You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

lostinspc

Intermediate

  • "lostinspc" started this thread

Posts: 563

Location: Stuttgart

  • Send private message

1

Saturday, March 3rd 2012, 1:54pm

[ANNOUNCE] VDR developer version 1.7.25

Von der Mailingliste (ist denn heute schon Sonntag ? ;-)

Quoted


[ANNOUNCE] VDR developer version 1.7.25

VDR developer version 1.7.25 is now available at

ftp://ftp.tvdr.de/vdr/Developer/vdr-1.7.25.tar.bz2

A 'diff' against the previous version is available at

ftp://ftp.tvdr.de/vdr/Developer/vdr-1.7.24-1.7.25.diff

MD5 checksums:

a3fd482a3dd8027706d4f32a88c6bd13 vdr-1.7.25.tar.bz2
f34adcdc0cdab378431d8946872d6b59 vdr-1.7.24-1.7.25.diff

WARNING:
========

This is a *developer* version. Even though *I* use it in my productive
environment. I strongly recommend that you only use it under controlled
conditions and for testing and debugging.


The changes since version 1.7.24:

- The fps value for channels where it differs from the default is now set correctly
when pausing live video.
- Increased the average character estimate for calculating tab positions in skins,
to better suit wide fonts (reported by Rudi Hofer).
- Fixed getting the subsystem ids of DVB devices in case they have been rearranged
via udev rules.
- Added several cTimer::Set...() functions (suggested by Alexander Rieger).
- Changed the return value of cTimer::SetFile() to 'void'.
- Revoked "Fixed a possible deadlock in time shift mode" because it caused trouble with
output on vdr-xine and dxr3, and also short glitches when replaying on any output
device.
- Updated the Estonian OSD texts (thanks to Arthur Konovalov).
- Updated the Finnish OSD texts (thanks to Rolf Ahrenberg).
- Fixed handling subtitle color palettes on channels where subtitles appear
"word by word" (thanks to Rolf Ahrenberg).
- Fixed upscaling cBitmaps with anti-aliasing (thanks to Rolf Ahrenberg for reporting
a problem with color palettes in subtitles).
- Fixed getting the video aspect ratio for scaling subtitles.
- Removed the "PrimaryLimit". Old "full featured" DVB cards can be run with the
--outputonly option to avoid problems with recording high bandwidth channels.
Besides, with HDTV becoming ever more popular those cards are pretty much obsolete
by now (the TT S2-6400 has no problems recording and replaying high bandwidth
channels simultaneously). And, last but not least, people using software players
won't notice this change, anyway.
- Since cReceivers can have priorities between -99 and 99, the priority
for an unused device has been changed from -1 to -100.
- If the first event in a schedule has a table id of 0x00, any incoming EIT data for
that schedule from the DVB stream will be completely ignored. This way an external
EPG source can fill the schedules with EPG data that will not be messed up with
that from the DVB data stream. Note, though, that this means VDR can not do VPS
controlled recordings with such events!
- Added some typecasts to silence gcc compiler warnings (thanks to Rolf Ahrenberg).
- Fixed handling overlapping timers in case a VPS timer with higher priority needs
to interrupt a timer with lower priority.
- The code for the RCU remote control unit has been moved into a separate plugin
named "rcu".
The REMOTE=RCU option in the 'make' call for VDR is now obsolete.
The command line option --rcu is now obsolete. Use -Prcu instead. If you have
used --rcu with a device path, use -P"rcu -d<device>".
- Added support for automatically selecting subtitles when playing old PES
recordings made with the subtitles plugin (thanks to Anssi Hannula).
- Revised priority handling to allow receivers with a priority that is lower than
that of live viewing (with suggestions from Frank Schmirler):
+ An idle device (one that is not used for live viewing and has no receiver
attached to it) now has priority IDLEPRIORITY (-100).
+ An unused CAM slot now has priority IDLEPRIORITY.
+ The default priority of a cReceiver is now MINPRIORITY (-99).
+ A device that is used only for live viewing (no matter whether it's in Transfer
Mode or real live mode) now has priority TRANSFERPRIORITY (-1).
+ The function cDevice::Receiving() now returns true if there is any receiver
attached to the device. Its boolean parameter has no meaning any more.
+ The default value for the Priority parameter of the function cDevice::ProvidesChannel()
has been changed to IDLEPRIORITY.
- Added a Query parameter to cDevice::GetDevice(), so that devices can be queried
without side effects when zapping.
- Replaced min(max()) calls with the new function constrain().
- Fixed handling OSD color button texts in case a menu item has texts of its own
(reported by Rolf Ahrenberg). If a plugin creates derived cMenuEditItems that set
color button texts, these should not set the texts directly by calling
cSkinDisplay::Current()->SetButtons(), but rather call the new member function
cMenuEditItem::SetHelp().
- Moved the call to cStatus::MsgChannelSwitch(this, 0) to the beginning of
cDevice::SetChannel(), so that any receivers that have been attached to the
device by plugins may be detached before the final call to GetDevice().
This actually reverts "Only calling cStatus::MsgChannelSwitch() if a channel
is actually going to be switched or has actually been switched successfully"
which was made in version 1.1.10, so please report if this has any unwanted
side effects.

