[ANNOUNCE] vdr-epgsearch-0.9.16

  • Das ist reine Philosophiesache des Pluginentwicklers. Wenn man das originale Programmmenü ersetzt muß man natürlich auch die Möglichkeit haben zu blättern. Nächste etc. Meiner Meinun g nach wäre es übersichtlicher wenn der Zeitpunkt, falls man einen einträgt, auch auf dem Button erscheint. Mit 0 kann man die nächste Belegung der Buttons aufrufen, und da gehört dann daß Blättern hin.

  • Hi Fluffy01,


    ich glaub irgendwie reden wir aneinander vorbei ;)
    Ich habs jetzt mal mit Deinen Einträgen probiert und da es schon so spät ist, hab ich den 20:15-Eintrag mal auf 23:45 gesetzt. Wenn ich jetzt das Plugin aufrufe, sehe ich das Menü 'Jetzt' und die Taste grün ist mit 'Nächste' beschriftet. Drücke ich nun grün, erscheint das Menü 'Nächste' und die Taste grün ist nun mit '23:45' beschriftet. Nun nochmal auf grün und das Menü zeigt nun die Sendungen von 23:45 und die Taste heißt nun wieder 'Jetzt', womit das ganze von vorne losgehen kann.
    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, wäre das doch so, wie Du es vorschlägst, oder?
    Hab ich irgendwas falsch verstanden?


    Quote

    Mit 0 kann man die nächste Belegung der Buttons aufrufen, und da gehört dann daß Blättern hin.


    das versteh ich jetzt nicht. Mit '0' werden bei Deinen Einstellungen ja nur die Tasten 'rot' und 'blau' umgeschaltet. An den mittleren sollte sich bei Dir gar nichts ändern.
    Wie rufst Du eigentlich epgsearch auf? Ist vdr mit dem replace-schedule-Patch behandelt, oder machst Du es über einen Eintrag in der keymacros.conf?


    Tschüss,


    winni

  • Ich habe manchmal auch Probleme mit dem Lesen. Deswegen mein Verständnis. Ich habe genau beschrieben was ich meine. Genauer geht es nicht. Aber es besteht auch kein Handlungsbedarf, denn ich habe das Plugin meinen Bedürfnisen angepasst. Trotzdem Danke.

  • CKone :

    Quote

    Ich such immer noch nach ner Möglichkeit als benutzerdefinierte Zeit 4 sowas wie "Zeit 4=25:00" oder "Zeit 4=01:00+1" einzutragen


    hab mir das mal überlegt: Eigentlich geht es nur, wenn man im Setup bei jeder Zeit sagen kann, ob das die Zeit für heute oder morgen ist, also mit einem zusätzl. Eingabefeld, etwa so:


    Zeit: 01:00
    Tag: <heute|morgen>


    Eine Zeit für Morgen würde damit immer angezeigt werden, weil die ja noch nicht abgelaufen sein kann. Hat jemand vielleicht eine bessere Idee? Eine Eingabe in der Form '01:00+1' oder '25:00' gibt VDR leider nicht her. Ansonsten könnte ich das so einbauen.


    Tschüss,


    winni

  • Hallo


    Wäre es möglich, den Suchbegriff / Suchergebnis als Option anders darzustellen?


    Mit:

    Code
    1. [ Ergebnis ]
    2. [[ Ergebnis ]]
    3. Ergebnis
    4. --------
    5. Ergebnis
    6. ________


    Fett,?


    Ergebnis


    Oder farbig?


    Ergebnis


    Oder beides.


    Ergebnis


    Oder hinterlegt?


    MFG Ronny


  • Wie es konfiguriert wird ist eigentlich schnurz, wichtig wäre die Funktionalität.


    ich denke schon das man mit if/then/else das Ganze so zu greifen bekommt, dass man nur das "gewünschte morgen" erhält. z.B. in dem man nur Werte zulässt die weniger als 20 Stunden in der Zukunft liegen.


