[Announce] XXV Beta Relase 0.16

  • Dieser Thread ist ab sofort veraltet. Siehe hier:
    http://www.vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=30718&sid=


    Nun ist es endlich geschafft! Xxv ist soweit um in die Betatestphase zu gehen. Wir (xpix und hulk) haben nun endlich eine Alternative zu vdradmin geschaffen, die uns ziemlich gelungen ist. Ja ja ich weiss Eigenlob stinkt, aber wir sind halt stolz auf das Teil ;)


    Hier nochmal einen kurzen Auszug was xxv eigentlich überhaupt ist:


    Quote


    xxv ist ein zentraler Dienst zur Administrierung des VDR und dessen Umgebung, bei dem verschiedene Ports offen sind und diese verschiedene Services bedienen können.


    Einen zusätzlichen Port über ein Plugin einzurichten sollte genauso einfach sein, wie auch einen bestimmten Service bereitzustellen. Das Schreiben eines Plugins geht sehr schnell, da der Input (Vdr, DB usw) sowie der Output (Telnet, HTTP, ... ) generisch realisiert wurde. Es soll also z.B. möglich sein, mit einer TelnetConsole, HttpBrowser, WapTelefon, etc. einen Autotimer einzutragen. Dieser sollte wesentlich schneller die EPG-Daten durchsuchen können (MySQL-Datenbank) und über ein Interface dem VDR den neuen Timer mitteilen. Dabei wird natürlich auch dem singleModus des SVdrP Rechnung getragen und nur ein Befehl abgesendet. Danach wird der Port sofort wieder geschlossen, damit andere Programme wieder auf den svdrp zugreifen können.


    Wir moechten Euch alle bitten an dem Betatest teilzunehmen und uns die Bugs um die Ohren zu hauhen. Nur so kann xxv richtig gut werden!


    Hier noch ein paar sehr wichtige Links:



    Es wird in den nächsten Tagen auch noch eine Development Version geben die dann ab Versionsnummer >= 0.30 startet. Dort werden dann auch alle neuen Funktionen besprochen und natürlich auch Eure Wünsche entgegengenommen.


    Dieser Thread hier ist hauptsächlich für Bugfixes gedacht und sollte auch so verstanden werden.


    So jetzt wünschen wir Euch viel Spass mit der BetaVersion von xxv


    xpix und hulk


    Changelog:

  • Moin,
    bin am installieren und bis jetzt :


    Pakete liessen sich nicht installieren.


    Habe Sie mir dann ueber portage installiert (meiste waren ehh schon drauf wegen vdradmin)


    xxvd ist in der 0.16 nur ein symbolischer Link zu /etc/init.d/xxvd
    Ok , das Script sitzt in contrib ;) -> Wiki anpassen



    Startscript fuer Gentoo (Pfade/User/depend anpassen):

  • Quote

    Original von Morone
    Pakete liessen sich nicht installieren.


    Habe Sie mir dann ueber portage installiert (meiste waren ehh schon drauf wegen vdradmin)


    Du musst vorher in den lib Ordner von xxv wechseln und dann perl -MCPAN -e 'install Bundle::Xxv' aufrufen. Sonst sucht er das Modul im inet auf cpan wo er es logischerweise nicht findet.


    Quote


    xxvd ist in der 0.16 nur ein symbolischer Link zu /etc/init.d/xxvd
    Ok , das Script sitzt in contrib ;) -> Wiki anpassen


    Upps ;) Hab den link geloescht und ist ab sofort online.

  • ..no way


    Code
    1. coolermaster xxv # ./bin/xxvd.pl && tail -f /var/log/xxvd.log
    2. ---- XXVD System startet ---
    3. 2 (9249) [02:56:42 03.02.2005] Cannot open language file /VDR-1.3.17/xxv/bin/../locale/Deutsch.pot at /VDR-1.3.17/xxv/bin/../lib/Locale/PGetText.pm line 94.


    .. gefixt


    nun aber
    siehe Anhang


    ..ich gebe erstmal auf und lass perl upgraden ;(
    Es werden aber bestimmt demnaechst einige zu ct'/Lin/Mini/..VDR wechseln :D


    Perl und mysql auf der Console ist die Pest ;)

  • Quote

    Original von Morone
    ..no way


    Sorry Morone, du hast ja so recht. Mann da hab ich aber Bockmist gebaut :wand Ist im WiKi geaendert.


    folgendes muss man machen:


    Code
    1. mkdir ~/.cpan
    2. mkdir ~/.cpan/Bundle
    3. cp Xxv.pm ~/.cpan/Bundle/.
    4. perl -MCPAN -e 'install Bundle::Xxv'


    Hier hast du noch einen fetten Bug gefunden ...