Have fun!

Klaus


EDIT(DIRK): Smileys deaktiviert
SW: vdr-latest, softhddevice -git, arch x86_64
HW: 1x Cine C/T V6 + DuoFlex C/C2/T/T2 V3, Asus P5G41-M, 2 GB, Pentium 6300, Asus G210 passiv, 60 GB Samsung SSD 470, 3TB WD AV GP (WD30EURS) , Silverstonetek LaScala 10M, LG LM 669S, 1920x1080@50
VDR-User #81

This post has been edited 2 times, last edit by "Dirk" (Mar 5th 2012, 7:06pm)


2

Saturday, March 3rd 2012, 2:01pm

Source code

1
2
3
4
5
- If the first event in a schedule has a table id of 0x00, any incoming EIT data for
  that schedule from the DVB stream will be completely ignored. This way an external
  EPG source can fill the schedules with EPG data that will not be messed up with
  that from the DVB data stream. Note, though, that this means VDR can not do VPS
  controlled recordings with such events!


Warum? Dafür gibts doch den noEPG Patch.

Und das ändern und freezen einzelner EPG Einträge geht nun nicht mehr. IMHO eine Verschlimmbesserung die alles komplezierter macht.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

3

Saturday, March 3rd 2012, 2:51pm

Ich seh es genau andersrum, endlich kein noepg Patch notwendig und kein an und abschalten von Sender EPG für einzelne Kanäle
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

4

Saturday, March 3rd 2012, 2:58pm

Ich seh es genau andersrum, endlich kein noepg Patch notwendig und kein an und abschalten von Sender EPG für einzelne Kanäle


Nur das jetzt die tolle vdrseriestimer Funktion nicht mehr ganz so toll funktioniert. Und das EPG Mischen von xmltv2vdr funktioniert vermutlich auch nicht mehr.
Also ich finde die TableID=0 Sonderbedeutung war ne wichtige Zusatzfunktion.

BTW: Ich hoffe die hochquallifizierten Sendern senden nie ausversehen ne TableID von "0" ;)

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

jsffm

Professional

Posts: 1,582

Location: Frankfurt/M

  • Send private message

5

Saturday, March 3rd 2012, 3:11pm

Im streamdev client musste ich wegen PrimaryLimit folgende Änderung in device .c machen:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
void cStreamdevDevice::UpdatePriority(void) {
    	if (m_Device) {
            	m_Device->Lock();
            	if (m_Device->m_UpdatePriority && ClientSocket.DataSocket(siLive)) {
                    	int Priority = m_Device->Priority();
                    	/* if (m_Device == cDevice::ActualDevice() && Priority < Setup.PrimaryLimit)
                            	Priority = Setup.PrimaryLimit; */
                    	if (m_Device->m_Priority != Priority && ClientSocket.SetPriority(Priority))
                            	m_Device->m_Priority = Priority;
            	}
            	m_Device->Unlock();
    	}
}


MfG

Mein VDR

VDR1 Mediaportal mit QVT-Board, Intel 810 Chipsatz, Pentium III 1,1 Ghz, 256 Mb Ram, WDC WD5000AAKB, DVB-S TT 1.5, Nova-S, Digidish 33, Gentoo Kernel 2.6.31, VDR 1.4.7
VDR2 Asrock M3N78D, Athlon X2 240e, 8 Gb Ram, Geforce GT 430, SL DVB-T, AirStar 2, MSI DIGIVOX Duo, PVR 350, Gentoo Kernel 3.10.17, VDR 2.0.6, softhddevice
VDR3 MC-1200, M3N78-EM, Athlon X2 235e, 2G Ram, WD20EARS, Mystique SaTiX-S2 Dual (v2), TT Budget S2-1600, Nova-TD Stick, Gentoo Kernel 3.9.11-r1, VDR 2.0.6, softhddevice
TV TX-37LZD85F, AV VSX-S500 - Consono 35


vdr-User-# 755 to_h264 chk_r

Urig

Professional

Posts: 1,223

Location: Kassel

  • Send private message

6

Saturday, March 3rd 2012, 3:54pm

Generell kann erst mal jedes Vorkommen von PrimaryLimit durch 0 ersetzt werden, nichts anderes ist in VDR passiert.

