibt es das hier:

Quoted


[1445] [input_vdr] wait_stream_sync: discard_index 7275182452 != curpos 7275131692 ! (diff 50760)
Speicherzugriffsfehler (Speicherabzug geschrieben)
Server: ZOTAC H55-ITX WiFi, Core i3, Ubuntu 10.4 Server mit yavdr Paketen und ein Paar mehr
Client1: ZOTAC NM10-DTX WiFi, YaVDR 0.5

Client2: ZOTAC Zbox ION2, openELEC

256

Tuesday, March 8th 2011, 7:33pm

Wie oben bereits angemerkt, funktioniert das Zeug von ebsi so nicht. Nimm die xine-lib-1.2-vaapi und die xine-ui von wbreu's Website, damit funktioniert es. Alles Andere funktioniert nicht. Ich habe mir da auch schon einen abgebrochen, mit dem gleichen Ergebnis wie bei dir.

Gruß
iNOB

Mein VDR

Hartware: Gehäuse: Ahanix MCE 302, Mobo: Kontron 986LCD-M/mITX, CPU: Intel Core2 Duo Mobile T7400 2,16GHz, 2GB RAM, SAT: Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe, Graka: ASUS EN210 Silent 1GD3, 4x2TB 3,5" WD HD, 1x DVD-Brenner Pioneer, Atric IR-Einschalter+Empfänger, FB One-For-All URC-7960, SoundGraph iMON LCD ( MFP5I, 15c2:0038 )
Weichware: Wheezy (x86_64), Kernel 3.8.13, NVidia v340.24, VDR 2.1.6 gepatched

This post has been edited 1 times, last edit by "iNOB" (Mar 8th 2011, 7:34pm)


lokutus

Intermediate

Posts: 205

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

257

Tuesday, March 8th 2011, 7:37pm

Die xinelib ist die die du verlinkt hast. Xine-ui kann ich bei mir nicht nutzen da ich keine vdr auf dem Client habe. Ich will alles über vdr-sxfe machen.

Ich hatte zwar bis jetzt immer den vdr mit remotetimers auf dem Client, das hat mir aber nicht gefallen.

Gruß Lokutus
Server: ZOTAC H55-ITX WiFi, Core i3, Ubuntu 10.4 Server mit yavdr Paketen und ein Paar mehr
Client1: ZOTAC NM10-DTX WiFi, YaVDR 0.5

Client2: ZOTAC Zbox ION2, openELEC

258

Saturday, March 12th 2011, 12:43am

Quoted

Originally posted by Atechsystem
Hi,

die ganz aktuelle Version von ebsi ist sehr experimentell.. Er bastelt den Kommentaren nach zu Urteilen an einer reinen VA_API Ausgabe ohne XV. Ausserdem an der OSD Implementation.

Gruß
Atech


Stimmt. Ich bin dabei ein reines VAAPI ausgabe modul zu bauen. Meine Implementieriung ist für VAAPI Treiber die vaPutSurface unterstützen. Auf den neuren Intel GPU's ist das der fall. Meine implementierung hat den kleinen Nachteil, das sie nur die unterstützten VAAPI Decoder Formate verwenden kann.

Wenn vainfo folgendes ausgibt, können auch nur diese Formate abgespielt werden :

vainfo: Supported profile and entrypoints
VAProfileMPEG2Simple : VAEntrypointVLD
VAProfileMPEG2Main : VAEntrypointVLD
VAProfileH264Baseline : VAEntrypointVLD
VAProfileH264Main : VAEntrypointVLD
VAProfileH264High : VAEntrypointVLD
VAProfileVC1Simple : VAEntrypointVLD
VAProfileVC1Main : VAEntrypointVLD
VAProfileVC1Advanced : VAEntrypointVLD

Mein Fokus liegt ganz auf VDR usability. Dort spielen zwei Formate eine wichtige Rolle. Mpeg/h264. Der OSD part ist noch inkomplett, kann zumindest mal mit den VDR skins und EnigmaNG verwendet werden. Ob unscalierte OSD funktionieren werden kann ich noch nicht 100% sagen. Derzeit einfach Software scalierung im plugin auswählen. Schaut mal auf die CPU Auslastung mit dem letzten SVN stand ;) Nicht vergessen "vaapi" als Videoout zu verwenden.

Das wars mit meinem Statusupdate.

lg

ebsi

P.S.: Der aktuelle SVN stand sollte nun nicht mehr permanent crashen. Langzeit tests sind noch ausständig.
HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

This post has been edited 1 times, last edit by "ebsi" (Mar 12th 2011, 12:45am)


Atechsystem

Professional

Posts: 1,113

Location: NRW

Occupation: Informationstechniker

  • Send private message

259

Saturday, March 12th 2011, 11:33am

Hi ebsi,

Danke für das Update :) Werde hoffentlich am Montag dazu kommen das ganze auszutesten. Klingt soweit ja schon sehr gut. Sicher gibt es zu den Ausgabeformaten die mit xine möglich sein sollten verschiedene Meinungen. Mir reicht mpeg2 und mpeg4 für TV völlig aus.

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

This post has been edited 1 times, last edit by "Atechsystem" (Mar 12th 2011, 12:28pm)


Atechsystem

Professional

Posts: 1,113

Location: NRW

Occupation: Informationstechniker

  • Send private message

260

Sunday, March 13th 2011, 6:42pm

Hi Leute,

habe grade ein paar Tests mit ebsis neuem xinelib patch (archvdr) gemacht. Sehr vielversprechend :) Flüssige Wiedergabe von HD Material (besonders bei 1080i - ServusTV) incl. Deinterleacing. Habe hier nur kurz die xinelib und xinelibout compiliert. OSD wird noch nicht korrekt Scaliert aber in Hardware gerendert und sehr Sauber gerendert (ohne Ruckeln des TV Bildes). Bild wird seltsamerweise nur bei HD angezeigt.

Das ganze ist bisher aber nur ein 5min. Test. Weiteres dann morgen.

Gruß
Atech
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight