[yaVDR] Welche Pakete müssen installiert werden, um Plugins übersetzen zu können?

  • Moin!


    Nachdem ich nun endlich ein bisschen Hardware für einen Test-VDR mit yaVDR zusammengekramt habe, möchte ich diese Kiste gerne zum Entwickeln von Plugins benutzen.


    Wenn ich richtig informiert bin, brauche ich:
    - Compiler + sonstiges (build-essentials?)
    - Kernel-Header
    - passenden VDR-Source


    Fehlt sonst noch was? Wie heißen die Pakete denn bzw. wo finde ich Doku darüber, lese auch gerne selbst... :-)


    mini.

  • apt-get build-dep vdr
    cd /usr/local/src
    apt-get source vdr
    cd vdr-1.7.10
    dpatch apply-all
    cd PLUGINS/src
    plugin folder erstelllen + source code und makefiles
    cd ../..
    make plugins
    cp PLUGINS/lib/libvdr* /destination/


    müsste so etwa alles sein außer das plugin braucht zusätzlich noch andere header-files (z.b. libssl-dev) wenn du dann z.B. nur eine andere Version kompilieren möchtest eines bestimmten Plugins dass es sonst auch im Repository gibt genügt dann auch ein apt-get build-dep vdr-plugin-name


    mfg

  • Ich meine gelesen zu haben bei yaVDR reicht:

    Code
    1. apt-get update && apt-get install vdr-dev


    finde es aber nicht mehr. Angabe ohne Gewähr
    :Edit
    So jetzt hab ichs wieder gefunden: [ANNOUNCE] yaVDR: Die neue VDR-Distribution auf Ubuntu-Basis

    Backend (zurzeit nicht mehr in Betrieb): yaVDR diskless - Asus M4N78 PRO - Nvidia GeForce 8300 onboard - AMD Athlon II X2 240 - Ram 4GB - 2x Terratec Cinergy C PCI HD

    yaVDR 0.4 Zotac MAG HD-ND01 ATOM 330 ION Mini PC - TT S2-3600 - LG 32LH3000

    ***************************************************************************

    "Es gibt Tage an denen verliert man, und es gibt Tage an denen gewinnen die anderen."

    The post was edited 1 time, last by sk8ter ().

  • Moin!


    Quote

    Original von sk8ter

    Code
    1. apt-get update && apt-get install vdr-dev


    Jep, das hat die passenden Header usw. installiert. Mal sehen, ob ich damit weiterkomme.


    Vielen Dank!


    mini.

  • Moin!


    Quote

    Original von aelo
    apt-get build-dep vdr
    cd /usr/local/src
    apt-get source vdr


    Das liefert nur die Ubuntu-Sourcen zum vdr 1.6.0, nicht die Version, die von yaVDR eingesetzt wird.
    Es ist zwar ein Paket "vdr" installiert, dass den 1.7.10 enthält, aber anscheindend gibt es da kein Source-Paket zu.
    Oder brauche ich evtl. noch zusätzliche Einträge in der sources.list von apt?


    mini.

  • Quote

    Original von mini73


    Oder brauche ich evtl. noch zusätzliche Einträge in der sources.list von apt?


    mini.


    Sieht du, es geht doch. :O


    MfG
    wino


    P.S. In der yavdr.list nachsehen

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

    The post was edited 3 times, last by wino ().

  • Moin!


    Quote

    Original von wino
    P.S. In der yavdr.lst nachsehen


    Die hatte ich auch schon mal kurz angesehen, kenne mich mit apt aber nicht so richtig aus. Anscheinend werden die Ubuntu-Quellen bevorzugt, oder so.


    Muss das Ganze jetzt aber auf morgen verschieben, Besuch ist da und das Ragluette wird gerade vorgewärmt! ;-)


    mini.

  • :ot

    Quote

    Besuch ist da und das Ragluette wird gerade vorgewärmt!


