[doch nicht gelöst] yavdr ansible - HDMI audio plötzlích "unplugged"

  • Hallo,

    der VDR hat prima funktioniert, dann wurde ar ausgeschaltet (mit FB), eine Stunde später wieder eingeschaltet - kein Ton.

    Reboot hilft nicht.

    Im Pulse plugin wird der HDMI audio als [unplugged] gezeigt.

    Der Pulse-Server läuft nicht, manueller start hilft nicht.

    Ist es richtig wenn der pulseaudio in systemctl auf disabled steht?


    Was kann ich machen um zu debuggen?



    VDR: Ansible auf Bionic. Ist VDR1 im Profile.

    Grüße, Dieter :-)

  • Ist es richtig wenn der pulseaudio in systemctl auf disabled steht?

    Systemweit ja, in der Session sollte es aber laufen - das kann man mit

    Code
    1. sudo -u vdr DBUS_SESSION_BUS_ADDRESS=unix:path=/run/user/666/bus systemctl --user status pulseaudio.service

    überprüfen

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo Seahawk,

    danke, das hat viel zum Verständnis beigetragen.


    Mittlerweile geht der Ton wieder.

    Was genau den ersten Ausfall ausgelöst hat kann ich nicht nachvollziehen.

    Ich hatte dann "apt update/full-upgrade" gemacht. Damit kam ein neuer NVIDA-Treiber und im Pulseplugin sind neue Einträge aufgetaucht.

    Dann habe ich die Kiste für ein paar Stunden abgeschaltet. Nach dem Booten ging der Ton wieder.


    Später habe ich experimentiert und herausgefunden dass nur die Einträge mit "extra" im Namen funktionieren.

    Ich kann mich nicht errinnern die am Anfang gesehen zu haben.

    Grüße, Dieter :-)

  • Hi,

    beim nächsten Start (boot) war der Ton wieder weg.

    Ich musste im pulsecontrol die Ausgabe erneut einstellen. Wo wird das denn abgespeichert? In var/lib/vdr/plugins/pulsecontrol gibt es nur startup.script_ (vermutlich ein Beispiel).

    Grüße, Dieter :-)

  • Du könntest mal versuchen Pulseaudio direkt das Alsa-Device zuzuweisen: https://wiki.archlinux.org/ind…to_detect_the_Nvidia_HDMI

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • hatte da vor langer zeit genau das selbe problem. abhilfe schaffte damals

    eine vdr-pulse-startup.conf in /etc/init mit folgenden inhalt anzulegen:


    Code
    1. start on started vdr
    2. task
    3. script
    4. svdrpsend plug pulsecontrol set-card-profile alsa_card.pci-0000_01_00.1 output:hdmi-stereo
    5. end script


    natuerlich mit angabe des richtigen profiles. ob das immer noch so unter focal funktioniert, einen versuch ists wert


    gruss

    beinhart

  • Hallo Dieter,


    neuer Kernel ? > linux-5.4.0-47


    https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/linux/+bug/1867704


    Unter focal habe ich mir ein service als workaround eingerichtet. Der funktioniert aber nur wenn der TV beim boot ausgeschaltet ist.


    Gruß

    Murry

    Files

  • Guten Morgen!


    Ich hab auch das Problem, dass heute keine Audio-Ausgabe mehr da ist.

    Code
    1. root@vdr:~# uname -r
    2. 5.4.0-52-generic

    Im pulsecontrol-Plugin ist bei mir aber alles "plugged in"

    Updates sind aktuell.

    HDMI geht bei mir über einen Receiver zum Fernseher. HDMI direkt am Fernseher bringt auch keinen Ton. Daher gehe ich davon aus, dass es am VDR liegt.


    Am Mainboard-Output kommt Ton raus, an HDMI der Grafikkarte nicht.

    Was kann ich tun?


    Viele Grüße


    Daniel

    Zalman HD160XT Plus - SUPERMICRO X11SAE-F, INTEL Pentium G4560 , 16GB RAM - Grafik: Zotac GT 1030 2GB GDDR5 ZONE EDITION - Digital Devices Cine S2 V6 DVB adapter (4*DVB-S2) - yaVDR ansible@focal

    The post was edited 1 time, last by danielweidner ().

  • Bei mir hat es geholfen in /var/lib/vdr/plugins/pulsecontrol/ die Datei startup.script mit dem Inhalt "set-card-profile 0 output-hdmi-surround-extra5" abzulegen.

    wobei der Wert "surround-extra5" an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden muss. Wie z.B. "stereo-extra1"

  • Hi,

    möglicherweise ist es ein Hardwaredefekt.

    1. Es hat vor dem ersten Auftreten funktioniert.
    2. Kurz nach dem Booten kann ich den Ton über das Pulsecontrol plugin einschalten.
    3. Später geht dies nicht mehr. Ein reboot hilft nicht, erst ein Poweroff für 1..2 Stunden.


    Es muss auch erst der Ausgang "OFF" gewählt werden, erst dann funktioniert "set-card-profile 0 output-hdmi-surround-extra2".

    ich habe dies jetzt testweise die in die startup.script eingebaut:

    Code
    1. set-card-profile 0 off
    2. set-card-profile 0 output:hdmi-surround-extra2

    Ich werde berichten.


    PS: Funktioniert eigentlich softhddevie mit einer "Sandy Bridge" CPU?

    Grüße, Dieter :-)

  • Hallo,


    PS: Funktioniert eigentlich softhddevie mit einer "Sandy Bridge" CPU?

    sollte funktionieren!

    "i965-va-driver - i965-va-driver-shaders"


    Gruss

    Wolfgang

  • Hallo,


    mit linux-generic-hwe-20.04-edge (5.8.0-25) läuft wieder normal.


    Gruß

    Murry

    The post was edited 2 times, last by Murry ().