[ANNOUNCE] vdr-ffnetdev-0.1.0 + dbox-vdrviewer-0.1.1 machen aus DBOX2 einen Streamingclient für VDR

  • Hallo zusammen,


    jetzt ist es soweit, die erste offizielle Version von dem vdrviewer-Plugin für die DBOX2 und dazu passende ffnetdev Version ist raus. Mit den Plugins ist es möglich die DBOX in ein Streamingclient und VDR den dazu passenden Streamingserver zu verwandeln. Man kann damit wie mit VDR TV-Bild und Aufnahmen anschauen. Das OSD wird per VNC-Protokoll an die DBOX übertragen, d.h. es sieht genau so aus wie bei der Ausgabe über die FF-Karte.


    Features ffnetdev-Plugin:
    - Streamingserver für DBOX2
    - Streamingserver für Dreambox (in Version 0.1.0 nicht getested)
    - OSD-Ausgabe und Steuerun vom VDR mit beliebigem VNC-Client (z.B. Tight-VNC)



    Features vdrviewer-Plugin (DBOX2):
    - Fernsehen (Kabel-, Sat-DBOX an vdr mit DVB-S, DVB-C, DVB-T)
    - VDR-Aufnahmen anschauen, vor-, zurückspulen, schneiden
    - VDR über DBOX steuern (es wird das OSD vom VDR angezeigt)
    - VDR-Plugins steuern (bis jetzt nur Plugins mit einem Area)



    ffnetdev-0.1.0 Changelog:

    Code
    1. 2006-02-20: ffnetdev-0.1.0
    2. - optimize for DBOX2-Plugin VDR-Viewer [URL]https://developer.berlios.de/projects/vdrviewer/[/URL] (tested with vdrviewer-0.1.1)
    3. - add VNC compression (RRE, Hextile)
    4. - start learning remote if accept client, no more if start plugin
    5. - added "auto change primary DVB" feature (enable/deisable in plugin settings)
    6. - fixed buffer overflow bug
    7. - fixed several other bugs
    8. - tested with vdr-1.3.43


    Downloads:
    Download ffnetdev
    Download vdrviewer


    Links:
    Homepage des ffnetdev-Plugins http://developer.berlios.de/projects/ffnetdev/
    Homepage des vdrviewer-Plugins http://developer.berlios.de/projects/vdrviewer/
    Anleitung ffnetdev-Plugin http://openfacts.berlios.de/in….phtml?title=vdr-ffnetdev
    Anleitung vdrviewer-Plugin http://openfacts.berlios.de/in…ml?title=VDRViewer-Plugin
    Weitere Infos http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Ffnetdev-plugin

  • Stark !
    Werde es vermutlich spätestens nach Fastnacht probieren.
    Übrigens habe ich auf der Berlios-Seite ein Wiki zum ffnet-dev angefangen. Kannst gerne mal drüberschauen und ggf. auf der Homepage dort einen Link setzen. Leider habe ich den deutschen Text unter Englischem Wiki-Link eingebaut :) Ist aber mal schon ein Anfang.

  • Verdammt !
    Und das wo meine Zenega nun 'nen festen Platz im Schlafzimmer als Streamingclient gefunden hat. Tja ! Wird die DBOX wohl ins Badezimmer wandern müssen.
    Werd's am WE mal testen, wenn ich zwischen dem ganzen Feiern noch was Zeit finde.

    Powered by Point of View ION330 und Mystique SaTiX-S2 Dual
    Geguckt wird auf einem 52PFL5605H/12 per HDMI mit Atmolight Quattro
    Audio optisch per Yamaha RX-V459 auf einem Teufel Concept P
    Non-TV content über XBMC und boblight
    Remote Harmony 525 durch Atric-IR
    Remote und Streaming mit Motorola XOOM und AndroVDR sowie Daroon Player
    Streaming auf ZBOX ID-81 und Desktop per streamdev
    All based on selfbuild OpenenELEC master


    Nebenbei noch ein par andere VDRs

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von pinky666 ()

  • Das find ich ja klasse.
    Kann ich das Plugin auch ohne Probleme auf meinem Eisfair-Server mit VDR installieren oder muss da vorher noch was compiliert werden ???

    Server: Optiplex GX1, Pentium II, 350 MHZ, 80 GB, Eisfair


    - FSC C610, Pentium IV 2,4 GHZ, 1GB RAM, Technotrend S-1400, 200 GB
    - Dreambox 7000-S + 160 GB
    - Blackbox X1

  • Super Sache, da hab ich ja am WE was zu tun (oder gleich heut abend, mal sehen :D) Hab hier nämlich noch ne DBox rumstehen, die langsam einstaubt *g*

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Was läuft eigentlich schief, wenn auf der DBox immer die Meldung kommt: Cannot connect?


    Das ffnetdev läuft vermutlich korrekt und produziert auch auf Port 20002 einen TS-Stream und auf 20001 kommt auch eine Meldung wenn man mit netcat connected.
    Die Dateien vdr.so und vdr.cfg habe ich nach /var/tuxbox/plugins eines Standard CVS Image kopiert. Das Plugin taucht auch unter Taste blau auf. Wenn man es aufruft meckert es, dass die Datei nicht vdr.conf sondern vnc.conf heißen muss. Okay Datei umbenannt in /var/tuxbox/config/vnc.conf. Server IP ist auch richtig. Und dann gestartet: Cannot connect.