    Das heisst Raclette!!! oder willst du hier uns Schweizer beleidigen? :lol2

    Backend (zurzeit nicht mehr in Betrieb): yaVDR diskless - Asus M4N78 PRO - Nvidia GeForce 8300 onboard - AMD Athlon II X2 240 - Ram 4GB - 2x Terratec Cinergy C PCI HD

    yaVDR 0.4 Zotac MAG HD-ND01 ATOM 330 ION Mini PC - TT S2-3600 - LG 32LH3000

    ***************************************************************************

    "Es gibt Tage an denen verliert man, und es gibt Tage an denen gewinnen die anderen."

    The post was edited 1 time, last by sk8ter ().

  • Moin!


    Quote

    Original von sk8ter
    :ot
    Das heisst Raclette!!! oder willst du hier uns Schweizer beleidigen? :lol2


    Werde ich mir merken, ich lerne gerne was Neues... :-) War aber trotzdem lecker...


    hotzenplotz5 :
    Es geht nur um pvrinput...


    mini.

  • Moin!


    Ok, hab die Zeilen in der yavdr.list verdoppelt und den Anfang auf "deb-src" geändert, nach einem "apt-get update" und "apt-get source vdr" kommen jetzt die richtigen Sourcen.


    Ich würde mir für das nächste Release von yaVDR wünschen, dass man gleich die richtigen Sourcen zur Distribution bekommt. Könnte sonst verwirren. ;-)


    Weiter so mit der guten Arbeit!


    mini.

  • Quote

    Original von wilderigel


    bitte kein make (direkt) bei debian paketen :(


    warum nicht?
    normaler VDR wird ja auch so kompiliert und mit einem dpatch apply-all wendet man alle Patches an


    hab bei mir auch so VDR 1.7.11 mit einigen Plugins vom TVT-Repo kompiliert


    mfg

  • Man kann natürlich viel machen, muss man aber nicht. Bevor man sich Paktsourcen zieht und diese dann per make && make install installiert, ist dpkg-buildpackage und nachfolgende Installation doch deutlich günstiger und nicht viel aufwändiger, da man so nur Software über die Paketverwaltung installiert und so seine Installation länger vernünftig pflegen kann. Selbst Pakete kompilieren mach ich nicht in meiner normalen Installation. Dafür habe ich mir ein chroot angelegt.

  • Quote

    Original von aelo
    warum nicht?
    normaler VDR wird ja auch so kompiliert und mit einem dpatch apply-all wendet man alle Patches an


    hab bei mir auch so VDR 1.7.11 mit einigen Plugins vom TVT-Repo kompiliert


    geht halt komplett an der paketverwaltung vorbei.


    besser sourcen holen, vdr-dev installen, debianize-vdrplugin (+anpassen des debian/ dir) und dpkg-buildpackage

  • Moin!


    Ich will einfach nur ein bisschen am Plugin rumschrauben, es ist eh nur eine Test-Kiste, die jederzeit wieder platt gemacht werden wird/kann.


    Wenn das Plugin dann mit den Änderungen läuft, gebe ich die zurück an Dr. Seltsam, der dann irgendwann ja wieder einen Release machen wird. Und daraus wird dann irgendwann wieder ein Paket... :-)


    mini.

  • Moin!


    Ein bisschen Hilfe brauch ich doch noch.


    Da yaVDR auch IPTV kann, denke ich, dass der Plugin-Param-Patch enthalten sein müsste, oder?
    "apt-get source vdr" holt ja auch eine diff-Datei, die so aussieht, als ob da u.a. auch dieser Patch drin ist. In dem erstellten Verzeichnis "vdr-1.7.10" ist davon aber nichts zu sehen. Muss dieser Diff noch auf das Verzeichnis angewandt werden? Wenn ja, wie?


    mini.

  • Quote

    Original von mini73
    Muss dieser Diff noch auf das Verzeichnis angewandt werden?


    Nein, weil du das Source-Paket ja gar nicht brauchst, sondern nur das vdr-dev-Paket.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470