Posts by fatzgenfatz

    Hallo,


    meine Frage hat gar nichts mit VDR zu tun, aber ich denke, in diesem Forum finde ich am ehesten Informationen zu meinem Problem.

    Meine Mutter nutzt Digital-Kabel-TV mit einem Samsung LCD mit PVR-Funktion. Bisher hat das Aufnehmen von Sendungen tadellos funktioniert.

    Seit einiger Zeit bekommt sie allerdings die Fehlermeldung "Wiedergabe nicht möglich, Inhalt durch DRM geschützt", wenn sie versucht, eine Aufnahme abzuspielen.


    Seltsamerweise tritt das bei allen Sendern auf, die ich ausprobiert habe.


    Es ist übrigens auch keine Smartcard oder ähnliches im Einsatz, die ÖR-HD-Sender kommen unverschlüsselt übers Kabel, die Privaten werden nur in SD genutzt.


    Ich habe auch schon den USB-Stick, auf den aufgenommen wird neu formatiert und ausgetauscht, leider ohne Erfolg.


    Software-Update am TV wurde keines durchgeführt, da der TV auch nicht am Internet hängt.


    Meine Vermutung ist, dass der Kabel-Provider (regionaler Anbieter) irgend was verwurstelt hat. Aber wie kann ich rausfinden, ob es irgend ein Problem mit irgendwelchen Kopierschutz-Flags oder so gibt? Die Live-Wiedergabe der Sender funktioniert ja einwandfrei.


    Ich habe den selben Kabel-TV-Provider und habe keine Probleme mit Aufnahmen usw, aber ich verwende ja auch VDR.

    Gibt es eine Möglichkeit mir die relevanten Informationen irgendwie anzeigen zu lassen?

    Oder sonst irgendwelche Tipps, bevor ich dem Provider eine Mail schicke?


    mfG,

    f.

    Hallo und danke für eure Antworten.


    Ich war der irrigen Annahme, dass die IR-Codes gleich bleiben, da ich ja die selbe FB benutze. Deshalb habe ich die Tasten nicht neu angelernt sonder im Atric-Editor meine alte lircd.conf geladen.
    Jetzt habe ich die Tasten neu angelernt und alles funktioniert.


    Vielen Dank für eure Hilfe!


    mfG,
    f.
    PS: Falls es wer braucht, hier noch meine aktuelle lircd.conf


    Hallo,


    heute ist mein Atric IR-WakeupUSB gekommen und ich wollte ihn gleich in Betrieb nehmen.
    Ich hab ihn an einen Windows-Rechner angeschlossen und als Profil das KLM_VDR_1.6 ausgewählt.
    Zusätzlich habe ich mittels der Software meine alte lircd.conf umgewandelt.


    Die Fernbedienung ist ein Harmony Hub, mit dem KLS 1.6 Profil, das hat bei einem seriellen Atric einwandfrei funktioniert.


    Im yavdr-Webfrontend habe ich den Atric IC-WakeupUSB ausgewählt.


    Allerdings reagiert mein yavdr-Rechner überhaupt nicht auf die Fernbedienung, obwohl die LED am Atric bei Tastendruck leuchtet.


    Hier ist meine neue lircd.conf:


    Alte Lircd.conf:


    Auch irw zeigt keinerlei Aktivität an.


    Kann mir jemand auf die Sprünge helfen, was ich falsch mache?


    mfG,
    f.

    Hallo,


    ich habe im Schlafzimmer ebenfalls einen RPI2 als Streamdev-Client. Bei mir war die WLAN-Verbindung ebenfalls ein Problem (zu viele andere Netze).
    Jetzt habe ich auch einen Powerline-Adapter, damit läuft es eigentlich recht gut.


    Zur Stromversorgung: Der Pi hängt bei mir über ein Y-Kabel an zwei USB-Buchsen am Samsung-TV und bekommt darüber genügend Saft, zumindest sehe ich nie das Regenbogensymbol in der Ecke.


    Ein kleines Problem habe ich mit den SD-Karten. Manchmal bootet der PI nicht mehr von der Karte, dann spiele ich das Diskimage wieder drauf und es funktioniert wieder. Zu diesem Zweck habe ich zwei Karten im Wechsel, weil meist alles schon aus ist, wenn ich Im Schlafzimmer den TV anschalte.
    Seltsamerweise scheint der Fehler öfter aufzutreten, wenn ich den PI "normal" herunterfahre, wenn ich den PI hart mit dem TV ausschalte gibt es meist keine Probleme.


    Als Software verwende ich MLD, das funktioniert einwandfrei auch mit dem yavdr auf dem Server.


    mfG,
    f.

    seahawk1986 : Danke, das Angebot kannte ich nicht. Wenn ich nicht schon einen Hub hätte, würde ich mir das vielleicht kaufen.
    Wobei die beiliegende Fernbedienung wieder so ein Monster mit Touchscreen ist.
    Meine Fernbedienung finde ich ja wirklich toll, weil sie klein und leicht ist. Aber im dunklen Zimmer wäre eine leichte Beleuchtung schon schick.
    Aber dann hält natürlich die Knopfbatterie nicht mehrere Monate (bis jetzt ein Jahr).

    Ich habe den Harmony Hub und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Bei der beiliegenden Fernbedienung vermisse ich allerdings eine Tastenbeleuchtung. Dafür ist halt die Baterielebensdauer top.
    Aber ich würde mir ein FB-Modell wünschen, das preislich in etwa bei den "normalen" Harmonies liegt und doch mit dem Harmony Hub kompatibel ist.
    Ich sehe nicht ein, für eine Fernbedienung (Harmony Elite) 230€ zu zahlen :(

    Hallo meier,


    ich habe genau so was in Betrieb, am Server (der gleichzeitig auch am TV hängt) läuft yaVDR, im Schlafzimmer ist ein Raspberry Pi 2 mit MLD. Der holt sich das TV-Signal (oder die Aufnahmen) übers Netz aus dem Wohnzimmer.
    Kodi sollte auch funktionieren, aber das nutze ich nicht.
    MLD ist auch einfach zu installieren, und zu konfigurieren, das Forum ist auch sehr hilfreich.


    mfG,
    f.

    Vielen Dank, das schaut schon mal nicht schlecht aus, obwohl mich der Prozessor noch ein bisschen zögern lässt. Ich hab jetzt einen G3220, und viel langsamer sollte der neue auch nicht sein.
    Ist bei dir das Netzteil auch passiv? Klappt das mit der Temperatur?


    Mfg,
    F

    Hallo,


    da mich langsam meine USB DVB-C Empfänger nerven, möchte ich mir ein neues System zusammenbauen. Dafür suche ich ein sparsames Mainboard.
    Als Prozessor habe ich mir einen Intel Pentium vorgestellt.


    Weiters wäre es toll, wenn ich mindestens 2, besser 3 PCIe Steckplätze bekäme (1x Nvidia Grafik, 1-2 DD Cine C2).
    Vier SATA-Ports wären toll, falls ich mehr Platten einbauen will.


    Das Sahnehäubchen wäre noch ein interner serieller Port für meinen Atric.


    Kann mir jemand was geeignetes empfehlen?


    Ach ja: Das System wird dann später fast 24/7 laufen.


    mfG,
    f.