Posts by stetanchi

    Hallo Zusammen,


    ich nutze die Lösung nun schon ca. 3 Jahre und bin auch eigtl. zufrieden damit.

    Würde sich der Arduino Sketch von TheChief auch für Hpyerion verwenden lassen?


    Mein Wunsch wäre neben dem VDR (läuft heute per Seduatmo Plugin) auch ein beliebigen Zuspieler über HDMI zu nutzen.

    Das ist ja mit Hyperion per VideoGrabber möglich, ich möchte aber nicht alles umbauen und neue Sketche auf den Arduino schreiben müssen.


    Vielleicht hat das ja schon mal jemand ausprobiert.


    VG, Stetanchi.

    Hallo,


    kurzes update.
    Hab nun auch die Reihenfolge hinbekommen.
    Das Problem bei mir lag am copy & paste.
    Wenn ich diese Zeile kopiert habe...

    Code
    @fit = ('bot', 'left', 'top', 'right');		# pyhsical/technical LED setup


    dann hat der editor aus dem TAB Stop Zeichen nach dem Semikolon andere richtige Zeichen erzeugt, die das Script dann nicht verarbeiten konnte.


    Also alles manuell eingetippt und mit...

    Code
    @fit = ('left', 'top', 'right', 'bot');


    ... funktioniert nun auch die Orientierung und Reihenfolge der LED's.


    Das Problem mit dem verlinken des Arduino nach dem Boot habe ich auch noch lösen können. (Danke an TheChief)
    Einfach die udev regel entfernt und schon wird der Arduino auch beim booten direkt nach /dev/ttyUSB0 verlinkt.


    Habt Ihr noch einen Tipp wie ich die Farben bei den Einstellungen des Plugins noch vernünftig kalibrieren kann?
    Gibt es eigentlich die ein Testvideo für den VDR der unter dem softhddevice läuft?
    Auf youtube gibt es das ein oder andere Video (hier ) aber das lässt sich mit dem VDR nicht abspielen.


    Gibt es etwas vergleichbares für den VDR?


    Danke und Gruß, Stefan.

    Hi The Chief,


    ich hatte es mit folgender Zeile versucht...

    Code
    @fit = ('bot', 'left', 'top', 'right');		# pyhsical/technical LED setup


    um die Orientierung umzukehren.


    Das lässt sich aber mit...

    Code
    $dir = 'f';	# forward or reverse (clock) direction (f/r)


    erreichen, jetzt stimmt schon mal die Orientierung, also gegen den Uhrzeigersinn, siehe Photo.


    Jetzt muss der Anfang nur noch von Mitte Oben nach unten links gelegt werden dann wäre es richtig.


    Danke Dir, Stefan.

    Hallo,


    so bin noch einen Schritt weiter und habe mal die Stripes mit der "Lehrrormethode" an meinem TV befestigt.
    Seduatmo Plugin über das beiligende Perl Script konfiguriert. So weit so gut das Plugin funktioniert soweit, allerding stimmt die Reihenfolge der LED nicht.
    Photo im Anhang.
    Meine LED Stripes sind von vorn gesehen unten links angeschlossen und laufen dann gegen den Uhrzeigersinn rund um das TV Gerät.


    Ich suche schon seit geraumer Zeit die Möglichkeit dem Plugin bei zu bringen den Startpunkt festzulegen.


    Das einzige was ich finden konnte ist in der seduconf.pl folgende Zeile:

    Code
    @fit = ('bot', 'right', 'top', 'left');><------># pyhsical/technical LED setup


    Allerdings bin ich nicht sicher ob das die richtige Stelle ist und ausserdem ist mir dei Syntax nicht klar.
    Jeder Versuch an der Stelle etwas zu ändern führt bei der Ausführung des Scripts zu einem Syntax Error und das Script lässt sich nicht mehr ausführen.
    Steh irgendwie auf dem Schlauch... ;(


    Anbei ein Photo von dem aktuellen Stand.


    Wie bekomme ich das richtig eingestellt?


    Danke und Gruß, Stefan.

    Hallo,


    so bin nun einen Schritt weiter.
    Das Erste was in meinem System fehlte war das Laden der ftdi_sio Kernel Treiber, das habe ich nun aktiviert.