    Dann funzt das Ganze nur bis 4 Uhr nachts, danach gibts den Folgetag bzw. gar nix
    Oder hab ich da jetzt nen Knoten drin?


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

    The post was edited 1 time, last by CKone ().

  • Hi,



    Könnte man nicht das Datum mit einbeziehen, also vergangene Zeiten auf den nächsten Tag beziehen (die Buttonbeschriftung entspr. sortieren)?


    Beispiel:
    Setup "Zeit1 = 01:00, Zeit 2 = 15:00, Zeit 3 = 20:00, Zeit 4 = 22:00"
    Aufruf erfolgt um 14:00, Anzeige bisher:
    Jetzt -> Nächste -> 15:00 -> 20:00 -> 22:00 -> Jetzt ...
    Neu:
    Jetzt -> Nächste -> 15:00 -> 20:00 -> 22:00 -> 01:00 (vom nächster Tag) -> Jetzt ...

  • Hi,


    ich denke auch so wie CKone, dass irgendeine Zeitschranke sinnvoll wäre. Wenn es im Bespiel oben 16:00 ist, will ich dann wirklich wissen, was morgen um 15:00 läuft? Dafür gäbs ja bereits die Tasten << und >> über '0', wenn man im Setup den Sprung auf 24h stellt.


    Quote

    ich denke schon das man mit if/then/else das Ganze so zu greifen bekommt.
    ...
    Oder hab ich da jetzt nen Knoten drin?


    so gehts mir momentan auch :D


    @ronnykornexl: Du meinst so eine Art Highlightning in der Beschreibung? Das ist leider nicht machbar, zumindest nicht mit den bisherigen Mitteln, die einem die Skins geben.
    Wär aber nett!


    winni

  • egal und CKone:
    ich werd es jetzt mit einem Mix aus Euren beiden Vorschlägen machen. Es werden zunächst die Zeiten aus dem Setup genommen und auf bereits vergangene Zeiten werden 24h addiert. Dann werden die Zeiten sortiert und Zeiten, die mehr als 20h in der Zukunft liegen, entfernt. Damit funktioniert es eigentlich ganz vernünftig. In der sortierten Reihenfolge wird dann auch durch die Menüs gesprungen, d.h. die Reihenfolge im Setup ist damit unerheblich. Bin mir noch nicht sicher, ob ich die 20h einstellbar machen soll. Falls das jemand will, wär ich für eine Bezeichnung im Setup dankbar, da fällt mir noch nichts vernünftiges ein ;)


    Tschüss,


    winni

  • Da ich im Allgemeinen weder später als 4 Uhr ins Bett gehe, und ganz bestimmt nicht vor 4 Uhr aufstehe um Fernsehen zu schauen scheint mir das mit den 20 Stunden schon sinnvoll. Für mich brauchts keine Einstellmöglichkeit :D


    Danke für das Feature
    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

  • Quote

    Original von winni
    Du meinst so eine Art Highlightning in der Beschreibung? Das ist leider nicht machbar, zumindest nicht mit den bisherigen Mitteln, die einem die Skins geben.
    Wär aber nett!


    Finde ich auch :]


    Solange an VDR noch geschraubt wird, besteht ja Hoffnung :]


    MFG Ronny

  • Bei mir kommt folgende Warnung beim Übersetzen:


    Code
    1. menu_recsdone.c: In member function `virtual void cMenuRecDoneItem::Set()':
    2. menu_recsdone.c:21: Warnung: »%y« liefert nur die letzten 2 Ziffern des Jahres



    gcc ist der 3.3.5

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Stretch | VDR 2.4.0
    Client: 2x Himbeere mit vdr

  • Hi,


    genau deshalb hab ich eigentlich die Option '-Wno-format-y2k' eingebaut, weil mir das auch auf meiner alten Suse-Installation aufgefallen ist. Kannst Du aber ignorieren. In aktuellen Compilern ist die Warning schon entfernt, weil das wohl mehreren Leuten aufgestoßen ist. Scheinbar reagiert Deine Compiler-Version (noch) nicht auf diese Option.