Streamdev-Patch und epgsearch-Patch im Anhang.

Außerdem: Experimenteller Patch für osdteletext, nutzt das neue Verhalten von MsgChannelSwitch.

Gruß,

Udo
Urig has attached the following files:

7

Saturday, March 3rd 2012, 4:34pm

Source code

1
2
3
4
5
- If the first event in a schedule has a table id of 0x00, any incoming EIT data for
  that schedule from the DVB stream will be completely ignored. This way an external
  EPG source can fill the schedules with EPG data that will not be messed up with
  that from the DVB data stream. Note, though, that this means VDR can not do VPS
  controlled recordings with such events!


Warum? Dafür gibts doch den noEPG Patch.

Und das ändern und freezen einzelner EPG Einträge geht nun nicht mehr. IMHO eine Verschlimmbesserung die alles komplezierter macht.

cu

Heißt das, dass man einzelne EPG-Events nicht mehr mit svdrsend PUTE ändern kann? Das wäre sch...ade! Dann bräuchte ich einen EPG-Patch (anstatt noEPG :D)
BTW: es heißt komplizierter

8

Saturday, March 3rd 2012, 5:09pm

Heißt das, dass man einzelne EPG-Events nicht mehr mit svdrsend PUTE ändern kann?


So deute ich das. D.h. können schon, aber bei ungünstigen Timing kommt dann wohl kein EPG mehr vom Sender für diesen Kanal.

BTW: es heißt komplizierter


Ist notiert, ich glaube ich muss mal die DE Rechtschreibprüfung in Opera aktivieren.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

9

Saturday, March 3rd 2012, 5:26pm

Ich verstehe das anders. Man kann durchaus noch EPG-Einträge editieren, aber der Sender "darf" die dann halt (wie zuvor) nach belieben wieder zurückändern. Im Gegensatz zu damals kann man dieses jetzt aber ohne Patch abstellen. Man kann dem Sender also verbieten das EPG zu verändern. Man muss dann aber dafür sorgen, dass das EPG zuverlässig von anderer Quelle kommt (kann auch via PUTE eingespielt werden).

10

Saturday, March 3rd 2012, 5:28pm

Ne, es geht ja darum das man gezielt einzelne EPG Einträge ändet aber trozdem noch weiter EPG vom Sender bekommt.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

11

Saturday, March 3rd 2012, 6:00pm

Man kann per PUTE laden, aber man bekommt dann kein DVB EPG mehr wenn etwas manuell mit table id 0 geladen hat.

Finde ich perfekt so.

Lädt wirklich jemand nur ausgewählte Events mit table id 0 rein mit Sender EPG und ohne doppelte EPG Einträge für die Sendung ? Oder ist das jetzt ein hypothetisches Problem ?
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

12

Saturday, March 3rd 2012, 6:04pm

Lädt wirklich jemand nur ausgewählte Events mit table id 0 rein mit Sender EPG und ohne doppelte EPG Einträge für die Sendung ?


Das mache ich seit Jahren so. Epgsearch ruft für jeden Serienfund mein Script auf, das macht einige Cleanups, ruft VDRSeriestimer auf und schreibt das angepasste EPG zurück. Denn so bekommt man das normalisierte EPG in die epgsearchdone.data (und hat gleichzeitig ne sortierte Episodenübersicht) und hat nicht ständig falsche positive Treffer.


Und xmltv2vdr auch drauf angewiesen. Denn nur so kann es für die nächsten X Tage die Episodentitel ins laufende Sender EPG (was man weiterhin bezieht) mischen.
Und das infosatepg Plugin hat das auch schon immer so gemacht.