    Nach einen Bootvorgang des VDR funktioniert der Arduino aber immer noch nicht, obwohl er sauber erkannt und über die udev Regel verlinkt scheint.
    Erst wenn ich nach dem Booten das USB Kabel ziehe und wieder stecke wird der Arduino erneut erkannt, und ich kann ihn über das ./test 0 1 Programm, über das Echo Kommando
    und sogar über das Seduatmo Plugin ansprechen und verwenden. (Die LED's funkeln schön bunt :thumbup: )


    Hat jemand eine Idee wie das auch direkt nach dem Booten erreicht werden kann, ohne das USB Kabel trennen zu müssen?
    Kann man ein USB Device auch softwaretechnisch über ein script o.Ä. trennen und neu erkennen?
    Kann es helfen den Treiber zu entladen und neu zu laden?


    Fragen über Fragen...


    Danke und Gruß, Stefan.

    Hi TheChief,


    /bin/bash hat keine Verlinkung in meinem VDR.

    Code
    vdr bin # ll /bin/bash
    -rwxr-xr-x 1 root root 840616 Jun 20  2013 /bin/bash



    Hab zuerst versucht systematisch Schrit für Schritt die Integration zu machen.
    Wollte erst mal sehen ob der Arduino sauber im VDR erkannt und angesprochen werden kann, bevor ich mich an die Konfig der Plugins für VDR und XBMC mache.


    Ich versuche mal das Plugin einzurichten und mal sehen ob es damit geht.


    EDIT:
    Hab mal Sduatmo Plugin kompiliert, konfiguriert und aktiviert, funzt aber immer noch nicht. Auszug aus dem LogFile:

    Code
    Sep 11 19:15:01 [vdr] [25321] loading /etc/vdr/themes/nOpacity-darkblue.theme
    Sep 11 19:15:01 [vdr] SEDUATMO: atmo Thread started (pid=25321)
    Sep 11 19:15:01 [vdr] SEDUATMO: Could not auto detect a usb device like '___|w_' in '/proc/tty/driver/usbserial'
    Sep 11 19:15:01 [vdr] SEDUATMO: Falling back to '/dev/ttySEDU'
    Sep 11 19:15:01 [vdr] SEDUATMO: Opening '/dev/ttySEDU' succeeded!
    Sep 11 19:15:01 [vdr] SEDUATMO: tcsetattr failed!


    Ich vermute, dass die Kommunikation mit dem Arduino über USB irgendwie nich sauber funktioniert.
    Egal ob ich per...

    Code
    vdr01_64 ~ # modprobe -v ftdi_sio
    insmod /lib/modules/3.16.0-gentoo/kernel/drivers/usb/serial/usbserial.ko
    insmod /lib/modules/3.16.0-gentoo/kernel/drivers/usb/serial/ftdi_sio.ko
    vdr01_64 ~ #


    den Treiber lade oder nicht ich kann den Arduino nicht ansprechen.


    Ich versuch jetzt noch mal ein anderes System mit Linux Live CD und versuche über "echo -n ..." den Ardiuin und die LED's anzusteuern.


    Danke soweit, Stefan.

    Hallo Zusammen,


    meine Hardware ist inzwischen angekommen und ich habe mich an die ersten Tests gemacht.


    Folgender Status:
    - Arduino Sketch ist eingespielt, habe mal int programm = 1 (2 und 3) ausprobiert was auch funktioniert. (Die LED Stripes leuchten wie erwartet)
    - Nun versuche ich geraden den Arduiono auch auf dem VDR (gen2vdr) mal richtig anzusprechen.


    UDEV Regel habe ich eingerichtet.

    Code
    SUBSYSTEMS=="usb", ATTRS{idProduct}=="6001", ATTRS{idVendor}=="0403", SYMLINK+="ttyUSB%n"


    Allerdings wird der Arduino erst nach mehrmaligem Stecken der USB Verbinding ekannt und dann wurde er auf ttyUSB3 verlinkt.
    Dann habe ich versucht über...

    Code
    echo -n -e "\xc9\xc0\x00\x01\x01\x36" >/dev/ttyUSB3

    den Arduino anzusprechen.