    Es kommen keine Pakete an Port 20001 beim Server an. (tcpdump). Warum?

    VDR #1 Backend: Debian on Dockstar + Sundtek DVB-C Stick. Frontend: OpenElec PVR mit xvdr on Zotac ZBOX ID-80 + Crucial 64GB SSD + 4GB Ram
    VDR #2: yavdr 0.4: Gehäuse: Silverstone Lascala SST-LC20B-M, Mainboard: Asus P5QL PRO, Grafikkarte: MSI NVIDIA GeForce GT N220-MD1GZ, TV-Karten: 2x KNC-One DVB-C, RAM: 4GB, HDD: SSD 64GB

  • free-x
    Danke für den Hinweis.


    "#pragma once" wird nicht benötigt und kann aus folgenden Dateien entfernt werden. Oder einfach die Sourcen noch einmal von berlios.de abrufen.
    vncEncodeRRE.h
    MinMax.h
    vncEncodeHexT.h
    vncEncoder.h
    vncEncodeCoRRE.h




    Nirvana
    Hab es in einer Datei von vnc.conf in vdr.conf geändert und in der zweiten übersehen. Bei mir gibt es beide Dateien und dadurch kam die Meldung nicht. Ihr könnt jetzt vdrviewer-0.1.2 von berlios.de abrufen, da ist es behoben.




    m0190
    Mplayer geht noch nicht, da der die Ausgabe direkt an die FF-Karte schickt,
    DVD-Player habe ich nicht getestet, habe aber gehört das es anscheinend funktioniert.

  • Zwer2k
    Hi,
    - hast du das Plugin auch mit einer Dream getestet?
    ( wenn nicht hast du vor auch die Dream zu unterstützen ?)


    Danke Peter

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • Hallo Leute,


    vielen Dank an die Programmierer...


    Das Ganze läuft eigentlich schon ganz gut. :-)
    Automatische Device-Umschaltung, Zappen, Aufnahmen ansehen...


    (vdr 1.3.43, ffnetdev-0.1.0, vdrviewer-0.1.1, sagem, neutrino)


    Mußte hw_section ausschalten, um ein Bild zu bekommen.


    Habe jetzt nur noch drei Probleme:


    - Ca alle 4 Minuten Bildaussetzer für etwa 3 Sekunden. Dann fängt es sich wieder.


    - Fernbedienungsproblem:
    Anlernen geht nicht zuverlässig - die remote.conf im README von ffnetdev
    geht zwar, aber es hagelt Tastenwiederholungen - > so nicht benutzbar.
    (Unter Neutrino habe ich entsprechende Verzögerungen eingestellt und es funktioniert gut im z.b. Audioplayer)


    -Lautstärkeregelung:
    Wie kann ich weiterhin über die dbox die Lautstärke steuern?


    cu

  • Herrlich! Das klappt ja wunderbar. Vielen, vielen Dank.


    Die Fernbedienungscodes habe ich in remote.conf gepackt. Dann muss man nicht anlernen.

    VDR #1 Backend: Debian on Dockstar + Sundtek DVB-C Stick. Frontend: OpenElec PVR mit xvdr on Zotac ZBOX ID-80 + Crucial 64GB SSD + 4GB Ram
    VDR #2: yavdr 0.4: Gehäuse: Silverstone Lascala SST-LC20B-M, Mainboard: Asus P5QL PRO, Grafikkarte: MSI NVIDIA GeForce GT N220-MD1GZ, TV-Karten: 2x KNC-One DVB-C, RAM: 4GB, HDD: SSD 64GB

  • Wau, supa! Das mit der Dreambox interessiert mich auch brennend.
    Gut dass in wenigen Stunden das WE beginnt *freu*.

    Software: Ubuntu 10.04 - VDR 1.7.14 + Xineliboutput (VDPAU) + XBMC
    Hardware: NEXUS-S - SkyStar2 - Nova-S2 - Nividia 8600GT

  • hab das plugin jetzt auch mal installiert.
    dbox startet den vdrviewer.
    vdr spuckt folgendes aus:



    [ffnetdev] processing args.
    [ffnetdev] TS Port: 20002
    [ffnetdev] OSD Port: 20001
    [ffnetdev] finished processing args.
    [ffnetdev] initializing plugin.
    [ffnetdev] Device: Constructor cStreamDevice
    [ffnetdev] remote control enabled.
    [ffnetdev] VNC: Client wants RFB protocol version RFB 003.003
    [ffnetdev] VNC: Client wants non-shared desktop(ignored).
    [ffnetdev] remote control enabled.
    [ffnetdev] VNC: SetTranslateFunction called
    [ffnetdev] using 8-bit colourmap to truecolour translation
    [ffnetdev] VNC: rfbInitColourMapSingleTable called
    [ffnetdev] VNC: rfbInitColourMapSingleTable done
    [ffnetdev] VNC: FramebufferUpdateRequest: Client wants complete update:
    [ffnetdev] VNC: x: 0, y: 0, w: 720, h: 576
    [ffnetdev] VNC: SetTranslateFunction called
    [ffnetdev] using 8-bit colourmap to truecolour translation
    [ffnetdev] VNC: rfbInitColourMapSingleTable called
    [ffnetdev] VNC: rfbInitColourMapSingleTable done
    [ffnetdev] VNC: Send OSD Data 18 Bytes
    [ffnetdev] VNC: KeyEvent
    [ffnetdev] VNC: Remote: 60010000
    [ffnetdev] VNC: KeyEvent
    [ffnetdev] VNC: Remote: 60010000
    [ffnetdev] VNC: KeyEvent
    [ffnetdev] VNC: Remote: 60010000
    [ffnetdev] VNC: KeyEvent
    [ffnetdev] VNC: Remote: 60010000



    dbox bleibt schwarz und osd hab ich auch keines.
    hat jemand nen vorschlag?


    gruß
    zuloo

  • Hi


    Also ich hab jetzt hier seit gestern abend rumprobiert... ich krieg es einfach nicht ans Laufen.


    Alleine schon die VNC Verbindung scheint nicht zu klappen... wenn ich den VDR mit z.b. TightVNC oder RealVNC kontaktiere öffnet sich das VNC-Fenster, wird schwarz und bleibt auch so und es piept im sekundentakt. Das Log:


    Code
    1. Feb 24 15:34:25 localhost vdr[25961]: [ffnetdev] VNC: Accepted client 192.168.20.39:3527
    2. Feb 24 15:34:25 localhost vdr[25961]: [ffnetdev] remote control disabled.
    3. Feb 24 15:34:26 localhost vdr[25961]: [ffnetdev] VNC: ->Unknown encoding or unknown pseudo encoding.
    4. Feb 24 15:34:26 localhost vdr[25961]: [ffnetdev] VNC: ->Unknown encoding or unknown pseudo encoding.
    5. Feb 24 15:34:26 localhost vdr[25961]: [ffnetdev] VNC: ->ZRLE encoding(not supported).
    6. Feb 24 15:34:26 localhost vdr[25961]: [ffnetdev] VNC: ->CopyRect encoding(not supported).
    7. Feb 24 15:34:26 localhost vdr[25961]: [ffnetdev] VNC: ->Unknown encoding or unknown pseudo encoding.
    8. Feb 24 15:34:26 localhost vdr[25961]: [ffnetdev] VNC: ->Hextile encoding.
    9. Feb 24 15:34:46 localhost vdr[25961]: [ffnetdev] remote control disabled.
    10. Feb 24 15:34:46 localhost vdr[25961]: [ffnetdev] VNC: Connection closed.


    Sollte sich da nicht zumindest irgendwas OSD-mässiges zu sehen sein?


    Zum richtigen streamen bin ich dadurch noch nicht gekommen.
    Es ist auch nirgendwo ersichtlich ob das VNCViewer-Plugin auf der dbox2 benötigt wird. Wenn ja, wo bekomm ich das Teil? (Nein, ich hatte nicht vor ein neues Image nur wegen eines Plugins zu installieren.)


    Greetz
    N8Geier


    /edit


    Mit der dbox als VNC-Client gibts die gleiche Ausgabe...


    Code
    1. Feb 24 18:20:21 localhost vdr[27089]: [ffnetdev] VNC: Accepted client 192.168.10.36:1024
    2. Feb 24 18:20:21 localhost vdr[27089]: [ffnetdev] remote control disabled.
    3. Feb 24 18:20:22 localhost vdr[27089]: [ffnetdev] VNC: ->CopyRect encoding(not supported).
    4. Feb 24 18:20:22 localhost vdr[27089]: [ffnetdev] VNC: ->Hextile encoding.


    Nur die Konsolenaudgabe irritiert ein wenig...



    ... usw.


    Also irgendwas stimmt da nicht, aber was?

  • Seit eben bin ich nicht mehr im Kreis der erlesenen die eine dBox ihr eigen nennen dürfen.
    Das ungefähr halbe Jahr rumliegen, tat der funktionsfähigkeit der Box wohl nicht gut. Sie ist eben mit einem kleinen Rauchwölkchen und herausgesprungener Sicherung in die ewigen Jagtgründe eingegangen.
    Also von mir leider kein Testbericht, es sei denn es hat noch jemand ein Netzteil für eine Dbox2 (Sagem) herumliegen.


    In tiefer trauer :weinen


    pinky

    Powered by Point of View ION330 und Mystique SaTiX-S2 Dual
    Geguckt wird auf einem 52PFL5605H/12 per HDMI mit Atmolight Quattro
    Audio optisch per Yamaha RX-V459 auf einem Teufel Concept P
    Non-TV content über XBMC und boblight
    Remote Harmony 525 durch Atric-IR
    Remote und Streaming mit Motorola XOOM und AndroVDR sowie Daroon Player
    Streaming auf ZBOX ID-81 und Desktop per streamdev
    All based on selfbuild OpenenELEC master


    Nebenbei noch ein par andere VDRs