    Code
    1. 5 (10305) [03:27:27 03.02.2005] DBD::mysql::db selectall_hashref failed: Tabelle 'xxv.CHANNELS' existiert nicht at /VDR-1.3.17/xxv/bin/../lib/XXV/MODULES/TIMERS.pm line 633.


    ... ist gefixt und liegt als V0.16a aufm Server.


    Die anderen Fehlermeldungen siehe:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Xxv#Probleme


    cu
    xpix

  • Thx,


    habe den 4000 Seiten Thread gelesen und nun funzt es.
    Bis auf Telnet (Habe das Modul geloescht).


    Coole Arbeit.


    Im Browser erscheint jetzt der Programmguide , mehr nicht :rolleyes:


    Auch wenn ich jetzt ne Beschreibung zu 'ner Sendung aufrufe,
    komm ich nicht mehr zurueck.


    Mir ist das jetzt auch zu spaet um darueber nachzudenken , deshalb nur
    ne Fehlermeldung , wofuer auch immer sie sit :


    Code
    1. 26 (22911) [05:09:25 03.02.2005] Can't call method "usage" on an undefined value at /VDR-1.3.17/xxv/bin/../lib/XXV/MODULES/HTTPD.pm line 268.
    2. 27 (22911) [05:09:25 03.02.2005] Event: trapped error in `?? HTTPD.pm:170': Can't call method "usage" on an undefined value at /VDR-1.3.17/xxv/bin/../lib/XXV/MODULES/HTTPD.pm line 268.


    bye thx und gute nacht


  • Das TelnetModul muss wieder rein, was funktioniet denn nicht ... moment ... schnell mal in dein LogFile geschaut ... du musst eine andere Portnummer fuer den Telnetserver in der xxvd.cfg festlegen. Den Port den du benutzten willst, ist wahrscheinlich schon belegt.

    Code
    1. 11 (10305) [03:27:27 03.02.2005] [Fatal] Cannot build telnet initial socket.


    ist im WiKi.

  • Quote

    Das TelnetModul muss wieder rein, was funktioniet denn nicht


    Gesagt , getan , funzt..


    Megacooles Teil ...thx :D


    Jetzt habe ich mal Musik gewaehlt und play "Selected Songs" (100 Tracks) , dabei schmiert mir sofort jeder Browser ab (Opera , FireFox)


    bye

  • Das sieht ja sehr vielversprechend aus.


    Auf einem LinVDR wäre jedoch MySQL eher Overkill. :(


    Geht XXV generell nur mit MySQL oder können Grundfunktionen auch ohne MySQL verwendet werden?

  • Quote

    Original von MarcTwain
    Geht XXV generell nur mit MySQL oder können Grundfunktionen auch ohne MySQL verwendet werden?


    Nun das ganze Projekt setzt ja auf ene Datenbank, es soll aber eine Loesung geben die zwar MySQL emuliert aber keinen Server vorraussetzt. Also die Daten einfach als Files abspeichert, da arbeiten wir dran. Obwohl ... warum soll es nun ausgerechnet für linvdr ein overkill sein? MySQL besteht im Grunde nur aus einem binary file, das wars. ;)

  • Quote

    Original von xpix


    Nun das ganze Projekt setzt ja auf ene Datenbank, es soll aber eine Loesung geben die zwar MySQL emuliert aber keinen Server vorraussetzt. Also die Daten einfach als Files abspeichert, da arbeiten wir dran. Obwohl ... warum soll es nun ausgerechnet für linvdr ein overkill sein? MySQL besteht im Grunde nur aus einem binary file, das wars. ;)


    Nun ja, ich liebe das Lizenzmodell von MySQL auch nicht... :)


    Besser wäre da z.B. Firebird.

  • Da ja das Projekt GPL ist, gilt für MySQL auch die GPL-Lizenz, was ist das Problem?

    This is a .44 Magnum, the most powerful handgun in the world. It can take your head clean off. You've got to ask yourself one question, Do I feel lucky?
    easyvdr 0.9a2 - TT-DVB-S2-6400 - ASUS AT3IONT-I deluxe - Atom 330 - 1,5TB WD EADS - Denon 1910 - Toshiba 42X3030D - Harmony 700

  • Kennt ihr die Datenbank SQLite (http://www.sqlite.org/)?