    Das funktioniert aber nicht und ich bekomme folgende Fehlermeldung...

    Code
    vdr ~ # echo -n -e "\xc9\xc0\x00\x01\x01\x36" >/dev/ttyUSB3
    -bash: echo: write error: Invalid argument


    Habt Ihr einen Tipp für mich wie ich das zum laufen bekomme?
    Benötige ich noch einen Treiber für den Arduino / FTDI?


    EDIT:
    Ich habe den Treiber nun über

    Code
    "modprobe -v ftdi_sio"

    geladen, und die UDEV Regel angepasst damit immer der Arduino immer auf ttyUSB0 verlinkt wird.

    Code
    SUBSYSTEMS=="usb", ATTRS{idProduct}=="6001", ATTRS{idVendor}=="0403", SYMLINK+="ttyUSB0"

    aber

    Code
    echo -n -e "\xc9\xc0\x00\x01\x01\x36" >/dev/ttyUSB0
    -bash: echo: write error: Invalid argument

    bringt immer noch den gleichen Fehler.



    Danke, Stef.

    Hallo Zusammen,


    so hab noch mal den Thread komplett gelesen.
    Die LED benötigen ja ca. 14,4 Watt pro Meter, daher habe ich mich für das Netzteil hier entschieden.
    http://www.aliexpress.com/stor…put/701799_701901042.html


    4,7m x 14,4 Watt ergibt knapp 68 Watt bei Vollast, was ja eigentlich nicht zu erwarten ist, daher sollte das NT mit 60 Watt ausreichend dimensioniert sein.


    Dann bleibt nocht die Frage der Stipes:
    WS2812B oder WS2811 mit 60pixel pro Meter?


    Gibt es Vor- / Nachteile dieser Modelle?! Oder ist das eigentlich egal?
    EDIT:
    Hab mir die WS2812B Stripes bei Aliexpress bestellt, mal sehen wie lange der Versand dauert, und ob die Stripes durch den Zoll müssen.

    http://www.aliexpress.com/snapshot/6211419111.html


    Cheers, Stetanchi.

    Danke für Eure Rückmeldungen!


    1,5 Sekunden gehen aus meiner Sicht noch.
    Ich glaube ich mach einfach mal einen Test und schaue dann wie es geht.


    Was ich mich gerade noch frage, wenn ich mehrere streaming clients habe, wie kann ich dann über die Fernbedienung Aufnahmen programmieren? Oder geht das dann nur über den Server (VDR Admin, xxv oder LIVE Plugin) ???


    Danke und Gruß
    Stefan

    Hallo wtor, hallo schmirl,


    ich überlege gerade meine dezentralen VDR's alle in einem Server zu vereinen und dann mit streaming clients zu arbeiten.


    Infrastruktur (100Mbit über gutes altes Kupferkabel) ist überall vorhanden.


    Da aber bei uns sehr viel gezappt wird interessieren mich vor allem die Umschaltezeiten der streaming clients.


    Stand heute mit eHD in dem einen und FF-DVB S in dem anderen VDR sind diese sehr schnell.


    Sind die Unterschiede beim Zappen spürbar langsamer?


    Wenn dem so ist muss ich erst noch Überzeugungsarbeit leisten. :rolleyes:


    Danke und viele Grüße
    Stefan

    Hallo,


    ich versuche mich gerade an dem HowTo, bin mir aber an der Stelle wo es um die Ermittlung der PCI-ID's geht nicht ganz sicher...
    ...
    #PCI-ID herausfinden und grub-Eintrag anpassen. Außerdem vt-d aktivieren
    ...


    Wenn ich das richtig deute, dann werden diverse ID's nicht über passthrough weitergereicht?!.
    ...

    Code
    xen-pciback.hide=(01:00.0)(02:00.0)(00:1d.7)(00:1a.7)


    Die Frage ist nur, welche das sind, wenn ich die Einträge (01:00.0)(02:00.0)(00:1d.7)(00:1a.7) mit der weiter oben ausgegebenen Ausgabe von lspci -vv vergleiche ergibt das ganze für mich keinen Sinn.


    Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen.


    Anbei noch meine Ausgabe von lspci -vv:


    CU
    Stefan

    Nabend Wolfgang,


    kannst Du was zu den Umschaltezeiten bei HD Kanälen beisteuern?