Ist also nix therotisches sondern etwas was schon lange so genutzt wird.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

This post has been edited 1 times, last edit by "Keine_Ahnung" (Mar 3rd 2012, 6:09pm)


13

Saturday, March 3rd 2012, 6:30pm

Lädt wirklich jemand nur ausgewählte Events mit table id 0 rein mit Sender EPG und ohne doppelte EPG Einträge für die Sendung ?
Das mache ich seit Jahren so.

Ich auch! Ich habe dafür extra die Erweiterung von vdradmin-am geschrieben, denn wenn die Sender nur sehr kurzen oder abgeschnittenen EPG-Text liefern kann man darüber manuell aus anderen Quellen den EPG-Text für eine Aufnahme ändern. Da mein VDR keinen Internet-Zugang hat und auch nicht bekommen wird scheiden für mich automatische externe Quellen aus.

14

Saturday, March 3rd 2012, 6:45pm

Wenn es so viele benutzen , warum argumentiert dann niemand dagegen (Sind das wirklich schon 2 Jahre ?)?
http://linuxtv.org/pipermail/vdr/2010-December/024016.html

Wenn wir schon dabei sind - Könnte man EPG über ein Plugin handhaben - dann kann es jeder handhaben wie er will ;)
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

fnu

Moderator

Posts: 8,344

Location: Böblingen

  • Send private message

15

Saturday, March 3rd 2012, 6:58pm

Stimme da "steffen_b" zu, diese Änderung an diesem Punkt, ist ein konsistente Lösung.

"Waldorf & Statler"'s Aussagen sind ja nur zwei Meinungen von vielen. Sie haben ja auch die Möglichkeit ihre Bastellösungen passend umzugestalten, wenn sie irgendwann mal die aktuellen VDR Versionen einsetzen ... ;)

Regards
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 22W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backplane, VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 38W)

This post has been edited 1 times, last edit by "fnu" (Mar 3rd 2012, 7:03pm)


16

Saturday, March 3rd 2012, 7:14pm

Stimme da "steffen_b" zu, diese Änderung an diesem Punkt, ist ein konsistente Lösung.


Ähm... ;) Würde man dem Channel eine Eigenschaft "SenderEPG" geben wäre es eine vernünftige Lösung, aber in dieser Form ist das IMHO Bastelkram. Irgendeine Eigenschaft eines EPG Eintrags (der zufällig gerade der erste ist) das Verhalten für den Sender bestimmen zu lassen ist schon irgendwie seltsam.

Klar, ich verstehe die Idee dahinter (die aber in der Praxis einfach nicht so funktionieren wird offenbar gedacht). Aber wenn man schon den VDR Quellcode unter Kontrolle hat braucht man sowas nicht aus diese Weise reinzuhacken.

"Waldorf & Statler"'s Aussagen sind ja nur zwei Meinungen von vielen. Sie haben ja auch die Möglichkeit ihre Bastellösungen passend umzugestalten


Stimmt, am besten in Form eines Patches der dann auf jede VDR Version neu angepast wird ;) Da man durch die TableID Änderung nen Patch spart ist das dann ja kein Nachteil nen neuen Patch einzuführen, so rein rechnerisch ;)

wenn sie irgendwann mal die aktuellen VDR Versionen einsetzen ... ;)


Dauert noch ne Weile, es müssen ja erstmal alle Patches angepasst werden ;)


Wenn es so viele benutzen , warum argumentiert dann niemand dagegen (Sind das wirklich schon 2 Jahre ?)?
http://linuxtv.org/pipermail/vdr/2010-December/024016.html


Bin ich hier gerade der einzige der an den Anhalter denkt? ;) "Was beschwert ihr euch, es hang doch aus"

Wenn wir schon dabei sind - Könnte man EPG über ein Plugin handhaben - dann kann es jeder handhaben wie er will ;)


JaJaJaJa... das wäre schön.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

This post has been edited 3 times, last edit by "Keine_Ahnung" (Mar 3rd 2012, 7:30pm)


17

Saturday, March 3rd 2012, 7:31pm

Wenn es so viele benutzen , warum argumentiert dann niemand dagegen (Sind das wirklich schon 2 Jahre ?)?
http://linuxtv.org/pipermail/vdr/2010-December/024016.html

Bin ich hier gerade der einzige der an den Anhalter denkt? ;) "Was beschwert ihr euch, es hang doch aus"

Ja so kommt mir das auch vor. Nur weil irgendwann mal was auf der ML geposted wurde heißt das ja noch lange nicht dass es auch übernommen wird.
Aber ist es wirklich so, dass ein einzelnes PUTE das EPG-via-DVB für diesen Sender komplett abschaltet? Was genau ist mit "first event in a schedule" gemeint?