    1. Die kann fast alle SQL92-Statements, Transaktionen, sub-selects, ...
    2. Ist z.B. unter Windows (nicht hauen) nur ein Exe-File. Unter Linux denke ich, das es ebenfalls nur ein Binary ist, mit dem man per console die Abfragen starten kann.
    3. Die Datenbank selbst wird nur in einer Datei gespeichert, was für kleinere Projekte - finde ich - sehr interessant ist.
    4. Sehr schnell
    5. mit DBI::sqlite (oder so) exisiert auch ein Perl Modul, um mit der Datenbank zu arbeiten.
    6. ein Auszug aus dem Copyright: The original author of SQLite has dedicated the code to the public domain. Anyone is free to copy, modify, publish, use, compile, sell, or distribute the original SQLite code, either in source code form or as a compiled binary, for any purpose, commerical or non-commerical, and by any means.
    7. Bei Debian (selbst bei dem etwas betagtem stable) ist SQLite als Paket dabei.


    Privat setze ich SQLite ein, um über CGI-Skripte (natürlich in Perl) eine lokale Datenbank-Anwendung zu bearbeiten.


    Als einziger Nachteil, der zu prüfen wäre, fällt mir erst einmal nur die Mehrbenutzerkeit ein. Ich habe mich damit noch nie auseinander gesetzt, da ich meine Anwendung immer nur alleine nutze.


    SQLite ist sicher einen Blick wert - geht auch ganz schnell - wie die Webseite verräht: SQLite In 5 Minutes Or Less

    Hardware: Hauppauge DVB-S 1.3 FF, TT DVB-S Budget S1102, MSI-6737, P4 1.4 GHz, 386 MB Ram, 250 GB, IR-Einschalter Rev.4, Hauseinspeisung per AVM2
    Software: Debian Etch 4.0, Kernel 2.6.26.5, vdr 1.4.7, DVB-Treiber aus Kernel, Firmware 2623, LIRC 0.8.4pre1, nvram-wakeup 0.97
    Plugins: epgsearch, burn, osdteletext, streamdev, text2skin+Enigma, osdpip, femon, timeline, image

    The post was edited 3 times, last by TeeRose ().

  • erster Bug:


    läuft die mysql-datenbank nicht, merkt xxv das (logisch) und steigt aus.
    - vergisst aber leider, das PID-File zu löschen, weswegen xxv sich beim nächsten Versuch weigert, zu starten. Vorher muss man das PID-File löschen.


    Nicht wichtig, aber ein Bug! :)

    VDR(Via Epia M-10000, 512MB, 2xNexus-s, 120GB&160GB&160GB Samsung SpinPoint, NEC 1300 DVD+-R/RW, IR-Kit, VFD Noritake)
    Gehäuse: Eigenbau (s.o.)

  • zweiter Bug:


    Ich starte per webbrowser und klicke auf timer:


    Error: Ich verstehe den Befehl 'tlist' nicht



    Das ist der XXV-HTML-Server.
    Bitte verwende folgende Befehle:
    ..
    ..
    ..




    in der 0.14 ging das noch einwandfrei


    Korrektur - ich hatte den Pfad zur timers.conf falsch. obiger Fehler tritt jetzt nicht mehr auf.



    dritter Bug:


    klicke ich auf autotimer, aktualisieren kommt im log:

    Code
    1. DBD::mysql::db selectall_hashref failed: You h
    2. ave an error in your SQL syntax near '* 60 )), '%d') as Day,
    3. DATE_FORMAT(FROM_UNIXTIME(UNIX_TIMESTAMP(e.starttime)' at line 8 at /intern/
    4. tools/xxv-0.16a/bin/../lib/XXV/MODULES/AUTOTIMER.pm line 236.
    5. 250 (31866) [12:49:37 03.02.2005] Can't call method "readData" on unblessed refe
    6. rence at /intern/tools/xxv-0.16a/bin/../lib/XXV/MODULES/AUTOTIMER.pm line 287.
    7. 251 (31866) [12:49:37 03.02.2005] Event: trapped error in `?? HTTPD.pm:170': Can
    8. 't call method "readData" on unblessed reference at /intern/tools/xxv-0.16a/bin/
    9. ../lib/XXV/MODULES/AUTOTIMER.pm line 287.

    VDR(Via Epia M-10000, 512MB, 2xNexus-s, 120GB&160GB&160GB Samsung SpinPoint, NEC 1300 DVD+-R/RW, IR-Kit, VFD Noritake)
    Gehäuse: Eigenbau (s.o.)

    The post was edited 2 times, last by sn123py ().