Posts by danielweidner

    Code: dmesg -T
    1. [So Jun 28 00:56:01 2020] NVRM: Xid (PCI:0000:01:00): 68, pid=18741, CCMDs 00000013 0000c2b0
    2. [So Jun 28 01:06:16 2020] perf: interrupt took too long (3979 > 3955), lowering kernel.perf_event_max_sample_rate to 50250
    3. [So Jun 28 03:46:54 2020] pcieport 0000:00:1c.6: AER: Corrected error received: 0000:00:1c.6
    4. [So Jun 28 03:46:54 2020] pcieport 0000:00:1c.6: AER: PCIe Bus Error: severity=Corrected, type=Data Link Layer, (Transmitter ID)
    5. [So Jun 28 03:46:54 2020] pcieport 0000:00:1c.6: AER: device [8086:a116] error status/mask=00001000/00002000
    6. [So Jun 28 03:46:54 2020] pcieport 0000:00:1c.6: AER: [12] Timeout

    Davor passiert in dmesg über 1 Stunde gar nichts.

    Das NVIDIA-Log lieferer ich beim nächsten Vorfall nach.

    Hi!


    Mir bleibt der vdr immer wieder mal hängen. Ich hab die stelle im syslog rausgesucht, wo das wahrscheinlich anfängt:

    Dann kommen die audio/alsa-Meldungen solange, bis ich den vdr-service neu starte.

    Was kann ich tun?

    Wo kann ich denn das mergen konfigurieren?

    Ich sehe hier keinen Unterschied zwischen ARD und RTL


    Aber: ARD (und den ÖR-Sendern) alles doppelt, bei RTL (und den privateb) nicht.


    Hat jemand einen Tip, wie ich dem auf die Spur komme?


    Daniel

    Hi!


    Hat dafür jemand eine Lösung gefunden? Ich habe das gleiche Problem: Doppelte EGP-Einträge bei den öffentlichen.

    Code
    1. dw@vdr:~$ epgd-tool -show-stats
    2. +--------------------------------------------+-------+--------+----------------+----------+-------------------------+-------------------------+-------------------------+
    3. | version | dbapi | master | ip | state | last touch | last download | next download |
    4. +--------------------------------------------+-------+--------+----------------+----------+-------------------------+-------------------------+-------------------------+
    5. | vdr 2.4.1 epg2vdr 1.1.113-GIT (23.03.2020) | 7 | y | 192.168.178.51 | attached | 24th June 2020 11:47:02 | 24th June 2020 06:22:21 | NULL |
    6. | epgd 1.1.159-GIT (29.02.2020) | 7 | - | 192.168.178.51 | standby | 24th June 2020 11:41:06 | 24th June 2020 06:25:13 | 24th June 2020 18:25:13 |
    7. +--------------------------------------------+-------+--------+----------------+----------+-------------------------+-------------------------+-------------------------+

    Daniel

    Guten Morgen!


    Ich habe mariadb-server mit purge gelöscht und (fast) alles, was ich in Zusammenhabg mit mariadb oder mysql gefunden habe gelöscht. Dann habe ich mariadb-server manuell installiert. Dabei hat er /etc/mysql nicht anlegen können. Manuell das Verzechnis angelegt, mariadb-server nochmal gelöscht und wieder installiert und schon gings.

    Jetzt habe ich das Playbook nochmal laufen lassen und bekomme eine Warnung:

    Code
    1. [WARNING]: Module did not set no_log for update_password

    Muss ich da noch was machen?

    Hab ich alles ergänzt.

    Wenn ich das Playbook laufen lasse, kommt im syslog folgendes:



    An den Rechten habe ich (bewusst) nichts geändert


    Hi!


    Nun das nächste Problem:

    Wärend der Instakation der Rolle epgd startet MaraDB nicht:

    An was liegt das?


    Daniel

    Guten Morgen!


    Das kommt auch nix.

    Ich hab jetzt die ganzen Lirc-Sachen gelöscht und deinstalliert und die Playbook-Rollen "yavdr-remote" und "autoinstall-yausbir" nochmal durchlaufen lassen.

    Keine Änderung.


    Ich habe auch noch die Bedinungsanleitung des yausbir gefunden. Wenn der IR-Signae empfängt, sollte die rote LED flackern. Tut sie nicht. Ich muss davon ausgehen, dass das Ding gestorben ist, obwohl es bis gerstern vormitttag im alten VDR funktioniert hat.

    Ich hab mir jetzt mal den Atric-Schalter bestellt. Mal schaun, ob´s damit geht.

    20.04


    lird.conf