    Tschüss,


    winni

  • vejoun :
    Anscheinend funktioniert der timercmd-patch ohne Load nicht.
    VDR hält intern zwar die Lister der Aufnahmen, aber leider werden die Nummern geändert.
    Das Load bzw. Update muss also drinnen bleiben.


    Probier bitte mal das Recordings.Load() durch Recordings.Update(true) zu ersetzen.
    Ändert das irgendwas am Verhalten?


    lg, Gerhard

  • gestein
    Ich merke keine Unterschied zw. Recordings.Load() und Recordings.Update(true).
    Es dauert bloss bis zu 12s bis das Menü da ist...

    VDR1: Gigabyte GA-M720-US3 (nVidia Corporation MCP78S [GeForce 8200]), Athlon II X2 240, 2GB RAM, Intel 82574L Gigabit, Debian Squeeze, Kernel 2.6.38.3 mit linux-media.tar.bz2 vom 20.04. 10:04, dvbhddevice fb6b1beedb72, VDR-1.7.22 (extension-Patch, 15 Plugins), epgsearch, extrecmenu, ...
    VDR2: Debian Etch, 2.6.21.3, K6-2 400, 192MB, NFS-Root, 466GiB über NFS, 1xNexus 2.1, 1xNova S, VDR-1.4.7
    Server: Debian Squeeze, 2.6.35.7, AMD X2 240e, 4GB, System: Raid1 2x500GB, Aufnahmen: Raid5 4TB + 1x 500GB, 1000MBit LAN
    Episodenlisten für epgsearch, VDRSeriesTimer

  • Lt. Antwort von Klaus scheint dies ein prinzipielles Problem zu sein.


    Werde mir mal was dazu überlegen.
    In der Zwischenzeit hilft es nur, entweder die lange Laufzeit zu haben (wenn man den Parameter braucht), oder halt das Update rauszunehmen.
    Dann ist der Parameter aber möglicherweise nicht brauchbar.


    lg, Gerhard

  • Hi,


    ich vermisse die Möglichkeit, selbst erstellte Suchgruppen zusammenzufassen.
    Z.B. praktisch, wenn man versch. Abos hat. Wenn ein Abo ausläuft, kann man dann alle Suchbegriffe auf einen Schlag aus den zu durchsuchenden Sendern entfernen, und umgekehrt wieder hinzufügen.


    Evtl. gibt es ja auch schon eine von mir noch nicht bedachte Lösung ?


    MfG

  • Hi rdnzl,


    wenn ich es richtig verstehe, möchtest Du einzelne Suchen zu Gruppen zusammenfassen. Weiß aber nicht, ob ich das so ohne weiteres hinbekomme. Nur noch eine (hoffentlich nicht zu doofe :D) Frage: Was sind diese Abos? Hat das mit PayTV zu tun?


    Tschüss,


    winni

  • Seit ich von VDR 1.2.6 auf 1.4.0 umgestiegen bin, ist epgserach eines der meist genutzten Plugins bei mir. Früher habe ich immer die Auto-Timer von Vdradim verwendet. Inzwischen finde ich die Suchtimer von epgsearch wesentlich praktischer. Vielen Dank an winni für die tolle Arbeit :tup


    Eine Sache hätte ich da noch :) Ich verwende die erweiterten EPG Infos um z.B. alle Konzerte zu suchen (Genre: Konzert). Den Suchstring lasse ich leer. In der Übersicht taucht die Suche dadurch als "*" auf. Wenn man nun mehrere derartigen Suchen hat, werden die alle als "*" gelistet und man verliert den Überblick. Wäre es möglich den "*" Suchen einen eindeutigen Namen zu verpassen? Man könnte z.B. einen neuen Suchmodus einführen, bei dem der Suchbegriff nicht zur eigentlichen Suche, sondern als Titel verwendet wird.


    Ausserdem wäre es sehr prakatisch, wenn man mehrere Suchbegriffe bei den erweiterten EPG Infos innerhalb einer Kategorie kombinieren könnte, z.B. Genre: Konzert|Musik.