Beiträge von CKone

    also bei mir kommt auch bei tvm nicht viel, tvsp scheint normal


    wenn ihr tvm als Hauptprovider und tvsp als Nebeprovider nutzt dann kommt es zu dem geschilderten Verhalten.


    ich hab tvsp als Hauptprovider und da fällt das dann nicht auf weil die Tage 4-14 immer vom Hauptprovider kommen


    bei horchi auf der DB siehts übrigens genauso aus wie bei mir.

    also die Uhr steht nicht auf init sondern auf dem Auschaltzeitpunkt: also heute Morgen auf ca 19 Uhr gestern Abend - das mit dem Shutdiwn kann ich aber dennoch bestätigen. Videotext geht aber der vdr stellt die Uhr dennoch nicht nach :(


    Ich werde wohl den ntpd Befehl zurückhalten müssen bis das Netzwerk da ist, mit dem VDR scheint das ja auch zu klappen - der Startet exakt richtig wenn das Wlan da ist,

    Moin


    meinem rpi3b+ vergisst irgendwie täglich die aktuelle Zeit wenn ich ihn länger als eine Nacht vom Netz trenne. - Ich bin mir nicht sicher ob es erst kam als ich vom rpi Wlan auf nen externen Stick (der übrigens tadellos funktioniert) gewechselt hab. Installiert ist die 5.4 testing, aktueller Stand.


    in der rc.config ist

    Code
    1. BUSYBOX_NTP_URL="de.pool.ntp.org"

    hinterlegt und wenn ich nachher ein

    Code
    1. ntpd -n -q -p de.pool.ntp.org

    eingebe klappts, nur beim boot scheint irgendwie ein Timingproblem vorhanden zu sein.


    Was mich auch wurdert ist das die Zeitaktualisierung aus dem VDR vom Einschaltkanal ARD HD beim boot nicht funktioniert, oder kann das der VDR nicht am rpi3 oder liegts am MLD?


    Danke und Gruß

    Christian

    Hast du in den Settings Kodi auf 50Hz gestellt ? bzw ist da gerade relativ viel im Umbau beim Frequenzumschalten - evtl macht das hier ein Problem.

    ja klar, es ist auch nicht so das es richtig ruckelt, mehr werden bei Sky Fußball HD so Fahnen hinter den Bällen hergezogen. Vllt kann ich da auch noch am TV was nachstellen aber ich wollte eh noch mal auf LE825 zurück - bei LE9 tu ich mich noch schwer Lirc mit dem TSOP in Gang zu bekommen, da hat sich ja wohl bein lirc-pi|gpio-pi auch einiges geändert.


    jap, altbekanntes Problem (hab vergessen warum wir das noch nicht gefixt hatten)

    na ich seh da zwei todo's: einmal das mit den Sonderzeichen fixen und dann stellt sich die Frage warum man ihn nicht aus dem Menu in den WPS Mode bringen kann. Auf der Konsole gibst du einmal leeres Kennwort ein dann fragt er dich ob du WPS willst, das kannst du dann mit Enter bestätigen. Dann drückst du auf der Fritzbox und schon tauschen sie die keys, egal welche Sonderzeichen...


    Christian

    Ich gehe auch davon aus das ich im docker anders als bei vms direkt auf die Host hw, bspw dvb Hardware durchgreifen kann. Man kann also einen vdr Server ohne große Verrenkungen im docker starten und separat vom System auch mal durchbooten...

    also das ist schon sehr nett mit LibreElec, ehal ob 8 oder 9, wirklich um Klassen besser als der AFTV Stick, Bildqualität ist super. Mit ein wenig lesen hab ich auch meinen WPA2 key per WPS reingekriegt, manuell wollte er da, vermutlich wegen der Sonderzeichen nicht.


    Sehr nett bedeutet das es schon sehr flüssig läuft, man aber immer noch hin und wieder Microruckler sieht, und das auch ganz egal ob Wlan oder LAn. - Ist Jammern auf hohem Niveau aber es ist halt da. Wenn ich an den selben vnsi Server ein normalen zB yavdr ansible VDR mit nvidia hänge dann hab ich das nicht.


    CPU Load ist btw ok so im Bereich von 20%, ich muss mal sehen was man da noch machen kann.

    gestern noch mal mit dem AFTV Stick Gen.1 rumprobiert, also man kann den tatsächlich auf 50Hz schalten, wirklich besser wird es allerdings erst wenn man die Skalierung rausnimmt (steht auf 3% damit das Bild passt.) Dann kann man ganz ok normales 1080 mit vnsi schauen. Blöd wirds allerdings wenn man versucht zB Sky Bundesliga HD zu schauen, da kommt das Ding doch krass an seine Grenzen...


    Ich hab mal son Raspberry Pi 3B+ bestellt und teste mal was der mit LibreElec so kann.


    Ich müsste da doch egtl sone Logitech Funktastatur dranmachen können, solang bis die Fernbedienung funktioniert?


    Christian

    ich bin seit Jahren froh mit meinem Dell PowerEdge T20 mit Xeon E3-1225 v3.


    Neben den Platten sind auch die Steckplätze von Bedeutung, früher oder später werden da auch Tuner benötigt. Sone zusätzliche VM ist auch immer nett, also 16Gb Ram und natürlich 24/7 => so viele Hobbies haben wir doch auch nicht, das muss schon drin sein 8o