    Ich habe vor Weihnachten testhalber ein VDPAU System auf Basis Asrock ION gebaut, dabei waren die Umschlatezeiten bei ca 3-4 Sekunden beim Kanalwechsel von HD auf HD.


    Das fand ich ziemlich langsam, da meine Frau häufig zappt war das ein no go.


    Viele Grüße
    Stefan

    Hallo,


    Knallbert, ich hab mal gimp runtergeladen, installiert und ein xpm erstellt.


    Ergebnis aus dem vdr log.
    ***
    Feb 6 22:24:11 [vdr] [5497] ERROR: too many colors in XPM: 958
    ***


    Ich habe ein 256 Farben jpeg mit 64x48 pixeln wie kann ich festlegen, das das xpm auch nur 256 haben darf.


    BTW wieviel farben kann ich denn für den VDR verwenden.


    Gibt es vielleicht irgendwo schon fertige Logos, dann kann ich mir dir Arbeit sparen...


    Danke und Gruß
    --Stefan

    Hallo,


    ich habe eine nette Seite gefunden, die alle möglichen Kanallogos bereitstellt hier.


    Nur leider sind es jpeg und etwas zu groß.
    Ich würde die gerne für skinsoppalusikka verwenden.
    Wenn ich mich nicht irre sollen die Logos *.xpm sein mit einer Auflösung von 64x48 sein.


    Ok also Irfan view genommen und die grösse zuerst reduziert auf 64x48 und die farbtiefe auf 265 Farben reduziert. Dann habe ich ein Progamm gefunden welches aus jpeg -> xpm erstellen kann. Das Progamm nennt sich AHAView.


    Wenn ich nun ein convertiertes xpm file in das richtige Verzeichnis stell und den kanal einschalte bekomme ich folgende Fehlermeldung...
    ***
    Feb 6 21:45:18 [vdr] [32329] ERROR: invalid header in XPM file '/etc/vdr/logos/EinsFestival HD.xpm'
    ***


    Das deutet darauf hin, das irgendwas mit dem xpm file nicht stimmt.


    Welches Programm kann ich noch für eine saubere Konvertierung von jpg nach xpm verwenden?


    Danke vorab und Gruß
    --Stefan

    Hi Daniel,


    ich denke das hat mit dem emerge der Scripte nichts zu tun.
    Ich habe das gleiche Problem, ohne die scripte gemerged zu haben.
    Das script kommt wohl mit dem dvdswitch plugin.


    Ich habe es einfach mal mit dem hier unten getauscht, und damit kann ich zumindest eine ISO Datei erstellen.



    Gruß
    Stefan

    Hi,


    ich meinte die gleichen Proleme bevor Du den Link "vdr-1.7.0-truecolor-compile_fixes2_for_ext_patch_62.diff" gepostest hattest.


    Dann habe ich den Patch "vdr-1.7.0-truecolor-compile_fixes2_for_ext_patch_62.diff" versucht mit dem Erfolg, das dies Fehlermeldung, die ich nur beispielhaft angehängt hatte beim Kompilieren für jedes Plugin aufgetreten ist.


    Ich habs aber dann doch hinbekommen mit einem manuellen Eingriff.
    Und zwar habe ich nachdem ich den Patch angewendet in der Datei osd.h im Verzeichnis /usr/local/src/VDR das zweite "tArea vidWin;" gelöscht.


    Es sieht so aus als wurde dies doppelt deklariert.


    Danach hat auch das Kompilieren funktioniert.


    Gruß
    Stefan

    Hi,


    ich habe aktuell das gleiche Problem wie R2D2.


    Der Patch vdr-1.7.0-truecolor-compile_fixes2_for_ext_patch_62.diff bringt mir beim Kompilieren eine Fehlermeldung.


    Code
    e zaphistory.c
    ../../../include/vdr/osd.h:451: error: declaration of 'tArea cOsd::vidWin'
    ../../../include/vdr/osd.h:446: error: conflicts with previous declaration 'tArea cOsd::vidWin'
    make[1]: *** [zaphistory.o] Error 1


    Somit lässt sich kein Plugin mehr Kompilieren.


    Gruß
    Stefan