Posts by rdnzl

    Wollte nach Methode 3 von https://vitux.com/4-ways-to-in…ozilla-firefox-in-ubuntu/ o.g. Ziel erreichen.

    Also:

    Code
    1. sudo apt-key adv --keyserver keyserver.ubuntu.com --recv-keys A6DCF7707EBC211F
    2. sudo apt-add-repository "deb http://ppa.launchpad.net/ubuntu-mozilla-security/ppa/ubuntu bionic main"
    3. sudo apt-get update

    Aber das funzt nicht. Beim removen des installierten firefox wird yavdr-essential gleich mit deinstalliert, geht dann aber nicht mehr rein.

    Nur ein Entfernen des Repos bringt dann wieder einen entspannten Zustand ;-)


    Was muß ich tun, um die Abhängigkeiten zu ändern, und einen neuen Fuchs zu erhalten? Oder ist das nicht empfehlenswert ??


    Ich hatte noch die neueste compilierte, gezippte Version ins Homeverzeichnis entpackt. Aber da hatte dann auch noch eine Bibliothek gefehlt, kein Start.

    Quote

    Error while loading shared libraries: libatomic.so.1: cannot open shared object file: No such file or directory


    Any suggestions ???

    Dann hoffe ich, dass ich mal Lust auf den 42-Seiten-Thread zum Thema yavdr-ansible bekomme.


    Aber firefox wird jetzt nicht mehr upgedated und auch sonst nix. Ist das richtig ?


    Da ich mit dem System auch im Netz unterwegs bin, und bleiben will, muß ich mir aus sicherheitstechnischen Gründen dann schnellstens was Neues bauen, alternativlos ???

    Hallo,

    mttlw. gibt es ja schon 66.0.5, und ich warte hoffnungsfroh, dass ich ,mit einem "apt-get update/dist-upgrade" in dessen Genuß komme.

    Vor 3 Tagen wurde auch opera nochmals aktualisiert. Obwohl der LTS-Termin von ubuntu 12.04 ja letzten Monat ablief.


    Wie ist das eigentlich, muß ich mich um eine ganz neue yavdr-Installation bemühen? Ist aber noch nicht fertig, oder?

    Bin leider nicht mehr auf dem Laufenden. Bringst Du Licht, mini ???


    Hallo nochmal,


    das fiese Aussteigen des Treibers konnte ich softwareseitig in den softhddevice-Einstellungen beheben.


    In Video habe ich den Sanftanlauf A/V-Sync aktiviert

    in Audio die Audio-Puffergröße auf 1000ms gesetzt.


    seitdem habe ich damit wenigstens Ruhe!


    Scheint so, als sei bei kleinerem Buffer und Hart das System überfordert.



    Grüße

    Gibt es eigentlich ein Pendant zu irw für die Tastatur, um das Tastaturproblem zu untersuchen ? Habe sie schon ausgetauscht, aber bevor ich sie wegwerfe, würde ich gerne wissen, ob es nottut, und warum.

    Das Problem mit nvidia-modeset besteht wahrscheinlich immer noch, aber die Läutstärke wurde natürich von der Funktastatur verstellt.


    In der Konsole/Browser verhält sie sich scheinbar normal; sendet aber wohl des öfteren F11/F12 Tastatursignale, die als Vol-/Vol+ belegt sind. Wundert mich, dass wenigstens der Browser davon nix mitbekommen hat, der hätte dann doch Symbolleisten und Entwicklerkonsole toggeln müssen (Firefox). Egal, muß jetzt weiter auf den Untergang warten...

    Hallo, Freunde der Sonne, der Irrsinn geht weiter !



    Seit Sonntag meldet sich softhddevice ständig unaufgefordert, um die Lautstärke zu verstellen



    Um alle Eventualitäten per Fernbedienung und Lirc auszuschließen, habe ich lirc entladen und den Homebrew-Empfänger von der Seriellen getrennt. Lautstärkeänderungen passiern immer noch!

    Kommen also von innerhalb. In der Konsole "while true; do ps -A|grep svdrpsend;done" erbrachte während der Volume-Änderung keinen Schleifenabbruch, so dass auch ziemlich sicher kein anderes Pogramm etwas verstellt.


    Nun juht, dass war der lustige Teil. Ernst kommt mit dem späteren "ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode". Da schmiert nach hunderten von Zeilen der Vdr ab, bzw das Bild friert ein. Ein vdr-restart startet ohne Bild wegen


    "Jul 17 18:03:54 ubuntu kernel: [ 6134.594178] nvidia-modeset: ERROR: GPU:0: Idling display engine timed out: 0x0000917e:0:0"


    Browser, Konsole, Seitenleiste usw. sind noch zu sehen wie immer, und bedienbar.