18

Saturday, March 3rd 2012, 9:26pm

Ich verstehe es so das, wenn man CLRE und dann PUTE macht, das man dann eine Wahrscheinlichkeit von 100% hat das der erste Eintrag eine table id 0 hat. Evtl funktionieren diese Merge Lösungen ja auch weiterhin ? Besser als NoEPG ist es so aber alle mal, da man so wenn das externe EPG nichts liefert entweder irgendwann automatisch wieder EPG bekommt oder es mit CLRE forcieren kann. Man bekommt so also wenn das externe EPG einen Fehler hat wieder Sender EPG.

Meine Traumvorstellung wäre das man das EPG in einer externen Instanz (wie auch immer die aussieht) liegen hat und der VDR das sowohl abfragen als auch füttern kann. In einem für mich normalen Setup gibt es immer 2-3 Programme die das EPG des VDR synchronisieren (z.B. xbmc) , ausserdem gefiele mir daran, das man extern zum VDR die Einträge konkret ändern könnte. (Also z.B. ein update auf bestimmte Einträge machen könnte) Wenn man mehrere VDRs hätte könnte man 1 EPG pflegen und es wäre in allen Instanzen im Haushalt sauber. XBMC könnte sofort die Informationen abfragen. Für den Otto-Normal-VDR-User kann ja gerne die jetzige Funktionsweise erhalten bleiben, aber wenn man das über ein Plugin ersetzen könnte wäre es Klasse.
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

kls

Master

Posts: 2,668

Location: Mettenheim

  • Send private message

19

Saturday, March 3rd 2012, 10:36pm

Ich verstehe es so das, wenn man CLRE und dann PUTE macht, das man dann eine Wahrscheinlichkeit von 100% hat das der erste Eintrag eine table id 0 hat. Evtl funktionieren diese Merge Lösungen ja auch weiterhin ? Besser als NoEPG ist es so aber alle mal, da man so wenn das externe EPG nichts liefert entweder irgendwann automatisch wieder EPG bekommt oder es mit CLRE forcieren kann. Man bekommt so also wenn das externe EPG einen Fehler hat wieder Sender EPG.

Meine Traumvorstellung wäre das man das EPG in einer externen Instanz (wie auch immer die aussieht) liegen hat und der VDR das sowohl abfragen als auch füttern kann. In einem für mich normalen Setup gibt es immer 2-3 Programme die das EPG des VDR synchronisieren (z.B. xbmc) , ausserdem gefiele mir daran, das man extern zum VDR die Einträge konkret ändern könnte. (Also z.B. ein update auf bestimmte Einträge machen könnte) Wenn man mehrere VDRs hätte könnte man 1 EPG pflegen und es wäre in allen Instanzen im Haushalt sauber. XBMC könnte sofort die Informationen abfragen. Für den Otto-Normal-VDR-User kann ja gerne die jetzige Funktionsweise erhalten bleiben, aber wenn man das über ein Plugin ersetzen könnte wäre es Klasse.


Du kannst den EPG jetzt komplett außerhalb von VDR verwalten, aus beliebigen Quellen holen etc., etc. Wenn du deinen EPG so beisammen hast, wie er dir gefällt, dann machst du CLRE für den betreffenden Kanal und schiebst deine EPG-Daten mit PUTE und Table-ID 0x00 rein. Damit läßt VDR für diesen Kanal den EPG komplett in Ruhe und du hast genau das, was du sehen willst.

Entweder benutzt VDR den EPG vom Sender (die bevorzugte Methode, weil so auch VPS funktioniert, falls der Sender es unterstutzt, und der EPG mitunter auch aktueller ist), oder er kommt komplett von "außen". Von einer "Mischung" halte ich nichts.

Klaus
Gib CI+/HD+ keine Chance! Lasst diese Pest am ausgestreckten Arm verhungern!
Wer für sowas bezahlt macht sich zum Totengräber von Projekten wie VDR!
Die Wahrheit ueber HD Plus
CI-Plus -- Das trojanische Pferd im Wohnzimmer

20

Saturday, March 3rd 2012, 10:45pm

Was passiert denn, wenn man einen Eintrag mit PUTE ändert? Wird dann für alle späteren EPG-Events kein EPG mehr vom DVB-Stream eingelesen? Oder gilt das nur für diesen einen Event?

Similar threads