    Kann dann nur noch rebooten. BTW, wie kann ich den Grafiktreiber neu laden, ohne Reboot?



    softhd.setup.txt



    Wenn mal jemand bitte eine Idee hätte, wäre ich sehr froh. Habe hier noch den Crashlog

    Hallo,


    danke für die Anregungen. Ich mache den Rechner schon mindestens 1 mal pro Jahr staubfrei, mit Pinsel und Sauger. Gegen Druckluft aus der Dose kommt das evtl. umwelttechnisch besser, imho.

    Die Temperaturen von MB, GraKa, Gehäuse und Platten werden schon seit Ewigkeiten sorgsam kontrolliert, und tief gehalten.

    Code
    1. for i in 6 7 8; do /usr/share/vdr-plugin-systeminfo/systeminfo.sh $i ;echo ;done
    2. Fans: CPU: 3480 rpm Case: 2423 rpm GPU: 1477 rpm
    3. Temperatures: CPU: +40.0°C MB: +33.0°C GPU: 36°C
    4. HDD: 31°C 30°C 35°C 38°C

    Daher lag es wohl eher an schlechtem Kontakt. Ob das die verzweifelten nvidia-modesets rechtfertigt, ist halt die Frage, die ich nun wohl mit JA beantworten kann.

    Oder?

    aus /var/log/apt/history.log


    Code
    1. Start-Date: 2018-05-29 18:16:14
    2. Commandline: apt-get dist-upgrade
    3. Upgrade: plymouth-theme-ubuntu-text:amd64 (0.8.8-0ubuntu17.1, 0.8.8-0ubuntu17.2)md64 (0.8.8-0ubuntu17.1, 0.8.8-0ubuntu17.2)
    4. End-Date: 2018-05-29 18:17:00
    5. Start-Date: 2018-05-30 16:34:57
    6. Commandline: apt-get dist-upgrade
    7. Upgrade: nvidia-375:amd64 (384.111-0ubuntu0.14.04.1, 384.130-0ubuntu0.14.04.1),
    8. End-Date: 2018-05-30 16:39:31


    wegen



    An der Stelle weiß ich jetzt auch nicht mehr.




    Jedoch, nach Ausbau und Abpinseln der GT630 (730 war oben falsch), bis jetzt noch toi, toi, toi.


    Aber wenn ein Meister evtl. mal was sagen könnte, wäre ich schon sehr glücklich ;-)

    Passte nicht mehr in den 1. Post


    Hallo,


    der Xserver beendete sich vorhin ungewollt, konnte die Kiste per Konsole oder Tablet noch ansprechen. Das ist mittlerweile nochmal passiert, also vdr kein Bild mehr, läuft aber noch, openbox geht auch.


    Im Log sind


    "hier war mal ein 2. Log, ZU LANG!!!"

    siehe nächstes post


    Mußte immer MagicSysRq REISUB machen, damit ich wieder dran kam.


    Nun habe ich als erstes mal den VDR gestoppt, und schreibe seitdem hier, ach und die Platten habe ich noch gecheckt, die Root beim nächsten Boot.

    Werde jetzt mal aus machen und die Verbindungen checken.


    Riecht aber doch irgendwie nach der GT730 oder Treiber, oder ?? Das Board ist auch schon 10 Jahre alt, oha..., davor graut mir schon ne Weile, weil ich so viele PCI brauche.


    Am WE kam ein nvidia-update rein.


    Bedenkliche Grüße


    Danke, das Installieren von essentials und den beiden nvidia-Paketen hat zu einem funktionierenden System geführt. Bis heute habe ich noch keine Auswirkungen/Änderungen bemerkt.


    Grüße

    /usr/lib32/libvdpau_nvidia.so

    /usr/lib32/nvidia-375

    /usr/lib32/nvidia-384

    /usr/lib32/nvidia-375/libEGL.so.1.org

    /usr/lib32/nvidia-375/libnvidia-wfb.so.1

    /usr/share/nvidia

    /usr/share/nvidia-384

    /usr/share/X11/xorg.conf.d/50-nvidia-drm-outputclass.conf

    /usr/share/applications/nvidia-settings.desktop

    /usr/share/doc/nvidia-375

    /usr/share/doc/nvidia-384

    /usr/share/doc/nvidia-common

    /usr/share/doc/nvidia-settings




    dieses ist ein Teil der Ausgabe von locate nvidia,


    sudo apt-get install nvidia-375 nvidia-384


    sieht gut aus, habe wieder die bekannte

    /sbin/ldconfig.real: /usr/lib/nvidia-384/libEGL.so.1 ist kein symbolischer Link



    Code
    1. dkms status
    2. nvidia-384, 384.111, 4.4.0-116-generic, x86_64: installed


    Hatte da früher mehr Zeilen ...



    Fehlt noch was, so aus Erfahrung,

    was kann ich noch tun, neue Bildschirmerkennung, sind jetzt für mich wichtige Konfigdateien weg/neu, ???



    Einfach mal nur neu booten ohne Sicherheit ist shit, weil ist mein einziger Rechner, hätte dann gar keine Mittel mehr. Außer Papierflieger falten.


    Danke i.V.